Wie sind Eure CRP- und Cholesterin Werte?

Dieses Thema im Forum "Wissenschaft" wurde erstellt von Quinn, 27. Mai 2019.

  1. Quinn

    Quinn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    56
    Diätart:
    Keto
    grad heute auf YouTube: Silke Rosenbusch hat eine neue Studie vorgelegt, ganz aktuell vom Mai 19, dass eine ketogene Ernährung die Entzündungswerte CRP fördert und der Cholesterinspiegel hoch geht.

    Das verunsichert mich, da ich gesundheitlich mir keine hohen CRPs leisten kann.
    Mein nächster Termin ist erst im August zur Kontrolle.

    Wie sind Eure Erfahrungswerte.

    Danke für Eure Antworten,

    Gruß, Q.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.632
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Das gesammt Cholisterin geht hoch, aber das Verhältniss von LDL zu HDL verändert sich dabei Positiv zu HDL, also wird der Spiegel besser als vorher. Der wert in Summe steigt dadurch, ist aber nicht schlimm.

    Ich habe meine Aktuellen Entzündungswerte noch nicht, die hat mein Rheumadock am Freitag in Auftrag gegeben, aber beim letzten Test waren sie deutlich niedriger und schon fast gut (hab Rheuma, also sind meine Werte eh immer etwas höher :) ) Im allgemeinen sollten die aber runter gehen, wenn du nicht gerade eine entzündliche Erkrankung hast.
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.730
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto

    Welche Aussagekraft hat ein erhöhter Cholesterinspiegel? Richtig, gar keine.
    Warum sollte eine ketogene Ernährung den Cholesterinspiegel hochtreiben? Nahrungsfett und auch der Cholesteringehalt der Nahrung selber, haben ja praktisch keinen Einfluss auf den Cholesterinspiegel. HighCarb und dort besonders HighFructose führt zu einem erhöhten Cholesterinspiegel, und auf Dauer auch zu einer Fettleber bis hin zur Leberzirrhose. Da hat man dann ganz sicher erhöhte Entzündungswerte.
     
  5. Laxx

    Laxx Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    1.479
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto

    Das Gegenteil ist der Fall, Nahrungscholesterin, aber besonders gesättigte Fettsäuren können eine Erhöhung des Cholesterinspiegels bewirken.
    Ich meine wtf, genau das ist in dieser 5% Carbs, isokalorisch, keine Abnahmestudie passiert...genau wie in vielen anderen...und das auch schon vor 35Jahren...https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/6865775

    Zu crp, gibt auch Studien in denen der Wert bei keto gesunken ist über einen längeren Zeitraum.
    Nachteil ist dabei, dass es sich idR um Abnehmstudien handelt und Abnahme viele positive Effekte verursacht -wie z.B. sinkendes Cholesterin.

    In der Studie um die es oben geht (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31067015), da gibts auch eine Tabelle in der sich zeigt das nach Woche 3 der crp Wert bei keto höher ist und zur 4. Woche sinkt. Bei der Baselinediet ist es genau anders rum. Interessant wäre ob sich um einen Trend handelt, aber dazu hätte es länger laufen müssen.
    Bzw. die Studie macht ehr Aussagen darüber was während der Diätwechselperiode (4 Wochen Laufzeit) passiert, es geht nicht um längerfristige Auswirkungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2019
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    1.864
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto
    Bei mir ist das CRP hoch gegangen während Keto. Der test war ca. 4-5 Monate nach Keto Start. Es muss aber noch abgeklärt werden, ob ich nicht zufälligerweise jetzt ein beginnendes Rheuma bekommen habe. Da hat das wahrscheinlich nicht viel zu sagen.
     
  8. Quinn

    Quinn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    56
    Diätart:
    Keto
    Das ist jetzt alles eher widersprüchlich. Bei den einen so, bei den anderen anders.

    Mir bekannt war bislang, dass tierische Eiweisse generell entzündungsfördernd sind. Was der gesunde Körper meist mehr oder weniger problemlos wegsteckt.

    Ich hab einen stammzellentransplantierten Körper. Und einen durch Klinik und ewiges Liegen verfetteten und Muskel-armen Körper, trotz nahezu Normalgewicht.

    Dennoch möchte ich dieses Fett so gerne abbauen. Sport ist eher suboptimal, weil ich erstmal von dem Gewicht runterkommen muss bevor ich meinem Körper irgendetwas zumuten kann.

    Ich konnte einmal ordentlich abnehmen (10kg), war dann bei 63 kg und nur (!?!) noch 31 % KF. Was immer noch viel zu hoch ist, obwohl ich schon richtig schlank aussah.
    Bei mir ist also in der Tat das viele KF das Problem. Dem hoffe ich mit Keto abhelfen zu können. Blöd wenn das CRP hoch ginge.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.160
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC


    Warum geht bei 72 kg kein Sport?
    Nur mit Diät wirst du das Fett nicht los wenn du schon im Normalbereich bist.
    Muskeln muss man erhalten oder zu wachsen bringen.
    So wirst du zwar Fett los aber immer auch etwas Muskelmasse und das möchtest du ja nicht, will ja eigentlich keiner.
     
  11. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.632
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Da gibt es die verschiedensten Theorien, was den CRP angeht. Was bisher herausgefunden wurde ist, das Bauchfett Entzündungen fördert. Das Fleisch Entzündungen fördert wird auch oft gesagt, kann ich bisher aber nicht bestätigen, vorher habe ich Low Fat mit wenig Fleisch gegessen und hatte höhere Werte als jezt. Während der Umstellung sind die Werte im allgemeinen aber nicht so gut, bis du da verlässliche Werte bekommst solltest du dich 3 Monate gedulden, danach sind die Werte wieder Normal oder Besser.

