Zweiter Anlauf Low-Carb Atkins Phase I statt Strunz

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von monalisa45, 14. April 2012.

  1. monalisa45

    monalisa45 Neuling

    Registriert seit:
    14. April 2012
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Nordbaden
    Hallo,

    ich bin 45 Jahre, habe zwei Kinder im Teenageralter und zwei Hunde und habe schon zig Diäten hinter mir, seit ich 15 Jahre alt war. Es ging immer rauf und runter.

    Ich wiege zur Zeit 84,4 kg und habe am 23.03.2012 mit Low-Carb und Strunz Phase I angefangen. Damit hatte ich 4,8 kg abgenommen bis zum 05.04. Da ich aber immer Hunger zwischendurch hatte und sich auch mein Sport gelinde gesagt im Moment noch sehr in Grenzen hält (Gassi mit den Hunden und Ergometer), wollte ich Atkins probieren. Ich habe das Buch gelesen und es klingt auch sehr logisch, was Atkins dort schreibt. Ich hatte vor Low Carb oft Heißhungeranfälle, war nach dem Essen ständig müde und hätte auch gleich wieder etwas essen können. Ich habe mich sehr kohlehydratreich ernährt. Mein Versuch mit ww vor einigen Jahren ist auch kläglich gescheitert (500 Gramm in einem Jahr). Mit Almased habe ich vor 15 Jahren sehr gut abgenommen. Seit 1,5 Jahren habe ich aber eine Histamin-Intoleranz und bin gegen Soja allergisch. Ich habe sehr starke Migräneanfälle teils über Wochen.

    Meine Hoffnung mit Atkins ist, dass sich meine Migräne bessert und ich auch auf Dauer eine Ernährungsumstellung hinbekomme, weil ich, wenn ich meine Gewicht habe, auch keine Diät mehr machen möchte, sondern mich dauerhaft Low-Carb ernähren will.

    Ich war ziemlich schnell in Ketose, war aber die erste Woche oft müde und erschöpft. Danach ging es mir besser. Nachdem ich jetzt aber von Strunz auf Atkins umgestellt habe, geht es mir wieder schlechter. Ich hoffe das gibt sich bald.

    Dazu habe ich noch einen hohen Cholesterinspiegel vererbt bekommen und habe im Hinterkopf immer Angst wegen der Eier und Fett. Auch die Kalorien habe ich noch nicht im Griff. Ich esse im Moment noch zuwenig. Ich hoffe ihr könnt mich da unterstützen, damit ich nicht soviele Fehler mache.

    Danke und ein schönes Wochenende.

    Moni
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb


    Hallo und willkommen Moni!

    Was Du schreibst, kenne ich auch nur zu gut. Bei mir fing die Misere auch mit 15 an.


    Ich denke, das kann dir grundsätzlich mit ketogener Ernährung gut gelingen. Ich fühle mich seither deutlich wohler, obwohl ich zuvor schon 6 Monate "sehr gesund" gelebt habe.

    Mach' Dich bitte nicht verrückt! Ein solches Erbe muss dich nicht dein lebenlang begleiten. Ich habe schon häufig gelesen, dass das mit den Eiern eine Art Ernährungsmythos ist.
    Außerdem habe ich gelesen, dass die Cholestrinwerte nur dann ansteigen, wenn man zu den Fetten auch noch KH in größeren Mengen verzehrt und da du dich generell auf low carb umstellen möchtest, hast du dieses Thema bestimmt bald hinter dir gelassen.

    Mir hatte man prophezeit ich müsse immer fortwährend meine Dosis Protonenpumpenhemmer einnehmen. Was auch lange Zeit erforderlich war. Seit ich mich jetzt so bewusst ketogen ernähre kann ich schon fast 14 Tagen auf die Dinger verzichten und fühle mich besser als zuvor.
    Vielleicht lässt du dir jetzt mal die Werte bestimmen und schaust in einigen Wochen noch mal nach, dann kannst du ganz sicher sein, dass alles im grünen Bereich ist.


    Lieben Gruß ... Sonja

    P.S.
    Das "sehr gesund" habe ich eingeklammert, weil es sowas wie eine gesunde Ernährung im Grunde gar nicht gibt. Was soll gesund bedeuten? Damit 100 Jahre und älter zu werden,Leistungssport betreiben zu können oder dauerhaft schlank sein? Im Grunde bedeutet es, meiner Meinung nach, doch nur die Abwesenheit von Krankheit und äußert sich im allgemeinem Wohlbefinden und der Leistungsfähigkeit, die aber auch davon abhängt, was man den leisten können will. Also alles ziemlich relativ^^
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mein zweiter Anlauf Statistik / Tagebücher 25. Mai 2014
Ein zweiter Anlauf... hoffe auf Hilfe Vorstellen 2. Januar 2013
Vorstellung und zweiter Anlauf Vorstellen 21. März 2012
zweiter Atkins-Versuch Vorstellen 16. März 2014
Jetzt aber - mein zweiter Versuch Statistik / Tagebücher 18. Mai 2013