mee's Tagebuch

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von Mee, 13. November 2013.

  1. Ms.SpeckiChan

    Ms.SpeckiChan Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2020
    Beiträge:
    1.213
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Saarländchen
    Name:
    Simone (43)
    Größe:
    1,58
    Gewicht:
    124,4kg (Start 02.12.20)
    Zielgewicht:
    74,4kg (-50/-30,7)
    Diätart:
    Keto/IF
    Schön, dass die Tropfen gleich geholfen haben. Schönes Gewicht. Glückwunsch! :party::clap:
     
    Mee gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. BicMac

    BicMac Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2019
    Beiträge:
    1.220
    Geschlecht:
    männlich
    Diätart:
    zuckerfrei
    Schön von Dir zu lesen
    Alles gute!!
     
    Mee gefällt das.
  4. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.806
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH

    Das klingt ja echt nach einem ganz schönen aus und ab,
    Viel Erfolg weiterhin!
     
  5. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch

    Dieses körperliche Durcheinander ist neu. Hat jemand von euch Erfahrung mit Iberogast? Das hat mir der Arzt nämlich gegeben. Es ist ein pflanzliches Mittel, das Magen- und Darm wieder mehr zur Ruhe bringen soll. Hat heute Morgen ja prima geklappt :D Aber vielleicht schmeißt der Darm jetzt einfach nur alles raus, die letzten Tage waren in Sachen Verdauung eher zäh :blush:

    Hab gestern Beine trainiert und konnte im Anschluss nix mehr. Beine wie Gummi. Bin echt froh, wieder soviel Drive fürs Training zu haben und hoffe, ich kann davon etwas mit zurück nach Deutschland nehmen! Hab mir dieses "Freeletics Coach" gegönnt. Kennt das wer? Das ist ne App und die erstellt mir Trainingspläne nach meinen Vorgaben. Das klappt gut für mich!

    Einen schönen Tag euch allen :*
     
    Dany2712 gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.344
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Iberogast hat mir damals gut geholfen. Ich denke, das hilft dir auch.
    Gute Besserung!

    Mit dem Freeletics Coach habe ich auch ein paar Jahre trainiert.
    Hat ne Menge gebracht und viel Spaß gemacht. Besonders hart waren immer die Hellweeks.^^
    Schön ist auch, wenn so manche Workouts aufeinmal ihren Schrecken verlieren.
    Ich weiß noch sehr gut, wie unfassbar anstrengend ich Aphrodite oder Dione anfangs empfunden habe. ;)
     
  8. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.806
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Nei mir hilft Iberogast idR nicht. Ich muss darfauf achten, was ich oben reinwerfe, damit es unten auch gut klappt. Meine Verdauung ist eher empfindlich.
    Blähende oder faserige Lebensmittel sind da nicht wirklich willkommen, stark quellendes geht auch nur eingeschränkt
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch


    Die Götter Workouts mache ich gar nicht @Sorah. Der Coach erstellt mir derzeit Workouts mit Kurzhanteln oder Kettlebells. Meine Beine tun ganz schön weh... eine Hellweek hatte ich bislang nicht :wasntme:

    Ich glaub des Rätsels Lösung war nicht Iberogast sondern die leichte Dehydrierung :eek: Das geht hier ratz fatz, ohne dass es merkt. Der Arzt empfahl mir statt 3 L mind 4 zu trinken. Das tue ich seit ein paar Tagen. Ich musste anfangs gar nicht aufs Klo. Offenbar wurde das Wasser im Körper gebraucht. Jetzt wird es wieder mehr. Ich schwitze auch wieder mehr, keine Kopfweh mehr, Magen wird besser und auch die Verdauung scheint wieder in den Gang zu kommen.
     
    Dany2712, Linea und Sorah gefällt das.
  11. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch
    Es ist sicher auch die sinnvollere Variante, achtsam zu essen anstatt Medikamente einzuwerfen... faserige Lebensmittel sind was? Ballaststoffe wie Gemüse und so? Normalerweise esse ich sehr viel Ballaststoffe. Hier ist das ein wenig eingeschränkt, weil ich nicht selbst koche und das Lebensmittelangebot vor allem in Sachen Gemüse eingeschränkt ist.
     
