Anfang KETO jetzt AD

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von sweips, 20. Januar 2017.

  1. sweips

    sweips Neuling

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Berlin
    Moin Experten,
    seit 4 Mon mache ich LowCarb und zwar angefangen mit KETO (6-7 Wochen) jetzt mache ich AD also von So bis Fr KETO und am Sa esse ich dann alles. Ca 3-4 Tage die Woche mache ich auch Sport (Freeletics/ CrossFit) die Kraft ist auch da.
    Jetzt kommts... abgenommen habe ich ca 5 kg aber mein Gewicht schwankt zwischen 95,5 und 97,5kg und die Ketostix zeigen mir nicht mehr, dass ich in der KETO bin :( woran kann es liegen?!
    Noch eine Frage: seit 2-3 Wochen passiert nichts mehr mit meinem Gewicht?! Zwar bin ich unter 30-40g KH und allgemein von Kcal auch nicht mehr als nötig. Ist es für mich nicht schädlich nicht in der Ketose zu sein und so wenig KH zu essen?! Wenn mein Körper sich nicht umgestellt habt von Fetten die Energie zu bekommen und 50KH reichen nicht aus genug Energie zu liefern, was kann mit meinem Körper passieren?!
    Und kurz zu mir: 187cm heute morgen 97kg Fett ca 18-19% aber Ganzkörper verteilt...
    Kann jemand mir einen Rat geben?! Würde mich freuen...
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95


    An deinen Samstagen!
    Um in Ketose zu gelangen dauert es 14 Tage um richtig fett adaptiert zu sein durchaus länger.

    Die 5 kg werden überwiegend Wasser gewesen sein. Durch die Kohlenhydrate am Samstag lagerst du wieder Wasser ein. Daher die +2kg Welche im Laufe der Woche wieder ausgeschieden werden. Bis du am Samstag wieder nach tankst.

    Die anabole Diät ist mehr was für vollzeit Bodybuilder, die nach ihren refeeds 8h Sport betreiben und nach 2 Tagen wieder in Ketose sind.
    Als normalo, auch mit freeletics dauert es mindestens 7 Tage oder länger.
    Das ist eine gute Frage.
    Schädlich wird es nicht sein, allerdings wenn du dieses Programm auf Dauer durchziehst wird der Körper sich darauf einstellen und während der Woche in einen fasten Zustand gehen. Zumindest war es bei mir so und die Erfolge ließen auf sich warten.
    Es gibt ja auch Low carb diäten, die funktionieren ja auch ohne Ketose.

    Was ist denn dein Ziel?
    Ich bin gleich groß und 5kg schwerer als du, somit vermute ich mal das du noch weiter abnehmen willst.
    Da solltest du erstmal strickt bei KETO bleiben und erst am Ziel auf AD wechseln um das Gewicht zu halten.
    AD bringt auch keine nennenswerten Vorteile beim muskelaufbau gegenüber ketogener Ernährung.

    Lg
     
  4. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Wenn du keine Erkrankungen hast passiert deinem Körper bei einer Keto ernährung nichts, ganz im gegenteil, mir geht es damit wesentlich besser.
    Die meisten müssen unter 20g KH bleiben um in Ketose zu kommen, zudem dauert es 3-5 Tage, bis du Ketonkörper produzierst. Das heist mit deinem Wöchentlichen Ladetag sezt du die Zeit wieder auf Anfang.
    Auf die Ketostix solltest du dich auch nicht verlassen, die zeigen nur die überflüssigen Ketone an, da aber nicht jeder und immer zuviele produziert zeigen die oft nichts an obwohl man in Keose ist.
     
