Petras Low – Carb - Diet - Gewichthalte - Protokoll

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von Petraea, 31. März 2015.

  1. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Mittwoch, 22.1.20
    62,5kg

    Fazit der Fastenwanderwoche:
    1. Fasten und Wandern sind super, beim Laufen denke ich nicht
    ans Essen, ich verspüre keinen Hunger, ich genieße die Landschaft
    und die Natur. Durch die Bewegung wird der Muskelabbau minimiert,
    der Kalorienverbrauch erhöht.

    2. Fasten nach Buchinger ist nichts für mich.
    Glaubern, Einläufe müssen nicht sein.
    Nur Tee, Brühe und stark verdünntem Saft ist mir zu wenig,
    eine Eiweißzufuhr halte ich für sinnvoll. Ich hatte morgens und abends
    jeweils 30g Isowhey neutral. Morgens als Eiweißkaffee (TL Nescafé, 30g Whey, heißes Wasser)
    und abends als schönen,
    warmen Kakao, der nach der anstrengenden Wanderung Körper
    und Geist erwärmte. (30g Whey, 1TL Kakaopulver und 15g Erythrit, heißes Wasser).
    Die Mischungen habe ich zu Hause schon in kleinen Beutelchen vorbereitet und dort nur in nicht zu heißes Wasser gerührt. Zu heiß darf das Wasser nicht sein, sonst klumpt das Whey.
    3. Fastenleiterin und Gruppe waren für das erste Mal ok,
    brauche ich aber in Zukunft nicht mehr.
    Zumal der Spaß ganz schön teuer war, so viel Geld für nix essen ist schon heftig.
    Dafür musste ich mich um nichts kümmern, die Wanderungen waren geführt, man wurde zu den Ausgangspunkten gefahren, Brühen, Säfte und Tees wurden zubereitet.
    4. Ergebnis: über 4 Kilo abgenommen, kommt darauf an, ab wann ich rechne,
    weil ich ja zu Hause bei den Trainingswanderungen schon abgenommen hatte.
    Sehr hohe Motivation, sehr gutes Körpergefühl, psychisch in Hochstimmung.
    Das Ziel, U60 ist in greifbarer Nähe.
    5. Wie mache ich weiter?
    Ich will eine auf meine Aktivitäten und Verpflichtungen abgestimmte Form des Intervallfastens bzw. ADF machen. Ich plane eine Woche im Voraus, an welchen Tagen ich fasten kann und an welchen nicht.
    Fastentage mit ca 400 bis 500kcal, auch an Fastentagen möchte ich auf 60g - 90g Eiweiß kommen
    Esstage ohne Kalorienzählen, LC, ohne Vollstopfen
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2020
    Harli, bebepepe, söckchen und 3 anderen gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Donnerstag, 23.1.20
    62,5kg
    Fastentag
    Gemüsesuppe, gegrillter Kabeljau, <500kcal
    gab es dann doch nicht, sondern abends Sekt und Knabberzeugs

    Freitag, 24.1.20
    63,0kg
    Fastentag, war es dann doch nicht, wegen mangelnder Planung und Vorbereitung
    Wanderung zum Weinbiet
    Leberknödel auf der Hütte als OMAD
    Seniorenportion sollte weniger als 500kcal haben
    war nix, Hütte zu
    Leberknödel aus Metzgerei, zu Hause mit Sauerkraut zubereitet
    in der Metzgerei eine Knoblauchwurst gekauft und sofort aus der Hand
    gegessen, so groß war mein Hunger, wo ich normalerweise nie Wurst esse.
    873 kcal; 49,8 g F; 22,6 g KH; 83,7 g P
    zu viel für einen Fastentag


    Samstag, 25.1.20
    63,3kg
    Esstag
    20g Leinsamen zur Ankurbelung der Verdauung
    mittags Gemüsepfanne mit 110g Thunfisch aus der Dose
    Geburtstagsessen DAFC
    keine Begrenzung
    Es gab einen Sektempfang mit kleinen Häppchen, lecker
    Danach Buffet, ich habe nur Lachs und Roastbeef genommen und etwas
    Salat. Rotwein hatte ich 2 Gläser


    Sonntag, 26.1.20
    64,5
    Fastentag
    morgens und abends shake,
    Champignoncremesuppe, als wir von der Wanderung zur Kalmit
    zurück kamen
    abends scrabbeln, da muss ich dem Knabberzeug widerstehen
    und dem Wein. Das ist mir gelungen :angel:

    Montag, 27.1.20
    63,8
    Esstag
    Frühstück bei Konversationsgruppe
    ich esse, worauf ich Lust habe. Räucherlachs, Ei, Tomätle,
    zu Hause, Thunfisch, Hähnchenbrust, verschiedene Gemüse

