Susa - Kampf mit den Kilos mal anders!

Dieses Thema im Forum "Vorstellen" wurde erstellt von SusaBerlin, 1. November 2018.

  1. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb
    Liebe Forenmitglieder,

    soeben habe ich mich hier angemeldet, weil ich ein ganz bestimmtes Problem habe. Vorweg: Heute ist der siebte Tag, den ich ketogen verbringe. Dazu gleich mehr.

    Wer ich bin

    Ich bin Berlinerin, 49 Jahre und seit dem Sommer mit einem kranken Zahn gesegnet, der einfach nicht heilen will. Weil meine damalige Zahnärztin ihn teilweise offen ließ, wagte ich eine Weile nicht mehr, Zuckerhaltiges zu essen. Fördert ja Karies, wa? Teilweise wagte ich überhaupt nicht mehr, irgendwas zu essen, weil ja in den seltsamsten Produkten Zucker zugesetzt wird.

    Aha-Effekt:

    Ich erlebte plötzlich eine geistige Klarheit, die ich erstaunlich fand. Auch die Migräne, die mich sonst sehr häufig plagt, war - weg! Ganz zu schweigen von Depri-Phasen.

    Ohne zu wissen, was los ist, war ich begeistert, schob es auf den Zucker und verzichte seitdem darauf.

    Warum ich hier bin

    Natürlich gab der Zahn auf Dauer keine Ruhe. Mit der Geschichte will ich jetzt keinen nerven - wichtig dabei ist: Im Zuge meiner Recherchen, was ich selbst denn unterstützend tun könne (wollte nicht wieder zur ZA, jedenfalls nicht zu dieser) stieß ich immer wieder auf Keto. Weil das angeblich Entzündungen hemmt. Bzw Kohlenhydrate fördern die. Also try, dachte ich und stellte letzten Freitag um.

    Problem - Untergewicht!

    Man muss dazu wissen, dass ich schon immer dünn war. So wenig wie jetzt ist aber ungesund: Magere 57 Kilo! Deutlich zu wenig! Mist.

    Gegensteuern. Mehr essen! Was dabei heraus kam? Nichts, ich nehme weiter ab. Obwohl ich seit vorgestern mindestens 2.400 kcal esse pro Tag. Sollte dieser Zustand anhalten, höre ich am Freitag auf.

    Wieso erst Freitag? Spinnst du? Sofort!

    Zweites Problem - der Zahn. Ich habe wirklich das Gefühl, die erneute Entzündung wurde durch massiven Zuckerkonsum ausgelöst. Zwar gab es da auch eine andere physische Ursache. Aber die Entzündung, die all die Wochen vermutlich noch da war, schritt flott voran, nachdem ich --> zwei<-- zuckrige Tortenstücke gegessen hatte.
    [Danke, Mami, war trotzdem sehr lecker :) Echt!]

    Ich will deshalb erst noch zwei Tage warten. Hat sich der Zahn wirklich beruhigt, weiß ich das am Freitag. Dann kann ich auch wieder mehr KH essen.

    Fazit

    Gibts nicht. (Sorry an alle geduldigen Leser.) Ich schildere das so ausführlich, weil ich hier schon eine Weile mitlese, aber selten Leute finde, die dasselbe Problem haben - also abnehmen, obwohl sie zunehmen möchten. Deshalb denke ich, mein Fall ist irgendwie nicht normal und sollte ein wenig erklärt werden.

    Tut mir leid, wenn es zu viel Text ist - ich habe einfach keine Ahnung, was ich rausstreichen soll. Im Gegenteil, es gibt hiervon noch ne Longversion ;-)

    Deshalb erstelle ich auch bald ein Tagebuch, wo das alles vermutlich besser erläutert werden kann. Das wäre auch für mich wichtig, für den Überblick.

    Liebe Grüße in die Runde!

    --> Gehe jetzt Fleisch kaufen ;-)
    Susa
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sorah

    Sorah <<Kontrollfreak>> Moderator

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    15.352
    Medien:
    56
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    wieder hoch geklettert auf 78,6kg
    Zielgewicht:
    erst mal 68 kg
    Diätart:
    gutes Mindset und zuträgliche Entscheidungen treffen
    Hallo Susa,

    herzlich Willkommen! Interessant, wie dein Weg zur ketogenen Ernährung war. :)

    Um die Vorteile, die dir zufällig widerfahren sind, musst du nicht gleich ketogen bleiben.
    Deine Gegenmaßnahme, mit gleich zwei Stück Torte, ist da aber auch nicht die geeignete Maßnahme. ^^
    Die Lösung liegt wohl irgendwo dazwischen.