  5. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg
    Sorry, aber das ist quatsch.
    14 Tage um in Ketose zu kommen? Woher soll denn diese Zahl kommen.
    Ich bin, nachdem ich kohlenhydratreich esse, trotzdem allerspätestens 24h danach im Ketose.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    902
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Stell dir vor du hast einen Sportler -sein Leben lang high carb, der isst 24h keine KH -ist dann in Ketose und kann dann sofort sportlich genauso weiter machen wie zuvor?
    Die Leistung wird idR erstmal stark einbrechen, bis sich der Körper ordentlich umgestellt hat.
    Das ist das was Chibby meint. Andere Quellen sprechen von Monaten bis zu einen halben Jahr.

    edit: ach sorry du meinst nur Ketose und nicht Adaption. Da hast du recht. Wenn das Leberglykogen verbraucht ist gehts los.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2017
    CowLarb gefällt das.
  8. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Ich bin länger fettadaptiert.

    187cm, 112kg 17% Körperfett

    Bei deinem Gewicht und kfa ist eher ketogene Diät, ggf IF oder ADF angesagt.

    Für anabole Diät wäre kfa<10% angesagt als Ausgangslage

    Lesen: Lyle Mc Donald "Ultimate Diet 20" "Rapid fat loss Handbook" "Stubborn fat protokoll"

    Ab 10-12% kfa "Duchaine Body Opus"
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.876
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich glaube so meinte er das nicht. Wenn ich Carbs esse kommt es drauf an wie lange ich Carbs gegessen habe.
    Wenn ich nur einen Tag lang Carbs esse, evtl auch nur ein Mahlzeit, kann es sogar passieren das ich in weniger als 24 Stunden wieder Ketonkörper angezeigt bekomme.
    Wenn ich mehrere Tag hintereinander Carbs esse braucht ich auch direkt 3-5 Tage um wieder Ketonkörper zu finden.
    Aber ich spüre bei mir ganz klar mittlerweile Unterschiede ob ich einen Tag oder 14 Tage in Ketose bin.
    Soll heißen die Ketose "festigt" sich mit der Zeit, zumindest einfach mal meine Theorie.
    Auch habe ich zum Neustart der Ketose immer Gelüßte auf Carbs was aber auch wieder nach einigen Tagen nachlässt.

    Von der Kraft her kann ich es nicht beurteilen weil ich vor der Keto keinen Sport gemacht habe.
     
  10. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Was ist Quatsch?
    Habe mich vertan, in Ketose kann man schneller gelangen adaptiert zu sein dauert aber länger.
    Dann herzlichen Glückwunsch zu deinen 24h!
    Bei mir dauert es allein 7 Tage damit meine stix was anzeigen und ich erste Auswirkungen merke.

    Dennoch bleibt der Refeed Tag selbst Betrug, man sollte wissen das der zur Abnahme hinderlich ist und sich danach nicht beschweren.
     
    Linea gefällt das.
  11. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg
    Der Threadersteller wollte wissen wieso seine Ketostix nichts anzeigen, diese Frage hast du auch zitiert.
    Dein Satzbau @Chibby , legte nahe, dass du ihm sagst es dauere 14 Tage bis man in Ketose ist und das ist eben nicht korrekt und verwirrend für diejenigen die neu in der Materie sind. Ich wollte das nur richtig stellen, bevor sich das dutzende Neulinge und Gastleser durchlesen und es niemand korrigiert.
    Du sagst doch in Nachhinein selber das du dich geirrt hast.
     
    runningmaus gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Das "bis zu" wurde wohl verschluckt.

    Aber deine Aussage ist genauso Quatsch!
    QUOTE="CowLarb, post: 1136045, member: 138072"]Ich bin, nachdem ich kohlenhydratreich esse, trotzdem allerspätestens 24h danach im Ketose.[/QUOTE]
    Wenn du schon zum Schutz der Neulinge agierst! Es ist als übergewichtiger absolut unmöglich unter 24h in Ketose zu gelangen. Gerade als Anfänger! Wie soll jemand das eingelagerte Wasser ca 5kg binnen einen Tag auspinkeln und es dann noch schaffen das sich die Ketostix verfärben.

