Naschkatze: Wieder schlank und gesund nach der Menopause

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

This site may earn a commission from merchant affiliate links, including eBay, Amazon, and others.
Immerhin haben Schlaf- und Bewegungsmangel sowie Frust nicht dazu geführt, dass ich an der Ernährung etwas geändert habe, da bin ich konstant keto geblieben und langfristig ist mir DAS wichtig.
Genau, das ist es, was am Ende den Unterschied ausmacht.
Jeder einzelne Tag zählt, obwohl es manchmal nicht so aussieht.
 
Guten Morgen alle miteinander

Mir ist schon beim letzten Mal, als ich über längere Zeit ketogen gegessen habe, aufgefallen, dass mit der Zeit mein Ruhepuls runtergeht. Ich finde das interessant und vermute mal, das hat mit der Fettadaption (oder wie immer man das nennt) zu tun.

Ich mess den mit einem Fitnessarmband ... klar, die Genauigkeit ist da nicht gegeben, aber ich finde es interessant, die Tendenz zu beobachten. Deswegen hier nochmals der Statistikeintrag, erweitert um den Ruhepuls gemäss Fitnessarmband:

GewichtTaillenumfangRuhepulsBemerkungen
29.04.202490kgn/a70 bpm1. Ketotag - da habe mich mich weder gewogen noch den Taillenumfang gemessen. Ich meinte aber, um Ende Aprol herum habe ich um die 90kg gewogen (etwas drüber). Ich trag mal 90 ein.
04.05.202489kg96cm69 bpmMotiviert!
07.05.202488kg95cm74 bpmGenesen! Den Gewichts-und cm-Verlust nehme ich ernst, wenn ich ihn
zumindest halten kann, denn bei fiebrigen Erkrankungen habe ich null
Appetit.
13.05.202488kg95cm65 bpmStillstand zurzeit. Ich konnte wegen immer noch vorhandenen Erkältungs-
symptomen immer noch nicht so Sport treiben, wie ich es mir gewohnt bin.
Zudem habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen ... bei genügend Sport
schlafe ich einfach besser. Frustriert.
15.05.202488kg95cm64 bpmImmer noch Stillstand zurzeit. Immer noch kein anstrengender Sport wegen noch verbleibenden Erklältungssymptomen, aber ich versuche, täglich auf 10'000 Schritte zu kommen.

Noch ein kleines Detail: Ich tracke, was ich zu mir nehme, da ich dazu neige, mich selbst zu bescheissen. Dabei zähle ich alle Kohlenhydrate (auch KH-armes Grünzeug). Ich bin mit 20-25 g kh/Tag eingestiegen und komme jetzt mit 25-30g kh klar. Erfahrungsgemäss gehen mit der Zeit sogar 35g pro Tag (Was mir mehr Auswahl ermöglicht - mehr Grünzeug und KH-arme Beeren), aber damit zu experimentieren, da wart ich noch drauf.

Ich esse Fleisch/Fisch (nicht zu viel davon, da schweineteuer, wo ich lebe), Eier, Halbhart- und Hartkäse (Immer die Vollfett-Varianten), Grünzeug, Crème Fraiche, gönn mir im 1. Kaffee des Tages etwas Vollmilch - zu viele Milchkaffees pro Tag trink ich nicht, da die KH der Milch halt auch zu Buche schlagen, ab der 2. Tasse verwende ich eine KH-arme Pflanzendrink (In meinem Fall Cashewdrink, ich habe einen gefunden, der nicht viel KHs hat und auch keine komischen Zusätze drin). Ich ergänze an Tagen, wo es mit der Fettaufnahme nicht gut geklappt hat, gerne mal mit nen Bulletproof-Kaffee oder mit einem Stück eins meiner vollfetten Lieblings-Käsesorten. Oder z.B. Avocado, die mag ich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Morgen miteinander!

Leider bin ich immer noch erkältet - sehr hartnäckig, diese Geschichte! Aber es gibt auch gute Neuigkeiten: Ich bin eisern ketogen geblieben und heute beim messen/wiegen hat sich ein bisschen was bewegt - weniger gewichtsmässig, aber beim Taillenumfang. Das freut mich sehr, denn mein Hauptinteresse ist es ja, den Bauchspeck loszuwerden, da dieser mich stört und er auch ungesund ist.

