Ketose.....geht da noch mehr????

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Cany, 18. April 2017.

  1. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Zu welcher Zeit messt ihr Blutketonwerte?

    Frühs oder doch abends? Hatte heute früh einen Wert von 0,3 (Blutketonenmessung)

    Ist das nicht zu wenig?
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Das ist zu wenig, wie bei mir auch meistens.
    Mir sagte man morgens sind die Ketonwerte im Blut eigentlich am höchsten weil der Körper nachts den Fettverbrennungsturbo einlegt vorrausgesetzt man schläft gut und genug.
    Wenn du jetzt Sport machst gehn sie evtl gegen null und du bekommst die Nebenwirkungen evtl wie ich zu spüren.
    Müdigkeit und Hunger sind bei mir die Folge.

    Der Wert sollte morgens wohl zwischen 1,5 und 3,0 bzw durchschnittlich 2,0 liegen.

    Für mich ist das auch total neu.
    Ich muss die Ernährungsgewohnheiten der letzten 1,5 Jahre nun umstellen, morgens vor dem Sport frühstücken oder nen Shake nehmen.
    Sonst bin ich immer nüchtern ins Training oder nüchtern mal 50 KM Rad gefahren und erst mittags oder nachmittags dann mal gefrühstückt.
    Das lass ich jetzt mal sein. Obs die Lösung für mein Problem ist weiß ich nicht.
     
  4. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Muss dazu sagen, hatte am Soonntag einen Refeed Day mit Trainingstag und gstern nochmal ein hartes Workout inkl. HIIT

    Mein höcht gemessener Wert lag bei 1,1, mehr war noch nie. Mache das jetzt ca. 7-8 Wochen, wobei ich die erste Zeit wohl zuviel Proteine genommen hatte.
     
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Naja dann kann ich dir dazu nix sagen. Ich hab keine Ahnung von anaboler Diät, die hat man mir hier schnell ausgeredet weil mein KFA einfach viel zu hoch ist als das AD Sinn machen würde.
    Aber sie ist halt in der BB-Szene sehr beliebt und wird wohl auch gerne von Leuten gemacht weil alle anderen sie auch machen.

    Kann natürlich sein das du dich durch deinen Refeed Day aus der Ketose geschmissen hast und es deswegen so miese Werte sind.

    Wie viel wiegst du denn aktuell ? Wie viel fettfreie Masse und wieviel Körperfett hast du noch ?

    Die allgemeine Empfehlung hier liegt meistens, wenn überhaupt Anabol dann erst ab 10% KFA oder weniger.
    Aber ich nehm mal an, anhand deines Ziels zu erkennen das du dort noch nicht angekommen bist.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. maxdome83

    maxdome83 Neuling

    Registriert seit:
    11. April 2017
    Beiträge:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Größe:
    177
    Zielgewicht:
    KFA 10-13%
    Laut meiner Garmin Waage, Körpergewicht von 76,8kg und KFA 17.8, weiß aber auch, dass diese Waagen nicht 100%ig stimmen. Nur als Richtwert.

    Seit dem ich diese Art der Ernährung mache, bin ich von 82,4 (KFA 21,7) und Samstag 76,8kg (KFA 17.8)
     
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja natürlich nimmst du damit ab. Das schaffste auch mit Wasser und Brot :)
    Viele hier vertreten halt die Meinung das man es sich nur unnötig schwer macht wenn man sich am Wochenende immer absichtlich aus der Ketose kickt.
    Aber es ist halt verlockend an einem Tag auch mal "normal" essen zu können.
    Bei dir geht es dann halt 4-5 Tage in der Ketose und dann hauste dich wieder für 2-3 Tage raus bzw störst sie so richtig und wieder rein und wieder raus.
    Daher bleiben viele einfach lieber durchgehend und möglichst gefestigt in Ketose.
     