    Dienstag, 28.1.20
    63,4
    Am 3.1.20 brachte ich 67,8kg auf die Waage, immerhin 4,4Kilo weniger in etwas mehr als 3 Wochen
    Fastentag <500kcal --> ist doch was mehr geworden, aber immer noch im Rahmen
    Salat aus 300g Hähnchenbrust, Gurke, Oliven, Sojauce, 30g Mandeln,
    Zitronensaft, 1 EL Olivenöl, Senf, 25 Leinsamen ganz darüber gestreut
    Den Salat habe ich in 3 Portionen geteilt und im Laufe des Tages gegessen.
    Hunger habe ich nicht, aber ziemliche Lust auf Essen, ich musste mich sehr beherrschen,
    nicht den ganzen Salat auf einmal zu essen.
    Gerade habe ich Haselnüsse un Honig-Salzkruste und Mandeln in Rauchsalz
    gemacht, weil Freunde vorbei kommen wollten. Jetzt habe sie abgesagt wegen
    des Wetters, und ich musste natürlich Nüsse und Mandeln abschmecken, ein paar,
    bis die Würzung richtig war. 6 Stück waren es bestimmt.
    842 kcal; 43,5 g F; 18,4 g KH; 88,7 g P


    Mittwoch, 29.1.20
    62,8kg
    immer noch nicht das Gewicht, mit dem ich von Teneriffa kam
    Fastentag < 500kcal
    1 Shake
    180g Hähnchenbrust war von gestern noch übrig
    20g Walnüsse, Gurken, Tomaten, Eisbergsalat,
    1 Shake
    Kochen für Schwiegertochter und Enkel:
    Kürbissuppe, Pastinaken-Karotten-Auflauf

    Donnerstag, 30.1.20
    62,7
    ziemlich Kopfweh
    Fastentag
    schweren Herzens doch wieder mit Shakes
    angerührt mit Walnussmilch (20g Nüsse auf 600ml Wasser)
    die letzte Portion abends als Chiapudding, muss ich gleich ansetzen,
    damit er noch quellen kann (20g Chiasamen)
    Mein Pudding war zu dünnflüssig, 20g auf 200ml sind wohl zu wenig.
    mittags eine große Portion Kabeljau (200g) mit grünem Salat, Gurke, Tomate
    598 kcal; 20,7 g F; 5,4 g KH; 94,7 g P
    hat mich gut satt gemacht

    Freitag, 31.1.20
    62,0
    Esstag
    Neujahrsempfang Tanzclub
    Das leckere Essen will ich mir nicht entgehen lassen
    es gibt ein Buffet, ich wähle nur LC gerechte Sachen
    und achte auf die Menge und überschlage die Kalorien.
    1 Glas Sekt werde ich mir genehmigen
    War ja eigentlch vorhersehbar, dass ich mehr trinken würde,
    nun gut, ich habe es genossen.
    Essen war nicht zu viel. etwas Hühnchen, Salat und Gemüse.


    Samstag, 1.2.20
    62,9
    Esstag
    Gerade habe ich eine riesengroße fette Orange vertilgt,
    hat mich so angelacht, hatte ich schon so lange nicht mehr,
    war lecker
    Shake mit Walnussmilch

    Geburtstagseinladung,
    Es gab 3 verschiedene Suppen: Caldo verde, mexikanische Bohnensuppe, Portugiesische Bohnensuppe
    Sekt und Wein, Marzipanhörnchrn, Käse, Trauben

    Dampfnudelessen, 3 Stück,




    Sonntag, 02.02.2020 Palindromzahl
    64,4
    Geburtstagsessen Tochter
    ich mache eine Pizzarolle
    und nehme für mich einen Salat mit abgewogenen Zutaten mit,
    mit Spitzkohl, Thunfisch und Ei
    Wirklichkeit:
    Es ist wirklich so, wie Susan Pierce Thompson sagt:
    Wenn man süchtig ist, genügt ein Bissen Mehl, und schon ist man
    wieder dabei. Am Samstag Dampfnudeln, deshalb musste es heute
    Kuchen und Pizza sein. Die Waage zeigt es sofort. Alkohol kam natürlich
    auch wieder dazu.
    Der Witz ist, dass ich weder Kuchen noch Pizza mag und überhaupt keinen
    Genuss davon hatte, es ist die reine Sucht.


    Planung, Ideen:
    https://www.chefkoch.de/rezepte/3066771459189962/Low-Carb-Big-Mac-Rolle.html
    Blumenkohlreis
    Zucchini, Aubergine, Paprika, Zwiebel, Tomate, Knobi, Hackfleisch-Pfanne (Karamella)
    Blumenkohlpürree mit Hackfleischtopping (Karamella)
    Grünkohl mit Frikadellen
    Vitello/Putello/Salmonello tonato

    Montag, 3.2.20
    64,5
    Fastentag
    60 g Whey
    20 g Walnüsse für Walnussmilch, Ca, Bromelain, Artischocke dazu, daraus 2 Shakes
    5 ml Raps Vitalöl
    5 g Flohsamenschalen
    200 g Soya Joghurt, Natur
    66 g Eiweiß
    1 großes Ei, daraus ein Omelett
    632 kcal; 29,4 g F; 5,8 g kh, 80,2 g P

    ich habe mal verglichen, was Eiweiß aus Whey und Eiweiß aus Ei kostet:
    1800g Whey kosten ca. 50€, 100g enthalten 88g Protein
    88g Protein sind im Eiklar von ca. 50 Eiern,
    die kosten 20€, in Bio
    also weniger als die Hälfte, und dann hat man noch das Eigelb übrig,
    zur Verfütterung an de Moi oder zu anderen Zwecken.
    Eiklar hat eine sehr hohe biologische Wertigkeit

