Lächeln, Posieren – doch nach dem Selfie nur noch freudlose Gesichter

Dieses Thema im Forum "Plauderstübchen" wurde erstellt von PerditaX, 22. März 2019.

  1. NupharLutea

    NupharLutea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2013
    Beiträge:
    174
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    173
    Gewicht:
    106.5
    Zielgewicht:
    unter 80
    Diätart:
    Keto
    Das einzige, was ich an Fotos im Internet veröffentliche sind von mir gebackene Torten und von mir angemalte Figuren aus TableTopSpielen (Zombicide). Zombies haben aber keine Rechte (hab ich grad beschlossen :D) und dürfen deswegen eh keinen Einspruch erheben. Und die Helden aus dem Spiel sind mit Überleben beschäftigt... :cool:
     
    lilly249 und Anna-Lena gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    4.031
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Ich meine, hier streamt sogar ein Anwalt für Medienrecht :)
    Der fragt ja auch nicht alle die zufällig durchs Bild laufen.

     
    Anna-Lena gefällt das.
  4. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    4.031
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.

    ok live ist das nicht mehr, ich hab seine Abschlussrede nämlich schon gehört :) Ist also nur ne Aufzeichnung.
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.374
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    105,5 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if

    Ja genau.
    Was du privat auf deinem Rechner hast, geht keinen etwas an. Gerade wenn man privat knipst und die Bilder nicht veröffentlicht, ist man auf der sicheren Seite.
    An erster Stelle hat der Fotograf als Künstler die Rechte an seinen Bildern. Die Rechte der Personen auf den Bildern werden erst berührt, wenn der Fotograf diese Bilder veröffentlicht (und da ist es dann auch egal ob es die eigene Seite, Facebook, Youtube oder ein anderer Dienst ist) oder aber nicht mehr zu privaten Zwecken handelt, ändert sich das.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.374
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    105,5 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    In dem Video kommt ein weiterer Sonderfall dazu.
    Tritt jemand auf einer Bühne auf, so macht er dies ja bewusst öffentlich und deshalb greift da dann auch sein Persönlichkeitsrecht nicht.
    Stellt euch mal vor, Harrison Ford würde plötzlich auf die Idee kommen, dass er nicht mehr möchte, dass er in Film oder Bild öffentlich gezeigt wird. :D
    Das wäre für vergangene Werke nicht durchsetzbar. Für die Zukunft könnte er ja darauf verzichten aufzutreten, dann wäre das schon ein wenig anders.
    Bei Promis ist die Sache aber dann nochmal ein wenig komplizierter.
     
  8. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    4.031
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Ja aber was ist mit den Leuten ?
    Den 40000 die es angeblich gewesen sein sollen.
    Hat der Hr. Solmecke die vorher gefragt ob er sie filmen und das dann auf dem YT-Kanal seiner Kanzlei veröffentlichen darf ?
    Oder tritt man bei Videosaufnahmen seine Rechte generell ab wenn man seine Wohnung verlässt aber bei Fotos nicht ?
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.374
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    105,5 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if


    Menschen in (größeren) Gruppen darf man Fotografieren oder auch filmen. Dann ist das einzelne Individuum nur Beiwerk und die Gruppe ist der eigentliche Bildgegenstand.
    Wenn man an öffentlichen Veranstaltungen teilnimmt, muss man auch akzeptieren, dass man evtl. mal als Statist auf einem Bild erscheint.
    Ein schönes Beispiel sind da Übertragungen von Sportveranstaltungen. Die Spieler sind in dem Fall die eigentlichen Akteure und müssen nicht gefragt werden. Die Zuschauer müssen einfach hinnehmen, dass man sie evtl. in einer Großaufnahme erkennen kann. Wird auf einzelne Personen im Publikum gezoomt, sind diese aber (eigentlich sogar vorher) um Erlaubnis zu fragen.

    Filmt dich jemand in deiner Wohnung, ist dies ein Eingriff in die Privatsphäre. Begibst du dich in die Öffentlichkeit, sieht es anders aus, wenn du nicht gerade gezielt ins Bild genommen wirst.

    Hier kommt im Wesentlichen das KUG (Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie oder kurz Kunsturheberrechtsgesetz) zur Anwendung. Zur Zeit wird dies von den Gerichten noch als konform zur DSGVO gesehen. Es ist aber nicht ganz sicher, ob diese Ansicht dauerhaft Bestand hat
     
  11. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    944
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Ich kann da nur im Bereich Hundesport/-Veranstaltungen mit sprechen.
    Hier tritt das Vereinsrecht vor dem Persönlichkeitsrecht.
    Hier muss man auf Veranstaltungen damit rechnen fotografiert zu werden und die Bilder dürfen auch veröffentlicht werden.
     
  12. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.374
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    105,5 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Auch da gilt, dass Aufnahmen einzelner Personen, die nicht gerade mit ihrem Tier auftreten oder eine andere Funktion ausüben, nicht ohne deren Einverständnis veröffentlicht werden dürfen. Leute die zufällig am Rande des Platzes ins Bild geraten, sind aber nur Beiwerk und müssen nicht gefragt werden.
    Vereine habe da keine besonderen Rechte, sie werden da nicht anders behandelt als Firmen
     
  13. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    4.031
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Hört sich sehr lückenhaft an. Wer es also wirklich drauf anlegt jemand speziellen zu fotografieren kann es mit etwas Geschick oder der Hilfe "Verbündeter" so aussehen lassen als wären die Zielpersonen nur Beiwerk.
    Das schafft Vertrauen.
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.374
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    105,5 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Ja, das würde klappen. Umringe die Zielperson mit einer Gruppe anderer Leute und schon geht das.
    Ist aber wohl eher ein konstruierter Vorgang. Zumal die Gruppengrößen von Gerichten recht unterschiedlich beurteilt werden.

    Der tiefere Sinn ist aber der, dass Fotografien von belebten Plätzen auch weiterhin möglich sind. Ist ja auch durchaus normale Rechtspraxis, die Rechte des einzelnen hinter den Rechten der Gesellschaft zurückstehen.

    So ganz nebenbei bleibt jegliche staatliche Bildverarbeitung davon komplett unberührt. Wenn es dazu dient die öffentliche Sicherheit aufrecht zu halten, kannst du das alles vergessen.
    Bei Videoüberwachung durch Firmen (z.B. in Geschäften) ist die Sache übrigens recht klar durch die DSGVO und das BDSG geregelt.
    Wird eine Videoüberwachung durchgeführt, bedarf es dafür eines triftigen Grundes und man muss so früh wie möglich, im Idealfall bevor man den Erfassungsbereich der Kameras betritt, darauf hingewiesen werden. So haben die Hinweisschilder auszusehen
    videoüberwachung.png
    Ohne eine solche vorgreifende Hinweisbeschilderung ist eine Videoüberwachung nicht zulässig