Corona

Dieses Thema im Forum "Plauderstübchen" wurde erstellt von In Flames, 15. März 2020.

?

Wie geht ihr mit der Situation um?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 19. März 2020
  1. Ich lebe weiter wie zuvor.

    3 Stimme(n)
    50,0%
  2. Egal ist mir die Sache nicht, mache mir aber meine Gedanken.

    2 Stimme(n)
    33,3%
  3. Panik! Hamsterkäufe sind schon erledigt.

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Muß mein Leben neu organisieren. Schulen und Kitas zu.

    2 Stimme(n)
    33,3%
  5. Wird es vielleicht noch schlimmer? Beispiel Italien

    2 Stimme(n)
    33,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. NupharLutea

    NupharLutea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    1.541
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173
    Gewicht:
    153 --> 69,5
    Zielgewicht:
    Ziel erreicht, in zwei Jahren 83kg abgenommen, jetzt: Gewicht halten
    Diätart:
    Keto
    Ich hab mich gestern auch testen lassen, nicht weil ich Symptome habe oder Kontakt hatte, ich darf mich bis Weihnachten im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit 3x testen lassen. Bin mal gespannt auf das Ergebnis.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.527
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
    Ich drücke dir die Daumen. :nod:
     
  4. In Flames

    In Flames Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    67
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wertingen
    Name:
    Steffen
    Größe:
    194
    Gewicht:
    141,5kg
    Zielgewicht:
    115kg
    Diätart:
    Keto

    Konntet ihr den Corona Lockdown für euch nutzen?
     
  5. In Flames

    In Flames Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    67
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wertingen
    Name:
    Steffen
    Größe:
    194
    Gewicht:
    141,5kg
    Zielgewicht:
    115kg
    Diätart:
    Keto

    Nach dem Lockdown ist vor dem Lockdown. Wie seht ihr das?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Moony

    Moony Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Margot
    Größe:
    1,54 m
    Gewicht:
    64 kg
    Zielgewicht:
    53 kg
    Diätart:
    Healthy Keto
    Da Mutti ja mal beiläufig erwähnt hat es kämen noch 3 - 4 harte Monate auf uns zu, sie sprach von März, April, Mai und Juni, gehe ich mal davon aus, dass es auch so kommen wird. :swear: Bin mal gespannt, wie sie den kommenden Insolvenztsunami schönreden werden.
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.798
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    105 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ich arbeite ganz normal weiter. Zur Zeit muss ich weniger reisen, aber auch das hat nichts mit dem Lockdown zu tun.
    Ich gehe jetzt fast nicht mehr einkaufen (das macht meine Frau ;) ). Was ich brauche, bestelle ich und lasse es liefern.

    Geschäftsreisen sind zur Zeit einfach nur nervig, weil man nicht mehr essen gehen kann. Müll vom Lieferservice im Hotelzimmer oder kalter Kram aus dem Supermarkt. Nach ein paar Tagen nervt das einfach nur.

    Geschäftliche Reisen sind ja von den Verboten nicht betroffen. Hotelzimmer sind zur Zeit billig. Auch bei den geschäftlichen Meetings gibt es ja keine wirksamen Beschränkungen. Weil das alles nur so halbherzig ist, nervt es auch mehr, als dass es hilft.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.527
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
  11. Mischaka

    Mischaka Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2021
    Beiträge:
    35
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Michael
    Größe:
    173
    Gewicht:
    86,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Keto
    Unsere Arbeitgeber hat für uns einmalig Schnelltests besorgt und am letzten Freitag verteilt. Diese Woche fühle ich mich auf der Arbeit viel sicherer. Es wäre schön, wenn der Statt die kostenlose Tests dem Arbeitgeber überlassen könnte. Ohne Termin und während der Arbeitszeit sich zu testen wäre super.
     
    PerditaX gefällt das.
  12. In Flames

    In Flames Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    67
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wertingen
    Name:
    Steffen
    Größe:
    194
    Gewicht:
    141,5kg
    Zielgewicht:
    115kg
    Diätart:
    Keto
    Corona bestimmt jetzt schon über ein Jahr unseren Alltag.
    Politische Schwergewichte prognostizieren, dass, wenn erst mal ein Impfstoff vorhanden ist, das Ganze besser wird. Doch wie sieht die Realität aus:
    - Lockdown hin und her. Undurchschaubare Regeln.
    - Impfstoff Bestellung verbockt.
    - Aufbau von Impfzentren verspätet
    - Maskenaffären div. Politiker
    - Thrombosen zweier Impfstoffe...

