Brauche dringend Hilfe Übelkeit

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Haĺlo zusammen,

Ich habe vor 6 Tagen meine vegane high carb Diät, welche ich seit 2 Jahren durchziehe durch eine low carb Diät ersetzt.
Seit 3 Tagen fühle ich mich so als ob ich sterben müsste. Schweissausbrüche, Übelkeit, Kopfschmerzen und ich kann praktisch nicht klar denken.
Verstopfung auch noch.
Sollte ich abbrechen? Mir geht es wirklich schlecht ich brauche rat. :(

LG
Sebastian
 

Rehmoppel

Stamm Mitglied
Registriert
11. Okt. 2009
Beiträge
9.906
Reaktionspunkte
3.596
Ort
Erzgebirge
Name
Ute
Größe
1,63
Gewicht
68,4
Zielgewicht
67
Diätart
low carb
Das kannst nur du entscheiden. Du mutest ja deinem Körper gerade eine richtige Kehrtwende zu. Damit muss er erst mal klar kommen.

Nach ein paar Tagen dürfte es aber besser werden. Du musst da wohl durch. Man nennt es Atkinsgrippe und dich hat sie wohl besonders hart erwischt. ;)

Kleiner Tipp: Magnesium wirkt abführend und ist auch sonst nicht schlecht für Muskeln und Nerven.
 

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Das mit dem Magnesium probier ich aus, vllt. kann ich heute wenigstens ein paar kartoffeln essen um die Beschwerden zu lindern, oder ist das eine schlechte Idee?
 

guter

Stamm Mitglied
Registriert
14. Aug. 2008
Beiträge
12.135
Reaktionspunkte
741
Diätart
Slow Food
trink´ 1 Teelöffel Kochsalz in 1 Glas Wasser gelöst
gegen die Übelkeit :sunglasses:
 

tiga

Stamm Mitglied
Registriert
05. Aug. 2013
Beiträge
8.951
Reaktionspunkte
3.823
Ort
Emden
Name
Jan
Größe
1,85 m
Gewicht
111,5 kg
Zielgewicht
100 kg
Diätart
real food - keto
kann ich heute wenigstens ein paar kartoffeln essen um die Beschwerden zu lindern, oder ist das eine schlechte Idee?
Du bist gerade im kalten Entzug.
Kartoffeln würden den Entzug abbrechen und beim nächsten mal geht es wieder los
 

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Hm ok ich hab das jetzt seit 3 Tagen, kann ja nichtmehr lange dauern oder? :(
 

tiga

Stamm Mitglied
Registriert
05. Aug. 2013
Beiträge
8.951
Reaktionspunkte
3.823
Ort
Emden
Name
Jan
Größe
1,85 m
Gewicht
111,5 kg
Zielgewicht
100 kg
Diätart
real food - keto
Normal ist sowas nach 3-5 Tagen durch.
Viel Fett essen wirkt sich günstig aus.

Sehr gut sind in Schmalz gebratene Eier mit ordentlich geräuchertem Speck. Da hat man Salz und Fett.
Schweinenackensteaks sind auch super. Oder aber ein schönes Rib-Eye-Steak mit dem Fettauge. Dazu dann noch Kräuterbutter
 

Laxx

Stamm Mitglied
Registriert
11. Apr. 2016
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
450
Größe
1,80
Gewicht
84,5
Zielgewicht
75
Diätart
keto
Schweissausbrüche, Übelkeit
Ich würde da evtl Abbrechen, Übelkeit und Schweißausbrüche klingt ja gar nicht gut.
Und dann vielleicht langsamer angehen...schauen wie es mit max 100g KH ist o.ä.

Tiga, du meinst das das "normal" ist?
 

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Durch die Übelkeit hab ich leider auch kein großen Hunger, aber ich versuchs. Danke für die Tipps Leute. :)
 

Laxx

Stamm Mitglied
Registriert
11. Apr. 2016
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
450
Größe
1,80
Gewicht
84,5
Zielgewicht
75
Diätart
keto
Veo, woraus bestand denn deine HC Ernährung?
Viel Zucker und Weißmehl oder KH ehr aus Kartoffeln und Gemüse?
 

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Viel Obst, Reis,Kartoffeln, Hülsenfrüchte und Gemüse.
Also Mehl war eigentlich nicht enthalten.

LG
 

Dany2712

Rockerin
Teammitglied
Moderator
Registriert
21. Apr. 2010
Beiträge
10.945
Reaktionspunkte
6.113
Ort
Baden-Württemberg
Größe
162 cm
Gewicht
bei Start 2010: 70kg
Zielgewicht
60kg
Diätart
LowCarb
Wie schon oben erwähnt.
JA, das ist normal.
Auch die Schweißausbrüche und die Überlkeit!
Du bist im KH-Entzug und Dein Körper wehrt sich erstmal dagegen. Ist nicht anders wie bei Alkohol- oder Drogen-Entzug.
Bleib hart und zieh das durch.
Trink ne heiße Brühe mit zusätzlich Salz, dann wird es meist besser.
Es kann, muss nicht!, aber es kann auch länger als 5 Tage gehen.

