Wie Tee-Kalorien berechnen?

Dieses Thema im Forum "Lebensmittel" wurde erstellt von SonjaLena, 4. März 2020.

  1. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    5.467
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Sonja
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    62
    Diätart:
    Fasting Mimicking Diet FMD
    Mojenn!

    Generell fällt mir immer wieder auf, dass die Nährwerte auf Teeverpackungen sich häufig auf ml des bereiteten Produkts beziehen, aber nirgends steht dabei, wieviel ml zb auf 1g oder einen Teebeutel soll.

    Im Bestfall steht dabei 1 Tbtl pro Tasse. Aber wieviel hat ne Tasse?
    Meine Tassen gehen von Mokkatassen bis BigMugs von 0,7L. Auch alle anderen sind verschieden von Service zu Service. Habt ihr ne Idee?

    Ok, ich meine gut jetzt, so viel kcal kommen im Endeffekt nicht zusammen und kcal beschreiben wahrscheinlich auch nur was im Beutel drin ist, denn isst man ja aber nicht. Und was letztendlich im Tee ist, ob das je wer getestet hat? Allerdings ist mein Verbrauch doch gerade bei etwas 5L Tee...

    Hier mal ein Beispiel mit meinem aktuellen Lieblingstee: Meßmer Rote Beeren bio

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    19.464
    Medien:
    9
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    Moderates LC 16:8 IF
    In der Anwendungs Beschreibung steht ja 1 Beutel je Tasse (250 ml) und 4 Beutel je Liter. Ich würde daraus schließen, das die 100 ml Angabe bei den Nährwerten dann entsprechend diese Dosierung angepasst ist.
    Aber was genaues weiß man nicht ;)
     
    SonjaLena gefällt das.
  4. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    5.467
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Sonja
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    62
    Diätart:
    Fasting Mimicking Diet FMD

    Sorry für die Umstände.

    War gerade auf der Messmer-Webseite für diesen Tee
    Dort steht, die Portion sind 200ml, dh das Doppelte von dem was sie für 100ml angeben. Also doch ne ganze Menge, vorausgesetzt ich würde mich an deren Angaben für die Zubereitung halten. Pro Liter dann bei 4 Tbtl wären es 4,8gKH und 20 kcal - sind bei 5L 24g Kh und 100kcal.

    Ist erwägenswert.
     
    Dallas gefällt das.
  5. Taylor

    Taylor Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2020
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt
    Größe:
    1,76
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    Keto/OMAD

    Ich glaube gar nicht, dass sich da groß etwas ändert an den Nährwerten. Du kippst zwar mehr Wasser dazu, aber das ändert ja nichts an der Menge Teeblättern und somit den Nährwerten im Teebeutel. Ob du jetzt einen Tee mit 150ml aufgießt oder mit 600ml, die Ursprungsmenge der Nährstoffe bleibt ja gleich (solange du nur einen Teebeutel verwendest).

    Wenn du dann aber zwei Teebeutel nimmst auf bspw 400ml, würde ich sagen, dass ich Nährwerte auf der Packung dann einfach x2 genommen werden - unabhängig davon, was dort für eine ml-Angabe steht. Die 100ml stehen wahrscheinlich deshalb da, weil ab genau dieser Menge Wasser aus einem Teebeutel die Nährstoffe komplett herausgewaschen werden können und das Wasser nicht übersättigt.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Taylor

    Taylor Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2020
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt
    Größe:
    1,76
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    Keto/OMAD
    Kleiner Nachtrag: Hier wären dann einfach nur die 4 Teebeutel entscheidend, egal mit wieviel ml Wasser du sie aufgießt (solange du über die Mindestmenge von 100ml pro Teebeutel kommst). Und ich würde sagen, hier liegen der Kaloriengehalt deines fertigen Tees mit 1000ml dann bei 8kcal, die anderen Werte dementsprechend. Du kannst ja nicht mehr Nährwerte bekommen, wie im Teebeutel überhaupt drin ist.
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    8.729
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    108 kg
    Zielgewicht:
    115 kg
    Diätart:
    real food - keto
    Es ist doch komplett wurscht mit wieviel Wasser man den Kram aufbrüht.
    Wasser trägt nichts dazu bei.
    Also ist es im grunde wurscht ob du direkt am Beutel lutschst oder ihn in die Badewanne hängst. Am Ende bleiben genau die Nährwerte eines Beutels.

    Aber mal ganz davon abgesehen spielt es überhaupt keine Rolle wie viele Kalorien in dem Tee sind.
    Wenn das außer den Teebeuteln nichts dazu kommt, verschwinden die Werte ohnehin im Messrauschen.