    ....die Stichpunkte werden bestimmt noch länger.

    Wie seht ihr das ganze?
     
  13. Moony

    Moony Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    299
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Margot
    Größe:
    1,54 m
    Gewicht:
    64 kg
    Zielgewicht:
    53 kg
    Diätart:
    Healthy Keto
    Ich sag immer: ohne Ziel stimmt jede Richtung. Jetzt kommt erst mal die bundesweite Ausgangssperre von 21 - 5 Uhr. Mutti wird sich schon durchsetzen . :swear:
     
  14. Ms.SpeckiChan

    Ms.SpeckiChan Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2020
    Beiträge:
    778
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarländchen
    Name:
    Simone (43)
    Größe:
    1,58
    Gewicht:
    124,4kg (Start 02.12.20)
    Zielgewicht:
    94,4kg (-30/-24,5)
    Diätart:
    Keto/IF
    Ein Thema zu dem ich mich gar nicht gern äußere... zu emotional... zu gegensätzlich die einzelnen Meinungen... zu groß die Anfeindungen... ab und an lass ich mich, wahrscheinlich in einem kurzen Zustand geistiger Umnachtung, doch zu einer Antwort hinreißen... :giggle:

    Schief gelaufen ist jede Menge und leider verliert man dadurch den Blick für das was funktioniert hat.

    Klar, alle sind der Lockdowns müde, aber wo wären wir ohne diese? Hätte keine besseren Vorschläge. Mit Eigenverantwortung kommen wir nicht weit. Denn trotz der ganzen Beschränkungen halten sich nicht alle da ran und so tragen sie das (den?) Virus munter in die Welt...

    Da wird auch das Anpassen des Infektionen Schutzgesetz nicht viel dran ändern...

    Wer die Situation als unbedenklich/ungefährlich einschätzt, der wird nicht viel auf z.B. die Ausgangssperre geben.

    Nichts desto trotz tut es mir, für alle, die ihre Existenz durch die Lockdowns verloren haben und verlieren werden, wirklich sehr leid. Und auch dass noch unsere Kinder und Kindeskinder diese Rechnung zahlen müssen, tut mir leid.
    Trotzdem halte ich sehr viele Maßnahmen der Regierung für richtig.

    Und als bekennender Fan von Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel finde ich ihren Abschied denkbar ungünstig. Die Pandemie als Erbe zu hinterlassen, hat sie nicht verdient. Sie hat einen guten Job gemacht... ich hoffe für uns alle, auch für sie, dass bis zu den Wahlen, Ende September, viel Licht am Ende des Tunnels zu sehen sein wird.

    Und zum Impfen;
    nicht nur Deutschland möchte Impfstoff... DIE GANZE WELT BENÖTIGT IHN!

    Wir sind es gewohnt, dass einfach alles sofort rund um sie Uhr zur Verfügung steht, oder alles mit Geld zu regeln ist.
    Tja... dann ist es mal nicht so und schon führen wir uns auf wie kleine unerzogene Bengel... wir heulen, stampfen mit Füßen, schmeißen uns auf den Boden und schreien laut, wie ungerecht das alles ist.

    Impfstoff = alles gut.

    Nein, so einfach ist es nicht. Das braucht nun mal seine Zeit. Mit etwas Glück vielleicht Ende diesen, Anfang nächsten Jahres... so lange muss man wohl mindestens rechnen, bis es deutlich besser wird und die Impfungen richtig greifen.

    Die von der EMA zu gelassenen Impfstoffe, die zur Zeit zur Verfügung stehen, sind alle sehr gut.

    Alle Impfungen und alle Medikamente haben nun mal ihre Nebenwirkungen.

    Und natürlich tun mir die 9 toten Menschen, die an einer Thrombose im möglichen Zusammenhang mit einer AstraZenca Impfung gestorben sind, aufrichtig leid. Genau wie mir die 78.353 Corona Toten sehr leid tun.

    Es ist wenig hilfreich, wenn Impfstoffe von der Presse schlecht geredet werden... das beeinflusst leider sehr viele Menschen.

    Die Entscheidung der STIKO kann ich leider auch nicht nachvollziehen. Erst haben sie ohne umfangreiche Daten den Impfstoff für jüngere empfohlen und nun umgekehrt. Das verunsichert die Menschen zusätzlich und zieht die Impfkampagne unnötig in die Länge.

    Das es zu vermehrten Vorfällen kommt, liegt ja auch an der erhöhten Impfquote. Wann wurde in Deutschland zuletzt ein Impfstoff in dieser geballten Größenordnung verimpft?