    Wie viel hast du denn in den 7 Tagen abgenommen?

    Vermutlich ist es, das anfängliche Wasser gewesen, das ausgeschwemmt wird.
    Wenn du ketogen bleibst, kommt das auch so nicht wieder.
    Eine weitere Abnahme, gerade in größerem Ausmaß ist aber auch nicht unbedingt zu erwarten, wenn du ausreichend Energie zuführst.

    Du kannst aber auch low carb probieren und nur die raffinierten Mehl- und reinen Zuckerprodukte weglassen.
    In deiner Situation würde ich da auch sämtliche Gemüsesorten essen und nicht so streng auf KH-Grenzen achten.
     
    Dany2712 und SusaBerlin gefällt das.
  4. ketorianer

    ketorianer Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2014
    Beiträge:
    89

    Wieso gehst du nicht einfach dauerhaft zum Zahnarzt und lässt ihn das Problem lösen?
     
    SusaBerlin gefällt das.
  5. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb

    Hi - das tue ich. Seit Sonntag hab ich einen "Neuen". Und seit gestern wissen wir, wo das Problem ist. Sorry, das kam in meiner verkürzten Version vielleicht nicht rüber: Alte Zahnärztin hat da schlicht was übersehen. Ich hab anstatt nur einen Wurzelkanal ganze drei dort. Sieht man auch nicht auf Anhieb. Und wenn die nicht alle gereinigt werden, wirds natürlich auch mit der Heilung nix. Da kann sie wochenlang stochern, wie sie will ...

    Ich bin vorsichtig optimistisch, dass er das jetzt in den Griff kriegt. Nach der zweiten -kompletten - Reinigung ist alles schön ruhig.
    Dann werde ich auch wohl der Empfehlung von Sorah folgen und einfach mehr Kohlenhydrate essen. So, wie es jetzt ist, kann es ja nicht bleiben. Vor allem, wenn auch Low Carb diesen von mir gewünschten Effekt hat, wäre das ein Weg für mich.

    Dumm - mein Ausgangsgewicht weiß ich nicht, habe mich nicht gewogen. Ich mache sonst nie Diäten aufgrund meiner schlanken Linie und bin da nicht so fit drin. Hab das schlicht vergessen!

    Dass ich aber abnehme, merke ich auch an den Rundungen, die verschwinden. Ich werde irgendwie kantiger. Sehr, sehr doof. Ganz zu schweigen von den Hosen, die "weiter werden". Dass das alles Wasser ist, dachte ich mir schon. (Und überlege nun, woraus ich bisher bestand. Was ich für Gewicht hielt, war nur Wasser? Hä? ;-)

    Danke euch beiden und liebe Grüße

    Susa
     
    Sorah gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.479
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Herzlich Willkommen,

    leider kann man in deinem Tagebuch nicht kommentieren, darum mache ich das einfach mal hier ;)

    Ich mag auch gerne Wurst, wenn du magst schau mal nach Kaminwurz, Kabanossi und Co.
    Die passen super zu Keto und haben viel Energie.
    Eine Creme aus Mascarpone passt auch gut und zu oder zwischen den Mahlzeiten (je nach dem wie du isst) ein paar Nüsse (Macadamia haben gute Werte)
    Mein Lieblingsrezept, selbst gemachter "Nussjoghurt": Mascarpone mit etwas Wasser oder Sahne glatt rühren, 1 Esslöffel Backkakao, 1-2 Esslöffel gehackte Haselnüsse, 1 Esslöffel Süße (ich nehme Erytrith), Vanille
    Am besten über Nacht ziehen lassen :)
     
    SusaBerlin gefällt das.
  8. Pummeleinhorn

    Pummeleinhorn Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2018
    Beiträge:
    487
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    162
    Gewicht:
    60,1
    Zielgewicht:
    53
    Diätart:
    Keto
    Du hörst/liest das wahrscheinlich öfter: Dein Problem möchte ich haben (Gewichtstechnisch). Hmm wie wärs wenn Du einfach Obst mit einbaust (wie gerne würde ich Äpfel essen..) und Kichererbsen (ich vermisse sie) und sowas? Hoffentlich wird das bald gut mit Deinem Zahn, das ist echt nicht schön. Hatte mal ne Wurzelbehandlung ohne Narkose weil der Zahnarzt wissen wollte wann er auf den Nerv trifft, ich hab gelitten.
     
