Grundumsatz

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Nicola, 12. Februar 2018.

  1. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto
    Hi mein Name ist Nicola 172cm
    Mein Ziel ist: bessere Figur durch Fettabbau

    Ich mache seit 3Monaten ketonische Ernährung.(Startgewicht 77,8kg
    Ich hatte es schon ein paar mal versucht ohne richtigen Erfolg,d.h. zwar kein Jojo,aber immer stagnierte es nach 2-3 kg
    Ich mache das deswegen jetzt so:

    Ich gehe einfach von meinem Zielgewicht aus.
    Also Grund/Gesamtgewicht vom Zielgewicht.(1300/1500kcal.Diese Menge an Kcal nehme ich zu mir,(egal wie hoch das Defizit ist.
    Anfangs ist es sehr hoch und schwieriger weil mehr hungrig,aber mit jedem kg das ich verliere komme ich mehr in Richtung isokalorisch.Zumal ich auch gut Muskeln abbaue
    Der Erfolg gibt mir wohl recht:
    Am 27.12. 77.8kg,gestern 72.3kg.
    Ich bin auch logischerweise nimmer so hungrig im Moment und wenn noch 3-4kg abnehme,hab ich meine 68kg die ich dann halte,weil ich dann kein kcal-defizit mehr habe.
    Sport treibe ich nicht,gehe aber 2x/Tag je 1Std mit meinen Doggen spazieren und bissel Haushalt eben.

    40-50g Protein
    130-140g Fett
    20g Kh
    3,5L..nur Leitungswasser
    Ich bin zufrieden bis jetzt.Der Bauch ist fast weg,besonders Hunger leide ich nicht.Wenn ich zwischendurch mal Hunger bekomme esse ich 1-2 TL. Gänseschmalz.
    Denke ich bin auf einem guten weg
    Oder ?
    LG
    Nici
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Hallo Nici,

    Wenn du Muskeln abbaust,schießt du dir praktisch selber ins Knie. Damit senkst du deinen Grundumsatz.
    Ziel sollte es sein, so viele Muskeln wie möglich zu haben und zu erhalten.
    Bei einem Gewicht von 72,5 kg hast du einen Grundumsatz von etwa 1200 kcal und einen minimalen Energiebedarf von etwa 1700 kcal.
    Davon solltest du 80% essen. Das entspricht etwa 1350 kcal.
    Auch von den durch Aktivitäten verbrauchten Kalorien solltest du 80% aufnehmen.
    Mit Hausarbeit und Hunde bewegen sind dies sicher nochmal 300 kcal.
    Also solltest du etwa 1700 kcal am Tag aufnehmen.
    Du darfst ruhig ein wenig mehr Eiweiß essen
     
  4. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto

    Hallo tiga!
    Danke für Deine Einschätzung.
    Mit dem Muskelabbau bin ich eig. ganz zufrieden (ich baue aber keinen größeren Motor ins kleinere Auto,damit ich mehr verbrauche :)
    )
    Wenn der Grundumsatz sinken wird,nehme ich halt weniger Kcal zu mir.
    Wie gesagt,ich hungere keineswegs und wenn ich mal bissi mehr Hunger verspüre,esse ich auch hier und da mal 100-200 kcal/Tag mehr.
    Naja und das "Ziel" ist denke ich etwas,dass jeder für sich selbst bestimmen sollte(mein Körper soll rund bleiben und keines Weg's definiert)
    LG
    Nici
     
  5. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.486
    Ort:
    Thüringen

    Nicole, du setzt diene Ziele so, wie du willst.

    Frauen (die keine Steroide nehmen) können nicht zu viele Muskeln aufbauen, das ist ein Mythos, der sich immer wieder hält.

    Frauen mit Muskeln, über denen das normale Unterhautfett liegt, sehen gesund aus und attraktiv.

    Wenn man sich nur "runterhungert" sieht es im Bikini blöde aus und schwabbelig.
    Besonders sobald man läuft.

