Zeit und Energie

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von guter, 5. Mai 2012.

?

Wieviel Zeit verbringe ich mit Essen?

  1. Atkins → 30 - 45 Minuten

    41,2%
  2. Atkins → mehr als 45 Minuten

    23,5%
  3. Dukan → 30 - 45 Minuten

    11,8%
  4. Dukan → mehr als 45 Minuten

    5,9%
  5. LOGI → 30 - 45 Minuten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. LOGI → mehr als 45 Minuten

    17,6%
  1. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.603
    Diätart:
    Slow Food
    hier möchte ich mal eine umfrage
    erstellen in der es darum geht, wieviel
    zeit man am tag mit essen verbringt und
    wieviele kcal dabei aufgenommen werden und mit welcher low carb form ;)

    der sinn dieser statistik besteht darin, die energieaufnahme
    in relation zur verbrauchten zeit zu sehen, oder anders gesagt,
    beeinflusst die diätform die geschwindigkeit der nahrungsaufnahme?

    Atkins als fette variante
    Dukan als magere variante
    LOGI als allgemeine low carb variante
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe


    Bevor ich antworte: Gehts beim Essen nur um das "in den Mund schaufeln" oder meinst Du die komplette Zeit für Nahrungsbeschaffung und -zubereitung plus -aufnahme?
     
  4. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.603
    Diätart:
    Slow Food
    nur das reine essen, also die "nahrungsaufnahme" ;)
     
  5. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Ich hab mal abgestimmt - wobei ich den Sinn nicht so ganz verstehe (ich meine, der eine isst schneller, ich ziemlich langsam und dann hängts ja auch noch von der Anzahl der Mahlzeiten ab).
    Angekreuzt hab ich Atkins, obwohl das, was ich praktiziere, kein reines Atkins mehr ist, aber es kommt dem wohl noch am nächsten ...
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.603
    Diätart:
    Slow Food
    der sinn ist, den trend zu sehen, mehr ist in so
    einer beschränkten umfrage nicht möglich

    bringt uns eine fettreiche oder eine eiweissreiche
    oder eine ausgewogene ernährung zu einem
    anderen essverhalten

    zudem, wenn wir darüber nachdenken und mit "früher" vergleichen,
    hat sich etwas und wenn, was hat sich verändert?

    und, hat der energiegehalt des essens etwas mit der zeit zu tun? :cool:
     
  8. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Ich denke mal, ich müsste z.Zt. für Atkins stimmen, denn in den letzten Wochen habe ich bewusst den Fettanteil erhöht.
    Usprünglich war der Eiweiß-Anteil deutlich größer. Noch habe ich nichts angeklickt.

    Meine letzten 4 Wochen:
    6,6 % KH (433 g) 43,2 % EW (2850 g von min. 1783 g) 50,3 % Fett (3316 g)

    Ich verbringe über den ganzen Tag verteilt (max. 3 Mahlzeiten), sicher mehr als 45 Minuten mit essen.
    Ich glaube jedoch, dass dies unabhängig von der Verteilung der EW- bzw. Fettmengen ist.
     
  9. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe


    Also ich esse nicht schneller oder langsamer als früher, die Gesamtzeit ist auch in etwa gleich geblieben, nur verteilt sie sich jetzt anders - früher habe ich öfter zwischendurch gegessen, heute sind es 3 größere Mahlzeiten.

    Auch wenn meine Ernährung fettreich ist, empfinde ICH sie als ausgewogen :cool:

    Was sich gegenüber früher geändert hat?
    Hm, kommt auf das "früher" an, welchen Zeitraum ich betrachte.
    Aber wenn wir mal den Zeitpunkt direkt vor der Umstellung auf Atkins nehmen: Geändert hat sich so ziemlich alles, vom Frühstück angefangen.
    Es gibt in meiner Ernährung nun so gut wie keine KH mehr (außer die aus Gemüse und das bissel, was in Eiern drin ist), ich achte noch mehr auf die Qualität und besorge mir, wo immer es geht, Ware frisch vom Bauern und/oder in Bioqualität, ich esse (außer Öle) keinerlei verarbeitete Lebensmittel mehr (außer man würde Schlachten/zerlegen als Verarbeiten bezeichnen), sondern mache ALLES selbst und es gibt bei mir keinerlei Ersatzmüll wie Eiweißshakes oder sonstigen nutzlosen Quatsch.
     