    Habe echt sie Nase voll von dem Umgangston hier. :banghead:

    Ps:
    anscheinend war es das noch nicht für mich.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2017
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.876
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Naja Ernährung ist halt Krieg :)
    Ich spüre immer öfter eine gewisse Intoleranz gegenüber alles was nicht keto ist.
    Oder es wird einem Intoleranz selbst vorgeworfen.
    Letztens bot sich hier noch jemand an um hier im Forum die Anabole Diät den Leuten näher zu bringen.
    Da war ich dann auch mit von der Partie und war sicher nicht unkritisch weil ich halt AD eher was für die Hardcore Bodybuilder halte aber nicht für die die nur ein paar Kilo abnehmen wollen.

    AD hört sich halt gut an. Während der Woche Keto und am Wochenende PARTYYYYYALAAAARM inklusive Carb-Massaker.
    So wird es einem zumindest mMn oft verkauft im Internet.
    Ich sehe das eher so das die Hardcorefraktion ihre Carbs auch am WE ganz genau dosiert und was die da teilweise essen rühr ich nicht an.
    Vor allem ballern sie die Carbs auch direkt wieder raus, trainieren wie die Wilden.

    Das Zitat ist eigentlich von CowLarb aber ich finde es nicht mehr .

    Das ist wieder total verschieden mMn. Neuling bin ich evtl keiner mehr aber stark übergewichtig alle male.
    Wenn es hier stille Mitleser gibt die nur lesen und nicht fragen sind sie es selbst schuld. Das nur mal dazu.
    Bei uns allen läuft das meiste total unterschiedlich ab, bei kaum einem läuft es exakt so wie beim anderen.
    Außerdem verändert sich mit der Zeit so einiges bzw es kann sich verändern muss nicht, evtl niemals.

    Ich hatte am 16.01. dieses Erlebnis, ich war auf nem Geburtstag, hab dort Kartoffeln, Kuchen, Brot, Chilie con Carne mit Mais und Kidneys und all son Zeugs gegessen und war natürlich am 17.01. morgens, mittags und abends angeblich ohne Ketonkörper laut der Ketostix. Mitten in der Nacht waren sie dann wieder da. Es dauerte keine 24 Stunden und das waren mich Sicherheit mehr als 150g Carbs die ich mir da reingedrückt hab.

    Das dachte ich mir noch " wie soll ich jemals etwas aus meinen Carb-Massakern lernen wenn ich jedesmal mit nem blauen Auge davon komme " weil auch vorher war ich normalerweise immer binnen weniger Tage wieder in Ketose.
    Nicht ohne Nebenwirkungen, meistens mit Heißhungerattacken und Lust auf Süßkrams wie das halt am Anfang so ist. Es dauert bei mir nicht ganz ne Woche bis ich wieder auf dem Level bin kaum Hunger zu haben.

    Deswegen ich lerne das ganze hier grade von ner ganz anderen Seite kennen. Ich habe gestern mit der Trainerin gegessen. Es gab Currygeschnetzeltes vom Eifel-Schwein also Regional, ohne Antibiotika usw, mit Kartoffeln und Brokkoli.
    Der Wahrheitsgehalt der Ketostix kann natürlich in Frage gestellt werden aber ich bin heute morgen angeblich immer noch in Ketose und werde das über die Tage beobachten bzw vielleicht sind das nur unverbrauchte Ketonkörper die noch nicht ausgeschieden sind und ich bin gar nicht mehr in Ketose. Ich werde ja sehn wie es die Tage läuft. Aber es hatte in der letzten Zeit immer wieder den Anschein als ob kleine Ausrutscher kaum noch eine Wirkung bei mir haben. Viele andere würde es sofort aus der Ketose kicken.


    Um hier mal zu nem Abschluß zu kommen.

