Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett?

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Ramiro, 6. Juli 2017.

  1. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto
    Ich bin kein großer Fan von Studien. Nicht nur weil diese oft interessengelenkt sind, Werte verschleiert werden oder Studien nicht sauber geführt werden. Es ist der Mensch der den großen Unterschied bei Studien ausmacht.

    Nimm 10 Männer die alle gleich alt, gleich schwer und körperlich gleich gebaut sind. Gib allen den gleichen ernährungs-und Trainingsplan. Schau dir die zehn Leute nach einem Jahr an. Jeder wird andere Werte haben. Sowohl beim Gewicht, bei den Blutwerten oder was auch immer.

    Menschen sind Physiologisch einfach zu verschieden. Selbst bei eineiigen Zwillingen ist das so. Wir haben zwei Brüder (eineiig) bei uns im Studio. Beide haben den gleichen Trainingsplan und beide kommen immer zusammen zum training. Beide essen auch sehr ähnlich. Dennoch hat der eine nach 1,5 Jahren sichtbar mehr Muskelmassen aufgebaut als der andere. Klar, nich das ideale Beispiel aber es zeigt so ein bisschen was ich meine.

    Ich will Studien nicht generell Schlecht reden aber in einigen Fällen können sie nur eine Tendenz wiedergeben aber keine handfesten Fakten die auf jeden zutreffen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    So funktioniert aber Wissenschaft. Wie soll das denn sonst laufen?
    Oft werden Studien durch die Presse falsch interpretiert, damit der Absatz stimmt. Da wird aus A mit B assoziert -> A verursacht B, was gar nicht in der Studie steht.
    Man hat eine Hypothese und dann wird versucht durch verschiedene Ansätze die Frage genauer zu beleuchten, dann fallen vielleicht neue Sachen auf. Wäre es schön wenn man schon jede Antwort im Vorfeld kennen würde, dann könnte man sich alles sparen und dann würde man auch keine Fehler machen. Es gibt verschiedene Qualitäten an Studien, zB Beobachtungsstudie vs eingesperrt in metabolischer Kammer. Aber die Kosten für letzteres sind sehr hoch. In dem Fall sollte man aber die Studie anschauen und eben sowas feststellen und nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt auch so etwas wie verschiedene Evidenzgrade, Metaanalyse von randomisierten kontrollierten Studien vs Meinungen/Überzeugungen von Experten.

    Kommt drauf an was du erwartest, exakt gleicher Puls? Niemand sagt das alle Menschen gleich sind.
    Es geht auch nicht darum die Antwort für alle Menschen idR zu finden, sondern für die Allgemeinheit.
    Ein großes Problem sind die Menschen, die sich nicht daran halten was ihnen gesagt wird. Aber wie gesagt, dafür gibts ja unterschiedliche Studientypen, bis hin zu einsperren und jeden Pups aufzeichnen. Und im Vorfeld Tierversuche, da eine Maus eingesperrt im Käfig sich nicht im Supermarkt neben an einen Schokoriegel kaufen kann, obwohl sie gerade an einer Ketostudie teilnimmt. Wobei sich natürlich Tierversuche nicht immer auf den Menschen übertragen lassen.

    Natürlich gibt es überall schwarze Schafe, wo gibts das nicht. Oft werden besonders bahnbrechende Erkenntnisse von anderen Wissenschaftlern reproduziert, wenn das nicht gelingt, dann weiß man etwas ist faul.

    Kommt drauf an, ja z.B. Beobachtungsstudien können niemals eine Kausalität nachweisen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2017
  4. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Gab es eine Kontrollgruppe, die "normal" ernährt wurde?
    Ernährungsstudien sind immer schwierig. Da klingt die schon ganz gut. Kontrollgruppe kann man ja noch haben, aber den Placeboeffekt auszuschließen ist schwieriger.
     
  5. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Welche Studie meinst du?
    Die von Phinney war ja Crossover, dh die Ketogruppe war gleichzeitig die Kontrolle. Baseline -> high carb/ balanced diet -> TC ist leicht gesunken und dann Keto ->TC ist gestiegen. Ohne Ziel Gewichtsreduktion in gesunden, nicht übergewichtigen Leuten.
    Und dann war ja da noch die Metaanalyse aus metabolicward Studien mit 394 Experimenten, die unter dem link auch frei verfügbar ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2017
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Autorin von deinem Buch in einem Vortrag in dem sie über Butter, gesättigte Fette und Cholesterin spricht. 22:35min.


    bei 31:00min erzählt sie über die positiven Stoffwechseleffekte von erhöhter Fettzufuhr.
    in der Klammer "überwiegend MUFA, mehr n-3 Pufa" im Austausch gegen KH.
    Also in etwa das was auch in den von mir genannten Quellen stand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2017
    PerditaX gefällt das.
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Du wirst für Alles eine Studie finden.

    Den grossen Studien zu trauen? Die arbeiten über Fragebögen, wo Menschen angeben, was sie überwiegend essen und Statistiken.

    Es gibt eine einzige Studie in der zwei Teilnehner 365 Tage klinisch überwacht sich nur von tierischem gesättigten Fetten ernährt haben, ansonsten sind alles Zahlen und Statistikspielereien.
     
  9. Ramiro

    Ramiro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2017
    Beiträge:
    184
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,88
    Gewicht:
    84
    Zielgewicht:
    84
    Diätart:
    Keto


    Und wenn man bedenkt, das keine zwei Menschen zu 100% gleich "funktionieren" finde ich einige Studion eh recht fragwürdig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hoher Cholesterinwert LowCarb Diät 25. November 2005
Mehr Protein = höhere Gluconeogenese? Alles über die Ketose 2. Juni 2017
Hoher 8 mmol/L Ketonwert Alles über die Ketose 28. April 2017
Hoher Insulin Index = schlecht für ketogene Ernährung? Erfahrungen 27. Mai 2014
Hoher Blutdruck warend ketogene Diat Bin neu hier und habe schon Fragen 5. August 2013