Prozentuale Verteilung

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von filou80, 25. Oktober 2016.

  1. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich brauche kurz Eure Hilfe.

    Bis eben dachte ich, dass ich meine Fett-Protein-KH-Verteilung mit 80-15-5% im Hinblick auf die Kalorien rechnen muss. Spirch, wenn ich 1500kcal zu mir nehmen will, dann sage ich, dass 1200 kcal auf Fett entfallen soll, was wiederum etwa 130g Fett bedeutet. Das ist doch so?

    Nun habe ich gerade etwas von "Skaldeman" gelesen und dort wird auf einmal nur von den Grammangaben gesprochen und nicht mehr davon, dass Fett ja weitaus mehr kcal hat als Eiweiß. Versteh ich irgendwas nicht?

    Liebe Grüße
    filou
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto


    Du verstehst das schon richtig mit den Prozentangaben.

    Wenn da nur die Grammangaben genannt werden, dann sind das beim einen vielleicht 60% und beim anderen 80%...je nachdem von welcher Gesamtmenge an Kalorien man eben spricht.
    Vielleicht sind die Grammangaben auf eine bestimmte Kalorienmenge bezogen gewesen und du hast es nicht gesehen oder es ging nicht eindeutig hervor?
     
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Warum so kompliziert?
    Nimm doch Einheiten, die du auch messen kannst -- also Gewichte.
    Dabei soll der Anteil des Fetts in etwa so groß sein, wie der von Eiweiß und Kohlenhydraten zusammen. Wenn es mehr Fett ist, ist dies aber auch gut.
    Dann noch die KH unter 20 g/Tag lassen und alles ist paletti.

    Der Skaldemann-index ist etwas aus der LCHF-ReligionDiät. Spielt auch nur dort eine Rolle.
     
  5. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Vielleicht hilft dieser Rechner dir etwas weiter:

    http://keto-calculator.ankerl.com

    Du hast leider überhaupt keine Angaben gemacht was du mit der Diät im schilde führst.

    Zum abnehmen gilt:
    Man sagt 20g Kohlenhydrate ist das Limit,
    0,8-1,2g Eiweiß pro kg körpergewicht ist ein Ziel, zum Schutz der muskeln und Fett ist eine stellschraube, aber je mehr fett desto länger ist man gesättigt.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Naja, die Ketose geht ja einher mit LCHF, oder sehe ich das falsch? @tiga

    Und ich habe begonnen mich damit zu beschäftigen, weil ich gerne demnächst ein paar Kilo von meinem leider doch vorhandenem Übergewicht verlieren will und weil ich las, dass sich damit auch grundsätzlich die Gesundheit gut erhalten bzw wieder herstellen ließe. @Chibby

    Danke für die schnelle Rückmeldung und Bestätigung. @Cookie

    LG
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Klar.
    LCHF ist ein Weg, der von seinen Anhängern fast mit religiösem Eifer verfolgt wird. Atkins ist am Anfang auch ketogen und es geht auch komplett ohne ein solches "Glaubenswerk".

    Nach Gewicht mehr Fett als Eiweiß und die KH unter 20 g/Tag. Der Rest ist wurscht. Mit so einfachen Regeln kann man natürlich keine Geld verdienen oder Bücher verkaufen. Klappt aber auch
     
  9. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich


    Aber nach Gewicht mehr Fett als Eiweiß und unter 20g KH. Reicht das tatsächlich? Ich dachte, es ist ebenfalls ein Problem, wenn man zuviel Eiweiß isst. Sprich mehr als die etwa 1g pro Körpergewicht. @tiga
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich habe am Anfang teilweise bis zu 300 g Eiweiß am Tag gegessen und dazu nur 150 g Fett. Auch damit war ich in Ketose und habe auch abgenommen, auch wenn ich in größerem Umfang Eiweiß verstoffwechselt habe.
    Wenn der Schweiß beim Sport anfängt nach Ammoniak zu stinken und nicht nach Aceton, dann ist es definitiv zu viel Eiweiß. Das geht auf Dauer auf die Nieren und deshalb sollte man sich da ein wenig vorsehen.

    Wie viel (Eiweiß) isst du denn? Wenn du ein kleines, zierliches Mädel bist, kannst du diese 1 g-Regel vergessen. Das klappt nicht.
    Inzwischen habe ich mit 1:1 keine Probleme mehr, aber 1 g Eiweiß pro kg Körpergewicht reichen bei mir auch jetzt fast nie.
    Einfach mal entspannen. Es ist nur Essen und keine Arbeit mit dem Chemiebaukasten
     
  11. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Kleines zierliches Wesen wäre super.
    Hab 83kg bei 174cm Körpergröße.