    Wehret den Anfängen
    Es legt nur an den Kalorien
    Ziel erreicht-Gewicht halten

    Dienstag, 4.2.20
    64,4
    fühle mich krank, Impfung?
    Tresterburger
    Datteln
    Gemüse-Thunfischsalat aus der Dose (Aldi)

    Mittwoch, 5.2.20
    63,9
    Eiweißkaffee mit Vanilleproteinpulver,
    das neutrale hat mir besser geschmeckt.
    Lachsforelle, geräuchert, war sehr salzig
    Brokkoli, Spitzpaprika, Karotten,
    Waldorfsalat
    Kochen für Schwiegertochter: Gemüsepfanne mit Tempeh
    Eiweißkakao heiß und lecker, war mit dem Vanilleeiweißpulver gut
    Abends noch ein Glas Weißwein, Paranüsse und Walnüsse



    Donnerstag, 6.2.20
    63,4
    Eiweißkaffee
    Gemüsebrühe
    abends Essen gehen: Rumpsteak und Salat


    Freitag, 7.2.20
    63,7
    Kürbissuppe
    Lachs gegrillt mit Spinat
    artete in einen Fressflash aus

    Samstag, 8.2.20
    64,1
    und ging heute morgen so weiter
    2165 kcal; 126,9 g F; 211,2 g KH; 35,4 g P
    und das allein zu, Frühstück. Keine Ahnung, was da mit mir los war,
    die Sucht hat voll zugeschlagen, wie geistesgestört habe ich in mich reingeschaufelt

    Sonntag, 9.2.20
    64,4
    heute DD geplant

    Montag, 10.2.20
    63,7
    Dienstag, 11.2.20
    63,4
    Mittwoch, 12.2.20
    62,7
    Donnerstag, 13,.2.20
    62,1
    Freitag, 14.2.20
    62,9
    Samstag, 15.2.20
    62,7
    Sonntag, 16.2.20
    ?
    Urlaub
    Hotel mit Halbpension
    Kleine Tanita ist dabei, um mein Gewicht zu dokumentieren,
    die kleine Küchenwaage ebenfalls, um meine Essensmengen
    abzuwiegen.

    Montag, 17.2.20
    62,8
    Dienstag, 18.2.20
    62,4
    Mittwoch, 19.2.20
    61,7
    Donnerstag, 20.2.20
    61,5
    Freitag, 21.2.20
    61,7
    Samstag, 22.2.20
    61,8
    Sonntag, 23.2.20
    61,6
    Montag, 24.2.20
    61,5
    Urlaub Ende
    Immerhin habe ich in einer Woche 1,3 Kilo abgenommen, und das ohne Hungern.
    Back to the roots: heißt, ich habe mich an mein erstes Mal Montignac erinnert, womit
    ich 25Kilo in kurzer Zeit abgenommen hatte, ohne Kalorien zählen. Damals hatte ich
    hautsächlich Fleisch gegessen.
    Leider weiß ich nicht, wie viel ich damals gegessen habe, weil ich nicht getrackt habe.
    Ich habe also jetzt die Eiweißmenge auf ca 100g erhöht, damit
    wurde ich so gut satt, dass ich an manchen Tagen meine Portion nicht geschafft habe.
    Hier im Urlaub hatte ich
    morgens 1 Ei, 25g Leinsamen ganz, von zu Hause mitgebracht, Tomaten, Gurke, Paprika
    mittags ca 200g kaltes Fleisch, das ich abends am Buffet eingesteckt hatte
    abends ca 200g Fisch, jeweils mit ein bisschen Rohkost.
    Dem köstlichen, frischen Obst habe ich meistens widerstanden, manchmal
    habe ich ein wenig Papaya genommen, die sah zu verlockend aus.
    Jeden Abend tranken wir zusammen eine Flasche Rotwein, die musste einfach sein.
    Den ganzen Süßkram, den es in überbordenden Mengen gibt, habe ich mit Verachtung
    gestraft.
    So bin ich im Schnitt unter 1000kcal geblieben.

    Di, 25.2.20
    61,4



    Ich lege jetzt mal eine Pause hier ein, weil ich mich weniger mit Essen beschäftigen
    möchte. Es kann und soll nicht sein, dass sich meine Gedanken hauptsächlich
    um Kalorien und Gewicht drehen. Mal sehen, wie lange ich die Abstinenz aushalte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2020
    SonjaLena und Sorah gefällt das.
  4. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58

    So, 8.3.2020
    60,3kg

    Die Thesen von Strunz/Jopp: Geheimnis Eiweiß
    haben mich sehr überzeugt. Deshalb folge ich
    seit 2 Wochen ihren Empfehlungen: 1,8 bis 2g Eiweiß
    pro Kilo Körpergewicht, das sind bei mir ca 120g.
    Fett und KH möglichst niedrig,
    Kalorien 700 bis 800
    Das möchte ich noch so lange machen, bis ich
    58 Kilo erreicht habe. Das Ziel, 55 Kilo habe ich erst
    Mal aufgegeben, ich glaube, dann bin ich zu dünn.

