Manjulas Weg nach Hause

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von Manjula, 23. September 2010.

  1. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Tjoa....jetzt sitz ich hier und weiß eigentlich garnicht, was ich so groß schreiben soll.....

    Ich bin übergewichtig. Nett ausgedrückt, wenn ich ehrlich bin, dann bin ich fett. Mein Mann mag das zwar immer beschönigen, aber für mich ist und bleibt es einfach so.

    Solange ich denken kann, bin ich dick. Laut Aussage meiner Eltern fing das alles im Kindergarten-Alter an, vorher war ich wohl normalgewichtig. Wenn ich mir meine alten Kinderbilder ansehe, kommt das wohl auch hin.

    Ich habe mich lange Jahre nicht auf die Waage getraut, aber ein paar Eckdaten habe ich noch im Kopf:

    In der 4. Klasse habe ich schon 50 kg gewogen. Als ich (Jahre später) in der Realschule nochmal komplett untersucht wurde - ich glaube, das war so in der 10. Klasse, wahrscheinlich wegen Berufsvorbereitung etc. - da waren es inzwischen schon 139 kg geworden.

    Danach habe ich mich etliche Jahre nicht gewogen, selbst wenn ich - wie eigentlich ständig seit dem 12. Lebensjahr - auf irgendeiner Diät war. Und ich habe ALLES versucht. Fettpunkte zählen, WW, Slim Fast, Trennkost, Obst- und Reistage, harmlose Medikamente wir Formoline oder irgendwelche Sattmacher-Schwammpillen, wie aber auch den gefährlichen Mist Xenical und Reductil. Alles mit mehr oder weniger Erfolg, aber alles davon mit einem großen Jojo-Effekt verbunden. Jedes Mal habe ich hinterher mehr gewogen als vorher.

    Irgendwann wollte ich auch nicht mehr wissen was ich wiege, ich hatte eigentlich immer Angst vor der Zahl, die dann am Ende auf der Waage stehen könnte. Als ich dann aber Anfang 2008 schwanger wurde, gab es kein zurück mehr. Und obwohl ich mich über mein Baby mehr als alles Andere gefreut habe, war der zweite Gedanke "sch...e, jetzt musst du regelmäßig gewogen werden"...und ich sollte Recht behalten, das Ausmaß war genauso schlimm, wie ich es befürchtet hatte. 162 kg!!! Voll ins Schwarze! Während der Schwangerschaft habe ich dann nur 8 kg zugenommen, damit war ganz gut klarzukommen. Ich muss eigentlich aber sogar abgenommen haben, denn als meine Tochter zur Welt kam und ich nach ein paar Tagen das ganze Wasser los war, was sich während meiner Schwangerschaft eingelagert hatte, waren es "nur" noch 154 kg. Oh mann, was hab ich mich gefreut, ganz ehrlich. Aber anstatt diese Chance zu nutzen, habe ich den größten Fehler überhaupt gemacht: Endlich all wieder die Sachen essen, die während der Schwangerschaft verboten waren. Und - TATAAAA - das Endergebnis hatte es in sich....ich habe in den letzten 2 Jahren "mal eben" knapp 25 kg zugenommen. Höchstgewicht 178,8 kg!!! Das war wie ein Schlag ins Gesicht...dabei hätte ich (wenn ich nicht so dumm und ignorant gewesen wäre) mir das ganz gut ausrechnen und auch einfach denken können. Leider verliere ich - vielleicht aufgrund des erheblichen Übergewichts - schnell ein Gefühl dafür, ob ich gerade zu- oder abnehme. Schlanke Menschen merken bei 5 kg, ob die Hose kneift. Wenn ich 5 kg zunehme, merke ich nichts. Umgekehrt aber auch leider nicht, dann müssen schon so 30 kg runter, bis man was sieht. Figurtechnisch muss ich auch dazu sagen, dass ich quasi überall dick bin, also das Fett rundum verteilt ist. Da merke ich dann noch weniger, wenn mal was draufkommt.

