doppelt

Dieses Thema im Forum "Archiv" wurde erstellt von stelpa, 29. Juli 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stelpa

    stelpa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    Mitteleuropa
    Hallo Forum!

    Ich habe mich angemeldet, da ich mich für kohlenhydratreduzierte Ernährungsformen interessiere.
    Das klingt vielleicht komisch, aber ich werde euch kurz berichten, wie es bei mir so körpertechnisch aussieht:

    Geschlecht: weiblich
    Alter: 33
    Größe: 158cm
    Gewicht: 50kg (zumindest sagt das die Waage, auf der ich vor einer Woche gestanden bin, ich besitze nämlich keine)

    Jetzt werden sich vielleicht einige denken: "was sucht denn die hier? Die is ja gar nicht dick".
    Dazu vielleicht ein paar Worte:
    Ich bin tatsächlich nicht dick! Lediglich verbaut *g*. Ich hätte gerne wieder meine 48kg. Und dazu eine bessere Fett- und Muskelverteilung (deshalb selbstverständlich: Sport ;))
    Mein gesamtes Fett sitzt an Bauch, Po und Hüften, weshalb ich auch eine Waist-Hip-Ratio von ca 0,8 habe - gerade noch ok (lt. einem Buch - von der Optik her: zum ****:cry:)

    Ich habe mich nie wirklich an einer Abnehm-Diät versucht. Manchmal hab ich versucht gewisse sogenannte Dickmacher wegzulassen. Als ich noch jünger war, vor so 10 Jahren, hat das überhaupt nicht funktioniert. Wenn ich etwas bewusst weggelassen habe, hab ich meist eher zugenommen. Besser wurde es eher mit einem bunten Durcheinander aus allem ;)
    Heute ist das wohl etwas anders.

    Ich habe mich also im bunten Diät-Dschungel hierher verlaufen über den Umweg einer simplen 5:2 Diät ( also 2 Tage fasten, 5 Tage essen, was man will).
    Ich bin daraufhin, durch Recherche über die positiven Aspekte des Fastens auf die Ketone gestoßen und bin gerade dabei, mich auch hier etwas einzulesen.

    Ich sehe in einer "Diät" das ursprüngliche Wort, und das hat nichts mit Gewichtsabnahme zu tun. Ich habe meine Ernährungsgewohnheiten etwas unter die Lupe genommen und bin zum Schluss gekommen: ich esse zu viel Süßes, zu viele Kohlenhydrate und dabei zu viel Weizen.
    Insgesamt kann ich leicht von mir behaupten Schokoholiker zu sein.

    Daher interessiert es mich, was eine verringerte KH-Aufnahme bewirkt (mal abgesehen von einer eventuellen Gewichtsabnahme). Und natürlich interessiert mich die ketogene Diät mit all ihren möglichen positiven Wirkungen auf das Nervensystem.

    Ich lese daher Bücher und recherchiere und mache die eine oder andere persönliche Erfahrung.
    Derzeit bin ich auf der Suche nach etwas, das ich überhaupt noch nie in diesem Zusammenhang gelesen habe: Keto und die Zuführung von Basen um die entstehenden Säuren (besonders durch Fleisch) zu puffern (mal abgesehen von Magnesium-Präparaten).

    Meine Ziele also:
    2kg abnehmen
    Körper formen
    KH reduzieren und einen für mich tatsächlich gangbaren Weg finden.

    Das wars mal fürs Erste. :) Ich schau mich mal um.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Servus aus Wien - wie geht ihr mit Verlockungen um und kocht ihr doppelt für die übrige Familie? Erfahrungen 30. April 2019
doppelt Archiv 12. März 2015
doppelt Archiv 4. November 2014
Phase I - Probleme? Doppelt Archiv 1. Juli 2014
doppelt Archiv 30. Juni 2014
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.