Was mir zudem positiv auffällt ist, wie gut mein Gehirn funktioniert! Ich bin wieder besser geworden darin, zu fokussieren bzw. auf etwas zu konzentrieren und auch darin, bei Hektik gelassen zu bleiben. (bei letzterem hilft wohl auch die tägliche Meditation, die ich seit ca. mitte Januar praktiziere). Konzentriertes abstraktes Denken ist bei meinem Beruf ein absolutes Muss, genauso wie bei Hektik ruhig und fokussiert zu bleiben. So habe ich die letzte, sehr anspruchsvolle Woche hinter mich gebracht, ohne dass es mir den Schlaf geraubt oder meinen schönen tieferen Ruhepuls komplett kaputt gemacht hat. Etwas gestiegen ist er schon, aber nicht zu sehr.

Hier noch die aktualisierte Statistik.

GewichtTaillenumfangRuhepulsBemerkungen
29.04.202490kgn/a70 bpm1. Ketotag - da habe mich mich weder gewogen noch den Taillenumfang gemessen. Ich meinte aber, um Ende Aprol herum habe ich um die 90kg gewogen (etwas drüber). Ich trag mal 90 ein.
04.05.202489kg96cm69 bpmMotiviert!
07.05.202488kg95cm74 bpmGenesen! Den Gewichts-und cm-Verlust nehme ich ernst, wenn ich ihn
zumindest halten kann, denn bei fiebrigen Erkrankungen habe ich null
Appetit.
13.05.202488kg95cm65 bpmStillstand zurzeit. Ich konnte wegen immer noch vorhandenen Erkältungs-
symptomen immer noch nicht so Sport treiben, wie ich es mir gewohnt bin.
Zudem habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen ... bei genügend Sport
schlafe ich einfach besser. Frustriert.
15.05.202488kg95cm64 bpmImmer noch Stillstand zurzeit. Immer noch kein anstrengender Sport wegen noch verbleibenden Erklältungssymptomen, aber ich versuche, täglich auf 10'000 Schritte zu kommen.
18.05.202487.5kb94cm66 bpmImmer noch erkältet (Schlecht :worried:), dafür tut sich was beim Taillenumfang (Gut :cool:)
 
Hallo, da bin ich wieder

Ich muss etwas gestehen: ich tat mich diese Woche schwer mit gesunder Keto-Ernährung im Kaloriendefizit. Grund: Grosser Terminstress bei der Arbeit, das triggert mich dazu, viel und das falsche zu essen, leider auch, wenn ich in Ketose bin. Aber: Ich bin dran geblieben - ich habe allerdings nur auf die Kohlenhydrate und die Verteilung der Makronährstoffe geachtet, und - auch dank Keto - haben sich die Kalorien immerin einigermassen im Rahmen gehalten.
Ich denke, genau da kommt ein grosser Vorteil der Ketose zum Zug: Wenn ich KH-reicher esse und mich so eine Stressphase einholt, ess ich, genau wie in Ketose, auch mehr, und dank dem, dass ich in der Blutzuckerachterbahn herumloope, wird dass dann, in Kalorien gerechnet sehr viel mehr, weil ich da zu einem Fass ohne Boden werde.
Mit der ketogenen Ernährung esse ich in Stressphasen zwar auch mehr, aber es schlägt letztendlich nicht so sehr zu Buche wie mit KH.
Da ist doch schon mal was, finde ich!
Und: Das Gewicht geht nach wie vor in die richtige Richtung - langsam, aber stetig. Und so darf es eine lange Weile bleiben, bis ich mein Zielgewicht bzw. meine Ziel-Taillenumfang erreicht habe.

Was ich auch erfreut feststelle seit einiger Zeit: Meine Zahnfleischentzündung ist weg, da tut nix mehr weh im Mund!

DatumGewichtTaillenumfangRuhepulsBemerkungen
29.04.202490kgn/a70 bpm1. Ketotag - da habe mich mich weder gewogen noch den Taillenumfang gemessen. Ich meinte aber, um Ende Aprol herum habe ich um die 90kg gewogen (etwas drüber). Ich trag mal 90 ein.
04.05.202489kg96cm69 bpmMotiviert!
07.05.202488kg95cm74 bpmGenesen! Den Gewichts-und cm-Verlust nehme ich ernst, wenn ich ihn
zumindest halten kann, denn bei fiebrigen Erkrankungen habe ich null
Appetit.
13.05.202488kg95cm65 bpmStillstand zurzeit. Ich konnte wegen immer noch vorhandenen Erkältungs-
symptomen immer noch nicht so Sport treiben, wie ich es mir gewohnt bin.
Zudem habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen ... bei genügend Sport
schlafe ich einfach besser. Frustriert.
15.05.202488kg95cm64 bpmImmer noch Stillstand zurzeit. Immer noch kein anstrengender Sport wegen noch verbleibenden Erklältungssymptomen, aber ich versuche, täglich auf 10'000 Schritte zu kommen.
18.05.202487.5kg94cm66 bpmImmer noch erkältet (Schlecht :worried:), dafür tut sich was beim Taillenumfang (Gut :cool:)
24.05.202487kg94cm65 bpmDie Erkältung ist dabei, sich so langsam, aber sicher, zurückzuziehen.
Ich bin froh, denn ich vermisse das Fitnessstudio!
🤸‍♂️
Meine Wampe nervt mich, ich würde sie mir am liebsten abschneiden!
 
