Kochbücher über ketogene Rezepte

Dieses Thema im Forum "Bücher" wurde erstellt von heavyweightman, 2. Dezember 2015.

  1. heavyweightman

    heavyweightman Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2011
    Beiträge:
    309
    Hey,

    mich würde mal interessieren, welche Kochbücher über ketogene Rezepte ihr habt und wie ihr sie findet. Sind viele Rezepte drin, die hier im Forum noch nicht stehen?

    Speziel würden mich die ganzen "neueren" Bücher interessieren, falls die wer hat. Ob sie empfehlenswert sind oder nichts groß neues drinnen steht, was man nicht hier von den Rezepten schon kennen würde.

    Also... "
    Das Keto-Prinzip: Ketogen ernähren mit Kokosöl und Fett: Starke Schilddrüse - gesunder Stoffwechsel - dauerhafte Gewichtsabnahme
    "

    "Ketoküche kennen lernen"
    "Ketogene Ernährung, Kochbuch"
    "Ketoküche zum genießen"
    "Ketoküche für Einsteiger"

    Ect.ect. welche davon sind empfehlenswert? In dem Sinn, dass neue, schmackhafte Rezepte drinnen sind, die man so noch nicht kennt. (Bzw. jeder in seinem Standart Repertoire hat)

    LG
    Heavy
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. susi.weizenglas

    susi.weizenglas Neuling

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    163cm
    Diätart:
    Keto+Sport
    Keto Küche zum zum geniessen habe ich und bin sehr zufrieden damit. Einige Rezepte sind wirklich lecker. Überlege mir allerdings noch ein zweites Buchen zu kaufen.
     
  4. Daisy73

    Daisy73 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    59,5 kg
    Zielgewicht:
    56-59; aktuell passt es
    Diätart:
    aktuell möglichst Low Carb

    Gibt es da inzwischen weitere Erfahrungen?




    LG
     
  5. Talita

    Talita Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2016
    Beiträge:
    51
    Geschlecht:
    weiblich

    Ich liebe die Kochbücher von Jane Faerber. Ist aber LCHF.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Also ich als nicht Koch, schaue gern bei Youtube, einfach nach Keto Rezept.
    Hab da ein paar Gute übernommen, und sie in mein Wochenplan eingefügt =)
     
  8. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Mein Problem mit Printmedien wie Kochbüchern ist einfach das ich viele Sachen nicht gerne esse.
    Dann kaufe ich relativ blind im Internet ein Kochbuch und realisiere zuhause das mit die Hälfte der Rezepte allein wegen der Zutaten nicht zusagen.
    Daher schaue ich entweder im Internet oder ich geh einfach zu Thalia rein und schau mich direkt um bzw in der Stadtbibliothek gibts auch vieles wenn auch nicht zwingend neues.
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95


    Mein problem war, das in diesen Kochbüchern für 1 Resept 1000 Nahrungsmittel von nöten sind, in kleinen Mengen, die ich alle teuer gekauft habe und die hälfte später wegschmeißen konnte, weil im anderen Rezept, andere 1000 Lebensmittel gebraucht wurden......Wenn man für eine Person kocht, ist es nicht wirklich machbar, oder man isst 5Tage das selbe.
     
  11. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Ist bei mir ähnlich. Ich koche für eine Person.
    Aber ich esse trotzdem jeden Tag das selbe. :)

    Rührei und Hackbraten, die Zutaten variieren zwar aber am Ende ist und bleibt es Rührei und Hackbraten.
     
  12. Daisy73

    Daisy73 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2016
    Beiträge:
    1.135
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bayern
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    59,5 kg
    Zielgewicht:
    56-59; aktuell passt es
    Diätart:
    aktuell möglichst Low Carb
    Du solltest echt mal variieren.



    LG
     
  13. Sandydoo

    Sandydoo Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2016
    Beiträge:
    2.154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Österreich
    Diätart:
    who knows ;)
    mir taugt das total, einmal kochen und mehrere Tage essen. Spart Zeit und Geld. Manche Gerichte werden jeden Tag besser. Manche aber auch nicht
     
  14. Kesh

    Kesh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2017
    Beiträge:
    483
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Größe:
    1,57m
    Gewicht:
    Stand 10.02. : 127,9 kg
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann sehen wir weiter...
    Diätart:
    Keto
    Ich schaue derzeit auch nach neuen Kochbüchern mit ketogenen Rezepten, klar gibt es hier und im Netz viele Rezepte, aber ich mag Kochbücher generell, habe eine ganze Sammlung (auch teils alte von Oma wo noch drinsteht wie man Schrot am besten aus dem Hasenbraten kriegt und wie eine Gans korrekt mit was gestopft wird - zum Glück ist diese Tierquälerei mittlerweile nicht mehr erlaubt soweit ich weiß)

