Sönnchen sein Tag+Nachtbuch

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Der Winter naht.

Hab gerade ein Kilo Haferflocken + 200g gammeliges Müsli mit Rapsöl durchgemischt und eingetütet. Das bekommen die Vögel, die fahren darauf ab. Vielleicht tu ich noch einiges an Sultaninen und Sonnenblumen dazu und alte Sämereien. Mal sehen, was mir so in die Hände fällt bei meinen Vorräten. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Mojenn!
Dann kuck ich halt nochmal, was ich so möchte und wo ich hingehe.

 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AFTER DARK Silke Schäfer u.a. über Verantwortung in Zeiten der globalen Erreichbarkeit, über den Umgang mit Hatern, über Verletzlichkeit, Schmerz, Vergebung, Herrschaftswissen, kollektive Ängste, die Entwicklungen der nächsten Jahre, ihr neues Buch „Der kosmische Moment“.

 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Mojenn.

Nu muss ich mich heut noch nicht mal zusammenreißen, mein Darm erzählt mir bereits, was zu tun ist:
Warmes Wasser mit Vitamin C - mehrmals diesen Morgen. Zur schnelleren Darmentleerung. Noch schnelleren!
Danach Salzlakritze. Dann nach und nach ein paar Äpfel, frisch reingeholt von alnatura vorhin.

Später von dem Ballaststoffschleim, der immer in meinem Kühlschrank steht, damit er wirklich ausgequollen ist. Den misch ich mit Kokosjoghurt und evtl. Kiwi oder Granatapfel.
Dann sehe ich mal wie es geht. Weitere Optionen sind ja auch noch Zeolith und/oder Heilerde.

Was war los? Hmm, am Samstagabend hab ich eine neue Sorte Pfälzer Fleischknödel ausprobiert, geschmacklich ok, aber zu fett und zuviel Muskat. Waren mir nicht so bekömmlich, Magenschmerzen + Blähungen. Und gestern gabs Proteinbrot belegt mit Leberpastete und dann noch mit Butterkäse. Und dann gings erstmal so richtig los. Bauchschmerzen, Darmschmerzen mit Rumpeln, Blähungen, Übelkeit. Trinken konnte ich nur noch warmes Wasser. Gestern Abend gings dann los mit Toilettengängen. Und heute war ich schon sechsmal, immer schmerzhaft. Vielleicht war Chili in den Fleischknödeln oder sowas, zumindest fühlt es sich so an. Aktuell lässt das Rumpeln nach, aber zu den Dickdarmschmerzen kommt jetzt noch Kreuzweh, was für sich ausbreitende Entzündung spricht. Ich hoffe, das kann ich noch rechtzeitig abfangen und rückgängig machen.

Das war wohl keine glückliche Kombi an Nahrungsmitteln, die da zusammengekommen ist. Wie lehrreich!


Gegen Abend brate ich Hackfleisch - weils weg muss - mit Zwiebeln und vielerlei Kümmelsorten und Kokosmilch und gek. Hokkaidospalten, dazu gibts wahrscheinlich Konjak-Schupfnudeln - oder Hirse, die geht immer, genau wie Reis. Ob ich allerdings davon esse, sehe ich dann. Den Rest friere ich weg.
 

Sorah

Intuitive Biohackerin
Teammitglied
Moderator
Registriert
06. Apr. 2012
Beiträge
18.685
Reaktionspunkte
14.757
Ort
NRW
Name
Sonja
Größe
1,68 m
Gewicht
Ø ca. 61 kg
Zielgewicht
68 kg✓, 65 kg✓, 62 kg✓ und nu Ø U60 kg
Diätart
In Dekaden voraus planen, damit sich Gesundheit, Wohlbefinden und Gewicht in Balance befinden.
So was Blödes. Das darf so schnell wieder gehen, wie es gekommen ist.
Gute Besserung! 🍀🍀🍀
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto

Danke, ja, ich bessere mich.
Die Äpfel und die Salzlakritze kommen richtig gut, mein Magen ist schon ruhiger.

Sowas ist auch immer mal ein guter Punkt für mich, um neu durchzustarten. Noch aber bin ich diesbezüglich nicht klar, wo es mit meiner Ernährung hingeht. Ich habe Gelüste auf Obst, Äpfel und Ananas. Na dann. Ist auch alles da - wie vorbereitet.
 

