Wuchtbrumme auf Abwegen

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von Mayestic, 27. Januar 2016.

  1. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich teile mein Ernährungstagebuch auf.
    Der Teil mit den Nährwerten, meinem Befinden, meinen Gefühlen und Gedanken kann man im Forum ohne Kommentarfunktion verfolgen.
    Hier bitte ich um Kritik oder Hilfestellungen bzw Fehlerlösungen.

    27.01.16
    Nach einigen Anregungen von juSCH ich nun wohl deutlich besser informiert.
    Das angepeilte Ziel sind ab sofort ca. 2500 kcal am Tag.
    Das wäre dann bei max. 30g KH noch 144g Protein und 200g Fett.
    Das wird dann aber meinem Gewicht und meinem Sportprogramm individuell immer wieder angepasst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2016
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH


    Guten Morgen!
    Schade, dass man nicht direkt in deinem Tagebuch kommentieren kann.
    Hier könnte es manchmal schwierig werden direkten Bezug auf irgendwelche
    Einträge zu nehmen.
    Trotzdem toll, dass du dich entschieden hast ein Tagebuch zu führen!

    Du hast heut Nacht einen Eintrag gemacht mit...

    "2250 kcal, 184g Fett, 133g Protein.
    Man merkt halt doch das quasi eine Mahlzeit fehlt."

    Wie meinst du das mit der fehlenden Mahlzeit?
    Ich hab mal deine Werte in einen passenden (korrigierten) Grundumsatzrechner
    eingegeben und da liegst du bei 2210 kcal.
    Dazu kommt dann noch der Leistungsumsatz von etwa 800 kcal (geschätzt
    da du vermutlich keiner körperlich anstrengenden Tätigkeit nachgehst.)
    Der Gesamtumsatz läge also bei 3010 kcal da sollte man etwa 500 kcal drunter
    bleiben um abzunehmen. Einer ganzen Mahlzeit entspricht das eigentlich nicht mehr.

    So viel zu den kcal...
    aber eigentlich sollte man da grad am Anfang garnicht drauf schauen.
    Wichtig sind erstmal nur die Kohlenhydrate.

    Wenn du dieses Programm erstmal nur 3 Monate machen möchtest.
    Dann rate ich dir es sehr streng nach Atkins zu machen. Da können dir andere
    hier aber wesentlich besser Auskunft drüber geben als ich.

    Ich weiß nur eins. Je weniger KH du isst, desto weniger Heißhunger (egal auf was)
    wirst du haben. Und auch die Portionen die du isst werden sehr schnell wesentlich
    kleiner.

    WICHTIG!
    Du musst trinken trinken trinken... nur Wasser oder Tee. Keine gesüßten Getränke.
    Ich denke Mal 3 Ltr/Tag ist erstmal ne gute Menge.
     
  4. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH
    Achso... dass du Müde bist, ist völlig normal.
    Das sind die fehlenden KH's die deinem Körper zu schaffen machen.
    Das legt sich nach kurzer Zeit wieder. Dann hat sich der
    Körper dran gewöhnt und wird fitter denn je :)
     
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Das mit den Kommentaren in anderen Tagebüchern empfand ich als Neuleser hier aber auch recht anstrengend. Vor allem wenn sich da zwei Mitglieder in deinem Beitrag verbal an die Gurgel gehn weil sie beide unterschiedlicher Meinung sind.
    Dann artet solch ein Ernährungstagebuch auch mal aus das ich als Neuling hier das wichtigste was ich lesen will, nämlich wie es andere geschafft haben, mit welcher Ernährung ihre eigenen Ziel zu erreichen nicht mehr lesen kann.

    Was den Grundumsatz angeht bin ich nun wieder etwas verunsichert. Ich habe hier im Forum noch die Tage nachgelesen und die gleiche Formel auch im Wiki gesehn das sich der Grundumsatz berechnet mit Körpergewicht x 24 kcal. Das alleine wären bei mir ca 4400 kcal Grundumsatz. Dann käme noch der Faktor 1,3 hinzu weil ich ein Sesselpupser bin.

