Typ-1 Diabetiker

Dieses Thema im Forum "Diabetiker Ecke" wurde erstellt von Any, 21. Oktober 2008.

  1. Any

    Any Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich würde mich freuen, wenn hier auch mehr Typ-1 Diabetiker mal Ihre Erfahrungen posten würden.

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit Low-Carb gemacht?
    Habt Ihr Unterschiede bemerkt zwischen Low-Carb ohne Ketose (Z.B. LOGI) und in Ketose?
    Hat sich der Insulinbedarf in Ketose verändert?


    Da bei Eiweiß und Fett der Blutzucker auch steigt, würde ich gerne wissen, wie Ihr dafür Insulin spritzt.

    Hat jemand das Buch von Dr. Bernstein, Diabetes Solution, gelesen?

    Schade, ich habe bis jetzt kein Forum gefunden, in dem sich Typ-1 Diabetiker über Diabetes und Low-Carb austauschen.

    Ich würde mich freuen, hier von euch zu lesen.

    Viele Grüße, Any
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. kruemelmonster

    kruemelmonster Mädchen für alles Moderator

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    13.893
    Medien:
    139
    Alben:
    3
    Ort:
    BS
    Hast du unsere Diabetiker Ecke schon gründlich gelesen??? :shock: :confused:
     
  4. Any

    Any Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW

    Ja, die Diabetiker-Ecke habe ich jetzt gerade zum 2. mal durchforstet.

    Hat niemand Erfahrungen bezüglich Ketose und dass Ketone Insulinresistenz bewirken können?

    Was ist mit Gluconeogenese? Eiweiß wird in Glucose umgewandelt, dadurch steigt der BZ auch an, auch wenn man keine BEs ißt.

    Keine KH = gar kein Bolus-Insulin zu den Mahlzeiten? Wenn Ihr als Diabetiker Eiweiß eßt, und das Bolusinsulin weglasst, weil kaum KH gegessen werden dann steigt doch der BZ irgendwann an.

    Ich poste hier, weil man bei Themen wie Atkins und sogar Low Carb in Diabetiker-Foren kaum auf Mitstreiter stößt.
     
  5. kritzel

    kritzel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    11.346
    Medien:
    91
    Alben:
    6
    Ort:
    Niedersachsen/Wiehengebirge

    Hallo Any, herzlich willkommen im Forum!

    Mit Typ I kann ich leider nicht dienen, aber inzwischen produziert mein Körper kein Insulin mehr, also praktisch I.

    Natürlich muß ich zu den Mahlzeiten Bolus durch die Pumpe abgeben. Und keine Kohlenhydrate sind ja praktisch unmöglich in allen Gemüsearten sind KH drin. Ich persönlich bleibe nach Möglichkeit unter 20 g KH pro Tag.

    Ich esse aber nur 3 Mahlzeiten am Tag und gebe bei jeder Mahlzeit meistens 10 - 12 IE ab. Basal brauche ich in 24 Std. 74,8 IE. Beim Bolus schwankt es oft wegen emotionalen Ereignissen. So mußte ich jetzt in den Wochen nach dem Tod meines Mannes zu jeder Mahlzeit Korrektur spritzen, das tue ich in 30er Schritten und so waren es meistens 20 IE für K.
    Heute habe ich wieder "normale" Werte und komme ohne Korrektur aus.

    Auch Wetter spielt bei mir eine Rolle vor allem bei Tiefdruck und ganz massiv wenn Sturm ist.

    Natürlich wird bei zuwenig KH EW in Glucose umgewandelt, unser Gehirn kann ohne Glucose nicht funktionieren.

    Also kein Insulin zu den Mahlzeiten zu spritzen ist leider nicht.

    Kannst du in deinem Profil keine genaueren Angaben machen über Alter, Gewicht usw.?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Any

    Any Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Hallo Christel,
    vielen Dank für deine Antwort und den freundlichen Empfang hier im Forum.
    Das tut mir aber leid, dass du so eine traurige Zeit hast, wünsche dir dafür noch viel Kraft.
    Ja, wenn bei mir Adrenalin ins Spiel kommt spielen meine Werte auch nicht mehr mit. Mit dem Wetter ist bei mir auch ähnlich wie bei dir. Z.B. bei längerem Aufenthalt in der Sonne am Strand z.B., da geht mein Zucker auch nach oben.
    Mein Profil werde ich jetzt gleich nochmal genauer ausfüllen.
    Danke nochmal und liebe Grüße, Anja
     
  8. Any

    Any Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Ach so, ich bin seit 24 Jahren Typ 1 Diabetikerin und mache ICT. Spritze 3 mal täglich Basalinsulin. Seit 4 Wochen bin ich nun in Ketose.