Sorah

Intuitive Biohackerin
Teammitglied
Moderator
Registriert
06. Apr. 2012
Beiträge
18.685
Reaktionspunkte
14.757
Ort
NRW
Name
Sonja
Größe
1,68 m
Gewicht
Ø ca. 61 kg
Zielgewicht
68 kg✓, 65 kg✓, 62 kg✓ und nu Ø U60 kg
Diätart
In Dekaden voraus planen, damit sich Gesundheit, Wohlbefinden und Gewicht in Balance befinden.
Noch aber bin ich diesbezüglich nicht klar, wo es mit meiner Ernährung hingeht.
Willst du es flexibel halten oder einen konkreten Weg einschlagen?

Bei mir fühlt es sich gerade sehr befreiend an, nur bis zum nächsten Hügel schauen zu müssen.
Eine meiner Ideen ist z.B., dass ich Eventtage planen möchte. Beispielsweise 3 Tage über Weihnachten, die ich dann ggf. gar nicht tracken werde, weil ich es eh schätzen müsste, da wir eingeladen sind.
Ich kann allerdings überlegen, ob ich so zugreifen möchte, dass es möglichst ein low carb Eventtag ist oder ich mache mich ganz frei und verwende alle oder auch nur einen Feiertag freestyle. Das fühlt sich nice an und, wie ich es tatsächlich mache, sehe ich hinterher.^^
Die Zeit davor und danach, werde ich je nach Schwerpunkt dann auch drum herum bauen. ;)

Ich habe Gelüste auf Obst, Äpfel und Ananas. Na dann. Ist auch alles da - wie vorbereitet.
Ich hatte diese Nacht so ein Kribbeln in den Zehen, dass ich dachte, das tierische EW blitzelt mich vielleicht. Da kam gleich ein Impuls hoch, mit FMD, low carb da möglicherweise eingreifen zu können. Ein wenig weiter fiel mir auch der Heavy Metal Detox Smoothie ein und, dass ich noch so tolle getrocknete Drachenfrüchte hier habe. ;)
Zunächst schien nix davon zusammen zu passen. Das stimmt aber gar nicht, ich kann es mir passend gestalten. ;) Brauche mich nur auf echte Bedürfnisse zu konzentrieren und dann ist das passend.
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Ja, ich bin da ganz locker. Ich habe mich für Weihnachten von fast allen Verpflichtungen frei gemacht.
Es geht mir auch nicht um "Gelüste", sondern es ist - wenn ich mich drauf einlasse - eine Art Wahrnehmung im Körper, eine Art Summen, eine Art Klang oder Resonanz, mit der mir der Körper sagt, was er möchte. Aber ich bin nicht immer sensibel dafür, manchmal ist es mir auch nicht möglich. Dafür muss ich schon ganz bei mir selbst sein und mich auch nicht irritieren lassen. Wenn ich aber gerade wg irgendwas raus bin ausm Flow und merk es nicht, dann kommt Blödsinn raus.

Und die aktuelle Situation war auch nur die Folge eines solchen Experiments, das mir inzwischen aber auch schon mehr Klarheit verschafft.
Als das gestern so um 15 Uhr losging, hatte ich wie meistens noch gar nicht gegessen. Und auch keine Idee, was da los ist, da meine Verdauung normalerweise einem 24h-Zyklus folgt. Aber auch nicht nachgedacht, so das Gegrummel da hinführen könnte. Als es nach dem EW-Brot dann wild wurde, dachte ich nur an das Brot, an Sonnenblumenkerne und Gluten. Also hab ich in die Tiefe meiner Schublade geschaut und gleich Myrrhinil intest rausgekramt, das ist eine Myrrhe-Kaffeekohle-Mischung, die ich seit 35 Jahren mit Erfolg verwende, wenn es ganz arg ist. Deshalb hab ich das auch zuhause, kann nicht kaputtgehen.

Und wie ich gerade feststelle, hab ich das Buttergemüse mit den Konjaknudeln VOR den Fleischklopsen auch totaaaal vergessen. ERBSEN!!! Na super!

Und so kam das eine zum anderen und wurde echt explosiv. 🎈🧨💥
 

Petraea

Stamm Mitglied
Registriert
12. Feb. 2015
Beiträge
5.758
Reaktionspunkte
6.383
Ort
Pfalz
Name
Petra
Größe
162
Gewicht
zu viel
Zielgewicht
60
Diätart
LC
Ohje, hab ich jetzt erst gelesen.
Gute Besserung weiterhin.
 

