wie fühlt ihr euch ???

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Manuela K., 11. Juni 2006.

?

wie geht es euch körperlich mit der Ernährungsumstellung ???

  1. fühle mich deutlich besser

    69,9%
  2. keine wesentliche Veränderung

    15,1%
  3. fühle mich etwas unwohl

    12,3%
  4. mir geht es extrem schlecht

    2,7%
  1. Manuela K.

    Manuela K. Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Österreich
    mich würde mal interessieren wie es euch körperlich mit der Ernährungsumstellung geht
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. kidimisa

    kidimisa Hausmeisterin Moderator

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    9.553
    Medien:
    418
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Moers
    Größe:
    1,55
    Nachdem ich es jetzt ein gutes Jahr (in den letzten 3 Monaten konsequent)
    betreibe geht es mir sehr gut!

    Ich bin ausdauernder, weil mein Blutzuckerspiegel bei Anstrengung oder
    längerer Zeit des Nichtessens nicht rapide absinkt, sondern ein Gefühl
    entsteht als wären die Powerreserven unendlich.

    Psychisch bin ich zum erstenmal im Leben ausgeglichen und ruhig. Vorher
    (bereits als Kind) litt ich an starken Stimmungsschwankungen, die meiste Zeit
    befand ich mich in depressiven Tiefs. Das ist jetzt Vergangheit, taucht
    aber sofort wieder auf, wenn ich abtrünnig werde. Gott sei Dank ja nun
    schon lange nicht mehr.

    Am Anfang der Ernährungsumstellung plagten mich starker Schwindel,
    Konzentrationsausfälle, starker Durst, blöder Geschmack im Mund und
    trockene Haut.
    Gerade wegen des Schwindels und der Konzentration habe ich mich mehr
    oder weniger über viele Monate in LowCarb eingeschlichen. Eine radikale
    Umstellung war definitiv nicht möglich. (höchstens in einer Gummizelle)
    Von all den genannten negativen Begleiterscheinungen ist nichts mehr
    über geblieben!
     
  4. sabse

    sabse Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    462
    Medien:
    3
    Alben:
    2
    Ort:
    Aachen

    Seitdem ich WW beendet und mit Logi angefangen habe, geht es mir deutlich besser. Zu WW Zeiten war ich ein KH Junkie (min. jeden 2. Tag Kartoffel satt..das waren dann 6-8 Kartoffeln und ansonsten gab es Nudeln).
    Seit Logi funktioniert meine Verdauung wieder, bin atkiver und habe keine Schlafstörungen mehr.
    Aber wenn ich wieder eine Menge KH zu mir nehme, wirkt sich dies sofort auf meine Verdauung aus, von daher meide ich nun erstmal Kartoffeln und Co..es gibt noch so viele leckere Sachen:cool:.
    Und mein Essverhalten normalisiert sich auch wieder.
    Im Moment bin ich einfach nur glücklich ohne KH:

    Nur zu Beginn haben sich Pickel im Geischt gebildet..aber die sind auch wieder weg.
     
  5. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse

    Ich war wahrscheinlich auch ein KH-Junkie: viel Gemüse und Vollkorn, kaum Fett und wenig Eiweiß. Und ich habe sehr wenig getrunken. Jetzt trinke ich sehr viel, und das hinterlässt Spuren. Wasser sammelt sich überall, in den Beinen, Händen, Augen. Meine Verdauung ist quasi still gelegt worden, es geht fast gar nichts mehr trotz Leinsamen und viel Wasser. Und meine Haut... ich habe pickelartige Gewächse auf meinem Gesicht bekommen (nicht mal als Teenie hab ich Pickeln gehabt!), es sieht wie Kartoffelbrei aus *heul* und Nichts hilft dagegen...

    Das Einzige, was mich vor Nervenzusammenbruch noch hält: ich nehme endlich weiter ab! :D
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Manuela K.

    Manuela K. Neuling

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Österreich
    @Only_Me
    das tut mir leid das es dir so mies geht, glaube aber das es sich wieder bessern wird, du darfst den Kopf nicht hängen lassen

    @kidimisa und sabse
    ich kann mich euch nur anschließen
    Beilagen und Süssigkeiten, für das bin ich gestorben, dafür war ich immer müde, seit über einer Woche bin ich nun ziemlich fit, stehe um 6 Uhr morgens ohne Probleme und sogar ohne Wecker auf. Nach dem Essen bin ich satt, habe aber nicht mehr das grausliche Völlegfeühl, sodas ich sagen muß mir ist schlecht
    Ich hoffe das bleibt so
     
