Medikamenten Diskussion Ja oder Nein

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Toddy, 13. Mai 2005.

?

Medikamentendiskussion Ja oder Nein

  1. Ja, unbedingt ich will alle Möglichkeiten mein Fett loszuwerden kennenlernen

    95,7%
  2. Nein, hier gehts um abnehmen durch LC und nicht durch verschreibungspflichtige Mittel

    1,4%
  3. Mir egal, ich kann ja selber bestimmen was ich lesen möchte

    2,9%
  1. Toddy

    Toddy Schlankes-Wissen.com Moderator

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    2.061
    Medien:
    8
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nienburg
    Größe:
    169
    Gewicht:
    75
    Zielgewicht:
    Halten
    Diätart:
    Freestyle LC
    Hier könnt ihr über die zukünftige Vorgehensweise zu Medikamentendikussion abstimmen
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Karanera

    Karanera Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    546


    Unbedingt unterbinden.. Hier gehts um eine Ernährungsumstellung.. Sonst hätte ich weitermachen können wie bisher ( und ich hab auch viele Mittelchen genommen) Aber gerade hier sollte man Bewusstsein für eine vernünftige und gesunde Ernährungsweise lernen.. Jeder der mag kann sich auf einschlägigen Bodybuildersites weiterbilden.
     
  4. die wilde

    die wilde Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.292
    Ich habe gegen die Medikamentendiskussion gestimmt, da ich gegen jeglichen Missbrauch bin.

    Außerdem finde ich es gefährlich, solche Sachen anzupreissen und als harmlos hinzustellen. Die Suchtgefährdung in unserer Gesellschaft ist groß genug, wir müssen nicht dazu beitragen.
     
  5. janine78

    janine78 Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    370
    Medien:
    5
    Alben:
    1
    Bin ganz Eurer Meinung. Ich habe so was von genug von diesem Zeug, hat mir nur geschadet. Abgesehen kenne ich niemand wo es dauerhaft genützt hat. Die haben alle immer wieder zugenommen. Und unglücklich bei abnehmen waren die auch, wo ich von mir nicht behaupten kann.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tweetyfreiburg

    tweetyfreiburg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    1.794
    Medien:
    2
    Ort:
    Bei Freiburg
    Habe auch für nein gestimmt!
     
  8. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Ich finde es sollte hier um Ernährung gehen, was in der Nahrung drin ist und welchen Effekt es auf den Körper hat. Davon hatte ich vor Atkins viel zu wenig Ahnung und durch die Einnahme von Pillen hätte ich das auch nicht gelernt. Atkins funktioniert ohne Medikamente. :jepp:

    Eine Bekannte hat sich mit meinem Mann unterhalten (man sieht ihm die 8kg Abnahme an). Er hat ihr erzählt, daß wir Low Carb machen und wie das in etwa aussieht. Daraufhin meinte sie: Das wäre nichts für sie und daß sie sich aus der Apotheke die neuste Schlankheitspille (war im TV gerade Werbung für) holen wolle. :kratz:
     
  9. solanum

    solanum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    1.675


    Viele "Schlankheitsmittelchen" werden mit viel Tam-Tam angeboten, und sind im milden Fall nutzlos, im ernsteren Fall gefährlich.
    Daher finde ich Debatten im Forum interessant und nützlich für alle die in "Gefahr" sind. Und hilfreich bei Gesprächen.

    Generell stimme ich aber dem Argument, daß es sich hier grundsätzlich um eine Ernährungsumstellung handelt, die nicht sofort wieder durch irgendwelche Mittelchen ausgehebelt werden sollte, absolut zu!


    Herzlich
    Monika
     
  10. doctor

    doctor Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    hilfreiche gespräche über "sogennante mittelchen "kann man aber nur führen,wenn beteiligte auch das wissen darüber haben.es gibt leute die geben vor etwas darüber zu wissen,in wirklichkeit wissen sie nichts.sehr zum leid der leute,welche darauf anspringen.selbst in den bodybuilding foren ist nicht alles richtig,was da zur sprache kommt.
     
  11. solanum

    solanum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    1.675
    Ja, dem stimme ich zu. Es werden viele Halbwahrheiten verbreitet. Aber ich konnte hier auch viele gute Informationen und Hilfen herauszufiltern. Hier ist natürlich der kritische Verstand gefragt, und nicht blindes Vertrauen :)

    Konfrontiert wird man, auf diversen Wegen, mit den ganzen Mittelchen doch. Und da nehme ich lieber die Chance wahr mich umfassend zu informieren.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. logiman

    logiman Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    234
    Ich habe ebenso mit "Nein" gestimmt. Trotzdem sollte es möglich sein, sich auch in dieser Richtung ratsuchend an das Forum zu wenden. Deshalb wird es grundsätzlich nicht möglich sein, solche Diskussionen zu unterbinden.
     
  14. doctor

    doctor Neuling

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    5
    diskussionen über handelsübliche fatburner sind sicherlich nicht verkehrt.dem einen oder anderen mag dadurch auch geholfen werden.allerdings hab ich hier auch schon namen wie bromathan und lt3 gelesen und das gehört hier mit sicherheit nicht her.lt3 ist etwas,was man ja vom arzt noch bekommen könnte,aber bromathan z.b.ist ein designerpräparat,welches in keiner apotheke der welt erhältlich ist.
     
  15. Bell-Air

    Bell-Air Neuling

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    also meine Meinug ist das es ohne medis gehen muss. Weil Atkins ist keine Diät , in meinen augen, sondern eine ernährungsphilosophie
     
  16. Usinullo34

    Usinullo34 Neuling

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    7
    Stimme für Ja

    Hallo!

    Wollte mich mal als erstes bei dem Team für meine Unwissenheit bezüglich des Forums entschuldigen, wusste ja nicht, welche Gepflogenheiten hier herrschen.

    Nur finde ich das viele Stoffe bewußt auch wegen der Pharmaindustrie als Medikamente eingestuft werden, obwohl dafür kein Handlungsbedarf besteht. Oft wird mit den Nebenwirkungen bewußt übertrieben, um den Leuten Angst zu machen und wenn dann mal zu Artz musst, dann verschreiben sie dir Medikamente, die meiner Meinung nach nicht immer nötig sind. Aber ich finde, dass man doch eine gewisse Sorgfat walten lassen sollte.
    Möchte hier aber doch kurz mal die Schlaftabletten ansprechen, wie viele Nebenwirkungen eine solche hat und du bekommst die ja auch frei erhältnich. Und wie viele greifen denn zu der?
    Wenn man sich den Stoff Melatonin anschaut, der wird zwar als nicht frei erhältlich eingestuft und ist aber von der Wirkunsweise viel besser und ohne große Nebenwirkungen für den Körper.

    Aber finde es echt interssant, dass es dazu auch andere Meinungen gibt. Hoffe es kommen noch mehr Meinungen, denn das belebt das Forum nur.

    Gruß
    Tobias
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hat ketogene Dauerernährung Einfluss auf Dosisbedarf von Medikamenten? Erfahrungen 24. November 2013
Kommentare zu " Zucker und Medikamentenunverträglichkeit, Natriumglutamat" Linksammlung und Presse 29. August 2010
Atkins und Medikamenteneinnahme Atkins-Diät-Gruppe 27. August 2007
Diskussion mit Kundin... Jetzt auch kein Fleisch mehr? Lebensmittel 30. Juli 2017
Aktueller SPIEGEL Artikel zu Low Carb! Zur Diskussion. Erfahrungen 10. September 2016