Ketogene Diät richtig beenden?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von felix253, 14. August 2020.

  1. felix253

    felix253 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2020
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Leute,
    ich habe nun seit rund drei Wochen die Ketogene Diät gemacht und muss bis zum 03.09. diese wieder beendet haben.

    Grundsätzliches zu mir einmal kurz:
    • Ektomorph, 176 cm
    • früher durchgehend Sport mit 72 kg Gewicht 5 % KFA, nun 7 Jahre (Alter 27) kein Sport mehr
    • Keto und Intervall Fasten (16-8) mit 78 kg gestartet, nun nach 18 Tagen bei 73,7 kg nach
    • berechneter Grundumsatz inkl. Arbeiten etc liegt bei grob 2250 kcal, habe meine Ernährung auf 1.800 kcal gelegt
    • Diät und Umstellung hat problemlos nach drei Tagen oder so geklappt
    • bin fokussierter, aktiver und schlafe statt 8 h nur noch 6 h, obwohl ich eigentlich immer meine 8 h brauchte
    • habe zwei Ladetage gemacht mit 3000 kcal, aber gleiche Nährwertverteilung gemacht (5-20-75)
    Da ich bis zum 03.09. wieder komplett umgestiegen sein muss, dachte ich mir, dass ich die letzten 10 Tage in zwei Phasen splitte:
    1. ersten 5 Tage Kohlenhydrate und Fett langsam wieder tauschen (10 % steigern bzw. senken)
    2. die letzten 5 Tage dann von 1.800 kcal auf 2.300 kcal steigern (100 kcal Steigerung pro Tag)
    Folgende Fragen ergeben sich mir:
    1. Ist diese Planung so in Ordnung oder lieber erst kcal steigern und dann KH und Fett tauschen?
    2. Was gibt es bei der Beendigung noch zu beachten?
    Ich bitte davon abzusehen, mir zu schrieben, dass ich noch länger machen sollte, dies evtl zu kurz ist usw... Ich muss bis einschließlich zum 03.09. die Umstellung komplett geschafft haben, daran führt kein Weg dran vorbei.


    Ich freue mich auf Antworten :) LG!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Düsentrieb

    Düsentrieb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    880
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168
    Gewicht:
    73
    Diätart:
    Keto
    Warum willst du sie beenden?
     
  4. BicMac

    BicMac Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.280
    Geschlecht:
    männlich
    Diätart:
    zuckerfrei

    Das würde mich auch interessieren

    einfach ab morgen wieder KH essen und wenig bewegen. Die keto Entwöhnungsgrippe ist bis Anfang September dann auch überstanden.
    ... Sachen gibt’s....
     
    Liliane gefällt das.
  5. NupharLutea

    NupharLutea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    1.644
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173
    Gewicht:
    153 --> 69,5
    Zielgewicht:
    Ziel erreicht, in zwei Jahren 83kg abgenommen, jetzt: Gewicht halten
    Diätart:
    Keto

    Ich checks auch nicht, wieso du sie beenden musst...
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. felix253

    felix253 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2020
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Es ist doch vollkommen unerheblich warum und das war hier doch gar nicht die Frage? Es ist für mich eine Diät und nicht auf dauer, ich hab mir eine Dauer vorgenommen und die ist da erreicht. :)

    Wieso wenig bewegen? Des Weiteren dachte ich, dass die langsame Umstellung gerade wichtig ist für die Verdauung usw? D.h. erst KH und Fett tauschen und dann kcal wieder hochschrauben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2020
  8. Düsentrieb

    Düsentrieb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2019
    Beiträge:
    880
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168
    Gewicht:
    73
    Diätart:
    Keto
    Eine kurzfristige Diät ist genau das, was nur von sehr wenigen hier gemacht werden dürfte.
    Soweit ich es wahrnehme, ist es für die meisten hier eine dauerhafte Ernährungsumstellung die sie angesichts der sich nun endlich einstellenden positiven Wirkungen nicht ohne Not aufgeben.

