Ziel erreicht...Gewicht halten

Dieses Thema im Forum "Clubräume" wurde erstellt von Omilein, 6. Juli 2014.

  1. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    Hallo an alle, die ihr Ziel erreicht haben und jetzt ihr Gewicht halten wollen.

    Geht es euch auch so: Ihr habt euerZielgewicht erreicht, nun kommt die eigentliche Herausforderung, das auch zu halten. Mir ist inzwischen klar, dass dies ein lebenslanger Prozess ist.
    Dass das sehr schwierig ist, weiß ich. Vielleicht hilft ein Austausch mit denjenigen von euch, die in derselben Situation sind.

    Was macht ihr, um euer Gewicht zu halten?
    Welche Strategien helfen euch?
    Habt ihr Tipps und Tricks, wenn die Motivation nachlässt und die Gefahr besteht, dass man wieder alles schleifen lässt?

    So viel habe ich inzwischen herausgefunden: Nahe des Normalgewichts reicht es nicht, auf die KHs zu achten, auch die Kalorien müssen berücksichtigt werden. Zu LC gibt es aber keine Alternative.
    Auch ein Sportprogramm ist unverzichtbar.

    Nun hoffe ich auf viele Ratschläge und einen regen Austausch.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz


    AW: Ziel erreicht...Gewicht halten

    Zum Gewichthalten habe ich mir zunächst Folgendes vorgenommen:

    * Bis mein Gewicht sich stabilisiert hat, weiterhin die Ernährung dokumentieren, um exakt den durchschnittlichen Kalorienbedarf zu ermitteln

    * Weiterhin LC essen, langsam den Fettverbrauch erhöhen

    * Sportprogramm mit dem Schwerpunkt Muskelaufbau

    * Weiterhin hier im Forum posten
     
  4. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Ziel erreicht...Gewicht halten

    Im Grunde hast du doch bereits dein Gewicht seit mehr als einem Jahr gehalten, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

    Es war mal in einer seelisch angespannten Phase weiter runter gegangen und nachdem das Tal vorüber war, ist es leicht angestiegen.
    In dieser Phase warst du gleich wachsam und bist aktiv geworden, das hatte nun dein Zielgewicht und sogar noch etwas weniger zur Folge.

    Da war also schon dein Radar für's ungewollte Zunehmen aktiv und mit den obigen Maßnahmen sollte da erst recht nichts ungewolltes passieren.

    Für mich ist es wichtig, das Gewicht stets im Auge zu behalten.
    Ich wiege mich regelmäßig, meist auch täglich. Allerdings habe ich auch kein Problem mit den natürlichen Schwankungen nach oben und unten.

    Außerdem betrachte ich täglich meinen Körper und schaue ihn mir an, um mögliche Veränderungen festzustellen.
    Am liebsten natürlich positive Veränderungen, die durch Sport z.B. passieren.
    Aber auch wegen einer möglichen negativen Entwicklung bin ich wachsam, z.B., wenn ich länger keinen Sport machen konnte (Krankheit/Verletzung) oder aber mit meinem Essen gerade ziemlich unzufrieden bin.

    Ich achte dabei auch auf mein Befinden, meine Haut und Ausstrahlung und wenn ich bemerke, dass sich da etwas zum Nachteil verändert, weiß ich gleich, dass ich die Bremse wieder ziehen muss.
    Inzwischen geht es um mehr, als nur schlank zu sein. Ich will gesund, fit, aktiv und dadurch dann attraktiv sein. Und ich spüre, wie ich mich mit so einem Lebenswandel deutlich wohler fühle.

    Auf die äußeren Bedingungen zu achten, die möglicherweise meine Aufmerksamkeit beeinflussen, ist eine Maßnahme von mir.
    Wenn ich bemerke, dass es emotionale Gründe sind, versuche ich mich auf anderem Wege damit auseinander zu setzen.

    Und dadurch, dass ich mein Zielbild ständig neu definiere und visualisiere, halte ich meine Motivation aufrecht.
    So habe ich stets meine Ziele erreicht, diesen Stand dann automatisch gefestigt, weil ich ein neues Optimum für mich entwickele und dieses dann auch aktiv anstrebe.
    Es wirkt vielleicht so, als würde ich dann nie ankommen, aber stattdessen komme ich immer ein Stück weit mehr für mich an.

    Wenn ich heute in meine Umgebung blicke, habe ich eine veränderte Wahrnehmung, was andere Menschen betrifft.
    Früher schaute ich mir schlanke Frauen an und nur weil sie schlank waren, empfand ich sie als attraktiv.
    Inzwischen sehe ich auch immer weniger schlanke Frauen und wenn, dann wirken sie ganz anders auf mich.
    Meist denke ich, "Die sind einfach nur dünn und sehen auch nicht gesund oder strahlend aus und meist überhaupt nicht sportlich".
    Da wird mir dann deutlich, was sich bei mir verändert hat, denn anfangs wollte ich einfach nur dünn sein.

    Mit den jeweils neu ausgerichteten Zielen komme ich meinem Wunsch nach einem gesunden und aktiven Lebensstil immer ein Stück näher.

    Ich mache mir auch bewusst, wie leicht es passieren kann, dass ich in ein altes Muster abdrifte und bin daher ziemlich auf dieses Thema fokussiert.
    Bei manchen Menschen in meiner Umgebung stößt das auf weniger Verständnis und mir ist auch klar, dass es für viele nicht ganz normal ist.
    Für mich ist es richtig und nur das zählt.