  10. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Ach noch was vergessen:
    Ich achte weder auf Kalorien noch benutze ich eine Waage. Interessiert mich nimmer (hats allerdings auch vorher nur geringfügig getan.

    Und: seit ein paar Wochen habe ich Milchprodukte ersatzlos gestrichen.
     
  11. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.025
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins
    Hallo Care!

    Käse auch?

    Hat das einen bestimmten Grund?

    Merkst du einen Unterschied zu vorher?

    LG Ute
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Hallo Ute *freuwink*!

    Ja, Käse auch.

    Grund? Mh, ich hab mich weiterhin mit Ernährung beschäftigt, weil ich mit meinem Gesundheitszustand noch nicht zufrieden war und da eben auch mit dem Pro und Contra von Milchkonsum.

    Unterschied merke ich definitiv! Meine Verdauung ist deutlich besser geworden, ich fühle mich fitter (nachdem ich in den ersten Tagen deutliche Entzugserscheinungen hatte) und meine Klamotten sind mal wieder weiter geworden (in den Monaten vorher tat sich da nix mehr trotz Dauerketose - was ich jetzt nicht dramatisch fand, aber ich hab auch nix dagegen, noch etwas Masse zu reduzieren).

    LG Care (schön, Dich mal wieder zu lesen)
     
  14. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.025
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    Atkins
    Das klingt interessant.

    Meinen Kaffee könnte ich auch schwarz trinken, mach ich manchmal schon. Aber Käse liebe ich und esse eigentlich auch viel davon. Ich hatte mal versucht ihn zu reduzieren, aber langsam hat sich wieder mehr eingeschlichen. Na mal sehen.

    Ansonsten versuche ich die Computerzeit zu reduzieren und beschränke mich fast nur noch auf mein Tagebuch. Aber Deine Beiträge lese ich immer. ;)

    :wink1:
     
  15. beCAREful

    beCAREful Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    2.089
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Mh, Kaffee gibts bei mir auch nicht (noch nie, weil ich ihn nicht mag) und die Coke light hab ich durch grünen Tee ersetzt ;)

    Meine PC-Zeit ist notgedrungen auch reduziert, das Studium und die Arbeit halten mich meist auf Trab und bissel Zeit braucht die Liebe ja auch noch ...
     
  16. blossom0203

    blossom0203 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    Im Süden Deutschlands
    Tendenziell esse ich schnell - Morgens etwa 5 min., Mittags etwa 10 min, abends etwa 15 min.
    Dann klicke ich mal das geringstmögliche an ;-)
     
  17. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    Meine Essdauer hat sich gar nicht verändert, nur das was ich esse. Allein esse ich ziemlich langsam, weil ich meinst über irgendwas nachgrübel. Ich kann aber auch schnell essen, wenn ich gehetzt werde oder jemand mit mir isst, der schnell isst (meine männlichen Kommilitonen). Nach dem schnellen Essen fühle ich mich aber viel unzufriedener und esse manchmal auch aus Versehen (weil ich es einfach nicht merke) zu viel, was mich dann träge macht oder noch sogar zu Magenschmerzen führt.

    Ich hab LOGI mit über 45 Minuten gewählt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bikinifigur in Rekordzeit :) Vorstellen 8. April 2017
Inspiration Hochzeitsgedichte? Plauderstübchen 27. Februar 2017
Gibt es immer noch eine Gewichtsabnahme bei Langzeit Keto-diät ? Bin neu hier und habe schon Fragen 17. Februar 2017
Kurzzeitfasten und ketose Atkins Diät 28. Oktober 2016
Wie übersteht Ihr die Weihnachtszeit? :-) Bin neu hier und habe schon Fragen 27. Oktober 2016