Aus welchem Grund die 180-Grad-Wende?
 

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Alles klar ich werde versuchen das durchzuziehen.
Die wende vor allem wegen sehr schlechter Haut ich vertrage einfach diese Massen an Kohlenhydraten nicht. :(
 

Dany2712

Rockerin
Teammitglied
Moderator
Registriert
21. Apr. 2010
Beiträge
10.945
Reaktionspunkte
6.113
Ort
Baden-Württemberg
Größe
162 cm
Gewicht
bei Start 2010: 70kg
Zielgewicht
60kg
Diätart
LowCarb
Denk bitte daran, dass Deine Haut erstmal noch schlechter werden kann. Die berühmte "Erstverschlechterung".
Geht aber meist zügig wieder vorbei und dann kommen die sichtbaren Verbesserungen.
Also keine Wunder in wenigen Tagen erwarten! ;)
 

Dany2712

Rockerin
Teammitglied
Moderator
Registriert
21. Apr. 2010
Beiträge
10.945
Reaktionspunkte
6.113
Ort
Baden-Württemberg
Größe
162 cm
Gewicht
bei Start 2010: 70kg
Zielgewicht
60kg
Diätart
LowCarb
Denk bitte daran, dass Deine Haut erstmal noch schlechter werden kann. Die berühmte "Erstverschlechterung".
Geht aber meist zügig wieder vorbei und dann kommen die sichtbaren Verbesserungen.
Also keine Wunder in wenigen Tagen erwarten! ;)
 

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Mag sich zwar seltsam anhören aber mein Hautbild hat sich sogar in diesen wenigen Tagen schon verbessert, und das obwohl es mir echt nicht gut geht. :)
 

Veo

Mitglied
Registriert
20. Okt. 2016
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Ja ich lebe noch, was mich selbst ein wenig erstaunt :). Ab gestern ging es mir eigentlich wieder relativ gut.
Das einzige was mich noch etwas quält sind leichte Schweißausbrüche nachts und leichte Müdigkeit ab und an.
Ansonsten fühle ich mich sehr gut, irgendwie entspannter als mit HC. Mein Blutdruck ist auch etwas niedriger als mit HC.
Hat hier eigentlich Jemand erfahrung mit einer Low Carb Ernährung welche komplett ohne Milch Produkte auskommt, daran wäre ich echt interessiert (Vor allem wegen der Haut).
Nochmal vielen Dank für alle Tipps von euch und für das ermutigen es durchzuhalten, sonst hätte ich es glaube ich nicht geschafft.

Veo
 

Mausal

Stamm Mitglied
Registriert
22. Apr. 2015
Beiträge
946
Reaktionspunkte
404
Ort
Weißwurstäquator
Größe
1,68 m
Gewicht
~ 61 kg
Zielgewicht
60 - 62 kg
Diätart
Gewicht halten, ca. 2000 kcal
Hat hier eigentlich Jemand erfahrung mit einer Low Carb Ernährung welche komplett ohne Milch Produkte auskommt
Warum sollte eine low-carb-Ernährung denn nicht ohne Milchprodukte auskommen? Hier in diesem Forum verzichten einige auf Milchprodukte. Schon alleine deswegen, weil Milchprodukte manchmal die Abnahme behindern.

Ich persönlich esse zwar regelmäßig und sehr gerne Milchprodukte, sehe aber kein Problem darin diese einfach aus dem Ernährungsplan zu streichen, wenn sie so wie bei dir einen negativen Effekt auf das Hautbild haben.
 
M

Mayestic

Guest
Mich behindert die Milch nicht, das schaff ich auch alleine :)
Manche von uns reagieren ganz extrem auf winzige Mengen Lactose, bei mir gibts höchstens mal Durchfall und bissle Luft.

Ansonsten wirklich Tipps hab ich keine weil es bei mir kein Zwang ist. Ich nehm halt als Sahneersatz meistens Kokosnussmilch.
Die schmeckt mir mittlerweile in allem, ich nehm die im Salat-Dressing genauso wie ich damit koche oder mir bissle was davon in den Tee kippe oder die Dose direkt zu Kokossahne verarbeite als Nachtisch.
Ansonsten gibts sicherlich noch einige andere vegane Milchersatzprodukte wie Hafermilch, Sojamilch, Reismilch usw. nur die schmecken mir so absolut nicht da verzichte ich lieber ganz.
Ansonsten öfter mal Schafs- oder Büffelkäse anstelle von Gauda und wenn schon gelben Käse dann den alten in dem so gut wie keine Lactose mehr ist.

Ich hab aber jetzt auch keine Ahnung was Hautpflege mit dem Verzicht von MiPros auf sich hat.

Und dann haben wir wieder die Gelegenheiten wo mir alles egal ist. Ich esse es einfach, ich erwarte dann ein gewisses negatives Ergebnis, trotzdem, es schmeckt so lecker :) da leide ich manchmal gerne ein wenig.
 
Oben