    Was ich meinte mir einer fehlenden Mahlzeit war einfach weil ich gestern so viel geschlafen habe ist mein Mittagessen ausgefallen. Normalerweise komme ich auf höhere Kalorienzahlen pro Tag.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH
    Ich glaube das mit dem Körpergewicht x 24 kcal ist etwas zu einfach!
    Das würde bedeuten, dass jemand der 1,60m ist, das gleiche verbrennt wie jemand der 2,10m groß ist.
    Und jemand der 16 ist das gleiche verbrennt wie der 90jährige.
    Dem ist aber nicht so.

    Die Formel zur allgemeinen Grundumsatzberechnung findest du HIER.
    Und hier den Rechner für korrigierten Grundumsatz
     
  8. zwergenfrau

    zwergenfrau Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    1.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    97
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    LowCarb
    Hi, ich habe das mit dem Gewicht mal 24 auch noch nie gehört oder gelesen.
    Ich hab unseren Arzt gefragt, der hat gesagt, dass diese sehr vereinfachte Formel nur im Bereich Normalgewicht angewendet werden kann. Bei Übergewicht und Adipositas definitiv nicht mehr. Er hat als Grundumsatz für dich berechnet: 2200 kcal.
    Er meinte niemand hat einen Grundumsatz von über 4000 kcal...

    Eine kleine Bemerkung noch. Findest du echt, dass sich die Leute hier an die Gurgel gehen? Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Natürlich hat nicht immer jeder einen guten Tag, und vielleicht versteht man eine Bemerkung auch mal ruppiger als sie gemeint ist, aber bei mir kommt eine überwiegend positive Grundstimmung rüber. Im Gegenteil, ich fühle mich hier motiviert und manchmal sogar getröstet.

    Aber da sieht man mal, wie unterschiedlich das aufgefasst wird.
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Was die 3 Monate angeht. So bezog sich das auf die Langzeitmotivation ein Ernährungstagebuch zu führen, hier täglich alles vorzurechnen, es zu veröffentlichen und nen Seelenstriptease hinzulegen um quasi in Worte zu fassen was mir bei mir auffällt, was mich stört oder unsicher werden lässt. Es bezog sich nicht darauf wie lange ich meine Ernährung umstellen möchte.
    Ich sehe nur hier im Forum auch einige Tagebücher die anfangs sehr detailiert waren, dann immer weniger gepostet wurde und letztendlich nur noch alle paar Monate oder auch mal ein ganzes Jahr ohne einen weiteren Eintrag vergangen ist.



    Da sind sie wieder, die Dinge die ich so gar nicht mag.
    Überall unterschiedliche Angaben, Regeln, Formeln.
    Schaue ich auf meine Krankenkasse von der man meinen sollte sie müsste es wissen.
    Kommt da 3205 kcal Grundumsatz, 4681 kcal Gesamtumsatz
    [​IMG]

    Nehme ich den Rechner von Jumk.de den ich hier ausm Forum habe
    Komme ich auf 3206 kcal Grundumsatz was dann der gleiche ist wie bei der Krankenkasse aber nur auf 3847 Gesamtumsatz.

    [​IMG]

    Und nun kommt dein Rechner der da meint 2220 Grundumsatz

    [​IMG]


    Was davon nun richtig, falsch, guter Durchschnitt oder total daneben ist kann ich als Anfänger ja gar nicht wissen.
    Schaut man ins Internet reihen sich die Umsatzrechner scheinbar in die Liste der Ernährungstips ein.
    Jeder ist unterschiedlich, jeder rechnet anders und was für den einen harte Fakten sind sind für den Anderen der totale Mumpitz.

    Stellt sich für mich wieder die Frage in wie weit Kalorienzählen überhaupt Sinn ergibt.
    Das ich mit 2200 kcal oder besser nur mit 1000 kcal wie bei der guten alten Brigitte-Diät abnehme ist zumindest bei mir Fakt.
    Mit Brigitte nehme ich ab aber es ist ein elendiger Kampf den ich letztendlich schon mehrmals verloren habe.

    Ich werde wohl für mich herausfinden müssen was für mich das annehmbare ist.
    Ob ich dann weniger schnell abnehme kann natürlich sein, das ich auch gar nicht abnehme ebenso.
    Wenn ich länger nicht abnehme weiß ich halt definitiv das ich etwas reduzieren muss.
     
  10. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Edit: Hier ist dann auch der Link. Über die Mitgliederliste hab ich ihn dann erkannt. Es ist ein Beitrag zur Gier nach Süßem, Cheatdays, die Wirkung von Zuckerersatzstoffen und die Behauptung das (ich meine es war) Aspartam ein Nervengift sein soll. Da mich das mit der Zuckergier und den Cheatdays interessiert weil es auch mich betrifft hab ich da mal reingeschnuppert.

