Zuviel Protein bei der Diät ?

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von derry, 24. August 2017.

  1. Pummel

    Pummel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    620
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    110 --> 85,0
    Zielgewicht:
    65 - 70
    Diätart:
    Atkins / LCHF
    Das ist ja das Problem bei zu viel Eiweiss. Ein Teil des überschüssigen Eiweisses kann ja vom Körper über die Glucogenese problemlos in Glukose umgewandelt werden, das geschieht ständig im Körper, um trotz Ketose ein Mindestmaß an Glucose zB für die Gehirnzellen zu Verfügung stellen zu können. Dies zusammen (Glucose mit dem dann immernoch vorhandenen Eiweissüberschuss) kann schon nierenschädigend wirken.

    Aber letztlich muss wohl jeder selbst herausfinden, mit welcher Makro-Verteilung er sich am wohlsten fühlt und auch unter gesundheitlichen Aspekten die Blutwerte i.O. sind. Sowas ist wohl immer ziemlich individuell.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc

    Gluconeogenese findet unabhängig vom Eiweißgehalt der Nahrung statt. Selbst wenn man sich nur von reinem Fett ernähren würde, würde der Körper Eiweiß in Glukose umwandeln. Die Eiweißquelle wären dann eben die Muskeln.
    Gluconeogenese lässt sich nur durch KH in der Nahrung verhindern, aber warum sollte man das wollen?

    Mal so ganz nebenbei: Das Gehirn funktioniert sehr gut mit Ketonen. Es sind die roten Blutkörperchen, die mangels Mitochondrien keine Ketone verarbeiten können und auf Glukose angewiesen sind
     
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Das ewige Streitthema mit dem Eiweiß :)
    Ich glaube das wird uns noch Jahre beschäftigen.

    Schön für stille Mitleser und Interessenten ist es trotzdem das selbst wir uns hier bei weitem nicht einig sind ab wann zu viel Eiweiß zu viel ist.

    Interessant finde ich halt Aussagen wie "Allerdings sind die Gründe für eine chronische Nierenschwäche nicht in jedem Fall bekannt. Es scheint eine genetische Veranlagung dafür zu geben, da Menschen mit nierenkranken Verwandten ebenfalls leichter an einer Nierenschwäche erkranken. Außerdem weiß man heute, dass auch Übergewicht und Rauchen die Gefahr einer chronischen Nierenschwäche erhöhen können." schon.

    Du kannst dich also optimal ernähren und bekommt trotzdem nen Nierenschaden weil deine Vorfahren sich ihre Nierenschäden angefressen haben. Interessant finde ich auch das Medikamente zu Nierenschäden führen können. Ich sehe in meiner Familie so viele die sich täglich ihre Schmerztabeletten reinpfeifen.

    • Schmerzmittel: z. B. Paracetamol, Ibuprofen, Diclofenac
    • Antibiotika: z. B. Aminoglykoside (Amikacin, Gentamycin, Neomycin oder Streptomycin)
    Auch Antibiotika wird heute bei jeder kleinen Erkältung direkt gezückt. Man darf im Job ja nicht mehr krank sein wenn man nicht "entsorgt" werden möchte.

    Ich finde es dann wirklich schwer Eiweiß als den alleinigen Übeltäter auszumachen. Raucher sollen wohl auch öfter Nierenschäden haben als Nichtraucher. Ob das was damit zu tun hat das Raucher gerne in der Kneipe zu Bier & Schnaps eine rauchen ? :p Wohl eher nicht aber das war der erste blöde Kommentar der mir eingefallen ist als ich das las.

    Es gibt einfach so viele mögliche Ursachen für Nierenschäden. Aber hier im Forum gehts ja vorwiegend um Ernährung also wird das hier immer so in den Fokus gerückt das das ganze böse Eiweiß alles schuld ist.

    Dann lese ich, das wenn der Blutzuckerspiegel längere Zeit erhöht bleibt, besteht die Gefahr einer chronischen Nierenerkrankung. Ein erhöhter Blutzucker schädigt auf Dauer die Wände der Blutgefäße. Dies behindert den Blutfluss und damit den Nährstofftransport zu den Organen. Die Spätschäden des Diabetes an den Nieren nennt man auch diabetische Nephropathie.

    Auch hier trifft es wohl den einen früher als den anderen. Ich habe gut 25 Jahre meines Lebens von Haribo gelebt. Ich hab täglich Süßes gefressen, nicht zwingend mit Übergewicht aber immer jeden Tag Süßes. Ich kann daher nur raten das mein Blutzuckerspiegel über viele Jahre sehr hoch war. Nierenschäden habe ich "noch" keine. Aber ich hab auch noch nie gezielt danach schaun lassen.

    Müsste ich aber mal machen. Denn ich bin ja nun Ü40 :) und da wird behauptet das die angeborene Nierenfehlbildung (Zystennieren) führt in der Regel ab dem 40. Lebensjahr zu einer Nierenschwäche.
    Esse ich also jetzt viel Eiweiß und bekomme nen Nierenschaden wird die erste Diagnose wohl lauten das ich zu viel Eiweiß gegessen habe. Wenn man dann etwas genauer nachschaut findet man evtl die Zysten und dann wäre das Eiweiß wieder ausm Schneider.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2017
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Ich denke, wenn man zu viel von egal was in sich reinstopft, dann ist es immer schlecht.
    Ja, selbst Fett! Das schmeißt der Körper dann halt eigenmächtig auf unangenehme Art raus. Toll ist es trotzdem nicht.
    Zum Glück muss man sich ja teilweise echt richtig Mühe geben, um sich auf solche Art und Weise was kaputt zu machen.
    Aber wir hatten gerade in Toxikologie zum Einstieg Artikel über Leute, die es geschafft haben, sich mit Wasser zu vergiften, von daher...
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Na, das ist ja mal ein Anfang
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Böser Tiga :)
     
  10. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    Kannst es ja auch mal probieren, Tiga :p
     
  11. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Ihr könnt denken? Hätte ich nicht gedacht...
     
  12. Werbung

    Werbung




     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Komme nicht stabil in die Ketose - zuviel EW? Bin neu hier und habe schon Fragen 6. August 2017
Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett? Frust Ecke 6. Juli 2017
Ab wann zuviel Sport? Sport 7. August 2016
Zuviel Eiweiß, zu wenig Fett - Wie ändere Ich das bitte? Bin neu hier und habe schon Fragen 4. April 2016
Dr Bruker: Zuviel Eiweiß macht erst die großen Diabetesprobleme?? Diabetiker Ecke 10. Dezember 2015