    L.G. Anja
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. tantekarla

    tantekarla Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Bayerischer Wald


    Hallo Any,
    das habe ich auch schon gelesen, dass Ketose die Resistenz verstärkt. Bin 25 Jahre lang Typ 2. Mache Atkins seit einem halben Jahr. Anfangs spritzte ich nichts mehr und kam überhaupt nicht mehr unter 2oo und war enttäuscht.
    Dann habe ich selbst versucht mit vielen Messungen, wie viel Insulin ich brauche. Seit 5 Tagen plötzlich sind die Werte viel besser,ich spritze jetzt nur Basal und es reicht locker!
    Nette Grüße von Renate
     
  11. Any

    Any Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Hallo Renate,
    ich lebe eigentlich schon seit 2005 Low Carb, aber nicht so konsequent. Morgens hatte ich KHs etwa 2 BE und danach nur Gemüse, Eiweiß und Fett. Gewicht hatte ich so immer gut unten gehalten. Zwischen 63 und 65 mit mehr oder weniger Sport und trotz Stress.
    Erst seit August spritze ich mittags nochmal Basal, da meine Morgendosis nicht bis abends gereicht hatte. Hatte im August einen erschreckend schlechten Hba1c und danach habe ich mit mehr Aufmerksamkeit meine Blutzuckerwerte verbessert. Habe dabei gleich mal 3 Kilo zugenommen, in der Zeit waren zu den Mahlzeiten aber auch wieder BEs dabei. Als ich nach 14 Tagen wieder lowCarb gegessen habe, waren die Werte super. Zwischen 70 und 120, meistens um die 95, nach dem Essen höchstens 145 mg/dl. Bis ich in Ketose kam, jetzt sind sie nüchtern morgens 150 oder sogar 180. Das Insulin zum Korrigieren muss ich fast verdoppeln. Gewicht habe ich überhaupt nicht verloren. Im Gegenteil, ich nehme noch zu.
    Ich habe mich heute aus der Ketose geholt mit 20g KH zum Frühstück.
    Aber wenn du anscheinend diese Insulinresistenz überwinden konntest habe ich wieder einen Hoffnungsschimmer.
    Es hat für mich keinen Sinn, mit mehr Insulin gegen die Resistenz anzugehen und weiter in Ketose zu sein, wenn genau dieses Insulin verhindert, dass ich abnehme.
    Also versuche ich es jetzt erstmal mit LOGI.
    In 3 Wochen bin ich wieder bei meinem Diabetologen. Ich hoffe, der hat Verständnis für meinen Versuch mit der Ketose. Eigentlich ist er immer sehr locker und verständnisvoll.
    Was ich nicht verstehe, ist, dass in Diabetikerforen immer von der Lipolyse als bedrohlicher Zustand gesprochen wird und die damit einhergehende Insulinresistenz mit viel Insulin behoben wird. Damit ist die Lipolyse dann zuende.Klar bei drohender Ketoazidose ist das klar. Aber ist nicht Lipolyse Voraussetzung für Fettverbrennung.
    Liebe Grüße, Anja
     
  12. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.135
    Diätart:
    Slow Food
    ich weiss nicht, ob Du das schon kennst, da wird
    auch auf Diabetes Typ1 eingegangen

    http://www.evos.de/fettab/lutz1.htm

    prinzipiell gilt:

    Beim Typ-I-Diabetes besteht Insulinmangel.
    Insulinmangel-Diabetiker brauchen umso weniger und seltener Insulin spritzen, je weniger Kohlenhydrate sie essen.


    Aber das Buch von Lutz ist wirklich sehr empfehlenswert
     
  13. Any

    Any Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Danke guter,

    ja weiß ich, aber ich muss bei der Insulinresistenz, ausgelöst durch Ketone,mehr spritzen um erhöhte Werte zu korrigieren. Außerdem muss ich Insulin auch für Eiweiß spritzen, davon geht der BZ auch in die Höhe.

    Danke für den Link, werde ich gleich mal hinklicken.
     
  14. tantekarla

    tantekarla Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Hallo Any,
    einmal richtig durchbrechen bis ca 6o runter hat mich das erste Mal aus den anfangs ewigen 200 er Werten geholt. Aber ich bin 2 er, vergiss das nicht. Ich werde mich schlau machen über Ketose und Resistenz.

    Nette Grüße Renate
     
  15. tantekarla

    tantekarla Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Hallo Any,
    Pape schreibt etwas in -schlank-satt-gesund- von Verfettung der Rezeptoren durch viel Fleisch u.Wurst essen.
    Unter - Ketogene Diät- findet man auch mehr.

    Nette Grüße von Renate
     
  16. Any

    Any Neuling

    Registriert seit:
    2. Oktober 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    NRW
    Hallo Renate,

    vielen Dank. Ja das habe ich auch im Buch von Pape gelesen.
    Und das hieße, dass bei Nichtdiabetikern die AD machen durch eine Resistenz der Rezeptoren noch mehr Insulin ausgeschüttet wird. Insulin verhindert aber eine Fettverbrennung.
    Ich bin seit etwa 3 Tagen aus der Ketose. Mein BZ spinnt immer noch, scheint so, dass der sich wieder umgewöhnen muss.
    Bin etwas verzweifelt!

    Liebe Grüße, Anja
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Typ-1 Diabetiker -> Welche Diät empfehlt ihr? Diabetiker Ecke 18. Januar 2008
Diabetiker Typ 2 - ständig hungrig, oft müde - nach 16 Tagen Keto Frust Ecke 7. Juni 2021
Mein Diabetiker Tagebuch seit Low Carb Statistik / Tagebücher 5. März 2015
Diabetiker Typ 2 Vorstellen 30. Januar 2015
Melinnette , Typ 2 Diabetiker , 28.01.2015 Statistik / Tagebücher 28. Januar 2015