    Wenn es deine Krankheit zu lässt und du körperlich dazu fitt genug bist würde ich dir ein leichtes Kraft Training empfehlen, damit gibst du deinem Körper wieder Signale zum Aufbau der Muskeln. Du sollst nicht gleich zu den Hanteln greifen, aber mal ein paar Kniebeugen, Treppen laufen, und einfach viel im Alltag bewegen. Gerade nach eine langen liegezeit musst du was für den Rücken machen, sonnst sind schmerzen vorprogrammiert.
     
  12. Quinn

    Quinn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    56
    Diätart:
    Keto
    Das stimmt. Kniebeugen geht. Treppen sind immer noch atemraubend. Ich gehe viel, das geht. Stehen geht eher nicht. Liegen geht, sitzen nicht so gut.
    Es ist schwer sich zu überwinden. Ein Teufelskreis. Weil eben alles so schwer ist. Mir ist völlig klar dass ich das selbst in der Hand habe. Mal bin ich hochmotiviert. Dann wiederum... ich denke das kennen viele.

    Weil meine Muskulatur meinen Körper nur wenig tragen kann. Ich kann mich zB nicht auf meine Handgelenke stützen. Vierfüsslerstand und co gehen nur auf den Fäusten und nur kurz. Mein Rücken trägt mich nur schwer. Mein Nacken trägt kaum meinen Kopf. Ich sehe völlig normal aus. Ich gehe völlig normal. Aber halt.

    Wie gesagt, mir ist völlig klar dass ich was tun muss. Mir ist völlig klar dass das nur ich tun kann und auch dass es sowohl möglich als auch früher oder später erfolgreich sein kann. Wenn man es denn tut. Das ist der Knackpunkt.
     
  13. Chris05

    Chris05 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2017
    Beiträge:
    1.160
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Christina
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    Start 89,0
    Zielgewicht:
    65,0
    Diätart:
    LC
    Wie sieht es mit Schwimmen aus, da übernimmt ja das Wasser das Tragen.
     
    lilly249 und Linea gefällt das.
  14. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.632
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Wollte ich auch gerade vorschlagen, Schwimmen oder Aquagymnastik oder so was in der Art.
     
  15. lilly249

    lilly249 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2018
    Beiträge:
    1.864
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    174
    Diätart:
    Keto
    Für Aquagymnastik, oder wie das genau dann heißt, kann man sich ja auch beim Arzt ein Rezept holen, wenn das wie bei dir @Quinn sogar medizinisch begründet ist. Dann hättest du eine 1:1 Betreuung speziell auf deine Bedürfnisse abgestimmt und müsstest nicht mal was bezahlen ;)
     
    Linea und Liliane gefällt das.
  16. Quinn

    Quinn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    56
    Diätart:
    Keto
    Ich bin stammzellentransplantiert. Bislang galt das Schwimmbadverbot, wegen der vielen Keime. Da muss ich erst meinen Arzt fragen.
    Danke für die Anregung.
     
  17. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.632
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Leichte Belastungen kannst du auch mit Terraband übungen machen, die gibt es auch in sehr weichen Stufen. Hat dein Arzt dir Physio verordnet? Das wäre vieleicht ganz nützlich für dich. Ernährung alleine wird bei dir nicht reichen, sonnst ist du abgemagert, aber immernoch muskellos.
     
    Sorah, lilly249 und tiga gefällt das.
  18. Quinn

    Quinn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    56
    Diätart:
    Keto
    Ich denke bis zur Abmagerung ist es ein weiter weg, aber auch das werde ich in der Klinik ansprechen.
    Therabänder hab ich, Matte auch, ich mach schon immer etwas Gymnastik im sitzen oder liegen, aber Muskelaufbau ist ein langwieriges Ding *seufz.
    Wo ist mein Dschinn mit den freien Wünschen?
     
    Linea gefällt das.
  19. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    4.632
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,3
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Halt durch, von nichts kommt nichts :)
     
    lilly249 gefällt das.
  20. Bergelmir

    Bergelmir Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2019
    Beiträge:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Ok, da habe ich auch eine Anregung für Quinn:
    Ems-training!
    Da gibt es zwei Arten. Eine mit extra Anzug in nem Studio mit Personaltrainer und die andere für zu Hause mit einem kleinen Kästchen mit 4 Kabel und 8 Klebeelektroden.
    Letzteres nehme ich zum Muskelaufbau.
    Die Kurzform: Du klebst die Elektroden auf die Muskeln, die Du aufbauen willst und lässt erstmal ein automatisches Aufwärmprogramm durchlaufen. Danach kommt das Muskelaufbauprogramm. Während das läuft, musst Du die Bewegungen durchführen, die man auch mit Hanteln durchführen würde. Ich mache das am Seilzugturm mit Gewichten, während Du erstmal keine Gewichte benötigst. Das ganze krabbelt und pulsiert in den Muskeln und ist eher lustig. Einen Tag später gibt es einen Muskelkater.
    Sprich mal Deinen Arzt drauf an.
     
  21. Quinn

    Quinn Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    38
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170
    Gewicht:
    74
    Zielgewicht:
    56
    Diätart:
    Keto
    Das mache ich. Danke für die Anregung!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Cholesterin Bin neu hier und habe schon Fragen 19. August 2019
Cholesterin wirklich so schlimm? Alles über die Ketose 26. Januar 2018
Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett? Frust Ecke 6. Juli 2017
Cholesterinsenker nehmen während Atkins? Alles über die Ketose 30. Januar 2017
Cholesterin. Nur LdL angegeben. Gesamtcholesterin? Wissenschaft 26. Januar 2017