    Entsprechend überrascht mich der Kommentar von BigMac nicht, denn du machst natürlich alle Vorteile in kürzester Zeit zunichte wenn du diese Diät beendest. Mit wenig Bewegung geht das nur noch etwas schneller.
     
    Linea gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. felix253

    felix253 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2020
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich


    Achso, ja das ist natürlich ärgerlich. Also eher nicht als Diät sondern eher als generelle Ernährungsform. ;) Ja ne, ich hab das nur genutzt um ohne Sport angenehm abzunehmen.

    Gut also nur ein sarkatischer Kommentar. Schade, ich dachte, hier finde ich Hilfe :(
     
  11. BicMac

    BicMac Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.280
    Geschlecht:
    männlich
    Diätart:
    zuckerfrei
    So sieht es aus!
    Es ist ein tolles Forum in dem Du Hilfe bekommst! Auch ich habe tolle Unterstützung bekommen und bei mir hat es sehr lange gedauert und die von dir beschriebenen Phänomene dauerten bei mir und ich musste unheimlich Geduld aufbringen. Mittlerweile funktioniert es und es ist in so vielen Dingen positiv, der Lifestyle ändert sich total.
    Ja und deswegen habe ich mit den Sarkasmus erlaubt

    ich verstehe deine Entscheidung immer noch nicht- aber ich lasse es liegen es ist deine Sache!
    du hattest ein enges Datum genannt und es ist so dass wenn du kh Schaufelst und wenig Bewegung machst werden die Speicher nicht geleert und du kommst schneller wieder „raus“.

    mit wieviel Prozent du welche Nährstoffe verändern sollst- das weiß ich nicht und ich denke da ist jeder Körper unterschiedlich.

    ich wünsche Dir auf jedenfalls alles Gute
     
  12. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Iss so wie vor der Diät und gut ist. "Ketogrippe" ist so ein Schlagwort wie der "Mann mit dem Hammer" beim Marathon. Selbst wenn Du Dich 2-3 Tage merkwürdig fühlen solltest, dann ist es eben so. Ist noch keiner von gestorben. Da ein ausgefeiltes Programm zum Übergang zu basteln, lohnt die geistigen Unkosten nicht, glaub's mir.
     
    Homela, Deysa und BicMac gefällt das.
  13. NupharLutea

    NupharLutea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    1.644
    Medien:
    1
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173
    Gewicht:
    153 --> 69,5
    Zielgewicht:
    Ziel erreicht, in zwei Jahren 83kg abgenommen, jetzt: Gewicht halten
    Diätart:
    Keto
    Dein Bier, wie du dich ernährst, aber hat die Ernährung vor Keto nicht dazu geführt, dass du diese Kilo draufbekommen hast, die du jetzt angenehm ohne Sport abgenommen hast? Und was passiert wohl, wenn du zum 3.9. dann in welcher Art und Weise auch immer deine Ernährung wieder zu "normal" umgestellt hast...?
     
    casp72 gefällt das.
  14. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Vielleicht muss er nur 1x unter BMI 25 kommen. Nur so eine Idee, Stichwort Einstellung oder Verbeamtung.
     
    Liliane gefällt das.
  15. felix253

    felix253 Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2020
    Beiträge:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Ich hab 7 Jahre ohne Sport gelebt und "nur" 6 kg oder so zu genommen (Ektomorph)

    Eigentlich wollte ich genau aus dem Grund darüber gar nichts verlieren, aber ich mach einfach einmal im Jahr eine Detox und dieses Jahr wollte ich dies gleich mit einer effektiven Diät verbinden um ein paar Pfunde zu verlieren, die ich über sieben Jahre lang aufgebaut habe. Nun bin ich wieder glücklich mit meinem Gewicht und kann "mich sieben Jahre wieder so ernähren ohne auf irgendwas achten zu müssen". Wie gesagt, darum ging es hier nicht und ist meine Entscheidung. Dass es andere gesündere Lebensweisen gibt ist mir bewusst :) Und auch die Keto finde ich sehr gut, nur dauerhaft ist dies einfach nichts für mich :)

    D.h. bei der Umstellung auf KH, sollte ich Sport machen, um den Speicher zu leeren, wenn noch erhöht Fett zu genommen wird?
     