    Dick sein ist sch...e!!! Den lieben langen Tag kämpfe ich mit mir selbst, damit ja niemand (bis auf meinen Mann) merkt, wie sehr mich dieser Zustand eigentlich belastet. Ich bin eigentlich fast immer gut drauf, versuche, selbstbewusst aufzutreten und gehe offen mit Menschen um. Die Wahrheit ist aber, dass ich ständig verzweifle, wenn Menschen in meiner Umgebung quasi ohne jede Qual abnehmen und ich mich als den größten Versager überhaupt ansehe. Und ich will ehrlich sein - wenn ich nicht müsste, würde ich so manchen Tag am liebsten garnicht aus dem Haus gehen, aus Angst, wieder dumm angeguckt zu werden oder wieder irgendwelche Kommentare aufzuschnappen, die mir natürlich nicht ins Gesicht gesagt werden, sondern immer nur hinter meinem Rücken getuschelt werden. Ich hasse es einfach. Ich hasse es, so zu sein und ich hasse es, dieser Situation einfach nicht mal eben entfliehen zu können. Aber ich habe mir vorgenommen, meinen Weg nach Hause anzutreten, dorthin wo ich keine Angst mehr haben muss vor den Blicken anderer Menschen und wo ich dann endlich wieder meinen inneren Frieden wiederfinde.

    Während ich hier so sitze und es mir zugegebenermaßen sehr unangenehm ist, euch diese Dinge mitzuteilen, die ich seit 20 Jahren vor jedem Menschen verheimlicht habe, fällt mir auf, dass ich wohl doch so Einiges zu schreiben wusste. Naja, mich kurz zu fassen, war eh noch nie meine Stärke :rolleyes:.

    Und um schließlich und endlich einen Abschluss zu finden, sage ich euch noch, wie meinen Daten heute waren und ihr könnt mich gerne korrigieren, bin für jede Unterstützung dankbar.

    Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Abend!


    Gewicht: 168,8 kg

    Nahrung:
    1 hartgekochtes Ei
    2 Frankfurter Mettwürstchen
    3 Mini-Kabanossi
    160 g gebratenes Hähnchenbrustfilet mit Dijon-Senf und Mayo
    1 Chefsalat mit 50 g Gouda und 50 g Kochschinken, Essig-Öl-Dressing

    Summa summarum (laut Kalo24):
    1510 kcal
    122,5 g Fett, 92,8 g Eiweiss (56 % zu 42 %) - nicht ideal, ich weiß :(
    5,3 g KH (2 %)



     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.026
    Medien:
    126
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    SlowFood
    :huhu: Manjula

    Kann mir gut vorstellen, dass es nicht leicht war, das alles aufzuschreiben, aber dann floss es doch ganz gut, du musstest es wohl loswerden. ;-)

    Unterstützt dich dein Mann bei Atkins oder macht er sogar mit?

    Liebe Grüße
    Perdita
     
  4. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW

    Ich habe den allerbesten Mann der Welt, der leider im Moment auch noch einige Kilos zuviel mit sich rumschleppt. Er macht auch ganz brav bei Atkins mit (ist quasi seine Traumdiät, da er ein richtiger "Fleischfresser" ist, und Kartoffeln und Gemüse seiner Meinung nach immer nur unnötiger Füllstoff waren), und ist inzwischen von 134,8 kg auf 127,4 kg gerutscht *superstolzbin* :laola:.
     
  5. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.026
    Medien:
    126
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    SlowFood

    :rotfl: Traumdiät, ja das kommt mir bekannt vor, für Atkins konnte ich meinen auch begeistern. :D
    Das gemeine ist, dass es bei den Männern immer schneller geht als bei uns Mädels, wir brauchen mehr Geduld, wird schon. :dafür:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    :welcome:

    Da wünsche ich dir ganz viel Erfolg! Ich habe auch die ganze Diätpalette hinter mir. Atkins ist wirklich die Einzige, mit der ich auf Dauer gut zurecht gekommen bin.
    Bin schon gespannt, wie es dir ergeht! ;)
    Dass dein Mann mitmacht, ist eine große Hilfe, meiner hat sich nebenbei immer die KH-Bomben reingezogen - aber auch da konnte ich widerstehen, wenn´s auch manchmal schwer fiel.
     
  8. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Die Einzige, die sich noch KH-"Bomben" reinhaut, ist unsere kleine Tochter. Die Kurze bekommt immer schön ihre Nudeln oder Kartoffeln zum Mittagessen, und zwischendurch auch mal ein Stückchen Schokolade oder ein paar Gummibärchen. Sie ist aber auch die Einzige hier, die das echt vertragen kann, da sie doch (gottseidank?) scheinbar recht schlecht an Gewicht zulegt.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW


    Der heutige Tag war doch endlich mal wieder vielversprechend: Der Ketostick war nach langer Zeit mal wieder etwas dunkler, und auch haben sich - quasi wie von Zauberhand - über Nacht 1,4 kg auf- und davongemacht. Ein schönes Gefühl :jump2:.