    Der Grundumsatzunterschied zwischen Fettgewebe und Muskelgewebe ist aber nicht sehr hoch, daher kommt nicht der Grund.
    Der kommt eher daher, dass man im Alltag überall fitter ist und sich mehr bewegt.

    Am Ende kommt es für das Aussehen nicht auf das absolute Gewicht sondern den Körperfettanteil und dessen Verteilung an.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Muskelabbau ist immer schlecht. Einfach weniger essen ist dann auch nicht die Lösung. Es gilt einen möglichst hohen Umsatz zu haben.
    Keiner redet da von sehnigen Bizeps-Bergen. Das ist, wie Michael bereits sagte, ohne Steroide gar nicht möglich.

    Nur Muskeln machen attraktiv! Wenn die Muskeln fehlen, sieht es am Ende aus als hätte man einen Lappen über eine Garderobe geworfen.
    Man kann sich auch kaum wirklich schlank hungern. Bevor man (oder Frau) schlank wird, wirkt sie dürr. Dabei können an ungünstigen Stellen aber durchaus noch Fettpolster vorhanden sein.

    Problematisch beim Muskelabbau ist, dass wir ihn nur sehr begrenzt steuern können. Oft wird Rumpfmuskulatur zuerst abgebaut. Als Folge wird die Haltung schlechter und es treten Rückenprobleme auf.
    Wird zu viel Muskelmasse abgebaut, ist auch der Herzmuskel betroffen. Dies ist z.B. bei vielen Magersüchtigen die eigentliche Todesursache: Herzschwäche durch Muskelabbau.
     
  8. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    2.376
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Hallo Nicola,[
    QUOTE="Nicola, post: 1159201, member: 177662"]Hi mein Name ist Nicola 172cm
    Mein Ziel ist: bessere Figur durch Fettabbau[/QUOTE]

    Das du deine Figur verbessern willst finde ich eine gute Idee und das du dafür Fett loswerden willst ist auch gut, aber über Muskelabbau würde ich mich nicht freuen.
    Da sehe ich aber keinen sinn drinn, das musst du mir erklären. Durch ein gewisses Maß an Muskeln wirkt Frau straffer und knackiger, wenn du nicht nur Fett sondern auch Muskeln verlierst kannst du das zwar über die Kalorien anpassen, aber ein Muskelloser Körper ist halt nicht unbedingt schön...
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto


    Vorab:
    Ich bin ne Transfrau und mache seit 8Monaten meine transition
    Muskelloser Körper nee,ist schon klar,aber
    Ich habe letztes Jahr 77.8Kg gewogen bei 8%kfa.
    Sah richtig maskulin aus..
    Durch die Hormone,hat sich viel Fett gebildet,welches ich jetzt am abnehmen bin.
    Trotzdem habe ich am Oberkörper und Armen (37cm)einfach noch viel zu viel
    Muskelmasse
    Gluteus und Bauch,trainiere ich natürlich weiterhin etwas....aber obenrum muss ich unbedingt was abnehmen damit die Brust etwas mehr zur Geltung kommt und ich etwas schmaler werde
    LG
     
  11. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    2.376
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Mal ne blöde Frage von mir..
    Heißt das du bist ein Mann und möchtest eine Frau werden? Dann kann ich das mit dem Muskelverlust natürlich verstehen. Aber das hättest du auch gleich sagen können, dan hätte es nicht so verwirrt.

    Den Bauch einzeln trainieren macht nur wenig sinn. Bauchmuskeln baust du bei Ganzkörperübungen viel besser auf als bei Situps.
     
  12. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Auf der anderen Seite sollte uns schon klar sein, dass man damit nicht direkt am Anfang hausieren geht.