  12. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.344
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Du machst dann wohl die neuen Workouts.
    Habe gestern mal reingeschaut und gesehen, dass sich wieder einiges getan hat.
    Bis die erste Hellweek kommt, dauert es einige Wochen.
     
  13. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch
    Oh das macht gar nix. Hab so schon a hell of a Muskelkater :D
     
    Sorah gefällt das.
  14. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.806
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Faseriges Gemüse ist zum beispiel sowas wie Spargel, Bohnen, Mais, Kohl, eben alle Sorten, die eine feste Faserstrucktur haben
    Und stark Quellende Lebensmittel sind beispielsweise Leinsamen-/Mehl, Chia und anderes, was stark quillt.
    Das endet bei mir oft in einem aufgequollenem Bauch und Verstopfung
     
    Ms.SpeckiChan gefällt das.
  15. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch
    Danke für die Aufklärung @Linea !

    @Sorah : habe heute ein Aphrodite WO gemacht... puuuh...
     
    Ms.SpeckiChan und Sorah gefällt das.
  16. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.344
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Cool, hast du es vollständig gemacht und wie lange hast du gebraucht?
    Meine langsamste Aphrodite war 44:27 Min. und die Bestzeit lag bei 23:49 Min.
     
    Ms.SpeckiChan gefällt das.
  17. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch
    Wow, 23:49 ist ein Knaller ! Meine PB von 2015 war 30:16. Habe heute 35:50 gebraucht. Hab's komplett durchgezogen, obwohl ich mehrfach an aufgeben gedacht habe. Bin ein bisschen stolz! Für die, die es nicht kennen, es sind drei Übungen: Burpees, Squats, Situps. Erst je 50, dann 40, 30, 20 und in der letzten Runde 10 Wiederholungen.

    Am Sonntag ist wieder Wiegetag. Rein vom Körpergefühl hat sich was getan. Ob das sich auch in Kilos niederschlägt, wird sich zeigen.
     
    Dany2712, Sorah und Ms.SpeckiChan gefällt das.
  18. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.344
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Ja, das Gefühl aufgeben zu wollen, hat man bei so manchem Workout von Freeletics.^^
    Schön ist, dass es nicht in einer bestimmten Zeit gemacht werden muss, so kann man gar nicht wirklich scheitern. ;)

    Mein Bruder hatte bei seiner ersten Aphrodite über 2 h gebraucht. Er war vollkommen untrainiert und übergewichtig. Seine Frau war in Sorge um ihn, weil er so gekeucht hat, aber er hatte den Ehrgeiz es durchzuziehen ... egal, wie lange es dauert.

    Allerdings muss man bei der Jagd nach der nächsten Bestzeit auch darauf achten, die Durchführung sauber zu machen. Ich denke, das ist das größte Risiko bei diesen Workouts.

    Wie sind die Temperaturen bei dir momentan, bist du im Hotel untergebracht?
     
  19. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch
    2 Stunden ist heftig... Hut ab vor seinem Ehrgeiz, es durchzuziehen!! Ich achte immer sehr auf Ausführung, weil meine LWS so vorgeschädigt ist. Da mache ich mir in meinem Fall keine Sorgen :)

    Die Temperaturen sind so um die 40° Grad. Die Luftfeuchtigkeit ist mittlerweile aber recht hoch, so dass es ein elendes Schwitzen ist :whew: Und die Mücken kommen jetzt mit geballter Macht... die kleinen ****viecher. Saß kürzlich in Tshirt und barfuß abends noch draußen. Hals, Hände, Füße und Knöchel sind total zerstochen. Ich zähle heute Abend mal.
    Mein Büro und alle anderen Innenräume sind zum Glück klimatisiert. Da ist ein abgeschlossenes Gelände hier, in dem eigene Unterkunftsgebäude stehen. Also kein Hotel.
     
