Was mache ich falsch? Zuviel Eiweiß?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Izy, 28. April 2018.

  1. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier und habe die ketogene Ernährung nur durch zufall entdeckt. Eigentlich wollte ich drei Wochen auf KHs verzichten um meinem Darm eine Pause zu gönnen und den Stoffwechsel zu aktivieren, so hatte ich es gelesen. Auf der Suche nach Erfahrungsberichten bin ich dann auf die Ketose gestoßen und war sofort fasziniert.

    Kurz zu mir, ich bin 40, wiege 100 kg auf 1,68 und mache Kraft/Ausdauersport. Normalerweise 3x die Woche, bin aber gerade zeitlich sehr eingeschränkt, daher nur 2x die Woche.
    Außerdem habe ich Hashimoto und jede Menge Streß, meine Cortisolwerte sind aber noch im Rahmen, wobei die letzte Messung schon ne zeitlang her ist.

    Ich bin gut in die Ketose gekommen und war begeistert von den Veränderungen, ich war besser gelaunt, kein PMS, wacher, fitter, konzentrierter. Meine Menstruation habe ich ohne Schmerzmedikation überstanden, das ist sehr außergewöhnlich!

    Ich bin erst in Woche 4, aber es lässt leider schon nach, Abnahme stagniert seit 2 1/2 Wochen.
    Nach vielem lesen hier und anderswo, denke ich, ich esse zuviel Eiweiß. Angepeilt hatte ich 100g, aber da liege ich fast immer drüber. Außerdem habe ich jetzt gelesen, man soll vom Idealgewicht ausgehen, nicht vom Ausgangsgewicht.
    Mein Grundumsatz beträgt laut Inbodymessung 1550, ich versuche zwischen 1500 und 1700 zu bleiben. Schlurig wie ich manchmal bin, habe ich aber die Butter zum braten oder im BPC nicht mitgezählt, das wird sich nun auch ändern. Die KHs bleiben unter 20g, das bekomme ich gut hin.
    Ich hatte auch immer Hunger, das wird ja im Netz auch eher anders beschrieben.

    Hab ich meine Fehler schon entdeckt oder fällt euch noch was ein?
    Ich hänge euch mal einen typischen Tag dran.

    LG
    Ines

    P. S. Eigentlich weiß ich wie man Eiweiß schreibt *kopfschüttel*
     

    Anhänge:

  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.824
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    KH unter 20 g/Tag ist gut
    Mehr Fett als Eiweiß ist auch gut

    Also hast du im Grunde die beiden wichtigen Grundregeln befolgt.

    Der Grundumsatz ist nicht unrealistisch geschätzt. Dein täglicher Energiebedarf liegt ca. 1,5x so hoch und davon dann 80% macht etwa 1800-1900 kcal, die du pro Tag im Schnitt essen solltest.
    Du isst also etwas wenig.
    Sport und besondere Anstrengungen erhöhen den Energiebedarf.

    Wie oft am Tag isst du? Gibt es Snacks?
     
  4. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto

    Ja, leider gibt es auch Snacks, meistens in Form von Mandeln, gekochten Eiern oder auch mal nem Würstchen. Ich frühstücke in der Schule um 9.30h, Mittag um 13.15h, meist habe ich dazwischen schon wieder Hunger. Gegen 16h bin ich zuhause, auch oft mit Hunger, zwischen 18 und 20h gibt es Abendessen. Vermutlich nicht so optimal, oder? An den Wochenenden läuft es aber besser.
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.824
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto

    In Ketose ist es meist kein Problem die Anzahl der Mahlzeiten zu reduzieren und auf Snacks zu verzichten.

    Ich bin zur Zeit in einer Schulung (Weiterbildung), deshalb gibt es bei mir am Morgen gegen 07:00 Uhr Frühstück: 4 in Schmalz gebratene Rühreier mit Speck. Gegen Mittag meist einen Landjäger und warmes Abendessen dann gegen 17:00 bis 19:00 (das ist dann die Hauptmahlzeit)
    Zwischendurch gibt es bis auf den besagten Landjäger nichts. Ich habe zwar auch immer wieder mal Appetit, aber es ist kein Hunger den man nicht aushalten kann.