    Ich muss zu meiner Schande aber gestehen, dass mir heute trotz allem ein bisschen das Herz blutete, als ich meiner kleinen Tochter ein Händchen voll Gummibärchen überreichte. Aber - wer was schaffen will, muss auch diszipliniert sein, also habe ich mich zusammengenommen und natürlich kein Einziges angefasst! Stattdessen einen großen Schluck Wasser getrunken. Und heute nachmittag habe ich sogar eine ganze Stunde Wii-FitPlus gemacht. Ich weiß, dass es ein richtiges sportliches Programm niemals ersetzen kann, aber es ist immer noch besser als nichts. Meine Tochter turnt dabei fleißig mit; es sieht einfach zu putzig aus :küsschen:.

    Heute Abend kam mein Mann von der Arbeit, und als wir unser Abendessen intus hatten, war ich ungelogen pappsatt. Auch das empfinde ich als sehr schönes Gefühl, da ich vor Atkins bestimmt noch abends auf der Couch das Eine oder Andere Leckerli verputzt hätte. Ich habe auch den Eindruck, dass sich endlich wieder ein Sättigungsgefühl nach dem Essen einstellt, das mir vorher oftmals abhanden gekommen war.

    Alles in Allem also ein schöner Tag, den ich heute ganz entspannt ausklingen lassen werde.

    Liebe Grüße an euch Alle! :wink1:



    Gewicht: 167,4 kg

    Nahrung:
    2 Scheiben Keto-Brot mit Butter und Leberpastete
    2 Scheiben Kochschinken mit Mayonnaise
    200 g gebratenen Leberkäse mit 2 Spiegeleiern

    Summa summarum:
    1360 kcal
    114,4 g Fett (59 %), 77,8 g Eiweiß (40 %)
    1,3 g KH (1 %)


     
  11. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.026
    Medien:
    126
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    SlowFood
    Sättigungsgefühl.......... cool, besser als Gummibärchen. :mm: ok, ich war noch nie ein Gummibärchenesser. ;-)
     
  12. Hiltrude

    Hiltrude Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Zuhause
    Ich muss zugeben, ich bin beeindruckt von deiner Offenheit und glaube auch, dass es gut ist, sich selbst und anderen gegenüber offen zu sein und zu bleiben, dann lügt man sich auch nicht so schnell in die Tasche.

    Zu den Gummibärlis: Ich liebe diese Dinger UND ich habe hier 3 Kinder, denen es ähnlich gibt... die ihre Kohlehydraten in sich rein futtern und Muttchen guckt zu und futtert n Würstchen.....:rolleyes:
     
  13. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Da muss ich aber dann aufpassen, dass ich das Würstchen überhaupt für mich behalten darf, denn mein kleiner Schatz will immer das haben, was ich gerade essen will :rolleyes:

    ****


    UFF............Kind ist im Bett.....*auf den Schreibtischstuhl plumpst*. Es war ein recht anstrengender Tag. Meine Kurze kriegt wohl grade die letzten Zähe und ist dementsprechend anstrengend. Wenigstens konnte ich sie heute 1 1/2 Stunden auf dem Spielplatz bei Laune halten....

    Ansonsten gibt es heute nicht viel zu sagen, unsere Samstage sind eher ruhig und da mein Mann heute eh außer Haus war, hielten sich die Erlebnisse in Grenzen.

    Aber heute im Aldi, da waren wieder Momente da, in denen ich aufpassen muss, dass ich nicht anfange zu sabbern. Da sind ja schon die ganzen Weihnachts-Süßigkeiten aufgereiht und obwohl ich absolut strikt daran vorbeigegangen bin, schlich sich wieder dieser kleine "Wehmuts-Teufel" ein. Gottseidank ist er aber nicht mehr so stark wie früher, so dass ich ich im Endeffekt dann doch keine Probleme hatte, daran vorbeizugehen. Ich war leider immer schon ein Süßmaul....Um aber unserer Tochter Süßigkeiten gönnen zu können, ohne selbst in Versuchung zu geraten, kaufen wir ihr die Kleinigkeiten, die wir selbst nicht mögen. Heute gab es z.B. ein Tütchen von diesen Lebkuchen, die obendrauf mit dieser Zuckergusskruste bestrichen sind. Die sind klein genug, dass sie alle paar Tage mal einen davon bekommen kann und ich finde die Dinger einfach nur eklig. Wenn ich nur daran denke, wie es knirscht wenn man da draufbeißt, schüttelt es mich! Und auf diese Weise komme ich zuhause nicht in Versuchung, auch wenn das Zeug im Schrank liegt :twisted:. Außerdem habe ich heute morgen wieder 400 g weniger gewogen, und das werde ich mir ganz sicher nicht kaputtmachen wegen einem dusseligen Plätzchen!!! :ablehnun:

    Jetzt werde ich noch die letzten "Spielspuren" meiner Kleinen entfernen und mir dann einen schönen Abend machen. Und ich hoffe, ihr alle macht dasselbe!!! :lover:



    Gewicht: 167,0 kg

    Nahrung:
    2 Scheiben Keto-Brot mit Butter, Salami, Fleischwurst und Senf
    1 Mischsalat mit Dressing + 1 Dose Ölsardinen
    180 g Ofenkäse

    Summa summarum:
    1441 kcal
    114,4 g Fett, 91 g Eiweiß
    8,8 g KH



    Das mit den Prozenten könnte mir vielleicht nochmal jemand erklären, wenn er Zeit und Lust hat. Kalo24 berechnet ALLES in die 100 % rein, so dass ich kaum je auf komplette 60 : 40 oder 70 : 30 kommen kann. Wenn ich davon ausgehe, dass eine gleich hohe Gramm-Aufnahme von Fett und Eiweiß eine gute Relation ist, müsste ich doch eigentlich in Atkins' vorgesehenem Bereich liegen, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2010
  14. felixa111

    felixa111 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Italien
    1441 kcal
    114,4 g Fett, 91 g Eiweiß
    8,8 g KH

    Ich habs auch so verstanden und richte mich in etwa danach. Natuerlich klappt das nicht immer so genau, aber doch so in etwa.

    Weil viel Eiweiss die Nieren belastet, ist es sogar gesuender, wenns mehr Gramm Fett als Gramm Eiweiss sind. also ist obiges Beispiel sehr gut. Wenn es auch recht wenig scheint, in deiner Gewichtsklasse. Wirst du damit denn gut satt?

     
  15. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Danke für den Tip, so in etwa habe ich es mir auch gedacht. Und ja, ich werde satt. Es ist zwar nicht immer dieses "ich bin voll"-Gefühl, aber ich will ja nicht nur abnehmen, sondern mir auch auf Dauer wieder ein normales Sättigungsempfinden angewöhnen. Es gab nämlich früher Tage, wo ich nach einer Mahlzeit so vollgestopft war, dass ich das Magendrücken schon wieder als Hunger fehlinterpretiert hatte, bzw. es eigentlich garnicht unterscheiden konnte. Und genau davon will ich ja weg. Obendrein esse ich die sättigensten (sagt man das so?^^) Dinge immer abends, da ich über den Tag gut beschäftigt bin und dann eh nicht soviel übers Essen nachdenken kann. Aber hungrig ins Bett gehen? Das geht GARNICHT!!!

    Ich habe mir aber auch geschworen, dass ich, sollte ich mal noch Hunger haben und mir meine selbst gesetzte Kalorienschwelle erreicht haben, trotzdem etwas essen werde. Ich denke, dass nämlich auch viele meiner Diäten aufgrund des immer wieder eintretenden Hungerns nichts für mich waren. Eine Diät sollte meiner Meinung nach nämlich trotzdem "Spaß" machen, will sagen, ich will trotzdem etwas Leckeres essen dürfen und nicht hungern müssen. Und dieses Mal scheint das Alles möglich zu sein, und darüber bin ich echt froh.

    Ich hätte echt eher mit Atkins anfangen können (die Bücher liegen schon ca. 1 1/2 Jahre in meinem Schrank), ich habe mich aber von dem vielen umherschwirrenden Halbwissen und der Vorurteile abschrecken lassen. :wallbash:
     
  16. felixa111

    felixa111 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Italien
    Ja, - lach -die vielen guten Ratgeber in Buchform, die in den Regalen verstauben - von Meditation ueber Gluecklichseit und natuerlich abnehmen - wer hat die nicht?

    Das Geniale bei Atkins ist, dass man sich wirklich sattessen soll. Ansonsten waer ich jetzt nach 9 Monaten nicht mehr dabei. Ich schreib immer noch alles auf, was ich verdruecke. Das schwankt taeglich zwichen 2000 Kcal und 1200 Kcal, je nach Hunger, Appetit und ob man auswaerts essen war, aber die Durchschnittswerte sind ueber die Monate recht gleich geblieben.