  20. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.344
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Puh, 40 Grad ist heftig.
    Von den Mücken werden wir hier ebenfalls zerstochen. Nach dem Hochwasser feiern die hier auch ihre Feste ;)

    Wenn du zurück kommst ist hier vermutlich schon das Schmuddelwetter. Vielleicht kannst du die Wärme vor Ort noch etwas genießen.

    Hast du mit deinem Freund vorher schon zusammen gelebt oder steht deine Wohnung nun leer? Ich habe nur in Erinnerung, dass ihr etwas im Garten gearbeitet hattet, weiß aber nicht mehr in welcher Konstellation das war.
    Bestimmt ist es schwierig, so lange voneinander getrennt zu sein.

    Finde es toll, dass du solche Projekte wahrnimmst.
     
  21. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch
    Am Anfang war's einfach. Aber es sind jetzt schon 3 Monate und ich hab heut noch zu ihm gesagt, dass es jetzt langsam zäh wird... wir wohnen nicht zusammen, meine Wohnung ist leer. Er schaut nur regelmäßig nach dem Rechten dort. Der Garten gehört zu einer Art Wochenendhaus und da darf ich mich gemüse-mäßig austoben.

    Ihr werdet lachen aber ich freu mich auf Schmuddelwetter :D

    Ist nicht unbedingt ein humanitäres Projekt... aber spannend ist es allemal.
     
    Dany2712 und Sorah gefällt das.
  22. Mee

    Mee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    5.844
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Köln
    Größe:
    1,63m
    Gewicht:
    77 kg
    Zielgewicht:
    65 kg
    Diätart:
    keto, basisch, bisschen ayurvedisch
    Wiegetag war leider nicht so ermutigend: 71,3 kg. Die 100g mehr sind pillepalle aber ich hatte gehofft, unter 71 zu landen. Andererseits hatte ich gestern Abend auch nen Rappel und habe die letzten zwei Mandelhörnchen, die mir mein Schatzi geschickt hat, und 100g Chips (zum Glück gibt's hier keine größeren Tüten) inhaliert. Warum? Weil's da war. Das wird echt ne Herausforderung zuhause ;-) Ich werde in den letzten Wochen versuchen, die KHs wieder zu reduzieren. Im Rahmen der Möglichkeiten, selbst kochen und abwiegen geht hier nicht aber zumindest Reis & Nudeln werde ich mal weglassen. Ich hab heute morgen von bunten Blattsalaten, frischen Radieschen und leckerem Ofengemüse mit Olivenöl, Rosmarin und Salz phantasiert :D

    Was mich jedoch mehr als das Essen umtreibt, ist meine Hüfte. Es wurde vor einiger Zeit eine leichte Arthrose des rechten Hüftgelenks festgestellt. Nachdem die akuten Schmerzen behandelt und weg waren, hatte ich eine Weile mehr oder weniger Ruhe. Seit ich hier bin, merke ich jedoch eine deutliche Verschlechterung, auch und vor allem bei der Beweglichkeit. Schneidersitz ist aktuell gar nicht schmerzfrei möglich :worried: Fahre jetzt, der Empfehlung meines Arztes folgend, mehrfach die Woche Rad. Dehne und versuche zu mobilisieren. Seit zwei Tagen schmerzt das Bein bei jedem Schritt. Nicht dramatisch aber unangenehm. Hab dann ein wenig gegoogelt, was bei Hüftarthrose förderlich und hinderlich ist und ich könnte mir vorstellen, dass die Belastung durch das Krafttraining ein bisschen viel war. Werde da jetzt umdisponieren und den Fokus auf Radfahren und Walken in Kombination mit Dehnen/Mobilisierung legen.

    Hat jemand zufällig Erfahrung?
     
    Dany2712 gefällt das.
  23. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.344
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Wie äußern sich die Schmerzen bei dir?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mee's Statistik Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 18. Januar 2021
Frankensteins Tagebuch Statistik / Tagebücher 18. September 2021
Syntessas Tagebuch Statistik / Tagebücher 7. September 2021
Michaels (aus Wuppertal) Tagebuch Statistik / Tagebücher 5. April 2021
tq-freaks Tagebuch... Statistik / Tagebücher 21. Februar 2021