    SusaBerlin gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb


    Hallo an alle - vielen Dank für die Tipps. Das Rezept klingt sehr lecker! Ich schreibe mir das alles auf in ein extra Rezeptheft. Offenbar muss ich noch viel lernen und vor allem probieren. Mehr im Tagebuch.

    Mehr Obst werde ich ebenfalls ausprobieren.

    Grüße von Susa
     
  11. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.479
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Zum Blumenkohl Sauce Hollandaise, sehr lecker :nod:
     
    SusaBerlin gefällt das.
  12. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.479
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Nur als Tipp, für 1 kg Körperfett braucht man ca. 7000 Kalorien.
    Du darfst da also gerne noch eine Schippe drauf legen.

    Du hast zwar noch nicht so viel geschrieben aber das bisschen im Tagebuch zeigt, das du sehr wenig Kalorien isst. Auf jeden Fall um zuzunehmen.
    Das sind Protionen wo ich abnehme.

    Hier eine kleine Kaloriienbombe ;)
    1 Nackensteak (ca. 150 g) in Streifen schneiden
    150 g Champions
    1 Paprika
    1 kleine Zwiebel
    50 g Creme Double
    ca. 3 Eßl. Sahne
    100 g geriebener Cheddar
    Gyrosgewürz
    Öl zum anbraten

    Steak würzen und anbraten, besser schmeckt es wenn es vorher mit den Zwiebeln, Gewürzen und Öl ein paar Stunden mariniert wurde, in eine Auflaufform
    Gemüse klein schneiden, anbraten und zum Fleisch in die Auflaufform
    Creme Double und Sahne zu einer Soße mischen
    Alles verrühren
    Käse drüber und bei 180° Umluft ca. 20 Minuten in den Ofen

    Die Portion hat leckere 1356 Kalorien :p

    Wenn dir die Menge zu viel ist, lass die Pilze weg, und streiche 34 Kalorien.
    Ich habe sie wegen den guten Kaliumwerten dabei.
     
    blaumeise50, Sorah und SusaBerlin gefällt das.
  13. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Hm, also ich geb ganz ehrlich zu, ich verstehe dein Konzept nicht so ganz.
    Wenn ich mit Keto zunehmen müsste, würde das wohl nicht klappen...und ich bin im Gegensatz zu dir gut im Zunehmen!
    Low Carb, ok, aber geht doch irgendwie in dieselbe Richtung und funktioniert zumindest ähnlich.
    Die Zahn- und Entzündungssache, ist ja fein, dass du da was machen willst, aber Keto ist ja nicht das einzige, was als entzündungshemmend gilt. Da gibt es ja massig Lebensmittel die so wirken.
    Und ich fürchte, bei einer nicht ausgeräumten Zahnwurzel bringt alle noch so entzündungshemmende Ernährung einfach mal gar nichts.
    Ich hoffe, der Zahn wurde nun richtig behandelt. Das hieße, dass der sich nun doch mal beruhigen sollte.
    Also, natürlich bist du frei zu tun was immer du willst, aber wenn ich etwas raten sollte, würde ich sagen, iss soviel Kohlenhydrate und gleichzeitig Fett wie nur irgend geht.
    Eiweiß braucht dein Körper natürlich auch, aber du scheinst nicht wirklich viele Muskeln zu haben, die er unterhalten müsste, deshalb würde ich eher nicht zu viel Eiweiß essen, macht schließlich sehr satt.
     
    SusaBerlin gefällt das.
  14. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    614
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC, richtung Paleo
    Alles Gute zur Heilung!

    Bei mir hilft zum Zunehmen (neben Essen) auch aufbauendes Muskeltraining dann kombiniert mit Eiweiss essen.
    Damit kannst Du wieder loslegen, sobald der Entzündungsherd in der richtigen Richtung unterwegs ist.

    Was hältst Du davon? Bau schwere Muskelberge auf!
     
    SusaBerlin gefällt das.
  15. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb
    Einen Gruß in die Runde -

    und zunächst danke für die Antworten.

    Ich nehme wie gesagt jeden Tipp gern an - und habe mich ja auch selbst schon entschlossen, die strenge Keto-Ernährung sausen zu lassen. Das bringt mir wohl nichts, oder es dauert einfach zu lange. Stattdessen etwas mehr Kohlenhydrate und ansonsten essen, was das Zeug hält. Das ist zurzeit mein Konzept.

