Abnahme trotz Kalorienbedarf

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von pamida01, 8. Mai 2017.

  1. pamida01

    pamida01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo ich bins mal wieder.....

    Mein erwünschtes Zielgewicht habe ich erreicht von 56 Kilo. Ich habe sehr schnell abgenommen in 9 Wochen 13.5 Kilo. Mache die LCHF Diät. Nun esse ich seit 4 Tagen meinen Kalorienbedarf von 1960. Ich muss extrem viel futtern damit ich auf all diese Kalorien komme. Nun ich möchte nicht mehr abnehmen aber das Gewicht geht immer noch runter. Was soll odee kann ich ändern? Oder spielt sich das automatisch wieder ein?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Naja wenn du dich aus der Ketose kickst solltest du wieder etwas mehr Wasser einlagern.
    Wenn man Fett isst muss man doch gar nicht extrem viel futtern :) 250g Nüsse = wieviel ? 1800 kcal ? :) Also zumindest Macadamia :)
    Aber okay, kannste ja nicht 2x am Tag ne Tüte Macadamia futtern :)

    Mla sehn was die anderen sagen. Eigentlich würd ich ja sagen Kalorien erhöhen, KH erhöhen und immer mal wieder gegensteuern wenn zu viel oder zu wenig wird.
     
  4. pamida01

    pamida01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    weiblich
    @Mayestic danke für deine Antwort. Wenn ich nur Nüsse esse komme ich sicherlich auf höhere Kalorien:)) aber es fällt mir schwer überhaupt soviel zu essen bin ebenvoll mit dem allem was ich esse....Ketose tut mir sehr gut möchte eigentlich nicht rausfallen. Vielleicht einmal im Monat einen Ladetag KHlastig? Sport mache ich aber nicht viel nur täglich 30 Min. ein Workout. Wäre wahrscheinlich eher bei Kraftsport angesagt.
     
  5. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ins Untergewicht solltest du auch unter Keto nicht rutschen. Den zustand der Ketose will ich auch beibehalten, wenn ich mein Ziel erreicht habe (bei mir aus gesundheitlichen Gründen)

    Vielleicht hilft dir das ja, was ich vorhabe
    Wenn ich mein Wunschgewicht habe werde ich einfach nicht mehr so genau auf mein essen Achten und mir mal nen Stück Kuchen oder ähnliches erlauben, aber an sonsten normal Keto essen. Zudem plane ich, nicht mehr auf Kalorien zu achten und einfach das zu essen, wann und worauf ich lust habe (aber möglichst Keto).
    Ich glaube nicht, das man bei Keto ins Untergewicht rutschen kann.

    Mich interessiert es wirklich, wie du weiter machst :)
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. pamida01

    pamida01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    weiblich
    @Linea danke für deine Antwort. Nein Untergewicht möchte ich sicher nicht. Ich möchte mich hauptsächlich auch ketogen ernähren auch aus gesundheitlichen Gründen. Aber ja mal raus aus der Ketose macht wohl nichts. Kuchen tönt gut ich habe am Samstag auch nicht auf die Kalorien geachtet sondern nur auf mein Hungergefühl. Wollte dann doch wissen wieviel ich ungefähr gegessn habe. Das waren nur 1000 Kalorien viel zu wenig. Warum meinst du kann man mit Ketose nicht ins Untergewicht fallen? Ja ich halte mich sicher im 2000 Kalorienbereich auch wenn ich das Gefühl habe ich werde gemästet......
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
  8. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Ich glaube nicht das das geht, weil Keto ja die "Ursprüngliche" Ernährung ist. Und ich glaube nicht, das die Natur gewollt hätte, das man trotz satt abmagert. Ab und an gabs damals ja auch mehr KH, wenn das Obst reif war z.B. da konnte mann wieder Reserven tanken. Wen man das heute imitiert sollte man sein Wunschgewicht doch halten können.

    Mein Freund hat sein Ziel schon erreicht, und ist auf LC gewechselt. Wenn er merkt, das er weiter abnimmt isst er mehr KH. Das habe ich aber nicht so vor, weil ich weiter Keto machen will.
     
    pamida01 gefällt das.
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich denke es ist unterschiedlich. Manche hier sagen das die Ketose sich iwann einpendelt.
    Man kann sich mit Ketose nicht total runterhungern und zum unsexy Knochensack werden.
    Da ich aber keine eigenen Erfahrungen habe wollte ich das auch nicht schreiben.
    Ich hab sowas in der Art halt schon öfter gelesen hier.
     
    pamida01 gefällt das.
  10. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Huhu,

    Naja für jemand übergewichtigen, der das schon lange rumträgt fällt es sicher schwer sich mit Ketose ins Untergewicht zu schießen.
    Wer jedoch generell nicht so viel Probleme mit dem Gewicht hat kann dort relativ leicht hingelangen, da der Stoffwechsel ja wunderbar funktioniert und Ketose diesen nochmal anfeuert. Denke ich mir mal, da ich dies im Freundeskreis schon hatte ;)

    Was du versuchen könntest ist Woche für Woche die Kohlenhydrate um 5g bzw zu Beginn um 10g zu erhöhen. Das du deine persönliche Grenze herausfindest was kh angeht. Manche fallen bei 20g aus der Ketose, andere fühlen sich mit 100g noch wunderbar. Wenn du dann rausfliegst, nimmst du den Wert der Woche zuvor und machst weiter.
    Du könntest so versuchen etwas Obst einzubauen. ;)
    So würde ich es machen, wenn ich irgendwann am Ziel angelangt bin.
     