    Ich wuensche Dir, dass dir diese Ernaehrungsform auch gefaellt, das hilft sehr beim Durchhalten!
     
  17. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Danke für die netten Worte. Es hilft mir insbesondere auch sehr, diesmal die Unterstützung von Menschen zu haben, denen es genauso oder zumindest ähnlich geht/ging. Die Sache im völligen Alleingang anzugehen ist nämlich nicht einfach.
     
  18. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Juhuu, heute Morgen auf die Waage gestiegen und wieder 400 g weniger gewogen :trampoli:.

    Ansonsten gab es keine großen Vorkommnisse, außer dass wir heute mal wieder meine Eltern besucht haben. Normalerweise sind wir da dann immer zum Essen eingeladen, aber meine Eltern hatten Verständnis dafür, dass wir dies leider ausschlagen mussten, da ihr "normales" Essen nunmal nicht in unseren Plan passt. Klar haben wir dann am Nachmittag dem Kaffeetrinken beigewohnt, aber ich hatte vorsorglich für uns LC-Muffins gebacken, sodass wir nicht ganz ohne alles am Kaffeetisch saßen. Ich hatte mir zwar erst Gedanken gemacht, ob es von den Kalorien nicht doch schon insgesamt ein bisschen zuviel werden könnte, aber da ich hier im Forum gelesen habe, dass es absolut in Ordung ist, zwischendurch einmal an den Grundumsatz heranzureichen (den habe ich so zwischen 1800 und 2000 kcal angesiedelt, jeder rechnet da ja irgendwie anders), damit der Stoffwechsel in Schwung bleibt, denke ich, dass es in Ordnung geht.

    Ich hoffe, die nächste Woche wird genauso erfolgreich wie diese, und ich wünsche euch allen morgen einen guten Start in die neue Woche >:).




    Gewicht: 166,6 kg

    Nahrung:
    2 Scheiben Keto-Brot mit Butter, Gouda und Fleischwurst
    1 Hamburger (2 Patties, 1 Scheibe Gouda, 3 Scheiben gebratener Bacon) und einen großen gemischten Salat
    2 LC-Muffins (aus dem Mikrokuchen-Rezept gemacht)

    Summa summarum:
    1751 kcal
    137,1 g Fett, 100,4 g Eiweiß
    16,9 g KH


     
  19. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Heute morgen fing der Tag leider nicht so gut an. Ich habe zwar wieder abgenommen (worüber ich mich natürlich gefreut habe), aber mir ist nach dem Aufstehen fast direkt der Kreislauf zusammengeklappt. Ich habe so grade noch meine Tochter anziehen können, danach musste ich wirklich dringend erstmal was essen und mich für ein Viertelstündchen aufs Sofa legen.

    Aber danach gings besser, der Tag kam dann irgendwann in Gang und ich habe dann eine regelrechte Putzorgie zuhause gestartet. Bis jetzt konnte ich eigentlich nicht sagen, dass ich mich durch Atkins großartig anders fühle, aber heute hatte ich dann doch noch einen richtigen Energiekick. Und obwohl ich mit einer Freundin über eine Stunde telefoniert hatte, blieb mir noch genug Zeit (bzw. war ich so schnell), dass ich alles bequem fertigbekam. Früher wäre ich bei Weitem nicht so schnell mit allen Aufgaben fertiggeworden, ich hätte viel langsamer gearbeitet und auch Pausen einlegen müssen. Heute allerdings flutschte mir das Ganze quasi nur so von der Hand; ich habe alles in einem Rutsch erledigt und ich habe mich wirklich gefreut, so noch etwas vom Nachmittag haben zu können. Mein Leben verändert sich - und ich freue mich sehr darüber >:).



    Gewicht: 165,7 kg

    Nahrung:
    2 Scheiben Keto-Brot mit Butter, Kochschinken, Salami und Mayo
    1 große Curry-Bockwurst, gebraten, dazu Blumenkohl mit LC-Soße
    70 g Gouda

    Summa summarum:
    1344 kcal
    112 g Fett, 75,4 g Eiweiß
    7,1 g KH


     
  20. Hiltrude

    Hiltrude Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Zuhause
    Klingt doch sehr erfolgsversprechend, hm?
     