    Aber zum Thema:
    Bisher habe ich:

    - Ketoküche zum Genießen (schön gemacht, Rezepte sind mir teils zu kompliziert für jeden Tag, am WE in Ruhe schon ein paar probiert)
    - Ketoküche für Einsteiger (größtenteils einfach Rezepte, Portionsangaben teils nichts für hungrige Menschen, großer Teil mit Smoothies und Drinks)
    - die Mann Diät - Low Carb Diät die Männern Spaß macht (mir auch *g* unkomplizierte Rezepte mit ordentlichen Portionen, zusätzlich viele Rezepte für Soßen, Dipps usw.
    - Keto Küche kennenlernen (fällt mir grad nichts zu ein, habe ich schon lange nicht mehr reingeschaut)

    Meine Wünsche für neue Kochbücher wären:
    - mit vielen Bildern (ich gucke gerne wie das Essen aussehen soll)
    - in Papierform (ich lege lieber ein Buch neben den Herd als das Handy)
    - unbedingt mit Nährwertangaben, in vielen Rezensionen lese ich, dass keine Nährwerte im Buch stehen, das ist ein Nogo!
    - darf auch gerne "nur" LC sein, lässt sich ja evtl. in Keto umwandeln oder als Anregung nehmen.

    Vielleicht kennt ja jemand noch ein schönes Buch welches empfehlenswert wäre...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2017
  15. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.

    Hehe. Ja genau, wie das Essen aussehen könnte wenn ich nicht der Koch wäre :)
     
  16. Kesh

    Kesh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2017
    Beiträge:
    483
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Größe:
    1,57m
    Gewicht:
    Stand 10.02. : 127,9 kg
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann sehen wir weiter...
    Diätart:
    Keto
    Habe vorgestern das LCHF Kochmagazin "LCHF für Einsteier und erfahrene Genießer" bekommen.
    Positiv: - schön gemacht, mit Angaben zu Fett, KH, Eiweiß und Skaldeman pro Gericht
    - Rezepte hören sich nicht allzu kompliziert an, mit "normalen" Zutaten

    nicht so toll finde ich: - keine Kalorienangaben, ich weiß, ist nicht so wichtig, aber ich würde es trotzdem gerne wissen, denn ich bin mir sicher, trotz Ketose sind viel zu wenig Kal. genauso nix wie viel zuviel.
    - in den Portionsangaben ist zwar sehr viel Fett, aber die Portionen an sich sind meines Empfindens nach recht klein, 100g Hähnchen oder 125g Steak oder (!) 200g Blumenkohl sind für mich kein ausreichender Hauptbestandteil einer Tageshauptmahlzeit. Oder zum Frühstück 2 Eier?...Öhm...die zwei Eier esse ich ja schon, wenn ich dazu noch zwei Brötchen habe...unter 3-4 als "nur-Ei-Frühstück" geht da nix! *g* Ich habe ja schon mehrfach gehört und gelesen, Fett soll satt machen, und die Menge der Nahrungsmittel verringert sich...mag ja sein, teilweise kann ich das bestätigen, aber erstmal muss ja was im Magen drin sein...und wie war das nochmal? Alles unter 200(?) g ist Aufschnitt? :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2018
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.415
    Ort:
    Thüringen
    ICh werfe mL "Fifty shades of Bacon" als Kochbuch in die Runde.

    Ich hatte noch "Bacon - A cookbook" von Kindle, gibt es aber scheinbar nicht mehr.

    Und ich gebe Dir recht, 150g Steak ist Aufschnitt.
     
    tiga gefällt das.
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    7.762
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    101 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food - keto - if
    Fleisch unter 250 g ist Aufschnitt ;)
     
    Kesh gefällt das.
  19. DaWa

    DaWa Neuling

    Registriert seit:
    31. Januar 2018
    Beiträge:
    12
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    172
    Diätart:
    ketogen
    Ich bin inzwischen dazu übergegangen, mir aus sämtlichen Seiten die rezepte, die mir gefallen auf Karteikärtchen zu notieren. Später wird alles in ein eigenes Keto- Kochbuch nach Gerichtart ( Frühstück-Snack- Hauptmahlzeit etc) in schön umgetragen...ich habs halt gern strukturiert
     