    Man darf das Verhältnis nicht aus den Augen verlieren. Die Chance sich mit Corona anstecken, ist deutlich höher, als eine Hirnthrombose nach einer Impfung zu bekommen.

    Gerade jetzt mit den Mutanten. Wo sich bei der ersten Variante bloß ein Familienmitglied infizierte, ist es inzwischen so, dass sich gleich die ganze Familie ansteckt.

    Auf den Intensivstationen ist das Durchschnittsalter deutlich gesunken. Wo es damals galt die Senioren zu schützen. Müssen wir heute geschützt werden.

    Eine AstraZenca Impfung abzulehnen, ist ein Schlag ins Gesicht für jeden der gern eine Impfung möchte, aber einfach noch nicht an der Reihe ist. Jede Verzögerung bedeutet weitere Tote.

    Die Intensivstationen füllen sich, immer mehr Krankenhauspersonal bricht weg, wenn die dritte Welle nicht gebrochen wird, kann man sich ausmalen, wie das weiter geht...

    AstraZenca hat ja nun den Hinweis 'sehr seltene Nebenwirkung - Thrombose (1:100.000)' bekommen, wo ist der Unterschied zu einem anderen Medikament?

    Jede Ibu, Aspirin und/oder Antibabypille wird bedenkenloser eingeworfen.
    Und auch vor jeder OP bestätigt man schriftlich das mögliche Eintreten von gewissen Nebenwirkungen, auch von möglichen Thrombosen...

    (Mein Mann musste vor seiner Nasen OP unterschreiben, dass dabei Zahnwurzeln absterben können. Das kommt nicht sehr oft vor, es hat ihn trotzdem dem erwischt. An Stelle des einen Schneidezahns steckt heute eine fast zwei Zentimeter lange Schraube mit Zahn-Implantat. Natürlich auf eigene Kosten, wurde ja unterschrieben, dass das passieren kann...)

    Ich habe AstraZenca erhalten, sie gut vertragen und hoffe, dass ich auch die zweite Impfung mit AstraZenca bekommen werde. Gern auch auf eigene Verantwortung. Ich hatte und habe keine Angst vor AstraZenca. Vor allem weil die EMA AstraZenca weiterhin über alle Altersklassen als sehr sicher empfiehlt.

    Ich habe allerdings sehr große Angst vor einer Covid19 Erkrankung. Ich möchte das nicht bekommen und ich möchte das auch keinen falls weitergeben.

    Von der ersten Stunde halte ich mich an alle Maßnahmen und darüber hinaus. Immer mit der Hoffnung im Nacken leben zu Schutz und auf Besserung durch Impfung! Ich bin der festen Überzeugung, dass nur genügend Impfungen, (aber das dauert eben,) der einzige Weg zurück ins alte Leben sind.

    Und natürlich testen, testen, testen und noch mal testen...

    Ich meiner Wunschvorstellung;
    AstraZenca eigenverantwortlich für alle die wollen frei geben.
    Und gleich morgens nach dem Zähne putzen, einen umweltfreundlichen Schnelltest... ein negativer Test als Eintrittskarte für alles... Supermarkt, Shopping, Schulen, Kindergärten, Job, Unternehmen, Fabriken, Firmen, Büros, Krankenhäuser, Altenheime, Pflegedienste, Kirchen, Vereine, ÖPNV, Flughäfen, Hotels, Campingplätze, Gastro, Parties, Feiern, Hochzeiten, Kino, Theater, Bäder, Studios (Fitness, Tattoo, Yoga usw.), Therapeuten, Ärzte, usw. usw. usw. für alles eben, um so sämtliche Infektionsketten unterbrechen zu können und jede einzelne Infektion im Keim ersticken zu können.

    Ähm... joar... das war meine bescheidene Meinung und meine Wünsche zum Thema Corona... steinigt mich... aber jeder darf seine Meinung haben... ;)

    In diesem Sinne;
    bleibt gesund!
     
  15. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.527
    Medien:
    156
    Alben:
    8
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    .
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    IF 16/8 und LC
    Ich musste so lachen, ähnliches habe ich gestern gedacht und den Thread dann schnell wieder geschlossen. Du hast das Dilemma dieser ganzen Situation sehr, sehr gut in Worte gefasst.

    Positive Nachricht: Am Freitag wird meine Mama geimpft! Konnte heute im Netz einen Termin für sie buchen. :clap:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Corona-Impfung Nebenwirkungen Erfahrungen 16. April 2021
Ketose könnte bei Corona helfen !! Vorstellen 6. April 2020