    Du hast natürlich recht. Der Grundton hier ist sehr nett und äußerst hilfreich unterstützend.

    Ich hatte die Nacht hier durchgeblätter und kam zu nem Post der ketogene Ernährung betraf.
    Nach ein paar Seiten bekamen sich dann zwei Mitglieder in die Wolle weil es darum ging ob nun ketogene Ernährung komplett immun gegen Krebs macht oder ob nicht bzw der Aussage das man mit ketogener Ernährung die Krebszellen im Körper verhungern lassen kann weil sie ja keine Ketonkörper verwenden könnten.
    Das ganze ging über mehrere Seiten, es wurde ein Videos gepostet, Links verteilt, Studien zitiert, Studien verlinkt und noch ein paar Zitate eingefügt weil der Streit auch hinter den Kulissen über das private Nachrichtensystem weiterging.
    An Ende einigten sich beide wohl darauf das sie nicht mehr miteinander reden möchten.
    Der Beitrag war etwas älter und wurde nach oben geschoben weil dann gestern noch jemand sich hier im Forum angemeldet hatte der sonst stiller Mitleser war.
    Eine der Fragen die während des Streitthemas aufkamen war ob jemand jemals jemanden kennen gelernt hätte der während der ketogenen Ernährung an Krebs erkrankt ist.
    Dazu wusste bisher niemand etwas zu sagen.
    Der neue User allerdings konnte das bestätigen denn er bekam trotz jahrelanger ketogener Ernährung Krebs und erklärte dann auch wie es die Medizin wohl heute sieht in wie weit Krebszellen sich von Ketonkörpern ernähren können oder nicht.

    Da es in vielen Foren und das bezieht sich nun nicht auf Ernährungsforen speziell, im Schutze der geglaubten Anonymität, manchmal ordentlich zur Sache gehen kann, wollte ich das einfach von Grund auf ausschließen.
    In meinem Ernährungstagebuch gibt es keine Kommentare anderer weil ich solch ein Streitthema nicht brauche auch wenn es evtl niemals dazu kommen würde.

    Wie das so ist finde ich den Post nicht mehr aber da ich ihn geliked habe nehme ich an das das irgendwo vermerkt wurde und dann setz ich den Link noch rein. Sicher ist das ein Einzellfall und es geht normalerweise netter zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2016
  11. zwergenfrau

    zwergenfrau Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    1.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    97
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    LowCarb
    Ahhh, ich hab's jetzt auch mal gelesen. Ja, haste Recht, ist nicht so schön - ist aber auch kein Tagebuch. Und ich lese fast ausschließlich die Tagebücher.

    Oh, da hast du ja Grundumsatzrechner mit ganz schön unterschiedlichen Angaben gefunden. So etwas ist sehr verwirrend und auch - wenn ich es recht überlege - unverantwortlich.
    Aber ich denke mal, dass auch der gesunde Menschenverstand einem sagen könnte, dass 4400 kcal nicht der Grundumsatz mit dem man auch noch abnehmen kann, sein kann... Das wären ja 14 Cheesburger beim Mäcces.

    Ne, ne 1000 kcal-Brigitte-Diät ist bestimmt nicht zielführend. Da ist das Scheitern vorprogrammiert und nicht nur bei dir.

    Ich denke auch, dass du am besten selber für dich rausfindest, was geht und was nicht. Was bei dem einen prima hilft, ist für den anderen vielleicht nicht annehmbar. So wird das im Allgemeinen hier auch akzeptiert. Und Unterstützung findest du auch, wenn du Fragen hast.
    Also, viel Erfolg!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH
    Deshalb habe ich dir ja den Link mit der Formel gezeigt.
    Zur Erklärung jetzt erstmal Schritt für Schritt.