    Im Beispiel oben geht man ja wohl von 3 g pro Portion aus, oder 60 g pro Packung.
    Eine Tasse hat typischerweise 200-250 ml. Das entspricht auch der Angabe min. 4 Beutel pro Liter.
    Ob du nun davon ausgehst, dass deine Tassen 200 oder 250 ml haben, ist am Ende sicher egal. Das ist wieder das Messrauschen.
    5 l wären dann 20-25 Portionen, also grob 40-50x die Angabe für 100 ml.

    Ich bleibe bei Ostfriesentee. Da ist außer viel Geschmack so wenig drin, dass sich nachrechnen nicht lohnt ;)
     
    SonjaLena gefällt das.
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Taylor

    Taylor Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2020
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt
    Größe:
    1,76
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    Keto/OMAD


    Ich messe Teekalorien auch nicht soviel Gewicht bei, obwohl ich recht viel davon trinke. Aber im Großen und Ganzen sind die doch eher zu vernachlässigen. Trinke allerdings auch nur Kräutertees oder Schwarzen Tee.

    Kann ja aber sein, dass man sich eine Obergrenze von bspw 20gr Kohlenhydraten pro Trag gesetzt hat und da fällt dann gerade Früchtetee schon ins Gewicht. Das hat nämlich für einen Tee meist verhältnismäßig viel.
     
  11. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    5.467
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Sonja
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    62
    Diätart:
    Fasting Mimicking Diet FMD
    Ach danke für eure Mühe.

    Ich hatte mich einfach nur geärgert, weil die Angaben nicht auf den Teebeutel bezogen gemacht sind und auch nicht auf Gramm in Trockenware. Und auf der Packung steht auch nicht, wieviel Wasser denn eine Portion haben soll, aber die Angaben werden in 100ml gemacht.

    Und ich halte es für eine Frechheit, dass ich die Portionsgröße erst auf deren Webseite suchen muss, damit ich erfahre, dass ich pro Teebeutel die 100ml-Angabe mal 2,5 rechnen darf. So können sie ihre KH-Angabe nämlich schön strecken.

    Hat mich deshalb interessiert, weil man im Café zB einen Teebeutel pro 150ml Wasser bekommt. Und in einem dann eben doch einiges drin ist, was mich kickt, wenn ich gerade sehr KH-empfindlich bin. Und ich trinke ja wirklich vieeeel Tee so am Tag.

    Deshalb bin ich reumütig zu Grüntee und Spitztütentee zurückgekehrt. Aber manchmal geht er mir eben auch auf den Keks und ich kann kein Wasser und Tee mehr sehen...
     
  12. Taylor

    Taylor Neuling

    Registriert seit:
    25. April 2020
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Frankfurt
    Größe:
    1,76
    Gewicht:
    62
    Diätart:
    Keto/OMAD
    Gerne ;)

    Ja, find ich auch etwas seltsam, dass man erstmal ne Recherche starten muss, um an die Portionsgröße zu kommen. Aber wie gesagt - die Zugabe von Wasser ist völlig irrelevant, entscheidend sind die Nährwerte in dem Teebeutel und der bleibt ja gleich, ob nun bei 150ml oder 400ml... ;)

    Ich bin auch ein riesiger Fan von Tee und trinke das Zeug literweise - allerdings keinen Früchtetee, denn den mag ich nicht. Grüntee ist doch auch super! Der schmeckt mir immer ganz gut mit einem Schuss ungesüßter Mandelmilch (der hat 0 KH). Vielleicht probierst du es mal damit?

    Was ist denn Spitztütentee? :wondering:
     
  13. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    5.467
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Sonja
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    62
    Diätart:
    Fasting Mimicking Diet FMD
    Das ist so eine ostfriesische Variante von Broken Schwarztee in Spitztüten, gibts in Silber und Gold von Onno Behrends u.a.

    Grüntee trink ich seit 46 Jahren und kann ihn manchmal einfach nicht mehr sehen! Ich hab zig Sorten da, aber manchmal...
    Aber meistens schon. :*

    Gerade hab ich ein Faible für argentinischen echten Mate, grün oder geröstet, mit Hierbas oder Mentha-Lemon

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2020
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Makronährstoffe berechnen Alles über die Ketose 9. Oktober 2014
Low Carb Riegel - KH berechnen Lebensmittel 6. November 2013
Leistungsumsatz berechnen Sport 17. August 2013
HILFE.. beim Berechnen Umfragen 27. Januar 2012
Muss man wirklich immer alles genau berechnen um Erfolg zu haben? Umfragen 27. August 2011