    Schon mit Montignac habe ich sehr viel Eiweiß gegessen,
    25 Kilo abgenommen. Leider habe ich damals nicht getrackt,
    so weiß ich meine Macros von damals nicht.
    Später habe ich dann den Mythos von den schädlichen Eiweißen
    geglaubt, immer darauf geachtet, nicht zu viel davon zu essen.
    Nur Nierenkranke müssen darauf achten.

    Der Vorteil ist, ich habe absolut keinen Hunger,
    der Muskelabbau bleibt gering, ich bekomme alle
    notwendigen Aminosäuren, mein Immunsystem wird
    gestärkt.
    Diese hohen Proteinmengen bei gleichzeitiger niedriger
    Kalorienzufuhr schaffe ich nur mit Shakes, ich verwende
    ein Whey in verschiedenen Geschmacksrichtungen,
    angerührt mit Wasser. Das hier

    Morgens und abends gibt es einen Shake, mittags
    gibt es Fisch oder Fleisch, magere Sorten, und sehr viel
    Gemüse und/oder Salat. Auf Milchprodukte verzichte ich
    zur Zeit, auch auf Obst.
    Dazu ein Multivitaminpräparat, Mg, Ca, K, Zn,
    Vitamin C, D3, Omega3
    Meistens nehme ich noch frisch geschroteten Leinsamen
    dazu, streue ich über den Salat, um etwas gesundes Fett
    zu haben und die Verdauung anzuregen.
    Alkohol gibt es leider nicht.

    Das will ich so lange machen, bis ich 58 Kilo erreicht habe.
    Ich schätze mal, noch 2 Wochen. Dann will ich langsam die
    Kalorien steigern, die Shakes durch richtiges Essen ersetzen.
    Schaumermal.

    697 kcal; 13,9 g F; 9 g KH; 124,3 g P; 0g Alk

    Mo, 9.3.20
    60,0 :clap:

    Heute morgen habe ich ein paar Kehlblätter und Feldsalatröschen
    in den Shake gemixt, schmeckte lecker.
    Heute Mittag Kabeljau auf großem Salat und Brokkoli
    abends wieder Shake

    649 kcal; 6,7 g F; 9,9 g KH; 131,7 g P;
    0,g Alk
    Di, 10.3.20
    59,7 :party: U60 erreicht!

    816 kcal; 27 g F; 9 g KH; 120,5 g P; 0,0g Alk

    Mi, 11.3.20
    59,4

    Ich mache so weiter, bis die 58 erreicht sind,
    dann beginnt die Schwierigkeit des Haltens,
    dann brauche ich mal wieder einen Plan.
    Heute:
    Morgens
    Shake Maracuja mit Kehl und Leinsamen,
    im Dubbeglas, macht Spaß und satt.
    Mittags
    Rinderhüftsteak mit großem Salat, Brokkoli, Paprika
    Abends
    Shake


    773 kcal; 18,3 g F; 13,2 g KH; 131,2 g P; 0,0g Alk

    Mein Plan sieht so aus:
    Von allem das Beste (Zitat Dany):

    Allgemeine Regeln
    Nach Susan Pierce Thomson, BLE:
    1. 3 Mahlzeiten, keine Snacks zwischendrin, mach ich eigentlich eh nicht
    2. Kein Zucker, kein Mehl
    3. Vorplanen, S.P.T. schlägt abends vor, ich mache es meisten morgens,
    da weiß ich schon, worauf ich Lust habe und wie der Tag ablaufen wird
    4. Alles abwiegen

    Verteilung der Macros
    Nach Strunz, Walle, Worm
    120g Eiweiß (2g / Kilo Körpergewicht)
    KH möglichst niedrig ( nach Atkins, Keto)
    mit Fett auffüllen bis zur gewünschten Kalorienzahl
    kein Alkohol (sagen alle)

    Gestaltung der Mahlzeiten
    Nach mir, jahrelange Erfahrung
    täglich wiegen
    alles tracken, fddb
    anfangs noch zwei Shakes, Whey, mit Gemüse ergänzt zu Smoothies
    + RBS riesengroßer Salat (nach eat like a bear)
    + Fleisch, Fisch, Eier, Gemüse
    keine Milchprodukte
    Wurst, Würstchen, Schinken esse ich sowieso nie
    + Gemüse roh und gekocht
    800 kcal bis Wunschgewischt
    Wenn Gewicht stabil, Kalorien wochenweise um 100 steigern
    durch mehr Fett aus Nüssen, Avocado, Oliven, wenig Öl
    Shakes reduzieren
    Vitamine, Mineralien supplementieren (Strunz, Walle u.a.)