    Ich sehe jetzt sogar Frauen, die schwerer sind, als das gängige oder auch mein Ideal und die ich als attraktiver empfinde, als manch schlanke Frau. Und das, nur durch ihre Ausstrahlung auf mich. Die entsprechen dann zwar nicht meinem persönlichen Zielbild, was das Aussehen ihrer Silhouette betrifft, aber bei den anderen Kriterien gibt es da durchaus Merkmale, die mir heute bewusster sind. Und da kann ich so manches noch für mich anstreben.
     
  5. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    AW: Ziel erreicht...Gewicht halten

    Interessant. Bei mir ist das auch so. Ich empfinde die Beschäftigung mit dem Thema nicht nur als Hobby(= z. B. in diesem Forum schreiben), sondern es ist für mich eine wichtige Tätigkeit wie Zähne putzen, Duschen, Haare kämmen usw. Das sind alles Tätigkeiten, die zeigen, dass ich mich um mich selbs kümmere und dass ich es mir wert bin, mir auch Gedanken darüber zu machen, welche Ernährung und welcher Sport mit gut tun, wie ich am liebsten mich verändern oder nicht verändern will. Natürlich immer in Verbindung mit der Realität und nicht in irgendwelche Wunschträume abdriften.

    Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass ich oft die Vorstellung hab, dass ich eine ganz fite über 100-Jährige sein werde und das ist ja noch lang hin, deswegen will ich jetzt schon meinen Geist und meinen Körper beisammen halten. :lol:

    Ich hatte das gestern in der Stadt: Überall schlanke hübsche Mädels, aber ich musste die ganze Zeit dran denken, dass man bei denen kein bisschen Muskulatur gesehen hat, obwohl sie nackte Beine und Arme hatten. Viele der jungen Frauen (vielleicht 15 Jahre?) hatten auch einen eher krummen Rücken, das veranlasst mich immer dazu meine Schultern zurück und nach unten zu rollen, um mich aufzurichten. :cool:

    Ich überlege mir dann immer, wie hoch deren Körperfettanteil sein muss, wenn man bei so einem dünnen Menschen nur das Fett sieht und keine Muskulatur. Eine von 10 hatte aber sportliche Beine, das nehme ich mir als Vorbild. Da hab ich auch viel Respekt vor, weil es ein aktiver Mensch ist und nicht jemand der bei einem Windhauch aus den Schuhen kippt.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Omilein

    Omilein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2012
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Pfalz
    AW: Ziel erreicht...Gewicht halten

    Was ihr Beide da geschrieben habt, ist druckreif und drückt genau meine Empfindungen aus. Das muss ich mehrmals lesen.
    Es stimmt, ich hatte vor über einem Jahr schon mein Ziel erreicht. ins Forum kam ich mit ca. 80kg, da hatte ich vorher schon was abgenommen. 25kg weniger bin ich insgesamt. Einige Monate, eine dunkle Zeit, die möchte ich gerne streichen.
    Jetzt fühle ich mich wunderbar, mein Gewicht stimmt. Und wie Sonja sagt, es kommt nicht nur auf das Gewicht, sondern die Ausstrahlung an. Und da hat Sport bei mir Wunder gewirkt.

    Ein Schlüsselsatz war für mich folgender:
    Zitat Mark Lauren: „Es haut mich jedes Mal um. wenn ich in ein schönes Haus komme und den stolzen übergewichtigen Besitzer treffe. Sie verstehen es einfach nicht – unser wahres Zuhause ist nicht unsere Wohnung, unser Haus, unsere Stadt oder unser Land, sondern unser Körper. Er ist das Einzige, worin Sie, Ihre Seele und ihr Verstand, immer leben werden, solange Sie auf dieser Erde sind. Es ist der allerwichtigste physische Gegenstand, um den Sie sich auf dieser Welt kümmern sollten“


    Wir selbst sind das Einzige, was wir wirklich besitzen, und damit sollten wir pfleglich umgehen, ohne Kompromisse, ohne Rücksicht auf die Meinung anderer.
    Marianna, wenn du jetzt schon konsequent bist, hast du gute Chancen, deinen Traum, als über 100-jährige fit zu sein, zu verwirklichen.
    Ich habe so viele Bekannte, die können nicht lange laufen wegen die Knie, sie haben es im Kreuz, die Puste geht ihnen nach kurzer Zeit aus. Auch jetzt in den Rocky Mountains sind die anderen unten geblieben, während mein Mann und ich lange, anstrengende Touren unternommen haben. Sie glaubten mir nicht, dass man was tun kann, dass man alles trainieren kann. Vor sechs Monaten hätte ich das auch noch nicht gekonnt.
    Und ich schaffe den Klimmzug :pokal:

    Bis heute habe ich trainiert, mit dem Ziel: mehr Muskeln > höherer Grundumsatz > leichter Gewicht halten
    Nach dem Lesen eurer Beiträge ist mir klar, das Gewicht ist es nicht allein. Es ist die Ausstrahlung, resultierend aus einem guten Körpergefühl, einer guten Körperhaltung. Dazu trägt ein muskulöser, durchtrainierter Körper bei( Und natürlich noch das, was man im Kopf hat, aber das führt zu weit).
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zielgewicht durch Keto erreicht und jetzt? Freu Ecke 1. August 2017
12 Tage und erstes kleines Ziel erreicht Freu Ecke 6. Mai 2017
Urlaubsziele? Plauderstübchen 24. Februar 2017
In kleinen Schritten zum Ziel Statistik / Tagebücher 26. Januar 2017
Wenn ihr euer Ziel erreicht habt..... Erfahrungen 9. Oktober 2016