    1. Was ist der Grundumsatz?
    Wiki: Sie ist diejenige Energiemenge, die der Körper pro Tag bei völliger Ruhe, bei einer Temperatur von 28 °C und nüchtern (d. h. mit leerem Magen) zur Aufrechterhaltung seiner Funktionen benötigt. (Der lebenswichtigen Funktionen)

    2. Korrigierte Grundumsatzformel - Warum?
    Lebenswichtige Funktionen sind ja sowas wie Herzschlag (Muskel), Atmen, aufnahme von Sauerstoff und ähnliches.
    Bei einem BMI von über 30 ist bei den meisten einfach ein hoher Prozentsatz Fett.
    Das Muskeln auch in einem relativ ruhigen Zustand mehr kcal verbrauchen als Fettzellen ist glaub ich klar, oder?
    Wenn ich nun prozentual weniger Muskeln habe, dann muss ich ja auch irgendwie entsprechend meinen Bedarf anpassen.
    Deshalb gibt es diesen korrigierten Grundumsatz.

    3. Warum so unterschiedliche Ergebnisse
    Leider gehen die meisten Krankenkassen und auch viele andere Seiten davon aus, dass wenn man seinen Grundumsatz wissen
    möchte man bereits Gesund ist (sprich normalgewichtig)
    Die Normale Formel für Männer lautet:
    Harris-Benedict-Formel
    Formel Männer mit BMI kleiner 30:

    [66,5 + 13,7 x Gewicht (KG) + 5 x Größe (cm) - 6,8 x Alter]
    Bei dir also
    [66,5 + (13,7 x 181) + (5 x 185) - (6,8 x 40)]
    [66,5 + 2.479,70 + 925 - 272]
    Das ergibt dann einen Bedarf von: 3.199,20
    Das entspricht ja in etwa dem du bei der Krankenkasse ausgerechnet hast.

    Broca-Index Anpassung
    Korrigierte Formel Männer mit BMI größer gleich 30:
    [3,4 x Gewicht (KG) + 15,3 x Größe (cm) - 6,8 x Alter - 961]
    [(3,4 x 181) + (15,3 x 185) - (6,8x40) - 961]
    [ 615,40 + 2830,50 - 272 - 961]
    Das ergibt einen Bedarf von: 2.212,90

    4. 1000 kcal - Zufuhr und die Folgen
    Wenn du deutlich weniger kcal als dein Grundumsatz zu dir nimmst
    Das magische Wort lautet Grundumsatz. Dein Körper braucht täglich ein Mindestmaß an Kalorien, um die wichtigsten
    Funktionen, wie zum Beispiel Atmung und Kreislauf, aufrechtzuerhalten. Es ist daher sehr wichtig, dass du
    immer über deinem Grundumsatz isst
    , das heißt über den Tag genügend Kilokalorien zu dir nimmst.

    Wenn du unter deinem Grundumsatz isst, gibst du deinem Körper nicht die benötigte Energie. Er denkt dann,
    dass eine Notsituation eingetreten ist und stellt auf “Energiesparmodus” um. In der Folge wirst du gerade am
    Anfang deines Abnehmens schnell an Gewicht verlieren.

    Doch dieser schnelle Abnehmerfolg ist teuer erkauft. Du verlierst nämlich nur Muskelmasse und Wassereinlagerungen,
    die dein Körper freigibt. Das erwünschte Körperfett, was du eigentlich los werden willst, gibt dein Körper aber nur langsam
    frei, da er ja nicht weiß, wie lang diese Notsituation noch anhält.
    Kurz um, du verlierst Muskeln, die du behalten willst, behältst aber das Fett, welches du verlieren willst.

    5. 4000 kcal - Was ist das eigentlich?

    3.861 kcal = 4,5 Pizza Salami (vom Italiener)
    4.088 kcal = 8 Döner Kebap mit Hähnchen
    3.973 kcal = 29 Eier
    3.950 kcal = 12,5 Rosinenschnecken
    3.990 kcal = 57 Kinderschokoriegel

    Gott, ich wär im 7. Himmel wenn ich das essen könnte :inlove:
    Und das wär nur der Grundumsatz (wär ich nen Mann)
    Vielleicht versuchst du mal 3 Tage hintereinander wirklich so viel Low Carb zu essen?
    Dann wirst du merken, dass du es 1. wahrscheinlich garnicht nicht schaffst und 2. sehr schnell zunimmst.

    ----------------------------------------------
    Ich hoffe das war jetzt nicht zu viel auf einmal. :blush:
     
    zuchtperle gefällt das.
  14. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH
    Wasser:
    Warum du nach salzigem Essen keinen Durst hast, kann ich dir leider nicht beantworten.

