Gewichtsabnahme stagniert :(

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von anna9, 27. September 2017.

  1. anna9

    anna9 Neuling

    Registriert seit:
    6. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Vielleicht kann mir jemand helfen, seit Tagen tut sich rein gar nichts mehr bei meiner Gewichtsabnahme obwohl ich außer ein paar Gläsern Wein (was sonst nie ein Problem war) vorbildich ketogen gelebt habe.

    Hier mein typischer Tag:

    • Morgens Bullet Proof Coffee mit MCT Öl
    • Mittags Keto Mahlzeit (zum Beispiel Kohlrabilasagne mit creme fraiche, Käse, Hackfleisch etc.)
    • Abends das gleiche und eine sehr kleine (habe kaum noch Hunger, I :h: Ketose).

    Lediglich Wein habe ich hin und wieder abends getrunken.... Besuch, Stress etc - das habe ich aber schon immer gemacht und trotzdem regelmäßig abgenommen, mindestens 500g die Woche. Das ist meine einzige Sünde. Muss ich da drauf nun etwa auch noch verzichten? Ich nehme ja bald gar nichts mehr zu mir :(

    Ich habe bei 90 Kilo mit Keto angefangen, war zwischendurch mal draußen (OHNE JoJo Effekt), jetzt bei 81kg stagniert es :( Ich weiß echt nicht, was ich noch verbessern könnte.
    Mein Ziel ist 75kg, was bei mir eine Größe 38 ist (ich rechne lieber in Größen)(Idealgewicht gemessen im Fitnessstudio ist 68kg - ich finde aber eigentlich Gr. 38 ideal... oder?)

    Was schlagt Ihr vor? Danke!!!!!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto


    Hi,

    man nimmt ab durch ein Kaloriendefizit, nicht durch Keto an sich.

    -ggf. ein Plateau und du musst einfach geduldig sein und dran bleiben, das trifft jeden früher oder später (gegen Plateaus hilft öfter intermittierendes Fasten, dh du isst z.B. 16Stunden am Tag nichts (davon 8Std Schlaf))
    - Ernährungs- Tagebuch führen, Essen abwiegen und tracken und ggf Kalorien anpassen
    -vllt MCT ÖL weglassen und vielleicht durch etwas mit Nährwert ersetzen, wie ein Ei o.ä., das MCT Öl vielleicht in passenderen Situation benutzen, vielleicht als Öl mit irgendwas Dressing für einen Salat o.ä. (fürs Braten ja ehr ungeeignet)
    -Ernährung konstant halten und zusätzlich Sport treiben/ mehr Bewegung
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Nicht mehr wiegen
     
    Sofi gefällt das.
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.916
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich würde auch erst mal auf ein Plateau tippen.
    Das kann lästig und deprimierend sein aber der Körper wehrt sich manchmal gegen die Gewichtsreduktion, baut aber brav weiter Fett ab, lagert als Ausgleich aber Wasser ein weil er sein Gewicht halten will.
    Diese Setpoint-Theorie ist aber etwas umstritten, ich konnte das bei mir aber auch so beobachten.
    Iwann nahm ich nicht mehr weiter ab, hing 6 Wochen auf dem gleichen Gewicht fest und von einem Tag auf den anderen verlor ich mehrere Kilo, konnte quasi aufm Klo übernachten, das Wasser wurde ausgelagert und es ging wieder weiter bergab mit dem Gewicht.

    Das was einem nach längerer Ketose wohl auch passieren kann ist das der Körper übersäuert.
    Aber das trifft bei dir mMn noch nicht zu, dafür biste noch nicht lange genug dabei.

    @guter hatte dazu mal nen Post verfasst. Hasenwoche halt, ne Woche lang nur Gemüse futtern bzw sehr basisch leben.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Als Frau neigst du hormonell bedingt sowieso schnell zu Wassereinlagerungen. Der Zyklus zieht gerne Wasser. Hab das Problem auch.
    Ich werde aktuell auch am Bauch dünner, aber Beine und Hüften mutieren zum Wasserbett....
    Unsere Männlichen Kollegen haben das nicht so stark, außer vielleicht @Mayestic.
    Hör nicht auf die Wage, miss mal lieber nach. Und schau mal, ob sich bei dir am Körper irgendwo Wasser ansammelt. Ob es Fett oder Wasser ist merkst du beim draufdrücken. Bei Wassereinlagerungen bekommt man richtig ansehnliche Dellen und das Gewebe ist (bei Mir) an den Stellen total Weich.
     
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.916
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Aber nur wenn ich meinen Zyklus bekomme.


    Naja Spaß beiseite ich hab halt Lymphödeme und deswegen lagere ich an warmen Tagen oder wenn ich KH esse direkt Wasser ein.
     
  9. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.150
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH


    UUUHH eine bärtige Lady :rofl:
     
  10. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.916
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Hey nix gegen meinen Damenbart.
     
  11. Sofi

    Sofi Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    1.038
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    168cm
    Gewicht:
    59kg
    Zielgewicht:
    Erreicht.
    Lieber @Mayestic, den Zyklus bekommt man nicht, der findet durchgehend statt. :wait:

    Aber es macht tatsächlich einen großen Unterschied an welcher Stelle des Zyklus man sich befindet.