    Vorher hatte ich einen besseren Plan: Gegen 10 Uhr gab es ein wenig MCT-Öl in den Tee (kein Eiweiß, keine KH, deshalb wird das Fasten nicht gebrochen), das FrühSpätstück gab es dann gegen 13:00 Uhr und das Abendessen wieder im Fenster zwischen 17:00 bis 19:00 Uhr.
    Ich habe also nur zwischen 13:00 Uhr und 19:00 Uhr gegessen. Das ist dann klassisches 18/6-Fasten. Dadurch kann der Insulinspiegel weiter sinken und sich auf Dauer normalisieren.

    Das Ganze beruht auf der Theorie, dass Übergewicht die Folge einer Insulinresistenz ist.
    Die Nahrungsmenge im verbleibenden Zeitraum begrenze ich nicht. Ich esse bis ich satt bin. Bei mir sind dass im Schnitt um die 2200 kcal/Tag. Bei 2 Mahlzeiten langt das gut
     
    Babyblue gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Hi,

    Das hast du ja schon mal gut erkannt, oft wird sowas vergessen und dann heißt es vielleicht sogar man solle noch mehr essen weil der Stoffwechsel eingeschlafen ist oder ähnliche Theorien.

    In Ketose hat man nicht unbedingt keinen Hunger, womöglich aber weniger Hunger als wenn man die gleiche Menge Kalorien mit vielen Carbs essen würde.
    Wahrscheinlich ist es besser für deine Sättigung wenn du seltener isst, dafür mehr. Viel dabei ist auch Gewöhnung, wenn du morgens immer isst und dann nichts isst grummelt der Magen weil er erwartet das was kommt. Du musst auch unterscheiden zwischen Appetit/ Lust zu essen und wirklichem Hunger.

    ...es gibt schlanke Leute mit IR und adipöse die insulinsensitiv sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. April 2018
    Babyblue gefällt das.
  8. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Wie denkt Ihr über Milchprodukte? Ich liebe Quark, bin da auch auf Vollfett umgestiegen aber hab mich erst einmal getraut den wirklich zu essen, mit 50g Himbeeren und 30g geschroteten Leinsamen.
    Ich glaube, ich muss wirklich mehr Fett für die Sättigung essen. Fasten werde ich wohl auch wieder probieren, hab das im Rahmen einer "normalen" Lowcarb Ernährung schon mal gemacht. Aber bis 13 ist echt heftig, bin zur Zeit in der Schule und muss mich an die Pausenzeiten halten. Vielleicht mehr Butter und Mct in den Kaffee? Bin ja nur bei 10g bzw. 10ml.

    Mehr essen sollte ich hin bekommen ;)
    Und ab jetzt ordentlich aufschreiben!
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.824
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto


    Es passt eben nicht immer mit dem Fasten.
    Am Morgen ordentlich frühstücken und man kommt ohne große Probleme und ohne viele Snacks über den Tag

    Leinsamen bekomme ich nicht durch den Hals. Wenn sie dir schmecken, ist das aber gut.
    Ein halbes Pfund Sahnequark hat schon 9 g KH bei 40% Fett
    Die gleiche Menge Mascarpone hat zwar 10 g KH, aber auch 80% Fett.
    Man kann da also durchaus noch ein wenig pimpen
     
    Babyblue gefällt das.
  11. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Und ich hab die Mascarpone beim Einkaufen gerade wieder weggestellt *verdammt*
    Ich kann leider nicht zuhause Frühstücken, da bekomm ich noch nichts runter. Ich muss mal gucken wienich es die nächsten vier Wochen am besten hin bekomme, danach gehe ich wieder arbeiten, dann wird es einfacher.

    Wie sieht Euer Flüssigkeitsbedarf aus? Ich bin chronische Nichttrinkerin, habe mich aber die letzten drei Monate gezwungen und bekomme immerhin 2,5 - 3l runter, teilweise aber echt mit viel ekel. Ist das noch zu wenig? Da gehen die Meinungen ja sehr auseinander. Ich trinke ungesüßten Tee, Wasser, Kaffee und hin und wieder mal ne Coke light.
     