    Was ich aber weiß ist:
    Wenn dein Körper Flüssigkeit benötigt, dann äußert sich das aber oft als Art Hungergefühl.
    Denn dein Körper kann das nicht anders zeigen.
    Der "trockene" Mund ist eher schon die erste Mangelerscheinung und somit eigentlich schon
    zu spät zum trinken.

    Ich war ein furchtbar schlechter Trinker. Ein Tag mit 2-3 Tassen Kaffee als Flüssigkeit waren bei mir keine Seltenheit.
    Ich hab angefangen indem ich vor jeder Mahlzeit einfach ein Glas Wasser (250ml) auf Ex getrunken hab und dann
    während des Essens auch noch ein Glas. Das geht eigentlich ganz gut schluckweise.
    Dann hat man schonmal 1,5 Ltr. drin ohne dass man wirklich dran denken musste.

    Versuch dochmal dich auch so oder so ähnlich auszutricksen.
     
    zuchtperle gefällt das.
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Zu versuchen 4400 kcal zu essen hab ich schon. Das klappt bei mir aber nur wenn ich nicht auf KH verzichte.
    Mit LowCarb bzw ketogenen Regeln ist das aktuell bei mir nicht machbar.

    Nehmen wir aber jetzt mal an ich würde in die Ketose kommen, was ich mMn noch nicht bin aber ich es auch nicht weiß denn die sensorische Überprüfung meines Atems auf Aceton ist sicherlich eine fragwürdige Methode.
    Ketostix sie sind bestellt waren aber von Bayer nicht vorrätig in meiner Stammapotheke.

    Was das Thema Muskelabbau betrifft muss ich nun nachhaken.

    Ist ein Muskelabbau trotz Ketose möglich oder nicht ?
    Weil das was ich bisher gelesen habe oder evtl auch nur lesen wollte, das was mich eigentlich an ketogener Ernährung so fasziniert hat und worüber ich letztendlich auf LowCarb kam, weil ich es erst mal langsam angehen lassen wollte und befürchtete das ich die Umstellung von extrem viel Süßkram zu 0g KH am Tag eben doch nicht schaffe sagt das ich während ich in Ketose bin keine Muskelmasse verliere. Meine Muskeln werden zwar schlaffer weil das Glykogen aufgebraucht wird aber die Masse ansich bleibt 100%ig erhalten. Stattdessen aber würde der Körper seine Energie aus Fett beziehen indem er an die Nahrung geht oder an die eingelagerten Fettzellen, diese in Ketonkörper verwandelt und daraus seine Energie bezieht. Außerdem wäre der Körper nicht in der Lage Ketonkörper zu speichern was dann über die Nieren ausgespült oder über den Atem reduziert wird. Desweiteren und hier bin ich mir grade únsicher weil ich meine beides gelesen zu haben ist es dem Körper gar nicht möglich oder aber es ist sehr schwierig Fette in Ketose einzulagern. Ich habe hier die Tage in meinem ersten Beitrag auch den Ratschlag bekommen das Fett nicht ganz so wichtig ist. Mehr Fett als Protein soll Pflicht sein und das einzige was mir passieren könnte wenn ich zu viel Fett zu mir nehme das ich Durchfall bekomme weil der Körper es halt nicht einlagern könnte. Durchfall zumindest hab ich mittlerweile was aber nix zu heißen hat nehm ich an.

    Trotzdem werd ich mal schaun was ich noch so essen kann bzw welche Mengen wenn ich sagen wir erst mal meine Tageszufuhr auf 2200 kcal begrenzen würde. Viel ist das ja nicht *lacht*
    Bei nem Verhältniss von sagen wir idealerweise aus meiner Sicht Ketose wären das 5% aber maximal 30g KH, 40% Protein, 60% Fett +-5% bei Protein & Fett.

    KH haben wie Eiweiß 4 kcal.Fett hat 9 kcal.

    Edit: okay ich hab da wieder was nicht gelesen. Wir rechnen als nicht mit 2200 kcal sondern mit Grundumsatz + Leistungsumsatz - Defizit von 500 kcal. Also 2500 kcal in etwa.

    Bei 2200 kcal käme ich dann auf *ohweh kopfrechnen*

    Okay Stück für Stück. 30g KH sind 120 kcal, bleiben also noch 2080 kcal.