  20. Kesh

    Kesh Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2017
    Beiträge:
    483
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Stuttgarter Raum
    Größe:
    1,57m
    Gewicht:
    Stand 10.02. : 127,9 kg
    Zielgewicht:
    erstmal UHU dann sehen wir weiter...
    Diätart:
    Keto
    Zwei neue Bücher erstanden:

    Low Carb High Fat Verlag Gräfe und Unzer:
    + schön gemacht, wirklich ansprechende Fotografien
    + wirklich für LC geeignet, Rezepte haben sehr wenig KH
    + Rezepte ohne komplizierte Spezialzutaten (O.K. Ghee u. Kokosöl sind dabei, aber dass kann ja ersetzt werden, ich nutze z.B. kein Ghee)

    - Portionen erscheinen mir etwas klein, 200g Schweinebauch + 250g Sellerie wären für mich 1 Portion, ist aber für zwei gedacht. Aber ich vermute mal, das ist gemacht, damit die Kalorien pro Portion die 500 - 600 nicht überschreiten. "Normale" Diäter, oder LCHF Anfänger könnten sonst evtl. zu sehr abgeschreckt werden, bei mir darf ein Hauptgericht schon mal 800kcal haben, zumindest an Tagen, an denen ich mit zwei Mahlzeiten auskomme! Aber wenn von 3-5 Tagesmahlzeiten ausgegangen wird, macht es natürlich schon Sinn, die Kal. zu begrenzen.

    Nachtrag, ca. 3 Std. später:
    ...ich habe mir zu den Portionsgrößen nochmal Gedanken gemacht, seit ich wirklich täglich viel mehr Fett als Eiweiß esse, komme ich seltsamerweise mit weniger aus, bzw. es hält länger satt. Mittags nehme ich mir meist gar nichts mehr zur Arbeit mit, da ich Nüsse im Schreibtisch habe und mich oft eine handvoll Macadamias (ist von der Menge ja echt nicht viel) bis zum Abendessen rettet, wenn ich überhaupt welche esse... ich höre ab sofort mit dem Gelästere über Mini-Portionen in LCHF oder Keto-Kochbüchern auf, da könnte schon was dran sein :)...

    Low Carb High Fat vegetarisch, auch von Gräfe und Unzer:
    + ebenfalls sehr schön gemacht, tolle Fotos
    + großer Einleitungsteil über LCHF mit Tabellen Nährwerte von Obst+Gemüse
    + für mich als gedanklichen Neueinsteiger der vegetarischen Kost neue Rezept- u. Kombinationsideen

    - Rezepte leider teils zuviele KH (bis zu 23 pro Portion) und mit (meiner Meinung nach) nicht Keto-geeigneten Zutaten wie Dinkelmehl oder Honig, ich werde trotzdem ein paar der anderen Rezepte ausprobieren und schauen ob mir bei einer fleischlosen Mahlzeit was fehlt oder ob ich damit glücklich werde....
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2018
  21. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Das trifft wohl eher auf ne Vorspeise zu :)

    Also nein ich bin ein guter Esser muss ich sagen.
    Wenn ich da so manchmal 300g Rinderhack, 250 ml Kokosmilch, 300g Gemüse und 25g Currypaste vermenge sind das mal locker 1200 Kcal.
     
    Kesh gefällt das.
  22. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    5.415
    Ort:
    Thüringen
    Madre Mio, ich muss mich mal bremsen.

    800 kCal, dass ist die Hollandaise die über die Spargel kommt (im Sommer nehme ich auch mal eine Ausnahme von der Verdammung der Pflanzen), und da ist noch nicht mal ein Stück Fleisch dabei.
     
  23. Mayestic

    Mayestic Stamm Mitglied Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    3.437
    Diätart:
    McDonalds, Haribo und Alkohol.
    Da muss ich dich wieder kritisieren. Spargel ist *bäh* *pfui* *igitt*
    Das taugt nur als Tierfutter.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Vegane Kochbücher Bücher 13. August 2016
Gibt es Rezeptbücher/Kochbücher? Bin neu hier und habe schon Fragen 23. November 2006
Kochbücher für atkins?????? Atkins Diät 10. August 2005
Proteinriegel - mehrwertige Alkohole (Ketogene Diät) Nahrungsergänzungen & Supplemente 3. Juni 2018
Ketogene Radreise Erfahrungen 31. Mai 2018