  8. Brumsle

    Brumsle Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Österreich
    Mir geht es nach 8 Wochen Atkins eigentlich gleich wie vorher, nur hatte ich nie dieses "Vollgefressen-Gefühl" auch wenn ich wirklich viel gegessen habe. Das einzige was mir etwas sorgen bereitet ist das mir die Gliedmaßen total oft einschlafen, keine Ahnung warum. Egal, ansonsten gehts mir gut.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. kingrobbyd

    kingrobbyd Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland


    hm gute frage...
    eigentlich wie immern nur manchmal bin ich sehr müde.
    mache jetzt seit 2 wochen atkins und von mehr energie merk ich nichts
     
  11. bubbaloo

    bubbaloo Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2006
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Weinheim/Bergstraße
    versuchs damit.kauf dir im getränkemarkt Rogaska Heilwasser(donatquelle).kostet ungefähr 1.10 € pro L.Das Wasser schmeckt so beshissen,aber es wirk wunder.
    morgen früh ,sofort nach dem aufstehen ein grosses glas warmes Rogaska heilwasser trinken.
     
  12. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse
    Danke, mittlerweile habe ich das Problem gelöst, und es schmeckt sogar!
     
  13. watzen

    watzen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    bei München
    Fühle mich super,mehr Energie,bessere Kondition,überhaupt keine Migräne mehr und Blutdruck ok.>:)
     
  14. Ninotschka

    Ninotschka Guest

    hmmm wie fühlt man sich körperlich

    ....ist immer sehr unterschiedlich und es ist auch schwer körperlich und psychisch auseinander zu halten, da das bei mir immer zusammenspielt. Fing eigentlich super an, doch seit einigen Tagen hab ich ein Gefühl als sei mein Akku leer....bin chronisch müde ... komm kaum aus dem Bett und würde jetzt am liebsten schon wieder drin liegen. Früher habe ich automatisch mehr getrunken, einfach weils viele leckere Getränke gab, heut muss ich den ganzen Tag dran denken genug zu trinken,mein Körper hat gar keinen Durst mehr.
    Die im andern Beitrag erwähnten Stimmungsschwankungen schlagen bei mir zur Zeit auch volle Kanne ein :cry: ....bin wegen jeder Kleinigkeit sofort an der Decke und bin extrem nah am Wasser gebaut. Hab seit nun über 4 Wochen Atkins das erste mal auch so richtig Lust auf Schokolade ...auf normal essen ...ohne Kalorienzählen. Dieses dauernde was hab ich heut gegessen, was muss ich noch, wieviele KHs warens .......ich finde es extrem anstrengend zur Zeit. Etwas anderes körperliches hab ich auch festgestellt. Zwar geht das Gewicht insgesamt runter doch die Proportionen verteilen sich total anders als erwartet. Hüfte nimmt an Umfang zu statt ab ( andere Stellen werden natürlich weniger) . Körpergeruch find ich auch stärker als ohne Atkins. Den komischen Geschmack im Mund bin ich allerdings wieder los, den hatte ich 1 Woche lang. Aversion gegen Fleisch nimmt auch zu :???: , aber inzwischen hab ich ganz gute Alternativen gefunden.

    Aber ich will mich nicht beschweren, jeder hat solche Tage und in ein paar weiteren Tagen sieht die Welt schon wieder anders aus .......aber nun kennst du wenigstens auch meine Gedankengänge im Bezug auf körperliche Veränderungen bei Atkins :)
     
  15. Sören

    Sören Neuling

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    7
    Ich fühle mich wahrnehmbar schlapper, z.B. wenn ich plötzlich von meinem Körper Energie abverlange wird mir kurz schwarz vor den Augen. Gestern abend war es unglaublich: ich habe den ganzen Tag vieleicht 2 KH zu mir genommen und recht wenig gegessen. Ich mußte dann nochmal aufstehen und hatte für 20 Sekunden ein Gefühl, dass ich sehenden Auges gleich umkippe, weil meine Beine wegklappen. Ich realisierte die Situation, konnte aber nichts dagegen tun und das für 20 Sekunden, so was habe ich noch nie erlebt. Allerdings lag es auch an mir, weil ich am ganzen Tag wenig gegessen habe, aber insgesamt kann ich konstatieren, dass schnelle Energie durch Keton Körper nicht so schnell bekommbar ist, wie durch Glykose.
     
  16. Rufi

    Rufi Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Zürich
    Ich mußte dann nochmal aufstehen und hatte für 20 Sekunden ein Gefühl, dass ich sehenden Auges gleich umkippe, weil meine Beine wegklappen. Ich realisierte die Situation, konnte aber nichts dagegen tun und das für 20 Sekunden, so was habe ich noch nie erlebt.


    geht mir auch so!!!
     