  12. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.824
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ich trinke jeden Morgen 1,5 bis 3 l schwarzen Tee, bevor ich das Haus verlasse. Danach noch mindestens einen halben Liter Tee und nen halben Liter Kaffee + eine Flasche (0,7 l) Mineralwasser, bevor ich wieder zuhause bin. Am Abend trinke ich dann oft nochmals 2-3 l. Ich trinke also relativ viel.

    Viel trinken hat mehrere Vorteile:
    • Blase und Nieren werden gut gespült
    • Wasser hilft oft den Hunger zu unterdrücken, da man ja was im Magen hat
    Auf der anderen Seite gibt es wohl keine mit belastbaren Studien untermauerte Untersuchung, die zu einer bestimmten Flüssigkeitsmenge rät.

    Ne Tasse Tee, Kaffee oder ne Flasche Wasser auf dem Schreibtisch erleichtern es aber enorm, nebenher zu trinken. Ich trinke auch gerne im Auto (ist bei längeren Fahrten aber auch nicht immer praktisch, denn man will ja nicht jede Stunde auf nen Rastplatz
     
  13. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Wow, Respekt! Ich bin schon froh, dass ich morgens zum Kaffee noch ein Glas (0,3) Wasser runter bekomme. Okay, da ist also noch Luft nach oben!

    Vielen Dank, da hab ich ja noch das ein oder andere zu verbessern!
     
  14. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.824
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    10 Minuten früher aufstehen und nen Becher Kaffee mehr trinken.
    Ich habe auch einen Thermobecher mit 0,5 l, den ich jeden Morgen gefüllt mitnehme
     
  15. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Ich werde es versuchen ;)
     
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.824
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    113 kg
    Zielgewicht:
    100 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Ich würde auch nicht unbedingt Wasser zum Kaffee trinken.
    Wenn du dir morgens mehr Zeit nimmst (ich weiß, im Bett ist es gerade am Morgen besonders schön ;) ) hat das ja noch eine ganz andere Wirkung: Du beginnst den Tag viel ruhiger und entspannter. Bleibt man im Bett liegen, ist das nicht wirklich entspannend, da man ja weiß, dass man aufstehen sollte. Steht man früher auf und hat plötzlich Zeit um einen weiteren Becher Kaffee zu genießen, ist dies wirklich gewonnene Zeit.
    Es fällt im ersten Moment eher schwer, das so zu sehen (besonders morgens, wenn es so schön warm im Bett ist), aber es klappt tatsächlich.
    Früher habe ich immer so lange wie möglich in der Kiste gelegen. Danach musste es dann schnell gehen und ich war sofort im Stress. Inzwischen stehe ich lieber ne Stunde früher auf und lass es in Ruhe angehen. Das kann dann auch schon mal bedeuten, dass ich um 3 Uhr aufstehe, weil ich um 04:30 los muss.
    Meist fahre ich dann sogar etwas früher los, da ich bereits alles erledigt habe. Dafür aber keinen Stress.
     
  17. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Ich nehm mein L-Thyroxin mit dem Wasser, aber früher hab ich es ja auch mit Kaffee genommen. Ich brauch ne Stunde morgens um ausm Bett zu kommen, ist mir schon lange ein Dorn im Auge, sollte ich vielleicht wirklich mal angehen. Könnte ich morgens ja schon ne halbe Stunde lernen ;)
     
  18. Mayestic

    Mayestic Guest

    Jetzt weiß ich es auch :) Ist erledigt.
     
  19. Izy

    Izy Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2018
    Beiträge:
    92
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bremen
    Größe:
    168
    Gewicht:
    93,3
    Zielgewicht:
    70
    Diätart:
    Keto
    Vielen Dank!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was mache ich bloß falsch? Alles über die Ketose 17. April 2019
Mache ich etwas falsch? Bin neu hier und habe schon Fragen 16. Januar 2019
Ich bin verzweifelt, was mache ich falsch? Erfahrungen 25. September 2018
Irgendetwas mache ich falsch Bin neu hier und habe schon Fragen 22. August 2017
Mache ich was falsch??? LowCarb Diät 27. Mai 2017