    Zu den Muskeln: Ein wenig Fett unter der Haut macht ja im Allgemeinen eher einen weiblichen Eindruck. Muskeln stören dabei dann nicht. Dürre Frauen sehen ja oft nicht toll aus. Dürre, muskulöse Frauen wirken auch gerne etwas maskulin.

    Natürlich ist Bodybuilding im klassischen Sinn, dann auch nicht unbedingt der ideale Sport. Kurze, knubbelige Muskeln wirken nicht besonders weiblich. Lange Muskeln hingegen stören den weiblichen Eindruck nicht. Davon können weder Mann, noch Frau zu viel haben.
     
  13. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto
    Ich BIN eine Frau,aber leider im Männerkörper geboren worden
    Und ja,eigentlich hast Du recht.
    Ich wollte halt nicht gerade im ersten Post mit der Tür ins Haus fallen.
    Im Moment,brauche ich mich außerdem eigentlich nicht zu beschweren,weil ich bin von
    Oberteil Gr. 50
    Hosen Gr. 36 auf mittlerweile Oberteil Gr.40/42
    Josen 38 und fühle mich schon wesentlich besser. Biezeps/Rücken noch bissel weniger und der Bauch weg und dann bin ich zufrieden
    LG
     
  14. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    2.376
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Erstmal glückwunsch, das du dich zu diesem Schritt entschieden hast. Ich finde das Bewundernswert, das man da zu steht :)

    Und das man sowas nicht direkt am Anfang schreibt verstehe ich auch. Es hat am Anfang halt nur etwas verwirrt^^

    Wenn deine Hormontherapie abgeschlossen ist solltest du aber auch wieder den Oberkörper trainieren. Wenn bei dir dann alles so ist und Wächst wie bei einer "normalen" Frau kannst du die Muskeln von vorher weder behalten noch aufbauen. Das ist hormonell garnicht möglich. (Wobei ich da nicht weiß, wie ähnlich dein Hormonhaushalt wird) Und ein paar Mückis unter der Brust machen ein sehr schönes Bild.
     
  15. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto
    Mein Hormonhaushalt entspricht im Moment dem einer Frau im gebärfähigen alter
    An trainig mache ich tanzen,jonglieren usw.
    Fett baut sich rasend schnell auf,zum glück auch viel am po und Oberschenkel und richtig meine Endo. sagte mir bereits mit soviel Estradiol im Körper,bräuchte ich mir keine Gedanken über zuviel Miskeln zu machen.Meint aber auch ich solle ruhig mehr trainieren,weil es würden sich nie wieder solche Muskelmassen aufbauen wie zu Testosteronzeiten. zu Keto hat sie zwar keine Bedenken,meinte aber ich sollte wenn ich mein Zielgewicht erreicht habe ruhig wieder mehr carbs zu mir nehmen,weil das für den weiblichen Körper besser wäre
     
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.912
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Einfach eher in Richtung Ausdauer trainieren. Beim Hantel- oder Maschinentraining also nicht 3 Sätze mit hohem Gewicht und um die 10 Wiederholungen, sondern eher 5 Sätze mit geringerem Gewicht und je 20 Wiederholungen.
    Radfahren, lange schnell Gehen usw.
     
  17. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    2.376
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Da glaube ich mal, das können die Frauen hier besser beurteilen als ein Männlicher Arzt und ich bin seit über einem Jahr dauerhaft in Ketose und brauche keine KH. Wenn es keine gesundheitlichen bedenken gibt kan man so lange in der Ketose seien wie man will, egal ob Mann oder Frau.
    Jaaaaa... die vorzüge einer Frau, ein Po und Oberschenkel, die rasend schnell an Fett zulegen... wenn du mich fragst gehört das zu den Dingen, die die Wenigsten Frauen an ihrem Körper und den Hormonen schätzen.... :rofl::rofl:

    Wenn deine Hormone schon passen spricht nichts dagegen, wenn du schon mit Krafttraining anfängst, Muskeln wie früher dürfte es dann nicht mehr geben und bevor die Haut anfängt schwabbelig zu werden solltest du da schon was machen. Nicht, das du noch einen Winkearm bekommst :)
     
