Yo ho...

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von VitaminB12, 30. November 2017.

  1. VitaminB12

    VitaminB12 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    180cm
    Gewicht:
    79kg
    Zielgewicht:
    74kg
    Diätart:
    Keto
    Hallo an Alle...
    Bin 37 Jahre, verheiratet, zwei Kinder.
    Gutes Essen begleiten mich seit meiner Kindheit...schöne deftige Speisen...mit Kartoffelstampf, Puffer, Knödel usw. gefolgt vom Dessert...Bei uns drehte sich eben alles ums Essen. Kein Wunder das ich mit 29 Jahren 165 kg gewogen habe :-0 Unzählige Diät Versuche führten zu Nichts. Ich litt an einer Fresssucht!!! Der letzte Ausweg war 2009 mein Magenbypass...es ging alles gut. Ich nahm in 3 Jahren unglaubliche 80 kg ab. Allerdings war mein Erfolg von zwei Magengeschwüren begleitet, welche ein Bleibsel meiner OP waren. Die Geschwüre bildeten sich wahrscheinlich kurz darauf, genau auf den Nähten :-(
    Naja also musste ich eine sehr hohe Dosis Säure- Blocker schlucken um einigermassen schmerzfrei zu sein. Was haben mich die Dinger geplagt!!!
    Von da an experimentiere ich viel herum...wollte die vielen Medikamente nicht...
    Ich habe viele Ernährung'sformen durch
    Bis jetzt hat nur die Ketogene Diät wirklich Erfolge gezeigt...und ich habe sogar noch abgenommen...momentan 78 kg bei 180 cm.
    Seid Februar 2017 ernähre ich mich ketogen. Und seid Mai nehme ich keine Medikamente, ausser meine Supplemente...
    Es geht mir supi :)
    Im Moment plagt mich meine Übelkeit und
    Kein Appetit...wer hätte das gedacht...eine trockene Fress-Süchtige hat kein Appetit!!!
    Durch Google bin ich auf dieses Forum gestoßen...habe Übelkeit und Ketose gegoogelt :)
    Schön das es solche Plattformen gibt.
    Danke und beste Grüsse aus Berlin
     
    zuchtperle, PerditaX und wisgard gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick jeden Tag Bauchfett verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flachen Bauch Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt jeden Tag Bauchfett

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    376
    Geschlecht:
    weiblich


    Hallo und Willkommen ... hier steppt zwar nicht gerade der Bär, aber für ehrlich interessierte gibts immer gute Antworten :D
     
    VitaminB12 gefällt das.
  4. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    4.175
    Ort:
    Thüringen
    Hi
     
    VitaminB12 gefällt das.
  5. zuchtperle

    zuchtperle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    186
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sachsen
    Name:
    Zuchtperle
    Größe:
    157 cm
    Gewicht:
    Start bei 105
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    LCHF, Atkins Phase 1
    Herzlich willkommen hier!
     
    VitaminB12 gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.175
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    ewige 120 KG +- ein paar Schwankungen
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    ketogen (zur Abwechslung mal wieder)
    Solche "Nebenwirkungen" waren der Grund warum ich mich gegen eine Magen-OP entschieden habe.
    Wir haben hier in Trier ne Adipositas Selbsthilfegruppe die vom Adipositas-Zentrum eines Krankenhaus begleitet wird.
    Dort treffen sich 1x im Monat zukünftige und ehemalige Bypass-Patienten und Interessierte.
    Was ich da teilweise zu sehen und zu hören bekam veranlasste mich dazu das Thema mit der Verkleinerung des Magens nicht anzugehn.

    Ich kann dir nur von meiner Seite aus berichten das ketogen bei mir gut funktioniert hat. Ich war aber gelegentlich der Schwachpunkt im System :)
    Ich habe ähnliche Erfolg wie du erzielt nur bei höheren Startgewicht sprich knapp 200 KG (Stand Oktober 2015). Bis 121 KG hielt ich die Ketose durch, dann fing mein Wille an zu brökeln.
    Aktuell wiege ich 116 KG und esse täglich meine Kohlenhydrate. Es geht auch mit KH :) aber ich denke es klappt jetzt nur weil ich mich vorher über die Ketose etwas schlau gemacht habe über meine Ernährungsfehler.

    Auch ich musste 2015 noch Säureblocker nehmen da ich Marcumar-Patient bin. Aber seitdem ich ketogen unterwegs war war es auch vorbei mit der Magensäure.
    Ich brauchte nach heutiger Erkenntnis meine Pantozol nicht weil ich Marcumar einnahm, sondern auf Grund meiner miesen Ernährung in Verbindung mit dem Marcumar.
    Auch heute wo ich wieder KH esse brauche ich kein Pantozol, ich habe keinen Reflux mehr, alles ist supi.
    Wenn ich aber große Mengen schlechter KH esse bekomme ich auch direkt wieder Sodbrennen usw.

    Wenn du nicht grade iwelche Mangelerscheinungen hast, z.B. Eisen ist bei euch Mädels ja teilweise schwierig braucht man keine Supplements.
    Ist ja nicht so als wären Vitamin nur in Gemüse und Obst und nicht auf in Fleisch :) und grünes Gemüse und Beerenfrüchte gehn ja während der Ketose problemlos.

    Übelkeit und Ketose ? Kenne ich so nicht. Zumal du ja auch schon länger dabei bist.
    Ich hatte anfangs leichte Übelkeit weil ich diese Unmengen an Fett nicht gewöhnt war, da wurde mir auch mal schlecht, nach dem essen.
    Aber du bist ja schon knapp 10 Monate dabei. Weiß nicht ob das dann noch auftritt. Bei mir zumindest nicht.