  16. Deysa

    Deysa Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2020
    Beiträge:
    198
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Zürich
    Name:
    Vanessa
    Größe:
    165
    Gewicht:
    55
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    Ketogene Ernährung
    Ich bin zwar Neuling, würde es aber machen, wie casp72 sagt: einfach wieder umstellen - ohne Brimborium. Was soll der Aufwand nach nur 3 Wochen? Du warst da ja nicht mal adaptiert.
     
    casp72 gefällt das.
  17. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.419
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Hallo Felix,
    das ist toll, dass du deine zusätzlichen Pfunde in so kurzer Zeit gleich alle wieder los bist.

    Wenn die knapp 74 kg, dein Endziel sind, dann solltest du wissen, dass du nach Umstellung auf "normale" Kost auf jeden Fall an Gewicht zulegen wirst.
    Das passiert schon dadurch, dass sich deine Glykogenreserven in den Muskeln wieder auffüllen und damit verbunden auch wieder mehr Körperwasser gespeichert wird.
    Falls du 74 kg, außerhalb der Ketose, wiegen möchtest, müsstest du ggf. noch einen zusätzlichen Puffer abnehmen.
    Ohne Ketose wirst du auch weniger definiert aussehen und das macht sich möglicherweise auch an den Klamotten bemerkbar.

    Ob du nun die Carbs langsam oder schneller erhöhst, spielt für die oben beschriebene Zunahme keine Rolle.
    Anfangs hast du den Vorteil, dass die zusätzlichen Carbs sich als Glykogen in den Muskeln speichern.
    Dort dienen sie dann als Energie für die Muskulatur, die Waage zeigt zwar mehr an, jedoch ist es keine Zunahme an Fett.
    Erst nachdem die Speicher vollständig gefüllt sind und zuviel zugeführte Carbs dort keinen Platz mehr finden, werden diese KHs in Fett umgewandelt.
    Ab diesem Moment wird es spannend, wenn du keinen Sport machst bzw. wenig Bewegung hast und dadurch die Speicher nicht regelmäßig geleert werden.
    Das kann mit moderater bzw. geregelter Carbzufuhr gesteuert werden und hängt von der körperlichen Statur ab.

    Spontan überlegt, würde ich vermutlich erst die Energie langsam steigern und danach die Carbs erhöhen.

    Ich kenne keine allgemeingültige Empfehlung, wie man bestenfalls aus Ketose "aussteigt".
    Nach deiner kurzen Keto-Phase wirst du wahrscheinlich nur kurzfristig ein paar körperliche Symptome spüren, wenn überhaupt

    Da du scheinbar mäßig zuviel isst und auf Dauer nur schleichend zunimmst, kann es in deinem Fall tatsächlich durchaus wieder länger dauern, bis eine erneute Diät erforderlich wird.
    Ob das lebenslang so sein wird, ist nicht vorhersehbar. Bis ca. zum 30. Geburtstag stehen die Chancen jedoch recht gut. :)
     
    casp72 gefällt das.
  18. casp72

    casp72 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Beiträge:
    648
    Das darfst Du ruhig als Warnung verstehen. Ab Plusminus 30 kann es durchaus sein, dass Du nicht mehr die Frage stellen musst, wie Du die Kurzzeit-Ketose beendest, sondern eher, wie Du wieder in Gewichtsregionen wie "damals mit 25" kommen kannst...:devil:
     
    Liliane gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketogene Diät während Testosteronsubstitution? Bin neu hier und habe schon Fragen 19. September 2019
Wie erfolgreich ist die ketogene Diät eigentlich? Plauderstübchen 27. Juni 2019
Intervallfasten und Ketogene Diät Alles über die Ketose 9. November 2018
Erfahrungen ketogene Diät bei Epilepsie im Erwachsenenalter Alles über die Ketose 2. November 2018
Ketogene Diät bei Krebs Bin neu hier und habe schon Fragen 31. Oktober 2018