    Ellina, ich bin mir im Klaren, dass das seltsam klingt, aber ich habe wirklich geglaubt, strenge Keto Ernährung wirkt gegen Entzündungen. Ich war einfach verzweifelt. Entzündungshemmende Lebensmittel habe ich ausprobiert - Knoblauch massiv, Ingwer ebenso, zudem Granatapfelkerne und Kurkuma. Knofi half in rauen Mengen anfangs, letzte Woche dann nicht mehr.

    So kam ich auf Keto, ich dachte einfach, ich muss meine Ernährung noch radikaler umstellen (Zucker hatte ich ja schon lange so gut es ging vermieden).

    Egal, jetzt hat der neue Zahnarzt das ja super hinbekommen, offenbar ist da jetzt Ruhe.

    Was noch? Muskeltraining werde ich machen, allerdings zu Hause, mehr so einfache Sachen wie Liegestütze und Situps. Hab schon angefangen! Und Eiweiß riet 'ne Freundin mir heute auch, das haue ich jetzt auch so weg. Dass Low Carb ebenfalls diese Effekte haben soll, wusste ich einfach nicht. Probier ich aus! Zudem die Zahnwurzel jetzt definitiv gesäubert ist. Würde mich wundern, wenn da noch was kommt. (Und selbst wenn - dann kommt der Zahn raus, hab ich beschlossen.)

    Zum Thema Kohlenhydrate - vielleicht muss ich das noch mal näher erklären. Wie gesagt, ich denke, die tun mir nicht gut. Mit denen war ich immer unkonzentriert, schusselig, verträumt und so weiter. Ich war auch ein echter Zuckerjunkie bis in den Sommer rein. Erst, seit ich sie so massiv zurück gefahren habe, geht es mir endlich gut: Woran merkte ich das?

    Migräne - Null. Konzentration wie vor 20 Jahren. Wahnsinn! Und Energie ... Lebensfreude nicht vergessen. Das möchte ich gern beibehalten. Und ich probiere solange rum, wie es sein muss, bis ich das wieder hab. Mittlerweile geht es mir also nicht mehr nur um den Zahn, sondern um Lebensqualität. Eine, von der ich gar nicht wusste, dass ich sie haben kann.

    Ich hoffe, nun ist es deutlicher.

    Gruß an alle!
    Susa
     
    Dany2712 und runningmaus gefällt das.
  16. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.819
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Hallo Susa, deine Probleme hätte ich auch gerne :)

    wie geht es den voran? Wird die Zahl auf der Wage wieder größer?
     
    SusaBerlin gefällt das.
  17. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb
    Hallo -

    ja, fühle mich pudelwohl.

    Das schwächliche Gefühl ist komplett weg, obwohl ich noch nicht viel wieder angesetzt haben kann.
    Mehr folgt gleich im Tagebuch (kam heute Mittag einfach nicht dazu).

    Liebe Grüße - Susa
     
  18. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.819
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ich habe gerade mal in deinen Speiseplan gesehen, wieso verwendest du Magerquark? Es gibt den auch mit 40% Fett, der schmeckt sogar nach was^^ um Kalorien brauchst du dich ja nicht zu sorgen :D
     
    SusaBerlin gefällt das.
  19. Ellina

    Ellina Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2018
    Beiträge:
    279
    Geschlecht:
    weiblich
    Das hab ich mir auch gedacht.

    Und zu deinem Rechercheauftrag bzgl. Kokosöl, ja, das stimmt wohl so. Die einzigen Fette, die man gut erhitzen kann, sind Butter/Schweineschmalz, Olivenöl und Kokosöl.
    Bei Amazon gibt es 1l Virgin Kokosöl für ca. 10€. Find ich jetzt nicht so wahnsinnig teuer, wenn man bedenkt, wie lange man daran hat.
    Wenn dennoch zu teuer nimm einfach ein Öl, das nicht kaltgepresst ist, z.b. Palmin oder eine Billigversion davon.
    Ich habe das mal recherchiert, der Anteil von Transfetten bei diesen gehärteten Kokosfetten ist verschwindend gering, vor allem auch im Vergleich zu erhitzem Rapsöl o.ä.
    Kaltgepresst ist natürlich immer am besten.
     
    SusaBerlin gefällt das.
  20. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb
    Hallo und danke schön für die Erklärung mit den Ölen /Fetten!