  17. Gosia

    Gosia Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    268
    Hallo Ihr Lieben,

    Angefangen habe ich im Juni 2004. Nach 6 Monaten habe ich mit Low Carb (bis 35 KHS täglich) 18,5 Kilo verloren. Ich habe das Gewicht ziemlich lange gehalten, bin aber rückfällig gewowrden und nun mache ich Neuanfang. Aus den 18,5 verlorenen Kilos sind etwa 10 geblieben, die ich jetzt loswerden will.
    Aber wirklich auf Dauer. Na, hoffentlich.
    Mein Mann macht mit und ihm geht es gut.
    Aber mir nicht besonders!
    Jedesmal nach der Umstellung - ich habe ja versucht und versucht - leide ich an schreckliche Müdigkeit, Konzentrationsmangel, starke Entwässerung und eine damit verbundete ziemlich heftige Kreislaufstörung (Panik!)
    So geht das manchmal zwei Wochen lang und dann wird es laaaangsam besser.....Aber nicht optimal, ich spüre es, mir felht Zucker. ES reicht aber ein einziger, zuckerhaltiger Tag, dann geht die Story wieder von vorne los.
    Mein Traum: ich möchte dass dieses "rauf und runter" endlich aufhört.
    Zu Hause bin ich diszipliniert aber Besuche, Reisen und wie ich das nenne "Lebenskrisen" bringen mich wieder in Schwierigkeiten.
    Ich weiss, ich muss nur konsequent sein. Im Moment bin ich hochmotiviert. Aber wie lange....


    Liebe Grüsse, Gosia
     
  18. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse

    a. Du sollst immer dein Grundumsatz (Aktuelles Gewicht x 7) + 700 (Frauen)/900/(Männer) aufessen!

    b. Du sollst immer genug trinken - pro 20 kg Körpergewicht 1 L Wasser

    c. Ketonkörper sind keine schnelle Energie, wie Glykose! Ketonkörper-Energie würdest Du erst bei Dauertraining merken. Mann könnte KH mit SuperPlus vergleichen - Du kommst schneller voran, und Ketonkörper mit Disel - Du kommt weiter!
     
  19. Gosia

    Gosia Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    268
    Sehr gut erfasst >:)

    LG,Gosia
     
  20. David248655

    David248655 Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    810
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Ort:
    Berlin
    Also seit dem ich Low Carb mache geht es mir deutlich besser als vorher, ich habe beim langen laufen in den Beinen keine schmerzen mehr, meine Rückenschmerzen sind auch ade. Ich fühle mich ausdauender und habe nicht mehr so viele durchhänger am Tag. ALso negative auswirkungen habe ich noch nicht so gehabt, vieleicht am Anfang der Umstellung, ist aber normal.

    Gruß David
     
  21. Lananschie

    Lananschie Guest

    xxx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Juni 2009
  22. undercover

    undercover Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    35
    also, die ersten 3 tage waren echt hart;-P wenn ich meinem sohn morgens sein brot schmierte, dann sabberte ich nach der scheibe*gg oder seine butterkekse*jamajam*:) auch hatte ich einen tierischen hunger in der zeit, wurde nie satt:-(
    der heisshunger hat sich aber am 4 tag gelegt:)*chaka* und am 5 tag hatte ich keinen hunger mehr, da reichten "normale atkins" mahlzeiten*freu*
    tja, nun plagt mich die atkins grippe*augenroll* kopfweh/ kreislaufprobs/ schlafstörungen- wache nachts 1x auf:-( hatte ich sonst nie.........
    das ist meine 1. woche*gg - kann ja nur bergaufgehen*aberbittenichtmitdemgewicht*;-p
     
  23. Hübi85

    Hübi85 Neuling

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Langenfeld
    Also ich mach die Atkins Diät jetzt schon seit 6 wochen ca..

    ich fühl mich körperlich topfit und bin immermehr mit mir selbst zufrieden.

    je schlanker ich werde, desto mehr steigt mein selbstwertgefühl.

    und immer wenn ich mich im spiegel betrachte und seh wieviel ich abgenommen habe, weis ich das ich nicht aufgeben darf.

    der anspurn is das ..

    ich hoffe ich schaffe es noch auf die 85 runter>:)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fühlt sich noch jemand ertappt? Plauderstübchen 25. Januar 2021
Maikes Wohlfühltagebuch Statistik / Tagebücher 12. August 2012
Wie fühlt sich Euer Hunger an? Alles über die Ketose 12. Juli 2008
Man(n) fühlt sich so benutz! Witze und Lustiges 10. Mai 2007
Neu hier - fühlt sich aber an wie zu Hause Vorstellen 27. Oktober 2005