  11. pamida01

    pamida01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    weiblich
    @Chibby danke für deine Antwort. Ja schon wieder -1 kilo runter trotz vielem Futtern:eek:
    Ja schraube mal die KHs höher. Ich habe heute mal die Nährwerte von Kaugummis angeschaut. Die haben ja viele KHS:wasntme:
    Nun ich kaue schon seit meiner Umstellung täglich Kaugummis und nicht zu wenige die haben mich offenbar nicht aus der Ketose geworfen.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Stop mal welche Kaugummis sind das ? Weil in den meisten Kaugummis von heute ist Xylit oder sowas drin, also mehrwertige Alkohole, das ist nicht das gleiche. Diese Zuckeralkohole haben meist keine Auswirkung auf die Ketose denn sie beeinflussen den Blutzucker kaum oder gar nicht. Machen höchstens Durchfall.
    Wir meinen echte KH also Kartoffeln, Nudeln, Reis :)

    Du sollst jetzt quasi Atkins Phase 2 machen und deine persönliche kritische Kohlenhydratmenge ermitteln.
     
    pamida01 gefällt das.
  14. pamida01

    pamida01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich mache LCHF Ernährung ist glaube ich nicht gleich wie Atkins....
    Kaugummis heissen menthos white. Süssungsmittel xylit, sorbit und aspartam. KH 69 = mehrwertige Alkohle. Also machen Kaugummis nichts und stören die Ketose nicht?
     
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)

    Der Vorschlag den Chibby dir machte wöchentlich 5g mehr KH zu essen und zu schaun wie lange das klappt ist Atkins Phase 2.
    Genau das macht man in Phase 2. Es ist egal wie du dich ernährst :)

    Was den Kaugummi angeht. Bei mir stören die Kaugummis die Ketose nicht. Es sind halt keine richtigen Kohlenhydrate, es sind Zuckeralkohole, wie Xucker, Erythrit und Co. und nicht die die wir vermeiden.
    Bei manchen von uns können sie sich aber auswirken weil je nachdem welche Süßungsmittel die da reinpanschen wir alle unterschiedlich reagieren.
    Von daher zählen Kaugummis nicht bei dem was Chibby dir geschrieben hat. Wenn du das machen willst müssen es richtige KH sein. Es geht ihm darum zu schaun wie viele echte KH du verträgst ohne aus der Ketose geschmissen zu werden.

    Ich habe Atkins Phase 2 erwähnt weil es wenn du noch mehr Fragen hast sicherlich einfacher ist Hilfen zu finden im Netz. Einfach ne Anleitung suchen die Atkins Phase 2 erklärt.

    Z.B. diese hier http://www.atkins-diaetplan.de/atkins_phasen.html

    Da steht dann....

    Die erste Woche in dieser Atkins-Phase beginnt mit 5g mehr an Kohlenhydraten pro Tag. In der darauf folgenden Woche nehmen Sie wieder 5g mehr Kohlenhydrate zu sich pro Tag, usw. Dies geschieht so lange wie Sie dabei weiterhin abnehmen.

    Sie nähern sich auf diese Weise Ihrer kritischen Kohlenhydrat-Menge – die Menge an Kohlenhydraten, mit der Sie immer noch abnehmen. Sobald Sie allerdings nicht mehr abnehmen, müssen Sie die Kohlenhydrate wieder etwas reduzieren.

    Diese Phase 2 im Atkins-Diätplan dauert zwischen 2 bis 8 Wochen. Auch hier wird empfohlen, auf Nahrungsergänzungen zurück zu greifen, um Mangelerscheinungen zu vermeiden.

    Das Fett markierte ist quasi dein Ziel. Du schaust wie viele KH du essen kannst bis du nicht mehr abnimmst denn genau das willst du ja jetzt nicht mehr. Dann bleibst du aber wöchentlich bei dieser Menge und machst es nicht wie in Phase 2 üblich das du wenn keine Abnahme mehr kommt die KH wieder um 5g reduzierst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2017
    pamida01 gefällt das.
  16. pamida01

    pamida01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    weiblich
    Ja ich mache das mit den KHs. LCHF mache ich weil der Eiweissbedarf niedrig gehalten wird. Mein Eiweissbadarf ist max. 60 gramm/tag. Ich hatte vor 1 Jahr Nierenprobleme und gehe das Risiko nicht ein diesen Bedarf zu erhöhen. Also werde ich die KH erhöhen:)
     
  17. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Les dir Phase 3 und 4 auch mal durch. Das könnte so in etwa dein aktueller Weg sein.
     
  18. pamida01

    pamida01 Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    50
    Geschlecht:
    weiblich
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose- check, Sport - check - trotzdem keine Abnahme.... Erfahrungen 29. November 2016
HILFE!!! -Erste Phase und trotzdem kein Abnahme!- Vorstellen 1. Februar 2014
Trotz Verfärbung der Ketostix keine Abnahme. Alles über die Ketose 16. September 2012
Trotz Ketose keine Abnahme Frust Ecke 20. April 2012
In dunkelroter Ketose und trotzdem kaum Abnahme Bin neu hier und habe schon Fragen 20. März 2012