    Zum Magerquark: Da ist tatsächlich mehr Eiweiß drin als im Fetten. Jedenfalls in der Sorte, die ich kaufe.
    Zwar nur ein bisschen, macht sich aber bemerkbar, je mehr Quark man nimmt.

    Geschmack ist mir dabei auch nebensächlich - mehr Fett gibts in Form von Butter oder Öl oder Schlagsahne.

    Im Vergleich:
    250 g Magerquark haben 30 g Eiweiß.
    250 g Sahnequark 40 % haben eben nur 22,5 g Eiweiß.

    Macht schon nen Unterschied.
    Und ich hab ja nicht nur vor, möglichst fettreich zu essen. Sondern ich will auch möglichst viel Eiweiß.

    Liebe Grüße - Susa
     
  21. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    5.819
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Iss zu / Nach dem Quark noch ein Ei und du hast deie gleichen Werte :)

    Wieso möchtest du eigentlich möglichst viel EW? hast du deine Nieren nicht mehr lieb?
    Fett hat pro gramm mehr als doppelt so viel Energie wie EW. Für den muskelerhalt brauchst du keine 100g am Tag und Muskelzuwachs kommt nicht von EW alleine, da braucht es Sport zu :)
     
  22. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb
    Hi Linea,
    ich mache jeden Tag ein Workout. Und dann noch (meist) einen Spaziergang, ca eine Stunde.

    [Das sollte ich im Tagebuch vielleicht auch mal erwähnen - hab ich irgendwo geschrieben, kommt vielleicht nicht klar raus?]

    Workout heißt bei mir "Hantel"training (in meinem Fall eher Wasserflaschentraining, hihi), Situps, Liegestütze, Kniebeugen. Dazu paar andere Muskelübungen und Verrenkungen, bis hin zu einfachen Tritten und Schlägen in die Luft (hatte vor Urzeiten mal ein wenig Kampfsport gemacht.)
    Das mache ich täglich mindestens einmal 20 Minuten lang.

    Dabei sind mir ein paar Sachen echt egal:

    Eiweiß schädigt die Nieren? Na und - ich muss jetzt Masse haben. Sonst schädige ich mich noch viel mehr, denke ich. Später kann man das immer noch regulieren, so es mir wichtig erscheint.

    Und dass ein echtes, angeleitetes Muskelaufbautraining vermutlich anders aussieht - dito!

    Zurzeit ist mir nur wichtig, möglichst rasch zuzulegen. Das scheint ja auch zu klappen :)

    Danke für den Tipp mit dem Ei! Eier esse ich echt gern, und auf diverse Kombinationen muss man auch erst mal kommen!

    Liebe Grüße von Susa

    +++
    Edit

    Auf jeden Fall danke für die Nachfragen, ich merke gerade, das hilft sehr beim Durchdenken dessen, was man da eigentlich tut. Vielleicht hätte ich doch die Tagebuch-Variante mit Kommis wählen sollen ...

    Ich darf immer noch nicht verlinken. Mist. Sonst würde ich hier ein Youtube Video eines Bodybuilders verlinken, wo es ganz klar heißt:

    "Du willst Muskeln aufbauen? Dann brauchst du vor allem: Proteine, Proteine, Proteine."

    Für mich als Laie klingt das auch absolut überzeugend. Wenn ich aber wirklich ehrlich, muss ich zugeben:
    --> Vermutlich steckt hinter meinem Wunsch nach viel Eiweiß auch eine immer noch vorhandene Abneigung gegen "viel Fett" ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2018
  23. SusaBerlin

    SusaBerlin Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2018
    Beiträge:
    43
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Name:
    Susa
    Größe:
    1,78
    Gewicht:
    schwankt
    Zielgewicht:
    60
    Diätart:
    Low Carb
    Auch nach zwei Minuten Versuchen krieg ich den einen fehlerhaften Satz nicht korrigiert. Man möge mir verzeihen! Ich geh jetzt spazieren. Gruß in die Runde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kampf um mehr Kilos - SusaBerlin berichtet Statistik / Tagebücher 1. November 2018
Susan Thompsons Buch Umfragen 16. November 2017
Hallo, Susanne hier. Vorstellen 17. Februar 2016
Susanne's Tagebuch Statistik / Tagebücher 25. April 2015
Susan aus Erfurt braucht mal eure Meinung Vorstellen 22. September 2012