    Bei mir ist heute Ovulation angesagt, das ist super. Rund um dieses freudige Ereignis schaut Frau nämlich besonders verführerisch aus.
    Wie praktisch, besuche heute einen Freund mit eindeutigen Absichten. ;)

    Aber es rächt sich, ich leide (bzw. mein Umfeld) unter PMS, ca 5 Tage vor der Blutung geht's schon los.
    Ich lege da übrigens zusätzlich zur Laune noch immer mindestens ein, teilweise bis zu drei Kilo zu, also unmittelbar vor den Tagen. Reines Wassergewicht, aber trotzdem mit sichtbaren Auswirkungen auf Bauch und Hüften.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.916
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Du siehst für uns doch immer besonders verführerisch aus :)

    Ähm. Ich versteh nicht. Kannst du das genauer erörtern *lacht*

    Tja wir Kerle nennen das (bis zu einem gewissen Alter) Guten-Morgen-Latte :p (und nein das ist kein Kaffeegetränk) Danach kann Mann sich den Wecker stellen.
     
  14. Dani_MA

    Dani_MA Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Hi, was hier nicht beachtet wird ist der Wein: Ich bin ein absoluter Weintrinker - aber momentan verbiete ich es mir - wenn du Abnehmen willst, solltest du wirklich auf Alkohol verzichten. Wenn du zum Beispiel einen Ladetag hast lass es dir gut gehen - ansonsten Finger weg. Alkohol stört/unterbricht die Fettverbrennung. Wenn du Wein trinkst, beschäftigt sich dein Körper mit 1. Prio mit dem Alkohol - er baut diesen erst einmal ab und in dieser Zeit ist deine Fettverbrennung gehemmt. Ich weiß natürlich nicht wie oft du trinkst - aber einige Wochen ohne Alkohol bewirken oft schon kleine Wunder. :)
     
  15. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Was bedeutet Fettverbrennung "gehemmt" praktisch?
    Wenn die "Verbrennung" von gegessenen 100kcal Fett pausiert, weil man gerade 100kcal Wein getrunken hat und der zuerst abgebaut wird vs jemand der 200kcal Fett isst ohne Alkohol, was ist da am Ende des Tages der Unterschied?
    Denke die Gefahr von Alkohol ist ehr wenn der Appetit angeregt wird und man gleichzeitig etwas enthemmter ist das man vielleicht mehr futtert als man eigentlich hungrig ist.
     
  16. Dani_MA

    Dani_MA Neuling

    Registriert seit:
    9. Oktober 2017
    Beiträge:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Normalerweise wird jede überschüssige Kalorie als Körperfett gespeichert. Wenn du Alkohol trinkst reagiert dein Körper aber entgegengesetzt. Alkohol wird als Zellgift identifiziert und deshalb versucht der Verdauungstrakt, diesen Giftstoff so schnell wie möglich wieder loszuwerden. Dafür wird Alkohol in die Substanz Acetat umgewandelt. Dieser Vorgang hemmt aber die Verdauungsenzyme und verlangsamt dadurch die gesamten Verdauungsprozesse, was zur Folge hat, dass deine Fettverbrennung erheblich verringert wird. Während der Entgiftung wird weniger Körperfett abgebaut und mehr Fett in deinen Fettzellen gespeichert. Ich habe mich lang mit dem Thema beschäftigt - weil bei mir der liebe Wein einer der Hauptgründe war das es nicht vorran geht. Kann natürlich bei jedem anders sein - ich denke es gibt auch Leute die problemlos Alkohol trinken können ohne das es Probleme macht. Aber man sollte ihn schon als Ernsthaften Abnehmgegner betrachten.
     
  17. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ich zweifle nicht an das Alkohol zu erst abgebaut wird usw...
    Nur was ist der Unterschied.
    Wenn du dich viel damit beschäftigt hast, hast du Belege?
    Nach dem Motto "randomisierte kontrollierte Studie, Gruppe A bekommt 1800kcal und 200kcal Alkohol, Gruppe B 2000kcal" Gruppe A nimmt zu und Gruppe B nimmt ab, oder so ähnlich.
    Ich denke die Kalorien sind entscheidend unterm Strich. Starke Alkoholiker sind ja auch oft dünn und ausgemergelt.
     
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Fruktose wird übrigens wie Alkohol verstoffwechselt. Ist ja auch fast das Gleiche
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gewichtsabnahme stagniert Frust Ecke 11. April 2013
gewichtsabnahme stagniert.. Frust Ecke 13. Februar 2013
Was ist für die Gewichtsabnahme wichtig? Ketose oder 20g KH/Tag Atkins-Diät-Gruppe 24. März 2017
Gibt es immer noch eine Gewichtsabnahme bei Langzeit Keto-diät ? Bin neu hier und habe schon Fragen 17. Februar 2017
Nierenentzündung, massive Gewichtsabnahme, Hilfe! Alles über die Ketose 5. Januar 2017