Da ist doch schon mal was, finde ich!

Da sagst du was! Das finde ich auch.

Curb Your Enthusiasm Bingo GIF by Jason Clarke
 
Das liest sich sehr reflektiert, und sehr positiv.
Schön, 👍 😊
Findsch gut 🍀
 
Hallo

Da bin ich wieder, mit etwas längerem Abstand. Grund: VIEL Stress bei der Arbeit, Schlaflosigkeit ... da sind soziale Medien und Foren erstmal in den Hintergrund gerückt. Fortschritte hat's leider keine gegeben (den Stress und der Schlaflosigkeit geschuldet), auch der BPM ist wieder nach oben gegangen. Aber immerhin kam es auch dieses mal nicht zu einer KH-Orgie (und zu keinem Jojo-Effekt), und: Ich bin endlich, endlich die letzten Erkältungssymptome los und kann wieder 100% geben eim Training. :clap:

Hier meine aktualisierte Statistik:

DatumGewichtTaillenumfangRuhepulsBemerkungen
29.04.202490kgn/a70 bpm1. Ketotag - da habe mich mich weder gewogen noch den Taillenumfang gemessen. Ich meinte aber, um Ende Aprol herum habe ich um die 90kg gewogen (etwas drüber). Ich trag mal 90 ein.
04.05.202489kg96cm69 bpmMotiviert!
07.05.202488kg95cm74 bpmGenesen! Den Gewichts-und cm-Verlust nehme ich ernst, wenn ich ihn
zumindest halten kann, denn bei fiebrigen Erkrankungen habe ich null
Appetit.
13.05.202488kg95cm65 bpmStillstand zurzeit. Ich konnte wegen immer noch vorhandenen Erkältungs-
symptomen immer noch nicht so Sport treiben, wie ich es mir gewohnt bin.
Zudem habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen ... bei genügend Sport
schlafe ich einfach besser. Frustriert.
15.05.202488kg95cm64 bpmImmer noch Stillstand zurzeit. Immer noch kein anstrengender Sport wegen noch verbleibenden Erklältungssymptomen, aber ich versuche, täglich auf 10'000 Schritte zu kommen.
18.05.202487.5kg94cm66 bpmImmer noch erkältet (Schlecht :worried:), dafür tut sich was beim Taillenumfang (Gut :cool:)
24.05.202487kg94cm65 bpmDie Erkältung ist dabei, sich so langsam, aber sicher, zurückzuziehen.
Ich bin froh, denn ich vermisse das Fitnessstudio!
🤸‍♂️
Meine Wampe nervt mich, ich würde sie mir am liebsten abschneiden!
02.06.202487kg94cm68bpmDer BPM ist leider hochgegangen ... ich vermute ich benötige jetzt einige
Nächte gut schlafen, um den wieder runterzukriegen. Rest blieb gleich.
 
Hallo Zusammen

Endlich geht es wieder (wenn auch in kleinen Schritten) vorwärts! Auch ist die blöde Erkältung seit einer Woche komplett weg und ich mag beim Trainieren wieder Vollgas geben.:cool:

Ich schlaf wieder ein bisschen besser (Ist zwar noch verbesserungswürdig, aber immerhin) und habe auch wieder bessere Laune und die Schlaflosigkeit ist besser geworden. Was mir wiederum bei der Abnahme und bei dem im-Griff-Haben von Gelüsten hilft.

Hier noch die Statistik: in kg ging zwar nicht so viel, aber in cm, und das freut mich!