    Wie es scheint komme ich der Lösung kein Stück näher. Meine Ergebnisse scheinen iwie alle falsch zu sein wo es doch heißt ich soll mind 50:50 Fett / Proteine essen besser aber mehr Fett als Proteine.
    Wenn ich aber rechne das 40% von 2080 nun Proteine sein sollen sind das am Ende 832 kcal und 208g Protein und 1248 kcal Fett was dann 139g Fett wären. Was aber nicht stimmen kann.
    Ich muss das noch mal nachlesen ob sich dieses 40 zu 60 Verhältnis auf das Gewicht oder auf die Kalorien bezog. Schon wieder ein Knoten im Hirn.

    Ich sollte die Wasserpfeife auspacken und mal ne Runde chillen :p

    Edit2: Okay ich glaube ich habs. Da war ja noch was mit 0.8g Protein pro KG Körpergewicht.
    Das wären dann bei mir 144g alles darüber alles wird nur über Nieren und Leber verwertet und ausgeschieden. 144g Preotein wären dann 580 kcal.

    Also 2500 - 120 - 580 = 1800 was dann genau 200g Fett wären. Kommt das hin ?

    max 30g KH, 144g Protein, 200g Fett = 2500 kcal.
    Und das ganze natürlich in Regelmäßigen Abständen weiter nach unten korrigieren wenn das Gewicht sinkt oder halt eben erhöhen wenn ich mit 3-4 Stunden Sport pro Woche anfange.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2016
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Das mit dem Hungergefühl wusste ich schon aber danke.
    Nur iwie fehlt beides. Ich habe seit LowCarb kein Hungergefühl und Durst hab ich generell selten.
    Einen trockenen Mund hingegen hab ich öfter, zumindest kommt er mir trocken vor.
    Nicht zu extrem wie nach einer durchgeschnarchen Nacht aber doch trocken und nen nicht unbedingt angenehmen Geschmack obwohl ich mir nach dem Essen die Zähne geputzt hatte.
    Vielleicht sind das ja die Ketonkörper *lacht*
     
  17. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH
    Das sehe ich auch so. Ich denke 2200 kcal als Grundumsatz ist in Ordnung. Du darfst aber nicht den Leistungsumsatz vergessen.
    Ich würd erstmal so auf 2500-2700 kcal einpendeln. Und dann schauen was die Waage macht. Dann kannst du immer noch was ändern.

    Egal wie du dich ernährst, wenn der Körper weniger kcal bekommt als er zum reinen Überleben braucht (Grundumsatz) dann
    wird er sich die Ernergie aus den Muskeln holen! Denn für den Körper ist der Herzschlag einfach wichtiger als die Muskeln an den
    Beinen. Das wird sich auch nie ändern.


    Das ist richtig.

    Ja, das ist wichtig. Die genauen Prozentsätze würd ich erstmal vernachlässigen. Schaff es erstmal regelmäßig
    mehr Gramm Fett als Eiweiß zu essen bzw. 50:50. Wenn du z.B. Hähnchen isst, ist das schon ne ordentliche
    Herausforderung. ;)

    Wg. dem Durst kann ich dir nur raten dich bzw. deinen Körper auszutricksen. Irgendwann kommt der Durst meistens von alleine (gewohnheit)
     
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich hab im vorherigen Beitrag noch paar Sachen nachträglich editiert.


    Edit2: Okay ich glaube ich habs. Da war ja noch was mit 0.8g Protein pro KG Körpergewicht.
    Das wären dann bei mir 144g alles darüber alles wird nur über Nieren und Leber verwertet und ausgeschieden. 144g Preotein wären dann 580 kcal.

    Also 2500 - 120 - 580 = 1800 was dann genau 200g Fett wären. Kommt das hin ?

    max 30g KH, 144g Protein, 200g Fett = 2500 kcal.
    Und das ganze natürlich in regelmäßigen Abständen anpassen wenn das Gewicht sinkt oder halt wenn ich mit 3-4 Stunden Sport pro Woche anfange.
     
  19. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Wie hast du denn auf Grund meines Grundumsatzes den Leistungsumsatz berechnet ?
    Leichte Arbeit ja aber wie viele Minuten ?
    Wobei hier natürlich auch wieder die Frage im Raum steht ob man bei den Minuten nicht besser einen Tages-Druchschnittwert eintippt weil am Wochenende arbeite ich ja nur selten.