    Was verspreche ich mir davon?
    Dass auf diese Weise das Halten nicht, wie sonst, zu einem ständigen Kampf wird.
    Dass ich weniger Hunger habe
    Dass ich mich fitter fühle
    Dass die vielen Nähstoffe mich gesünder machen
    u.v.a.m.

    Ich habe das grad nochmal gelesen, noch gesünder
    geht ja gar nicht.



    Do, 12.3.20
    59,9; warum?
    Vielleicht weil ich gestern relativ viel Sojasauce
    genommen habe und damit viel Salz?

    Heute deshalb salzlos
    2 Shakes,
    Rinderhüfte, Brokkoli, Grünkohl, Eisbergsalat

    496 kcal; 2,6 g F; 3,5 g KH; 114,2 g P

    FR, 13.3.20
    59,4
    Es ist unglaublich, wie wenig Hunger ich zur Zeit habe,
    den 2. Shake hätte ich gestern gar nicht mehr gebraucht.

    Mein Morgenshake: Whey Vanille mit Grünkohl

    img_5809.jpg

    979 kcal; 9 g F; 18,2 g KH; 130,5 g P; 42,4 g Alk

    Sa, 14.3.20
    60,2
    nun kein Unglück, sehr spätes Abendessen,
    voll im Plan.
    Heute nur 700kcal


    775 kcal; 22,2 g F; 24,4 g KH; 123 g P; 0,0g Alk

    S0, 15.3.20
    59,7

    625 kcal; 11,4 g F; 4,2 g KH; 125,6 g P; 0,0g Alk
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2020
    bebepepe, lilly249, Linea und 3 anderen gefällt das.
  5. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58

    Mo, 16.3.20
    59,5
    Diese Woche ist das Ziel, 58kg zu erreichen.
    Deshalb weiterhin maximal 800kcal mit 2 Shakes
    und mittags einer richtigen Mahlzeit.
    Das Einhalten wird dadurch erleichtert,
    dass alle meine sozialen Ereignisse abgesagt sind,
    deshalb gibt es nur selbst zubereitetes Essen zu Hause.
    Gestern waren nochmal alle Kinder und Enkel da,
    es war ein toller Tag mit Wärme und Sonne,
    wir konnten draußen sein und alle hatten viel Spaß.

    Heute geplant: Pulled Beef, Blumenkohl

    Wie das wohl weitergehen wird?

    868 kcal; 34,4 F; g 9,7 g KH; 124,6 g P;

    Di, 17.3.20
    59,3

    Shake morgens mit Feldsalat und Babyspinat, Leinsamen
    Rest vom Pulled Beef, Eisbergsalat, Rohkostsalat aus Karotten, Sellerie, Zucchini
    640 kcal; 20,5 g F; 9,2 g KH; 96,4 g P

    Etwas zu wenig Protein, ich habe meinen Late Night Protein Shake
    einfach nicht mehr geschafft


    Mi, 18.3.20
    59,6
    Heute gibt es Rotbarsch, Fenchel, Feldsalat

    957 kcal; 39,2 g F; 15,5 g KH; 129,1 g P

    Do, 19.3.20
    59,1

    Endlich hat sich wieder was nach unten bewegt,
    mein Ziel rückt näher.
    Geplant sind Pute, Grünkohl, Topinambur
    geworden ist es ein Gemüseeintopf mit Goldbarsch
    In meinen Morgenshake mixe ich jetzt immer 100g Beeren,
    die ich im letzten Sommer eingefroren hatte.

    401 g Kohlrabi, frisch 465 KJ 111 kcal 0,8 g 14,8 g (1,2 BE) 7,8 g
    250 g Rotbarsch (Goldbarsch), gegart 1268 KJ 303 kcal 10,3 g 0 g (0 BE) 52,2 g
    25 g Leinsamen, geschrotet 564 KJ 135 kcal 10,8 g 0,8 g (0,1 BE) 5,5 g
    60 g Body Attack Extreme ISO Whey , Strawberr 957 KJ 229 kcal 0,7 g 2,3 g (0,2 BE) 53,2 g
    100 g Johannisbeeren, schwarz 168 KJ 40 kcal 0,2 g 6,1 g 1,3 g
    817 kcal; 22,7 g F; 24 g KH; 119,9 g P


    Fr, 20.3.20
    58,9 :clap:
    Ziel fast erreicht
    Jetzt die 58 vor dem Komma erhalten!
    Das heißt, ich bleibe erst mal bei ca 800kcal,
    und bei 2 Whey Shakes.
    mal sehen, was sich tut. Wenn die 58 stabil ist,
    werde ich langsam erhöhen.