DatumGewichtTaillenumfangRuhepulsBemerkungen
29.04.202490kgn/a70 bpm1. Ketotag - da habe mich mich weder gewogen noch den Taillenumfang gemessen. Ich meinte aber, um Ende Aprol herum habe ich um die 90kg gewogen (etwas drüber). Ich trag mal 90 ein.
04.05.202489kg96cm69 bpmMotiviert!
07.05.202488kg95cm74 bpmGenesen! Den Gewichts-und cm-Verlust nehme ich ernst, wenn ich ihn
zumindest halten kann, denn bei fiebrigen Erkrankungen habe ich null
Appetit.
13.05.202488kg95cm65 bpmStillstand zurzeit. Ich konnte wegen immer noch vorhandenen Erkältungs-
symptomen immer noch nicht so Sport treiben, wie ich es mir gewohnt bin.
Zudem habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen ... bei genügend Sport
schlafe ich einfach besser. Frustriert.
15.05.202488kg95cm64 bpmImmer noch Stillstand zurzeit. Immer noch kein anstrengender Sport wegen noch verbleibenden Erklältungssymptomen, aber ich versuche, täglich auf 10'000 Schritte zu kommen.
18.05.202487.5kg94cm66 bpmImmer noch erkältet (Schlecht :worried:), dafür tut sich was beim Taillenumfang (Gut :cool:)
24.05.202487kg94cm65 bpmDie Erkältung ist dabei, sich so langsam, aber sicher, zurückzuziehen.
Ich bin froh, denn ich vermisse das Fitnessstudio!
🤸‍♂️
Meine Wampe nervt mich, ich würde sie mir am liebsten abschneiden!
02.06.202487kg94cm68bpmDer BPM ist leider hochgegangen ... ich vermute ich benötige jetzt einige
Nächte gut schlafen, um den wieder runterzukriegen. Rest blieb gleich.
9.6.202486.6kg92cm67bpmMich freuen vor allem die cm-Fortschritte! 4cm sind es, seit ich angefangen habe. Und endlich ging auch auf der Waage ein bisschen was ... daran merke ich, dass mir der Sport wirklich sehr gefehlt hat, denn bei mir gilt: Sport=(auch) Stressabbbau=besser schlafen=weniger Gelüste.
 

Anhänge

  • IMG_E3195.JPG
    IMG_E3195.JPG
    173,3 KB · Aufrufe: 0
  • IMG_E3196.JPG
    IMG_E3196.JPG
    120,2 KB · Aufrufe: 0
Hallo liebes Tagebuch, hallo zusammen

Ich habe gemischte Ergebnisse: Taillenumfang etwas mehr (Was zum ...?), Kilos etwas weniger.

Ich habe am Donnerstag Abend anlässlich eines Teamevents nicht ketogen gegessen, da waren Nudeln dabei. Habe aber gleich am Freitag streng wieder darauf geschaut, den ich kenn mich: Eine Ausnahme geht, davon wird mein innerer KH-Schweinehund nicht gefüttert. Zwei gehen jedoch nicht. Mir war tatsächlich am Freitagmorgen etwas flau (Hungerast, der Körper schrie nach Brot), aber dem habe ich nicht nachgegeben. Dass ich keine KH-Bomben zuhause habe, hat mir dabei sehr geholfen. Ich denke, ich bin jetzt wieder in Ketose (Habe allerdings nicht gemessen), denn das Flau-Gefühl ist weg, auch wenn ich noch nichts gefrühstückt habe.

Was wohl auch geholfen hat, war, dass ich zwischen Vorgestern und Gestern gut 18h nix gegessen habe - das ware nicht geplant, sondern eher einer seltsamen Tagesplanung geschuldet. Das ging dann ohne komisches flaues Gefühl, ich hatte dann einfach, als es endlich was zum Futtern gab, Hunger, der sich stark von den mir sonst wohlbekannten Gelüsten oder KH-Gier verbunden mit Flau-Fefühl unterschied. Das war eine interessante Erfahrung!

Was mich ärgert, ist, dass mein Taillenumfang nur zögerlich schrumpft. Es ging mal anfangs abwärts, jetzt tut sich aber grad nichts. Sieht man auch gut auf den Fotos. Ich vermute, dies ist der Menopause geschuldet. Als ich das letzte Mal langfristig ketogen unterwegs war, ging das gefühlt zügiger voran mit dem Taille-schrumpfen. Allerdings kann mich die Erinnerung auch täuschen: Ich habe aus jener Zeit nur noch die Gewichtsstatistik und keinerlei alte Notizen zum Taillenumfang. Vielleicht brauch ich jetzt, des veränderten Hormonhaushalts wegen, einfach mehr Zeit als früher. Oder es wird halt nicht so ganz wie früher ... aber Hauptsache, das Bauchfett schrumpt und ich werde gesünder.