  9. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich


    Ich habe mal gelesen, daß die Schummeltage den Körper quasi daran gewöhnen, schnell von Ketose zu Nichtketose und umgekehrt zu hüpfen.
    Ich persönlich mache auch Schummeltage, meist am WE, wenn ich dann doch mal zB. Senfeier essen will. Und da gehören nun mal Kartoffeln dazu. Im Sommer werden es dann wohl viele lecker Sachen aus dem Garten sein, die mich zum schummeln verleiten werden. :D
     
  10. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.927
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja das merk ich ja auch an mir.
    Manchmal brauche ich 10 Tage um wieder ordentlich in die Ketose zu kommen, manchmal merke ich meine Aussetzer überhaupt nicht und ich hab ja in der letzten Zeit echt viele Aussetzer gehabt.
    Aktuell klappt es gut, ich hab am Sonntag und Montag sicher 2 KG Zucker zu mir genommen und seit Dienstag geht es wieder ketogen weiter, die Ketone sind da, die Atkinsgrippe ist aber nur ganz leicht da (leichte Kopfschmerzen).

    Die Frage warum die Refeeddays Sinn machen bleibt halt offen.
    Die einen sagen ja, die anderen nein, ich anderen ja/ nein aber ....
    Klar man will den Insulinschub haben damit die Muskeln und Krebszellen schneller wachsen, naja letzteres wohl eher nicht aber Wachstumshormone fördern halt nicht nur die Zellen die wir größer haben wollen :)

    Ich hätte auch gerne sonen Refeedday in der Woche, klare Sache und ich mach ihn ja auch ab und zu wenn auch eher geschummelt weil ein richtiger Refeedday sieht ja anders aus als er einem in der Werbung verkauft wird.
    Von wegen man darf alles und soviel essen wie man will. Die Profis futtern an diesen Tagen ganz gezielt, abgezählte Mengen an Carbs (hmm lecker tockener Reis, mit Hühnchen und Brokkoli, von wegen Pizza, Döner, Eiscreme) und ballern sie mit hartem Gewichte stemmen direkt wieder raus.

    Aber das kann er machen wie er will, er kommt so oder so an sein Ziel, hätte es ohne Refeedday aber vielleicht einfacher an seine 10-13% KFA zu kommen.

    Im Grunde genommen könnte man sagen er soll täglich über mehrere Wochen seine Blutketone messen um zu sehn wie sein Körper sich langfristig mit den Refeeddays arrangiert. Ist halt scheiße viel Geld was man da rausballert. Ich hab grade wieder 30 Keton-Sensoren bestellt, da waren wieder 70€ weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2017
  11. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    367
    Geschlecht:
    weiblich
    Schummeltage sollten wirklich nur für die Sachen genutzt werden, die es in Low Carb oder ketogen nicht gibt und die man auch nicht nachmachen kann. Wie bei mir zB. die Senfeier, Pellkartoffeln oder mal eine lecker Ofenkartoffel. Ich mag auch Möhren und mache mir dann am WE eine Wurzelsuppe. Mit allerlei Wurzelgemüse, viel Fleisch, Sauerkraut, saure Sahne und jede Menge Käsewürfel.

    Auf süß habe ich Gott sei Dank keinen Heißhunger mehr, also brauche ich dafür keinen Ersatz. Aber ab und mal (ganz selten) einen Bonbon gönne ich mir schon.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. LeonC36

    LeonC36 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2015
    Beiträge:
    66
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    178
    Gewicht:
    102
    Zielgewicht:
    86,6
    Diätart:
    Ketogen
    Leute die Ketogene Ernährung beinhaltet nun mal keinerlei Cheat, RefeedDays und dergleichen.

    Der Körper muss sich komplett umstellen können das dauert paar Wochen bis das richtig läuft.
    Ihr pfuscht da immer wieder rein und behindert euch nur selbst!

    Ich mache Ketogenes Intervall fasten 20/4 mit Kcal Defizit und bleibe immer unter 20g Kohlenhydrate und es läuft erstklassig.

    KEINE CHEATS UND REFEEDS!

    Cleane Ernährung!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Interessiert Keto noch? Plauderstübchen 14. November 2017
Nur noch Verrückte? Plauderstübchen 2. Oktober 2017
Was wählen wir - OMG es ist nur noch eine Woche.... Plauderstübchen 17. September 2017
Hey, hier noch jemand neues! Vorstellen 13. Juli 2017
Hallo zusammen, habe als Einsteiger noch ein paar Fragen Bin neu hier und habe schon Fragen 30. Juni 2017