    Geplant sind Pute, Grünkohl, Topinambur, (statt gestern)

    Überblick über die Nährwerte verschiedener
    getrockneter Hülsenfrüchte:


    100 g Linsen.....................29 kcal....1,4 g F....49,3 g KH.... 23,5 g P
    101 g Beluga Linsen.........307 kcal....1,6 g F....41,0 g KH.... 23,6 g P
    100 g Kidney Bohnen........261 kcal...1,0 g F....32,0 g KH.... 25,0 g P
    100 g Weiße Bohnen.........317 kcal...1,7 g F....44,0 g KH.... 22,7 g P
    100 g Sojabohnen............416 kcal..17,4 g F....29,2 g KH.... 35,0 g P
    100 g Kichererbsen...........338 kcal.. 5,9 g F....44,2 g KH.....19,0 g P
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2020
    SonjaLena, Sorah und miri gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Doku über 10 WBC
    Am 28.9. habe ich mich angemeldet, bekam gleich
    einen Vorschlag für die Mahlzeiten der ersten 2 Wochen.
    Die ersten Tage habe ich mich auch daran gehalten,
    dann aber frei gekocht.

    Es ist nicht schwer, die Richtlinien einzuhalten,
    außer wenn ich, mein altes Problem, irgendwo eingeladen
    bin. Nicht immer kriege ich es hin, dass die Einladung
    auf meinem Loadday liegt.
    So gab es gestern z.B. Zwiebelkuchen und Federweißer,
    wer kann dem schon widerstehen. Nun gut, habe ich also
    beschlossen, dass das ein vorgezogener Loadday war,
    der reguläre am Sonntag fällt damit also aus (zumindest ist so der Plan).

    An etwas werde ich mich nicht halten: Wiegen nur am Morgen des Loaddays.
    Es gehört zu meiner täglichen Routine, gleich morgens erst ins Bad, dann auf die Waage. Das wird mir nicht schaden.

    Zum Frühstück gibt es jeden Morgen Rührei oder eine Frittata aus 2 Eiern
    und Gartengemüse.

    Seit Mai habe ich 5 Kilo zugenommen, nach 2 Wochen Krankenhaus kam ich einfach nicht mehr in die Spur. Diese 5 Kilo müssen wieder runter.
    Packen wir's an!
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Oktober 2020
    SonjaLena, Liliane und Harli gefällt das.
  8. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Mittwoch, 7.10.2020

    061B3DB4-8A2D-49DD-92E6-DBFB29990F33.jpeg
    Mein Mittagessen heute:
    Hackbraten, Hummus, Pak Choi, Tomaten,
    Sauce aus Bratfett, Zwiebeln, Rotwein

    Abends hatte ich geschmorte Lammkeule und grüne Bohnen.

    Dumm gelaufen: Die schwarzen Bohnen, die ich für die nächsten Tage
    vorgekocht habe, sind zu Mus zerfallen, sie waren zu lange im Schnellkochtopf :(
    Also gibt es Bohnenmus oder Bohnensuppe, auch nicht schlecht.

    https://kichererb.se/2017/11/kichererbsen-tofu/
    https://www.aline-made.com/de/gesundes-schnelles-brot-ohne-hefe/
    https://gofreeconcepts.de/collections/luna-sandals/products/luna-mono-2-0
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2020
    SonjaLena, miri, Liliane und 2 anderen gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58


    Donnerstag, 8.10.20

    mittags:
    Großer Salat mit Räucherlachs
    und Kidneybohnen

    abends:
    Gemüsesuppe mit Rindfleisch
     
    SonjaLena und Harli gefällt das.
  11. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Freitag, 9.10.20

    Rinderhüftsteak, Kürbisspaghetti, Endiviensalat,

    Linsensuppe mit Hackbällchen


    Samstag, 10.10.20

    Gemischter Salat mit Pak Choi, Tomaten, Radieschen, Ruccola
    Gegrillter Thunfisch

    Salat aus Belugalinsen und Tofu, Feldsalat

    Sonntag, 11.10.20

    Zucchini Nudeln, Lammlachs, Hummus,

    Curry mit Kichererbsen, Grünkohl, Hähnchenbrust
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2020
    miri, SonjaLena und Harli gefällt das.
  12. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Beginn 3. Woche
    Abnahme: 1kg

    Montag, 12.10.20
    Gemüseeintopf aus vielen bunten Gemüsen mit weißen Bohnen
    und Hackfleischbällchen.
    Gab es mittags und abends.


    Dienstag, 13.10.20

    Salat aus Kidneybohen, Paprika, Zucchini, Gurke,Tofu


    5029C811-6F9F-400E-A46B-C3848FB3AA16.jpeg


    Grüne Bohnen, Kürbis, in Sojasauce marinierter Tofu,
    mit Sesam paniert und gebraten.