Erfreulich finde ich:
- Der Ruhepuls hat sich nach einem Ausschlag nach oben wieder brav runtergegeben ...
- ... dies zeigt sich auch beim Blutdruck. Der ist (vormals etwas zu hoch), nun wieder schulbuchmässig 120/75.
- Die Cholesterinwerte sind zwar immer noch nicht ideal, aber etwas besser als vor einen halben Jahr.
Gewicht/Figur hin oder her - nur schon deswegen lohnt es sich, dranzubleiben, finde ich.

Nun noch zur Statistik:

DatumGewichtTaillenumfangRuhepulsBemerkungen
29.04.202490kgn/a70 bpm1. Ketotag - da habe mich mich weder gewogen noch den Taillenumfang gemessen. Ich meinte aber, um Ende Aprol herum habe ich um die 90kg gewogen (etwas drüber). Ich trag mal 90 ein.
04.05.202489kg96cm69 bpmMotiviert!
07.05.202488kg95cm74 bpmGenesen! Den Gewichts-und cm-Verlust nehme ich ernst, wenn ich ihn
zumindest halten kann, denn bei fiebrigen Erkrankungen habe ich null
Appetit.
13.05.202488kg95cm65 bpmStillstand zurzeit. Ich konnte wegen immer noch vorhandenen Erkältungs-
symptomen immer noch nicht so Sport treiben, wie ich es mir gewohnt bin.
Zudem habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen ... bei genügend Sport
schlafe ich einfach besser. Frustriert.
15.05.202488kg95cm64 bpmImmer noch Stillstand zurzeit. Immer noch kein anstrengender Sport wegen noch verbleibenden Erklältungssymptomen, aber ich versuche, täglich auf 10'000 Schritte zu kommen.
18.05.202487.5kg94cm66 bpmImmer noch erkältet (Schlecht :worried:), dafür tut sich was beim Taillenumfang (Gut :cool:)
24.05.202487kg94cm65 bpmDie Erkältung ist dabei, sich so langsam, aber sicher, zurückzuziehen.
Ich bin froh, denn ich vermisse das Fitnessstudio!
🤸‍♂️
Meine Wampe nervt mich, ich würde sie mir am liebsten abschneiden!
02.06.202487kg94cm68bpmDer BPM ist leider hochgegangen ... ich vermute ich benötige jetzt einige
Nächte gut schlafen, um den wieder runterzukriegen. Rest blieb gleich.
16.06.202486.6kg92cm67bpmMich freuen vor allem die cm-Fortschritte! 4cm sind es, seit ich angefangen habe. Und endlich ging auch auf der Waage ein bisschen was ... daran merke ich, dass mir der Sport wirklich sehr gefehlt hat, denn bei mir gilt: Sport=(auch) Stressabbbau=besser schlafen=weniger Gelüste.
16.06.202486.2kg93cm65 bpmEh Taille, was soll das ?! Immerhin ist der Ruhepuls wieder hübsch tief (Für meine Verhältnisse),
 

Anhänge

  • IMG_E3210.JPG
    IMG_E3210.JPG
    410,4 KB · Aufrufe: 0
  • IMG_E3211.JPG
    IMG_E3211.JPG
    478,2 KB · Aufrufe: 0
Hallo!!!

Zurzeit geht es etwas mühsam voran bzw. es ist Schneckentempo angesagt. Ich tracke, was ich esse, und sollte sowohl bezüglich KHs als auch bezüglich Kaloriendefizit in einem guten Bereich sein, aber irgendwie geht's nur langsam vorwärts. Ich merke, dass ich ungeduldig werde und muss zurzeit aufpassen, dass ich nicht so wie früher plötzlich zu extremen Mitteln (Saftkur, starkes Kaloriendefizit etc.) greife, denn diese haben jedes einzelne Mal dazu geführt, dass ich zwar kurzfristig schnelle Abnehmerfolge habe, aber auch jedes einzelne Mal der Jojoeffekt zuschlug. Da ich zum Glück inzwischen nicht nur älter und faltiger, sondern auch lebenserfahrender bin, übe ich mich in Geduld ... mit Betonung auf "üben".

Dabei hilft es mir vor allem, das grosse Ganze im Auge zu behalten und wenn ein Extrem zuschlagen will (Egal ob's nun ein KH-Inferno oder eine Saftkur ist), sage ich mir, dass ich mir das bisher erreichte nicht kaputt machen lassen will und dass mein Abnehmen ein Marathon ist, kein Sprint.