    Wobei wir manchmal etwas ruppig und wenig feinfühlig dafür aber ehrlich unsere Meinung sagen, die nicht immer richtig sein muss :)
    Aber diskutieren und Erfahrungen austauschen kann man hier gut. Man braucht halt manchmal ein dickes Fell.
     
    zuchtperle und VitaminB12 gefällt das.
  8. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.929
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    90,5 am 01.01.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Mirco, nach Magenbypass-OP brauchst du lebenslange Supplementierung. Durch die Mangelverdauung fehlt fast ständig irgendwas. B12, Eisen, zu hoher GGT, etc.
    Übelkeit und Erbrechen (hab ich jetzt seit Erst-OP, sprich seit fast 17 Jahren)....
     
    PerditaX und VitaminB12 gefällt das.
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.175
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    ewige 120 KG +- ein paar Schwankungen
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    ketogen (zur Abwechslung mal wieder)


    Achje ich bin so froh das ich das nicht gemacht habe und dank euch meine größten Pakete auch ohne OP losgeworden bin.
    Mir gehts ja schon auf den Sack täglich 2 Tabletten zu nehmen :)

    Wobei die beiden Ärzte mir doch tatsächlich einreden wollten das ein Typ wie ich mit dem Gewicht und BMI es unmöglich schaffen kann langfristig sein Gewicht zu reduzieren und zu halten.
    Zu dem Zeitpunkt wog ich aber erst 160 KG :) Quacksalber da, Verkaufsgespräche halt. 8000€ für nix, danke, tschuess.
     
    zuchtperle gefällt das.
  10. VitaminB12

    VitaminB12 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    180cm
    Gewicht:
    79kg
    Zielgewicht:
    74kg
    Diätart:
    Keto
    Ja das stimmt wohl :-( Aber für mich wohl das kleinere Übel...wer weiss wo ich heute wäre, hätte ich die OP nicht gewagt!?
    Ich gestehe ehrlich das ich versucht habe "gesund" zu essen, aber besonders viel Ahnung von Ernährung habe ich zu damaligen Zeit nicht gehabt.
    Vielleicht wäre es heute anders?! Die OP bereue ich nicht...Für mich die beste Entscheidung getroffen:)

    Übelkeit und Erbrechen kurz nach der OP:
    Standard...Dumping halt...mann konnte es nicht lassen "böse" Lebensmittel zu essen, habe ich schnell gemerkt!!! und daraus gelernt:)

    Diesmal war die Übelkeit anders.
    Jegliche Art von Lebensmitteln(alleine schon beim Gedanken), verursachte leichte Übelkeit, so als ob ich...ne eigentlich der Körper...nix haben wollte...komisch für mich oder eher unbekannt!
    Bei Keto kenne ich es so nicht...Da hat man halt nicht viel Hunger, aber so!!!
    Habe fast drei Tage nur Brühe und bissel Käse gegessen.
    Heute...juhu...hatte ich Lust auf Quark mit Radischen und bissel Schnittlauch...ging supi. Dazu mein Keto Brot...ne Stulle mit ungarische Salami...war total happy :)
    Jetzt bin ich satt und gut gelaunt...mein Haushalt freut sich gleich auf mich...schönen Samstag noch........
     
    zuchtperle gefällt das.
  11. VitaminB12

    VitaminB12 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    180cm
    Gewicht:
    79kg
    Zielgewicht:
    74kg
    Diätart:
    Keto
    Beim Magenbypass...zumindest bei mir...zu 100% besser Kohlenhydrate zu meiden. Mein kleiner Magen hat so laut rebelliert und der Darm erst!!!!!!!:-0 wenn ich KH gegessen habe!!!!!
    Es war sehr unangenehm und peinlich...
    Ich sag nur: Pups!!!!
    Und lautes...sehr lautes Magengebrülle!!!
    In vielen Alltags Situation z. B. Wartezimmer, sehr peinlich...
    Gottseidank seit Keto ist das nicht mehr der Fall :)
    Säureblocker sind auch Gesichte...
    Muss Februar wieder zur Magenspiegelung, werde dann berichten...letztes mal war alles Top!!!!!
    So nun auf zum Haushalt :)
     
    PerditaX gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.175
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    ewige 120 KG +- ein paar Schwankungen
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    ketogen (zur Abwechslung mal wieder)
    Ach Pupse sind mir egal, ist ja alles Bio :p *lacht*

    Aber ja das merke ich aktuell auch.
    Der Darm braucht scheinbar immer ne Weile sich umzustellen.
    Ich trinke so seit 10 Tagen etwa Smoothies und ich mutiere zum Blasorchester, Tuba und so :)
    Aber ich hab nun so oft gelesen das sich das nach einer Weile erledigt hat, mal sehn wann das sein wird :)

    Ist halt nur sehr peinlich wenn man beim Sport oder besser noch beim Yoga mal laut einen Pups absetzt.
    Da hat man gleich die volle Aufmerksamkeit und was nicht ganz negativ ist, viel mehr Platz.
     
    wisgard und zuchtperle gefällt das.
  14. VitaminB12

    VitaminB12 Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    180cm
    Gewicht:
    79kg
    Zielgewicht:
    74kg
    Diätart:
    Keto
    Hahahahahahahahha...der war gut.... :)