High Carb nimmt vom Fett und von Kohlenhydraten

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

Quante

Stamm Mitglied
Registriert
03. Sep. 2015
Beiträge
55
Reaktionspunkte
3
Größe
178cm
Gewicht
108
Zielgewicht
99Kg
Diätart
Einfach weniger essen
Hallo,


durch die ganze Ketogeschichten und Low Carb, hatte ich ganz vergessen, dass es ja auch das Prinzip gibt "einfach weniger essen". Bei vielen Kohlenhydraten und wenig essen, z.B Grundumsatz 2300Kcal und nur 1800kcal, heisst es ja dass man direkt vom ersten Tage abnimmt und sich NICHT erst der Kohlenhydratespeicher leert.


Ist doch eigentlich super oder nicht?

Ich dachte als Kind und jugendlicher bis jetzt, dass bei jeder Diät sich erstmal der Speicher entleert und dann erst abgenommen wird, dass stimmt aber nicht.

Hab jetzt vor, nach langer Krankheit einfach normal mich zu ernähren, worauf ich bock habe aber einfach 400Kcal weniger, bis ich irgendwann weniger wiege.

Bin darauf gekommen, weil ich eine Werbung von Karl Ess geschaut habe, wo er ja auch sagte, dass du bei Low Carb erstmal die Speicher leerst und dann abgenommen wird, bei High Carb der Speicher UND das Fett betroffen ist.

Bitte korrigiert mich.
 

Laxx

Stamm Mitglied
Registriert
11. Apr. 2016
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
450
Größe
1,80
Gewicht
84,5
Zielgewicht
75
Diätart
keto
Kalorien zählen.
Low Carb/ Keto macht es vielen Leuten etwas einfacher weniger zu essen, z.B. etwas verringerter Appetit. Das ist im Prinzip alles.
 

Quante

Stamm Mitglied
Registriert
03. Sep. 2015
Beiträge
55
Reaktionspunkte
3
Größe
178cm
Gewicht
108
Zielgewicht
99Kg
Diätart
Einfach weniger essen
Hallo Laxx!

Aber stimmt das denn, dass wenn man einfach nur weniger isst und vor allem nur Kohlenhydrate, vom ersten Tag an von Fett UND dem Kohlenspeicher nimmt? Weil es muss sich ja nichts entleeren, somit nehmen wir von Tag 1 ab?
 

Linea

Stamm Mitglied
Registriert
08. Nov. 2016
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
8.128
Ort
Delbrück
Name
Steffi
Größe
160
Gewicht
61,3
Zielgewicht
55
Diätart
Keto <20g KH
Bevor du bei der normalen Diät wirklich Fett abnimmst geht es aber auch an die Muskeln, wenn du dem nicht mit Sport entgegenwirkst. Und es klappt auch nicht bei allen. Ich habe mit normaler Ernährung und 1300 Kcal zugenommen...
 

Laxx

Stamm Mitglied
Registriert
11. Apr. 2016
Beiträge
1.479
Reaktionspunkte
450
Größe
1,80
Gewicht
84,5
Zielgewicht
75
Diätart
keto
Was soll das für einen Unterschied machen?
Leberglykogen ist ein Zwischenspeicher, eine Art Reserve zur Aufrechterhaltung des BZ Spiegels.

Ich könnte es ja auch anders formulieren:
wenn dein Glykogenspeicher leer ist und du dann 300g KH reinschaufelst, dann nimmst du, so wie du das formuliert hast, nix zu -"Ist doch eigentlich super oder nicht?"...so oder so hast du am Ende +-0

Außerdem sehe ich da auch keinen Sinn überhaupt drüber nachzudenken...300g Speicher, ca 1200kcal. Also vielleicht die Energie eines halben Tages...davon würde ich nicht irgendwie abhängig machen ob Ernährung A oder B vllt besser ist mit der man sich ggf über Monate/ Jahre ernährt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sofi