Aber es fällt mir schwer ... seufz.

Was mir so beim Schreiben einfällt: Ich wiege nicht ab, was ich esse. Kann sein, dass ich da das Augenmass verloren habe und zwar mit den KHs im grünen Bereich bin, nicht aber bei der Menge bzw. den Kalorien. Ketose hilft mir zwar dabei, meinen Appetit im Zaum zu halten, aber wenn ich (wie leider wieder der Fall) schlecht schlafe, wird's trotzdem schwierig.

Daraus ergeben sich die Massnahmen:
- Wiegen, was ich esse
- Schlafhygiene (inkl. Hoffen auf kühlere Nächte)

Und: Da ich im bei Wärme, kombiniert mit Schlafmangel, zur schlimmsten Eisfuttermaschine aller Zeiten werden kann, habe ich mir heute vorsorglich KH-armes Wassereis gemacht, mit Zitronensaft, Ingweressenz und Erythrit. Mmmh. ;)

DatumGewichtTaillenumfangRuhepulsBemerkungen
29.04.202490kgn/a70 bpm1. Ketotag - da habe mich mich weder gewogen noch den Taillenumfang gemessen. Ich meinte aber, um Ende Aprol herum habe ich um die 90kg gewogen (etwas drüber). Ich trag mal 90 ein.
04.05.202489kg96cm69 bpmMotiviert!
07.05.202488kg95cm74 bpmGenesen! Den Gewichts-und cm-Verlust nehme ich ernst, wenn ich ihn
zumindest halten kann, denn bei fiebrigen Erkrankungen habe ich null
Appetit.
13.05.202488kg95cm65 bpmStillstand zurzeit. Ich konnte wegen immer noch vorhandenen Erkältungs-
symptomen immer noch nicht so Sport treiben, wie ich es mir gewohnt bin.
Zudem habe ich in letzter Zeit schlecht geschlafen ... bei genügend Sport
schlafe ich einfach besser. Frustriert.
15.05.202488kg95cm64 bpmImmer noch Stillstand zurzeit. Immer noch kein anstrengender Sport wegen noch verbleibenden Erklältungssymptomen, aber ich versuche, täglich auf 10'000 Schritte zu kommen.
18.05.202487.5kg94cm66 bpmImmer noch erkältet (Schlecht :worried:), dafür tut sich was beim Taillenumfang (Gut :cool:)
24.05.202487kg94cm65 bpmDie Erkältung ist dabei, sich so langsam, aber sicher, zurückzuziehen.
Ich bin froh, denn ich vermisse das Fitnessstudio!
🤸‍♂️
Meine Wampe nervt mich, ich würde sie mir am liebsten abschneiden!
02.06.202487kg94cm68bpmDer BPM ist leider hochgegangen ... ich vermute ich benötige jetzt einige
Nächte gut schlafen, um den wieder runterzukriegen. Rest blieb gleich.
09.06.202486.6kg92cm67bpmMich freuen vor allem die cm-Fortschritte! 4cm sind es, seit ich angefangen habe. Und endlich ging auch auf der Waage ein bisschen was ... daran merke ich, dass mir der Sport wirklich sehr gefehlt hat, denn bei mir gilt: Sport=(auch) Stressabbbau=besser schlafen=weniger Gelüste.
16.06.202486.2kg93cm65 bpmEh Taille, was soll das ?! Immerhin ist der Ruhepuls wieder hübsch tief (Für meine Verhältnisse),
28.06.202486.0 kg93cm67bpmGenervt! Nix geht, weder in die eine noch in die andere Richtung. Da hilft wohl nur Dranbleiben.
 
Übung macht den Meister!🥋💪🧘‍♀️
Wenn ich lese, was du alles schaffst, ist das mehr als das, worauf du deinen Erfolg momentan im Wesentlichen reduzierst.
Lass' mal wieder kühlere Nächte kommen und mit einem genaueren Blick auf deinen Energie-Input werden dann wohl auch Waage und Maßband wieder freundlicher reagieren.
 
Übung macht den Meister!🥋💪🧘‍♀️
Wenn ich lese, was du alles schaffst, ist das mehr als das, worauf du deinen Erfolg momentan im Wesentlichen reduzierst.
Lass' mal wieder kühlere Nächte kommen und mit einem genaueren Blick auf deinen Energie-Input werden dann wohl auch Waage und Maßband wieder freundlicher reagieren.
Danke dir fürs Mut machen! :inlove:
 

Neueste Beiträge

Oben