  18. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    2.376
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Wenn sie die den Hormonhaushat einer Frau hat spricht nichts gegen normales Krafttraining. Da wächst bei Frau ja nicht wirklich was
     
  19. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto
    Ok ok
    Aber die meißten Frauen haben auch nichz unbedingt mit 90cm Hüftumfang angefangen

    Wie gesagt ich jongliere viel(das macht ja schmale lange Muskeln )ung gehe viel Treppen .
    Ob ich nach Erreichen des Zielgewichtes mal in ein Studio gehen sollte will ich nicht von vornherein ausschliessen.
    Meine Endo ist eine Frau,ich glaube sie sagte dass weil sie Artzt ist und das sagt was die DGE meint.
    Ich fühle mich jedenfalls mit Keto auch super.Hab keinen Heißhunger,schlafe gut und denke: "wenn dem Körper irgendwas nicht passt,wird er sich schon melden"
     
    Linea gefällt das.
  20. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    2.376
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    61,5
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Das ist nur eine Zahl. Der Hüftumpfang wird zum großteil durch die Breite der Beckenknochen vorgegeben. Da du ja denke ich schon ausgewachsen bist hast du natürlich nicht das klassische weibliche (eher breite) Becken, das wird wohl auch nicht nachwachsen. Daher solltest du den Po und die Oberschenkel gut trainieren damit da muskeln sind, die dir da ein paar Kurven zaubern. Wenn da nur Fett hängt sieht das eher doof aus.

    Ich habe überigens als Frau mit 160 cm einen Hüftumpfang von ca. 95 cm, wo nach etwas speck weg kann. Eine Frau mit 175 oder 180 cm kann auch ohne probleme einen Hüftumpfang von 90-110 Cm haben, sogar wenn sie schlank ist.
     
  21. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto
    Mein Hüftumfang ist im Moment bei 101cmund die Unterbrust 87
    Oberweite ist bei 102...also
    Grund-Figurmässig bin ich ganz zufrieden
    Wie man meinem Avatarbild entnehmen kann kommt kein Mensch je auf die Idee,dass ich was anderes als eine Frau sein könnte
     
  22. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    611
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    52
    Zielgewicht:
    unentschieden
    Diätart:
    KETO+IF 21/3-18/6
    Ich hatte schon immer Hüftumfang von 80, bei einer Größe von 166. Oberweite 86, Taille 56. Geht auch.
    Ich bin auch sowas trans-mäßiges aber nicht in Bezug auf Geschlecht, sondern auf die Hautfarbe. Habe da schon seit Jahren mit zu tun. Ich fühle mich schwarz, bin aber weiß (asiatisch-europäisch). Klingt schräg, gibt es aber. Im Gegensatz zu dir kann ich aber meine Hautfarbe mit Hormonen nicht ändern. Da hast du es besser.
     
  23. Nicola

    Nicola Neuling

    Registriert seit:
    12. Februar 2018
    Beiträge:
    20
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Hessen
    Name:
    Nicola
    Größe:
    171.5
    Gewicht:
    72.5
    Zielgewicht:
    65
    Diätart:
    Keto
    Tallie 56:inlove::inlove::inlove:
    Ich hab leider noch 78
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Grundumsatz, Tagesbedarf, zu wenig zu viel? Atkins vs Keto? Bin neu hier und habe schon Fragen 27. August 2018
Grundumsatz/Tagesbedarf Atkins Diät 7. Februar 2017
Wieso essen manche mehr als Ihren Grundumsatz in Keto und nehmen dennoch ab? Alles über die Ketose 7. August 2016
Grundumsatz und Makros Bin neu hier und habe schon Fragen 8. Juli 2016
Grundumsatz, Fettanteil Frust Ecke 5. April 2016