Fazit nach der ersten Woche

Dieses Thema im Forum "LowCarb Diät" wurde erstellt von Oddrun, 9. August 2020.

  1. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Hallo ihr Lieben,

    Vor einer Woche hab ich beschlossen Atkins auszuprobieren. Schon am zweiten Tag war ich müde, hungrig, hatte nur noch öl-Geschmack im Mund und mir war zum heulen... (Ketogrippe war es nicht)
    Deshalb : back to low carb /high protein. Ich war schon am nächsten Tag glücklicher, ausgeglichener, satter...

    Meine Makros sehen wie folgt aus :
    <20g kohlenhydrate
    Etwa 130g protein
    98g fett

    Kalorientechnisch esse ich meinen grundumsatz von ca 1520 Kcal.

    Sport war dürftig diese Woche. 3x je 30 min Crosstrainer und ein flotter Spaziergang von ca 2.5 km. Dazu 3x meine Pferde bewegen.

    Ich kam nicht in Ketose was an mehreren Dingen liegt (ca 1 Liter koffeeinhaltiger Kaffee pro Tag, zu wenig Bewegung, zu viel eiweiss,...)

    Allerdings war mir sehr oft schwindlig und ich habe ziemliche Verdauungsbeschwerden :(

    Gestartet habe ich mit 68kg, heute waren es 65,6kg!!!

    Mein Plan :
    So weitermachen bis die Waage zumindest 62kg zeigt. Ich möchte mindestens 3 x pro Woche auf den Crosstrainer, weiterhin 3 x zu den Pferden.

    Wenn dann, so Gott will, die Waage stimmt :

    Wieder mit krafttraining beginnen
    Den Kohlehydratanteil soweit möglich etwas steigern
    Etwa 2x im Monat einen refeed day einlegen an dem ich mir wirklich etwas gönne.

    Danke an alle die mir schon so viele wertvolle Tipps gegeben haben und mir Mut gemacht haben!

    Ich freue mich :) und weiter geht's
     
    Homela und Sorah gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Ein kleines Update :)

    Seit heute Nachmittag hab ich schreckliche Kopfschmerzen. Da dachte ich... Ich messe mal...

    Tata!!! Ich bin in Ketose! :)

    Freu mich so!
     
    Sorah, casp72 und Deysa gefällt das.
  4. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648

    Glückwunsch! Und Kopfschmerzen können ja an allem möglichen liegen, Wetter, Hormone, Stress....etc. etc.
    Eins kann ich nur sagen (und habe es hier schon oft geschrieben): ein paar mal rein/raus in/aus Ketose und "Ketogrippe" ist kein Thema mehr. Ist bei mir jedenfalls so und gerade am Wochenende war es wieder soweit. Man könnte es auch "Cheat Day" nennen...;)
     
    Grobi112 gefällt das.
  5. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung

    Ich nehm die Ketogrippe gerne hin ;)

    Die Kopfschmerzen sind heute schon viel besser, insgesamt fühl ich mich etwas wackelig und müde aber das geht auch vorbei und ich bin gespannt wie es sich anfühlt wenn der Körper die Umstellung durchgemacht hat.

    Ich hoffe ich mach jetzt keine gravierenden Fehler, aber ich denke es sollte alles passen wenn ich so weiter mache wie die letzte Woche :)
     
    Dany2712 gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.859
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    low carb
    Du könntest etwas mehr Salz zu dir nehmen. Dadurch steigt zwar das Gewicht leicht an, weil Wasser gebunden wird, aber die schlimmen Kopfschmerzen gehen weg.
     
  8. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Danke Rehmoppel, aber am Salz spare ich eh nicht, da nehm ich eher zuviel. Oder meinst du dass ich jetzt in der Umstellung kurzfristig noch mehr nehmen soll?
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Rehmoppel

    Rehmoppel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    9.859
    Medien:
    2
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Erzgebirge
    Name:
    Ute
    Größe:
    1,63
    Gewicht:
    68,4
    Zielgewicht:
    67
    Diätart:
    low carb


    Ich trinke dann gerne morgens ein Glas Wasser mit 2 Löffeln Sole. Eine Tasse Brühe soll auch helfen.
     
  11. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Danke dir!
     
  12. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    An Salz "sparen", insbesondere bei den Temperaturen, verstärktem Sportprogramm und beginnender Ketose führt m.E. unausweichlich zu Problemen. Ich mische da grundsätzlich ein paar Salzkörner zum Wasser, auch bei die "eiserne Reserve" beim Joggen (bei >25 °C und >1h). Die Betonung liegt auf "ein paar". Bitte nicht übertreiben. Trinkwasser ist keine Meersole.
    Falls es zu wenig war, bezahle ich das mit nächtlichen Krämpfen in Ober- und/oder Unterschenkel(n), obwohl das Sportprogramm nicht anspruchsvoller als sonst war. Zuviel Salz hatte ich wohl noch nie; das dürfte sich primär durch ungewöhnlich starken Durst bemerkbar machen...
     