    Wochenplanung, was es so geben könnte.:
    Einen grünen Salat gibt es immer dazu, schreibe ich
    nicht mehr extra auf
    Linsensalat mit gegrillter Dorade
    Grünkohl mit Frikadellen
    Kürbispuffer mit Räucherlachs, Süßlupinen Hummus
    Mangold Quiche
    Lauchgemüse mit Hähnchenbrust
    Auberginen mit Hackfleisch
    Szegedinger Gulasch
    Grünkohl mit Chorizo oder Merguez oder Boudin
    (die einzigen Würste, die ich esse), Beilage Kürbis
    Mangold, Blätter, Rippen
    Zoodeln mit Meeresfrüchten, bunter Salat +
    Pfannkuchen aus Kichererbsen oder Sojabohnen oder weißen Bohnen
    Salat aus weißen Riesenbohnen
    Gefüllte Paprikaschoten
    Kohlrouladen
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2020
    Sorah und Harli gefällt das.
  13. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Mittwoch, 14.10.20

    Morgens wie immer gibt es eine Frittata
    aus 2 Eiern und Gemüse. Das ist zur Zeit
    meistens Spinat, Pak Choy, Zucchini,
    Kürbis, Tomaten


    Lammlachs gegrillt
    Mangold, Zucchini, Linsen


    55CA5DCC-E912-4EE3-833B-5095AA63F390.jpeg F07B125F-95AB-4047-A103-B6F2BE4FEB76.jpeg

    Kürbisspaghetti mit Garnelen,
    Salat aus Ruccola, Spinat, Schnabelsalat, Kräuter
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2020
    Harli und Sorah gefällt das.
  14. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Donnerstag, 15.10.20
    Steinpilze auf Zucchini-Spaghetti,
    Salat
    mittags und abends

    Freitag, 16.10.20
    Linseneintopf mit ganz viel Gemüse drin,
    Salat
    mittags und abends

    zur Zeit bin ich faul, koche nur einmal,
    aber das ist ganz ok

    Samstag, 17.10.20
    Goldbarsch,
    frischer Spinat gedünstet, Kürbisspalten dazu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2020
    Harli und SonjaLena gefällt das.
  15. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Sonntag, 18.10.20
    minus 2,4kg
    Loadday
    Man soll ja essen, worauf man Lust hat,
    also alles, was während 6 Tagen verboten ist.
    Auf Nudeln, Brot, Kartoffeln habe ich keine Lust,
    auch nicht auf Süßigkeiten, außer vielleicht mal
    eine Mousse au Chocolat.
    Jetzt, wo ich aus dem ganzen Angebot wählen kann,
    kann ich mich nicht entscheiden.
    Ich vermisse Käse, Quark und Obst,
    also wird es das heute geben.
    Und kurz gebratenen Thunfisch mit Mangold.
    Und Rotwein :)
    Und, aber nur vielleicht, heute Abend eine Mousse,
    wir werden sehen.

    Es gab einen Früchtequark, der mich ganz lange satt
    gehalten hat, mit schwarzen Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren,
    Leinsamen und Weizenkeimen.
    Nachmittags dann Thunfisch gegrillt, Mangold, Steinpilze
    und Kastanien.
    Dazu ein Glas Rotwein,
    Ich glaube nicht, dass ich nachher noch was essen möchte.
    Falls doch, dann ein bisschen Käse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2020
    Harli und Sorah gefällt das.
  16. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Montag, 19.10.20
    Beginn Woche 4

    Entenbrust im Backofen gegart, war schön zart
    Pak Choy, gedünstet, sehr aromatisch
    Feldsalat mit Zitronenedressing
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2020
  17. Petraea

    Petraea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2015
    Beiträge:
    4.296
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Petra
    Größe:
    162
    Gewicht:
    63,0
    Zielgewicht:
    58
    Aus den Fundstücken hier her kopiert:

    Was ist Hunger?


    Ich habe mich mal mit Hunger beschäftigt.
    Der Grund ist, dass ich mich darüber ärgere, dass ich sozusagen nicht Herr bzw. Frau
    im eigenen Körper bin, weil ich esse oder trinke, wenn ich es eigentlich gar nicht will.

    So spontan dachte ich, ich weiß doch genau, was Hunger ist.
    Aber dann stellte ich fest, dass ich seltsamerweise nicht in der Lage bin,
    das Gefühl zu beschreiben.

    Verschiedene Arten des Hungers kann ich unterscheiden:

    1. Hunger
    Echten, existentiellen Hunger, den Menschen erleiden,
    die über einen langen Zeitraum nichts zu essen haben, auf Grund
    ihrer Lebenssituation. Dieser Hunger bedroht Gesundheit und Leben.
    Solchen Hunger kenne ich natürlich nicht. Ich möchte auch nicht meinen
    kümmerlichen Hunger, der aufkommt, wenn ich ein paar Stunden nichts
    gegessen habe, mit diesem existentiellen Hunger vergleichen, das wäre
    eine Beleidigung für die Menschen, die darunter leiden.
    Deshalb kann ich mein Verlangen nach Nahrungsaufnahme allenfalls
    als "Hüngerchen" bezeichnen.