Liliane

Stamm Mitglied
Registriert
08. Juni 2018
Beiträge
1.876
Reaktionspunkte
2.806
Ort
Berlin
Größe
160
Gewicht
73,5 Februar 2020
Zielgewicht
59
Diätart
ketogen verfressen
Erhol dich gut, SonjaLena!
Du bist nicht zu beneiden, was du alles beachten musst, damit nichts in deinem Innenleben rebelliert.
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Mojenn ihr Lieben!
Vielen Dank für euer Mitgefühl.

Möglicherweise ist der ganze Kram nur mein persönlicher Abenteuerroman, damit mirs nicht langweilig wird - und gleichzeitig sichergestellt ist, dass niemand zu Schaden kommt und ich immer mal alles neu bedenken darf. Für irgendwas muss das Teil auf dem Hals ja gut sein und nicht nur um Kaffee unter der Nase reinzutun und damit es nicht in den Hals regnet. :cool: Wie ihr merkt, geh ich mir damit gerade auf den Wecker und bin wohl etwas ungeduldig. :wait:
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Was macht VitD/K2MK7 und andere im Körper und im Blut? Blutverdünnung? Antikoagulantien? Oder doch nicht?

 

Sorah

Intuitive Biohackerin
Teammitglied
Moderator
Registriert
06. Apr. 2012
Beiträge
18.685
Reaktionspunkte
14.757
Ort
NRW
Name
Sonja
Größe
1,68 m
Gewicht
Ø ca. 61 kg
Zielgewicht
68 kg✓, 65 kg✓, 62 kg✓ und nu Ø U60 kg
Diätart
In Dekaden voraus planen, damit sich Gesundheit, Wohlbefinden und Gewicht in Balance befinden.
Oh, das klingt spannend, werde ich mir ansehen, Danke. :)
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Heute hab ich mal noch 50 Narzissenzwiebeln Tete-à-tete versenkt und 30 Hornveilchen gepflanzt bevor der Schnee kommt.

Gestern hatte ich bereits mal meine Geranien reingeholt und einen Kasten ans Fenster gestellt, die anderen bekommen noch ihren Platz. Allerdings bekommen sie jetzt für im Haus Lizetan-Stäbchen gegen Ungeziefer - denn das brauch ich wirklich nicht.

Sie blühen herrlich - bis Weihnachten wird das prachtvoll.

20221207_170404.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sorah

Intuitive Biohackerin
Teammitglied
Moderator
Registriert
06. Apr. 2012
Beiträge
18.685
Reaktionspunkte
14.757
Ort
NRW
Name
Sonja
Größe
1,68 m
Gewicht
Ø ca. 61 kg
Zielgewicht
68 kg✓, 65 kg✓, 62 kg✓ und nu Ø U60 kg
Diätart
In Dekaden voraus planen, damit sich Gesundheit, Wohlbefinden und Gewicht in Balance befinden.
Herrlich so was blühendes jetzt noch zu haben. 🌸
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
"Der Kontrollverlust, der sich daraus ergibt, hat mir einen Moment Angst gemacht."

 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Hmm, hab einen Teil der Gartenarbeit für heute hinter mich gebracht, aber einiges an Salat ist noch draußen. Hoffentlich wird es nicht zu kalt. 7 Grad sollte aber noch gehen bei meinen restlichen Salaten.

Screenshot_20221208-141528_WhatsApp.jpg

Bisherige Antworten?

- Kässpätzle mit Zwiebelröster?

- Spaghetti Carbonara?

- Was mit Selohd?

- Gebratene Endivie an Zuckerhut mit Sauce Vinaigrette framboise?
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
10:40 Fettmangel an Hüfte und Oberschenkeln bei Frauen weist auf Krankheit und Herzinfarkt-Risiko hin.

25:00 Gehirntest mit Insulinspray zeigt die Fähigkeit abzunehmen - oder nicht.

 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Mojenn!

Ganz absichtslos bin ich ketogen gelandet die letzten beiden Tage. Auch mal interessant. Und ohne alle Hilfsmittelchen AK von 300ppm. Genauso hätte ich das gerne. Das nenne ich jetzt mal flexiblen Stoffwechsel.

Heute allerdings sind zwischendurch mal wieder Ananas angesagt, aber wie ich inzwischen weiß, ist das nicht weiter schlimm. Solange die Bllst hoch genug sind, scheint das zu funktionieren. Selbst Milka mal zwischendurch ist nur eine Frage der Menge und was davor und danach kommt.