  21. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Gestern konnte ich leider kein Tagebuch führen, da wir erst sehr spät nach Hause kamen und ich danach so platt war, dass ich keine Lust mehr hatte, den PC nochmal anzumachen.

    Darum nochmal danke an Hiltrude ;), ja, ich bin mit den jetzigen Erfolgen mehr als zufrieden.

    Lange Rede, kurzer Sinn: so sah mein Tag gestern aus:


    Gewicht 28.09.2010: 165,5 kg

    Nahrung:
    2 Scheiben Keto-Brot mit Butter, dazu 1 Dose Kieler Sprotten in Öl
    2 Frikadellen mit Mayo, dazu gemischter Salat

    Summa summarum:
    1381 kcal
    102,2 g Fett, 101,5 g Eiweiß
    9,2 g KH


    Heute ist es dann aber doch passiert: Ich hatte soooo einen Hunger, dass ich heute Abend mal keine Kalorien gezählt habe, sondern einfach soviel gegessen habe, bis ich satt war. Komischerweise plagt mich deswegen überhaupt kein schlechtes Gewissen; ich habe heute Morgen Sport getrieben und den ganzen Tag Wäschekörbe geschleppt und gebügelt wie ein Weltmeister, das wird also schon in Ordnung gehen. Ich hatte bis mittags noch die Kalorien gezählt (da war ich so ca. bei 1.250) und wollte eigentlich nichts mehr essen. Aber nach der ganzen Hausarbeit war ich so hungrig, dass ich heute Abend einfach mit meinem Mann mitgegessen habe, und das Ganze ohne jegliche Zählerei. Und sollte ich morgen deswegen etwas mehr wiegen (was ich noch nichtmal unbedingt glaube), übernehme ich gerne die Verantwortung.



    Gewicht heute: 164,8 kg

    Nahrung:
    2 Scheiben Keto-Brot mit Butter, Leberpastete und Emmentaler
    gebratener Seelachs in Parmesanpanade + gemischter Salat
    eine gemischte Wurst- und Käseplatte

    Summa summarum:

    ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2010
  22. Manjula

    Manjula Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2010
    Beiträge:
    561
    Ort:
    NRW
    Peng! Und dann ist es doch passiert: Dank meiner gemäßigten Fressattacke von gestern Abend habe ich heute morgen doch 800 g mehr gewogen. Naja egal, da wo es herkommt, da wird es auch wieder hingehen.

    Heute Abend war ich auf einem Tupperabend eingeladen und - oh Mann - das war garnicht einfach. Da wurden Blätterteigtäschchen, gefüllt mit Toffifees, gemacht und ich saß da und hätte mich wie ein Schweinchen am Trog in die Schüssel schmeißen können. Aber ich habe NICHTS gegessen, nur brav meine 2 Gläser Wasser getrunken und den Vorträgen gelauscht. Und ja, ich bin deswegen richtig stolz auf mich :jump1:.

    Hier im Forum habe ich immer wieder gelesen, dass bei Atkins bzw. in Ketose auf Dauer die Lust auf Süßes vergeht...also das kann ich für mich so nicht unterschreiben. Klar ich verzichte auf jegliche Süßigkeiten, aber beim Einkaufen blutet mir trotzdem manchmal immer noch das Herz, wenn ich an den Keks- und Schokoladenregalen vorbeigehe. Mal schauen ob sich das noch irgendwann ändert.....hoffentlich *seufz*:???:

    Meine heutigen Daten:

    Gewicht: 165,6 kg

    Nahrung:
    1 Scheibe Ketobrot mit Lachsersatzschnitzeln in Öl
    Hähnchen-Parmesan-Streifen, dazu gemischten Salat
    1 Bifi
    1 Schinkenröllchen mit Mayonnaise

    Summa summarum:
    1445 kcal
    106,4 g Fett, 106,2 g Eiweiß
    13,4 g KH
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2010
  23. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    16.026
    Medien:
    126
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    76
    Diätart:
    SlowFood
    Richtige Einstellung, Hunger darf nicht sein. :essen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Krankenhausessen und Ketose Erfahrungen 23. Oktober 2012
Wer gerne zu Hause trainiert - Regina Halmich Sport 11. April 2012
sport zu hause Sport 3. Januar 2012
Münchhausen Wulf geht an die Presse 15.30 Uhr Plauderstübchen 22. Dezember 2011
Artikel über das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom Plauderstübchen 28. Mai 2011