    2. Hüngerchen
    Also beschäftige ich mir hier nur mit dem Hüngerchen und frage mich,
    was das eigentlich für ein Gefühl ist, wie es sich äußert.
    Was verspüre ich, wenn ich glaube, etwas essen zu müssen, wenn
    ich Verlangen nach Nahrungsaufnahme habe?
    Ich muss verschiedene Gefühle, Situationen, Motive (ich weiß nicht,
    wie ich es nennen soll) unterscheiden:

    2.1. Aufschiebe-Hüngerchen
    löst Essen als Übersprungshandlung aus. Eigentlich sollte
    ich was arbeiten, sollte an den Schreibtisch oder an den Staubsauger.
    Da fällt mir auf, dass ich ja ein Hüngerchen habe und zuerst mal
    was essen muss, ganz dringend.
    Wie kann ich dieses Aufschiebe-Hüngerchen erkennen, wie fühlt es
    sich an?
    Wenn ich ehrlich in mich hineinhorche, kann ich ganz klar erkennen,
    dass gar kein Bedarf nach Nahrungsaufnahme vorliegt. Ich glaube,
    wenn ich mir das eingestehe, ist es auch leicht, die Willensstärke aufzubringen,
    diesem Aufschiebe-Hüngerchen nicht nachzugeben und gleich mit der Arbeit
    zu beginnen. Sagt sich leicht, aber vielleicht gelingt es zu sagen:
    Du bist gar kein echtes Hunger-Hüngerchen, du willst mich nur von einer
    wichtigen Tätigkeit abhalten, ich ignoriere dich jetzt.

    In die gleiche Kategorie gehört das Langweile-Hüngerchen, dem gönne
    ich aber keinen eigenen Abschnitt und erwähne es nur der Vollständigkeit
    halber, weil ich Langweile nicht kenne.

    2.2. Das Lust-Hüngerchen
    ist von ganz anderer Art. Es entspringt aus dem Bedürfnis nach sinnlichem Genuss,
    nach dem Wohlbefinden, das von Essen, besonders auch von Süßem, hervorgerufen wird.
    Ich weiß genau, dass es kein echtes Hunger-Hüngerchen ist, habe aber das Gefühl, dass
    ich mir jetzt was Gutes tun muss, weil ich es mir verdient habe,
    weil mein Gehirn das jetzt braucht usw.
    Vor allem, wenn ich weiß, dass noch was Verlockendes im Kühlschrank oder in
    der Schublade rumliegt, plagt mich dieses Lust-Hüngerchen.

    Was tun?
    Dem Bedürfnis nachgeben und die Kalorien später einsparen?
    Eisern gegen sich selbst sein und nichts essen?
    Ablenkung suchen?
    Ein Patentrezept dafür habe ich noch nicht gefunden, da muss ich noch
    weiter nachdenken, oder entsprechende Ratgeber studieren.

    2.3. Das Hunger-Hüngerchen
    ist das Hüngerchen, das wirklich nach Nahrung verlangt,
    wegen Unterzuckerung, wegen gähnender Leere im Magen,
    wegen bestimmter Hormone.
    Wie kann ich dieses Gefühl beschreiben?
    Es tut nicht weh, es ist noch nicht mal besonders unangenehm, ein ganz
    leichtes Ziehen in der Magengegend vielleicht.
    Ich kriege das Gefühl einfach nicht zu fassen.
    Dieses Hüngerchen verspüre ich auch sehr selten, weil ich
    ja in sehr kurzen Zeitabständen immer wieder etwas esse.
    Deshalb ist es schwer zu erkennen, ob es ein echtes
    Hunger-Hüngerchen ist oder doch nur ein Aufschiebe- oder
    Lust-Hüngerchen.

    Das Einzige was ich feststellen kann, ist, dass die Gedanken
    unaufhörlich ums Essen kreisen. Dieses Hüngerchen sendet
    unmissverständlich ein Signal ans Großhirn: Sieh zu,
    dass du was zu Essen beschaffst!

    Muss ich dem immer nachgeben?
    Nein, muss ich nicht!
    Ich kann dieses Hüngerchen ertragen,
    wie gesagt, es tut ja nicht weh, ich kann es sogar freudig begrüßen:
    Wunderbar, lieber Körper, jetzt bedien dich mal an den Fettzellen,
    und morgen wirst du von der Waage belohnt.


    Leptinregelkreis

    Seltsamerweise habe ich mich schon lange mit allen wichtigen Bausteinen
    des Fastens beschäftigt und nie die richtigen Schlüsse gezogen.
    Auch die Rolle des Insulins kenne ich genau.
    Immer war ich überzeugt:
    3 Mahlzeiten, LC, Kaloriendefizit, auf die zeitliche Verteilung kommt es nicht an.
    Das senkt schon genügend den Insulinspiegel

    Das zeigt mir mal wieder: Man entscheidet sich für etwas und sucht dann die passenden
    Argumente dafür
    und nicht umgekehrt. Trotz ausführlicher Beschäftigung mit Jason Fung und
    Kollegen wie Berg und Ekberg bin ich nicht von meiner Meinung abgewichen.

    Das hat sich jetzt geändert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2021
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
"Frischling"Petras Tagebuch Statistik / Tagebücher 18. März 2016
Petras glückliche Welt Statistik / Tagebücher 12. Februar 2015
Petras glückliche Welt Vorstellen 12. Februar 2015
Es liegt doch nur an den Kalorien... Petras Doku Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare 14. Februar 2013
Zimt-Kakao (low carb / ev. Keto?) Getränke 9. Oktober 2021