  13. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Das Problem ist, dass ich tatsächlich schon anfange Wasser einzulagern, ich merk das morgens sofort an Fingern, Hand - und fussknöchel.

    Trotzdem mehr Salz zuführen?
     
  14. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    6.322
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Wenn es sehr warm ist lagert man auch oft wasser ein, dazu kommen noch unsere Hormone und die Socken machen Tiefe Abdrücke in den Beinen....
    Ich habe auch gerade wieder eine Matratze in den Oberschenkeln, manchmal könnte ich wirklich :sick:
     
  15. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Ja das ist wirklich lästig. Über das Essen nehme ich heute 8.8g Salz zu mir, normalerweise sollten es bis zu 6g maximal am Tag sein, hab ich mal gehört.
     
  16. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    6.322
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Das es einen Maximalwert gibt hab ich noch nie gehört....

    Bei knapp 9g kannst du dich aber surchaus auf ein oder 1,5 Kg mehr morgen freuen...
     
  17. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Also doch schon zuviel??
     
  18. Deysa

    Deysa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2020
    Beiträge:
    198
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Zürich
    Name:
    Vanessa
    Größe:
    165
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    Ketogene Ernährung
    Wow, tatsächlich können 1.5kg durch diese Menge Salz kommen? Dann ist mir das auch schon passiert, vermute ich.
     
  19. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Ich gestehe : nachdem ich heute wirklich stark geschwollene Knöchel hatte, hab ich eine Entwässerungstablette genommen.

    1kg weniger.
     
  20. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Einfach auf das eigene Körpergefühl hören. Ich halte nix davon, strikt diese oder jene Menge Salz Zehntelgramm genau zu zu führen, nur weil ein selbsternannter Experte dies vielleicht propagiert. Genauso wenig stört mich eine kurzzeitige Wassereinlagerung, die halbe Nacht mit Krämpfen hingegen schon. Hatte heute morgen auch ca. 2 kg mehr als erwartet oder erhofft. Gab aber nix, was die Bilanz hätte versauen können. Was soll's? Gestern nachmittag bei 34°C knapp 1,5 h joggen (sehr sinnvoll, ich weiß...), anschließend ordentlich Wasser mit Mineralien gekippt; zwar immer nur eine kleine Mengen auf einmal (also ca. 150 ml jeweils), aber eben so lange, bis ich keinen Durst mehr hatte.. Freue mich dann in 2-3 Tage auf das "echte" Gewicht, ohne "Zusatzwassertank".
    Entwässern, um die Gewichtsanzeige kurzfristig zu schönen, habe ich bisher nur von Sportlern kurz vorm Wettkampf gehört, die an der Grenze zur nächst höheren Gewichtsklasse werkeln. Oder bei Modeln.
     
    Linea, Liliane und Rehmoppel gefällt das.
  21. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Mönsch! Das war es also!:rofl: Hätte doch nicht jahrelang diese Bretzeln futtern sollen. Dabei lag's nur am Salz, warum sagt mir das keiner? :party:
     
    Liliane, NupharLutea und Dany2712 gefällt das.
  22. Oddrun

    Oddrun Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2020
    Beiträge:
    201
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163
    Gewicht:
    70.8
    Zielgewicht:
    64
    Diätart:
    Ketogene ernährung
    Ich bin da mit einer angeblichen "linksherzschwäche" etwas vorbelastet, deswegen hin und wieder schon Entwässerungstablette.

    Hab das Wasser dann auch in den Innenseiten der Unterarme :(
     
  23. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Alles gut. Du brauchst Dich doch nicht rechtfertigen.

    Mir ging es um etwas anderes, nämlich das manche die "Selbstoptimierung" mit offenbar verbissenem Ernst betreiben und der Spaß und somit auch die Lebensqualität auf der Strecke bleibt. Und Selbstoptimierung (was für ein fürchterliches Wort!) funktioniert m.E. - wenn überhaupt - nur kurzfristig und auch dann mit nur mäßigem Erfolg. Wir alle sind keine Maschinen, die nach derselben Spezifikation laufen. Bei dem einen funktioniert das besser, bei dem anderen etwas anderes.
    Und verstärkte Wassereinlagerung durch Ketose? Das habe ich immer ganz anders gelesen, nämlich dass die ersten Kilos Gewichtsverlust bei beginnender Ketose dadurch gekennzeichnet sind, dass im Körper gespeichertes Wasser erstmal ausgeschleust wird. Gab hier schon hitzige Diskussionen deswegen, so à la "bei mir läuft's bestens, ich habe in der ersten Woche schon 5 Kilo durch Keto abgenommen".
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
10 Jahre Low Carb Diät - Das Fazit Erfahrungen 21. September 2014
Fazit- Meine Erfahrungen mit Atkins und Sexualität Erfahrungen 25. November 2013
Mein erster Monat Atkins ~ mein Fazit Erfahrungen 28. Juli 2013
Fazit nach 8 Tagen Atkins-Diät-Gruppe 16. Juli 2013
FAZIT: Ein Monat in Ketose / Phase 1 Atkins-Diät-Gruppe 10. Februar 2013