    In Ketose kommt man oft binnen weniger Tage.
    In Ketose hat man anfangs öfter mal so seine Problemchen, bei mir ist es ne gewissen Zuckersucht, Gelüßte usw.
    Bis der Körper sich aber komplett umgestellt hat und da gehn die Meinungen hier sehr auseinander kann es Wochen und Monate dauern und das kann sich natürlich mit jeder Portion Carbs verlängern auch wenn sie vielleicht auf den ersten Blick kaum Auswirkungen zu haben scheint bzw sicher auch bei vielen resetten so das sie wieder ganz von vorne anfangen. Damit muss man dann halt leben wenn man es nicht knallhart durchziehn will und sich selbst den schwarzen Peter zuschieben weil man evtl soviel mehr hätte erreichen können wenn man es nur 100%ig durchgezogen hätte.
    In meinem Fall aktuell eher nicht der Fall. 45 KG in einem Jahr abgenommen was will ich mehr ? Klar es hätte evtl mehr sein können aber ich bin halt kein 100%-Typ.
     
    söckchen, runningmaus und Linea gefällt das.
  15. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Das lag aber wohl eher daran das du noch in Ketose warst. Ich kann durchaus auch eine Pizza essen und meine stix zeigen am nächsten Tag was an.
    Aber nach einer Woche pause, oder gar totaler Neustart kann ich nach 24h keine wunder erwarten.

    "Hilfe habe eine Woche Carbs gegessen, gestern ketogen ernährt, sogar Sport gemacht, aber meine Stix zeigen keinen Ausschlag, was mache ich falsch?":drunk:
     
  16. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Stimmt.
    Also, die Jungs streiten sich, aber sie haben Recht: Spar dir die Samstage. Ich glaube, dass es auch sehr wohl darauf ankommt, was du an diesen Samstagen isst. Eine LOW CARB Diät (nicht Keto) mit Cheat Days kann z.B. funktionieren, aber Keto halt nicht, weil man sich immer wieder aus der Ketose katapultiert.

    Was isst du denn an dem Samstagen? Wenn sie dir wichtig sind, iss doch nicht zu viele Kalorien und halt langkettige Kohlenhydrate, also gesundes Essen mit Kohlenhydraten. Von Kartoffeln wirst du weniger zunehmen als von einer Pizza vom Lieferservice und fünf Bier und drölfzig Tafeln Schokolade.

    Du kannst z.B. auch an deinen Samstagen einfach unter 50g KH Essen statt unter (20g? 30g?, was futterst du?), da darf man sich dann zumindest mal Obst oder einen Proteinriegel mit Schoki dran gönnen ...
     
  17. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.876
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Da würde mich mal interessieren wie viele Kcal du dir täglich reinziehst. Mindestens Grundumsatz oder weniger ?
     
  18. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.936
    Ort:
    Thüringen
    Die anabole Diät, und wie sie genau funktioniert) ist von Dan Dichaine und Lyle Mc Donald ausgiebig beschrieben und getestet.

    Sie hat mit "Cheaten" nichts zu tuen, an dem Wechseltag werden Kohlehydrate zugefüht, keinerlei Fette.

    Ich bin nicht gegen die AD, jedoch habe ich nicht den dafür benötigten, niedrigen kfa.

    Bei höherem kfa funktioniert sie nicht, da es nicht zu der hormonellen Ausschüttung kpmmt.

    Der Gedanke "Keto mit Wochenend Cheat" führt in eine Sackgasse, einfach mal dazu Erfahrungsberichte lesen.

    Unter 10% kfa führt ketogene Diät alleine in gewisse Probleme, da wird dann ein anderer Ansatz sinnvoll. AD ist einer derjenigen.

    Mirco, ich lehne keinen Ansatz per Se ab.

    Aber in der Wüste macht ein Kamel Sinn, in der Grossstadt ein Fahrrad.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Keto-Anfänger und Hindernisslauf in 10 Tagen Sport 24. August 2017
Ketoseanfänger - Fett widersteht mir schnell, und warum kein Joghurt? Bin neu hier und habe schon Fragen 13. September 2014
Die wichtigsten Keto-Regeln für Anfänger Bin neu hier und habe schon Fragen 22. Mai 2013
Ketogene Diät/Ernährung Anfänger mein kompletter Tagesablauf/Plan Statistik / Tagebücher 28. Juli 2012
Ketogenic diet - Anfänger Alles über die Ketose 21. Mai 2012