Mit den Diäten war das Denken ja wie mit Sucht. Weil Dinge verboten waren oder "nicht günstig" entstand ein Suchreflex, ein Suchtreiz, eine Gier. Und wenn der "Damm des Eisernen Willens" dann erst mal gebrochen war, gabs kein Halten mehr. Mit Selbstbeschimpfung und Unfähigkeitserklärungen wurde dann der Sucht gefrönt und sich selber leid getan und angetan.

Letztendlich ging es darum, sich zu beweisen. Warum? Kinderkram.
Und es ging drum, Ausreden zu haben für den Einsatz von Dingen, die man sich selber nicht gestatten will, weil man eben keine Ausreden hatte, weil man sich selber und seine Wünsche nicht akzeptieren kann und will. Weil man genügen will irgendwelchen Anforderungen von irgendwem irgendwann irgendwo und das für allgemeines Gesetz hält. Oder "Wissenschaft". Interessant, dass ich gerade an dieser Stelle von der Ich-Form-Schreibweise in das allgemeine Man ausweiche... hahaha.


In der Zwischenzeit ist in der Hinsicht vieles besser geworden.

Ich nehme mal das Beispiel "Rotwein".
Das Dilemma: mir schmeckt mancher Rotwein - aber ich will nicht besoffen sein oder angetüttelt - das gefällt mir nicht.

Dann gibt es den Glaubenssatz, dass man mit Rotwein am Abend nicht abnehmen kann. Es gibt aber auch Leute, die das ohne weiteres können. Und wie es tatsächlich ist - bei mir - ist noch nicht raus. Jedenfalls bin ich nicht mehr an dem Punkt, wo ich mir hier was beweisen muss.

Um von den Ausreden da wegzukommen, wie:
- ich muss mir das verbieten, das ist eine Sucht und gefährlich, es führt zu Kontrollverlust
- ich darf das nicht, das ist nicht gesund, damit nehme ich zu
- wenn, dann aber nur 1 Glas! Ja aber den Rest der Flasche kann man nur ein-zwei Tage stehen lassen, sonst verdirbt der ja. Und etwas verderben lassen ist auch böse!
- Ach es schmeckt ja sooo gut und es ist nur einmal im Monat/Woche - wenn nur am nächsten Morgen nicht der Kater wäre - in Keto noch schlimmer!
- Ach, nur ein Gläschen, das ist gut für die Gefäße!
...

Also den Quatsch hab ich jetzt mal beendet. Und zwar völlig anders als bisher in meinem Leben, das ja mit vielen trockenen Jahrzehnten verbracht habe, weil ich keinen Bock mehr auf die Ausreden hatte und es mir definitiv im Kontrollwahn besser ging.

Nee. Ich hab mri die Erlaubnis gesetzt. Und zwar wirklich. Beliebige Menge, auch wenig. Ich verwende nur noch ein 0,1-Liter-Glas - und es muss nicht voll gemacht werden! Und es muss nicht täglich oder wöchentlich oder monatlich sein, sondern einfach wenn es mir einfällt und ich sicher weiß, dass ich an diesem Tag nicht mehr mit dem Auto unterwegs sein werde.

Und das funktioniert jetzt mit einer 3-Liter-Bag-in-Box, denn wenn die angebrochen ist, dann bleibt sie trotzdem unter Luftabschluss und kann ohne weiteres bis zu 3 Monaten, wahrscheinlich länger, gehalten werden. Und es gibt da auch wirklich gute Sachen, keinen Fusel. Die sog. "Offenen Weine" in der Gastronomie kommen ja alle aus solchen Beuteln - oft in Fässchen-Deko verborgen - weil das Aroma so schön stabil bleibt im Gegensatz zu Flasche.

Und mal ganz ernsthaft, was sind schon 3 Liter in 3 Monaten? Da sehe ich jetzt wirklich kein Problem. Und vor allem wie schon gesagt, damit fallen meine ganzen Ausreden weg. Und was ist das Ergebnis bis jetzt? Sinkendes Interesse. Und nur Naschen im Bereich 0,05-0,1 L vielleicht 3x die Woche - oder weniger. DAS gefällt mir.

Und ich kann mir gut vorstellen, dass sich das auch auf andere Bereiche ausdehnen lässt, wenn ich völlig entspannt rangehen kann. Wozu soll ich mich unter Druck setzen? Wozu soll ich mir was beweisen müssen? Wann will ich denn mal erwachsen werden? Oder fällt das jetzt bereits in die Kategorie "Altersweisheit"? Eher nicht. Aber es fühlt sich gut an.
 
Oben