Stamm Mitglied
Registriert
24. Aug. 2015
Beiträge
1.229
Reaktionspunkte
700
Größe
168cm
Gewicht
63,5kg
Die Erkenntnis dass man abnimmt wenn man weniger isst als man verbraucht ist ja nicht neu...
Da sich die Speicher mit etwas Sport sehr schnell leeren lassen, sehe ich überhaupt keinen Vorteil in einer HCLF Ernährung mit höherem Kaloriendefizit. Weil du eventuell einen Tag früher anfängst an die Fettreserven zu gehen? Dafür aber weniger gründlich? Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber hat nicht nahezu jede Vergleichsstudie bislang ergeben, dass man low carb besser und nachhaltiger abnimmt?
Natürlich kann man mit HC auch Gewicht verlieren, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es leichter sein soll.
Mach doch einfach moderate LC und ein bisschen Sport, wenn ketogen zu hart für dich ist.
 
M

Mayestic

Guest
Ich glaube die Frage die er stellt lautet ob mit vollen Glykogenspeichern die Fettreserven auch angegriffen werden oder ob sich erst die Glokogenspeicher leeren müssen damit die Fettverbrennung starten kann.

Ehrlich gesagt weiß ich das nicht. Ich lese halt immer das der Körper erst ans Glykogen geht und wenn die Speicher leer sind gehts an die Fettreserven.
Hier wird aber gefragt ob er als HCLF´ler mit vollen Glykogenspeichern gleichzeitig Fett und Glykogen als Treibstoff nutzen kann.

Eigentlich keine schlechte Frage nur der Sinn dahinter bleibt mir noch verborgen, wir reden hier ja nur von mickrigen 300, 400 oder 500g Glykogen, je nach Muskelmasse halt.
900, 1200 oder 1500 Kcal sind ja nicht grade viel. Nen Marathon schaffst du damit nicht ohne nicht zwischendurch zu futtern :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tiga

Stamm Mitglied
Registriert
05. Aug. 2013
Beiträge
9.018
Reaktionspunkte
3.978
Ort
Emden
Name
Jan
Größe
1,85 m
Gewicht
114 kg
Zielgewicht
100 kg
Diätart
real food - keto
HighCarb führt zu mehr Insulin im Blut. Insulin sorgt aber dafür, dass überschüssige Energie in Form von Cholesterin zu den Fettzellen befördert wird um es dort als Fett einzulagern. Insulin blockiert gleichzeitig den Energietransport in die Gegenrichtung.

Bei einer HighCarb-Ernährung wird also der Fettabbau die meiste Zeit durch das Insulin blockiert
 
M

Mayestic

Guest
Er müsste also HC essen, einige Stunden warten bis das Insulin weg ist und geht dann trainieren um den Fettabbau abzuregen der aber bei der nächsten HC-Mahlzeit direkt wieder gestoppt wird.
Wobei nein, Denkfehler (mal wieder). Nach der HC Mahlzeit ein brutales Training und die Carbs zu verfeuern geht doch auch oder ?

Ich finde das ganze aber iwie sehr kompliziert.
Warum nicht gleich auf Carbs verzichten und möglichst den ganzen Tag lang auf Fettverbrennung laufen ?


Und wenn er nur komplexe KH essen würde die den Blutzucker nur wenig nach oben treiben ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chuchu8

Stamm Mitglied
Registriert
24. Jan. 2015
Beiträge
4.131
Reaktionspunkte
1.323
Ort
Niedersachsen
Name
Ginny
Größe
1,66m
Gewicht
~ 61,5kg
Zielgewicht
Gewicht halten
Diätart
Low Carb
Ich kann nicht mehr wissenschaftliches Zeug beitragen als die Anderen vor mir - aber aus Erfahrung hatte ich mit normaler Ernährung immer vieeeeeeeeel mehr Hunger.
Abgesehen davon hab ich zu meinen schlimmsten Zeiten ab 1000 Kalorien immer zugenommen, mit Keto halte ich mein gewicht mit 1500.
Und ganz an den Kalorien liegt es glaube ich auch nicht, das mag individuell sein, aber ich habe schon oft beobachtet, dass ich teilweise massiv abgenommen habe, wenn ich an einem Tag besonders viel Fett gegessen habe, auch wenn es mich weit über meinen Umsatz gebracht hat.
Vielleicht hat das meinem Körper versichert, dass genug Essen da ist, vielleicht ist es Magie - für mich hat es funktioniert :giggle:
 
Oben