    Ich habe mir das mal grade selbst errechnet und es gab ein teuflisches Ergebnis.
    Ich arbeite nur 84 Stunden im Monat, ist halt aktuell noch son Reha-Job, mit Coach und Zuschüssen für den Betrieb. Das sind dann täglich 168 Minuten leichte Bürotätigkeiten.
    Ergebniss 666 kcal Leistungsumsatz.

    Natürlich alles inklusive nicht berechenbarer natürlicher Schwankungen.
     
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.900
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Jetzt wollte ich eigentlich aufhören weil ich würd mal gerne mein Mittagessen kochen und da finde ich schon wieder so nen Knaller den ich nicht verstehen kann.
    Bei deinem Umsatzrechner bin ich nun mal auf die Berechnung des Leistungsumsatzes gegangen und habn bissle rumexperimentiert.
    Da gibts ja noch mehr Aktivitäten und man kann mehrere miteinander kombinieren.

    Ich hab jetzt spaßeshalber mal angegeben das ich 10 Stunden am Tag vorm Fernseher sitze.
    Eigentlich gar nicht so weit hergeholt weil ich auch nach der Arbeit am PC klebe.
    Der PC ist mein AllinOne-Gerät, damit telefoniere ich, damit schau ich Fernsehn, damit zocke ich meine Spiele und mülle Foren mit endlosen langen Texten zu die keiner versteht :)
    Sag ich dem Rechner nun das ich täglich 10 Min Fahrrad fahre sind das direkt 183 kcal.
    Sag ich dem Rechner das ich täglich 600 Minuten vorm Fernseher hocke sind das aber 1965 kcal. Kann das wirklich stimmen ?
    Wenn ich dann wiederum alles eintrage was ich so tatsächlich täglich mache kommt da wieder ne Unsumme an Kalorien raus die doch recht stutzig macht.

    http://i.imgur.com/FDmXFcr.jpg
    [​IMG]

    http://www.bmi-rechner.net/leistungsumsatz.htm
     
  21. zwergenfrau

    zwergenfrau Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    1.100
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Größe:
    168 cm
    Gewicht:
    97
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    LowCarb
    Was du alles weißt JuSCH... ich bin tief beeindruckt. War aber sehr interessant zu lesen!
     
  22. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH
    Da du einen Wert brauchst, der erstmal grundsätzlich gültig ist... also für normale Tage gibt es für den Leistungsumsatz eine ziemlich einfache Methode (aber auch etwas ungenau)

    PAL Werte
    Der PAL-Wert gibt an, mit welcher Zahl der Grundumsatz multipliziert werden muss, um den gesamten Energiebedarf auszurechnen.
    Faktor Aktivität Beispiel
    1.2 nur sitzend oder liegend gebrechliche Menschen
    1.4-1.5 sitzend, kaum körperliche Aktivität Büroarbeit am Schreibtisch
    1.6-1.7 sitzend, gehend und stehend Studenten, Schüler, Taxifahrer
    1.8-1.9 hauptsächlich stehend und gehend Verkäufer, Kellner, Handwerker
    2.0-2.4 körperlich anstrengende Arbeit Landwirte, Hochleistungssportler

    Ich habe hier bei dir einfach mal die zweite Option genommen.
    Das wäre also 2220 kcal * 1,4 = 3.108 kcal
    Um abzunehmen soll man etwa 500 kcal weniger zu sich nehmen.
    --> also 2500-2700 kcal

    Wenn du jetzt an einem Tag besonders viel Sport machst, dann kannst du das einfach bei fddb (Das benutzt du ja schon)
    als Aktivität mit ein geben.
    Um ehrlich zu sein mache ich das aber nie. Ich schaue nur, dass ich etwas mehr über meinem Bedarf esse.
     
  23. JuSCH

    JuSCH Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2013
    Beiträge:
    668
    Medien:
    3
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Julia
    Größe:
    178
    Gewicht:
    zu viel
    Diätart:
    LC <25 KH
    Was ich alles am Anfang gelesen habe... das kannst du dir gar nicht vorstellen :rofl::giggle::rofl:
     
    zuchtperle und zwergenfrau gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
TB: Wuchtbrumme auf Abwegen Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 10. Oktober 2017
Wuchtbrumme auf Abwegen (geschlossen) Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 8. Mai 2017
Kisu auf Abwegen Statistik / Tagebücher 5. Oktober 2009