    Meine Bilanz gestern sah so aus:
    134g Fett / 95g EW / 14g KH
    Heute geplant:
    139g Fett / 57g EW / 17g KH

    Und irgendwie kommt mir alles derzeit sehr kompliziert vor. Habe mir vor zwei Wochen ein Buch gekauft. Ketogene Ernährung. Und dort wird eben auch immer auf mäßig Eiweiß hingewiesen.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ja, das ist ja auch durchaus berechtigt. Wenn man die KHs weg lässt und dafür dann mehr mageres Fleisch isst, dann läuft es auch aus dem Ruder.
    500 g Putenschnitzel bringen nur 670 kcal, also grob 1/3 des Tagesbedarfs, aber eben auch 120 g Eiweiß. Schweinenackensteak ist da schon besser, etwa die Hälfte des täglichen Energiebedarfs und nur 90 g Eiweiß (dafür aber mehr Fett).

    Einfach nicht versuchen das Eiweiß nach unten zu drücken, sondern das Fett anzuheben. Fett:Eiweiß > 1 ist gut. Dabei die KHs unter 20 g/Tag lassen und es läuft.
    Es ist wirklich so einfach
     
  14. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe grundsätzlich wenig Probleme mit fettem Fleisch. Pute landet für mich zumindest schon gar nicht mehr im Wagen. Ich werde weiter lesen und versuchen umzusetzen und manchmal dann an Deine Worte denken, wenn es mir zu kompliziert wird.
     
    tiga gefällt das.
  15. Cookie

    Cookie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2016
    Beiträge:
    116
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,58 m
    Diätart:
    Keto
    Im Prinzip hat tiga völlig Recht, so einfach ist es!!!! Man kann auch alles unnötig verkomplizieren, ich bin da Profi drin ;-)
    Ist eine Art Kontrollwahn, ich muss alles gaaaaanz genau wissen, ausrechnen und aufschreiben um bei Abweichungen vergleichen zu können und so viel wie möglich nachvollziehen zu können.
    Mit diesem Tick macht man es sich aber nur unnötig selbst schwer. Wer da kopfmäßig also freier ist, der tut sich damit garantiert einen Gefallen.
     
    filou80 gefällt das.
  16. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Mit was rechnest du denn?
     
  17. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Jetzt übertreiben wir aber, lieber Herr tiga. *lach
    Aber ja, ich verstehe Deinen Einwand. Aber wenn man mit etwas beginnt und nicht unnötig viel falsch machen will, dann will man halt alles ganz genau wissen.
     
  18. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Nur ein wenig. :)
    In der Praxis treten die Fehler nicht alle gleichzeitig mit Maximalwerten auf und die Richtung ist auch nicht immer die gleiche, weshalb sie sich nicht zwingend multiplizieren.
    Wenn der tatsächliche Fehler nur bei 30% liegt, reicht das aber immer noch um den Nutzen der Rechnerei zu hinterfragen.

    Gerade der tatsächliche Energiebedarf und wie effizient der Körper die Energie aus der Nahrung nutzt (Wirkungsgrad), sind aber weitestgehend unbekannt und gerade der Wirkungsgrad ist auch sehr von der Nahrungszusammensetzung abhängig. Eine Kalorie ist eben nicht gleich eine Kalorie. Diese Sichtweise klappt bei der Ernährung nicht, also sollte man auch keine Zeit mit dem Kalorienzählen verschwenden
     
  19. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Ich glaube mich zu entsinnen öfters gelesen zu haben, dass zuviel eiwei dazu führt das der Körper es doch in Glucose umwanelt (Gluconeogenese) und ich dann dadurch aus der Ketose geschmissen weden könnte. Wieviel das ist und ob das auch stimmt, darüber schweigt jedenfalls das Orakel von Google. Korrigiert mich bitte bitte :)) ich würd mich freuen. Ich halte mich daher (kein Bodybuilder und auch ein zartes Rehlein von 94 kilo >< ) vorerst mal an die 0.8 bis 1.2g und versuche grammässig mindestens gleich viele fette ein zu bauen. 300g EW am Tag... Staun
     
  20. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Stimmt so weit. Ob es einen wegen der Gluconeogenese aus der Ketose haut, oder aber weil Eiweiß auch ein guter Brennstoff ist, ist vermutlich weniger wichtig. Für die Nieren ist es in keinem Fall ein Spaß, da die Abfallstoffe der Gluconeogenese recht kritisch sind.

    300 g Eiweiß habe ich mit 11 Eiern mit Speck zum Frühstück, 3 großen Shakes und richtig dicken Steaks geschafft. Wir reden hier aber auch von an die 5000 kcal. Das sind dann keine Portionen für kleine Mädchen ;)
     
  21. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Wie gut, dass ich ein großes Mädchen bin.. Ich versuchs mal.. Lach..


    Ich hatte heute einen gemessenen mmol-Wert von 2.3 im nüchternen Zustand. Genau das, was wünschenswert ist, richtig?
     
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Kann ich dir nicht sagen.
    Es hat noch keiner so viel gemessen, dass sich das positiv auf die Abnahme ausgewirkt hat ;)
     
  23. filou80

    filou80 Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    11
    Geschlecht:
    weiblich
    Na gut, Du Gegner des Messens, aber zumindest hab ich ohne weitere Schwierigkeiten die Ketose erreicht und feiere die ersten Erfolge. Einigen wir uns darauf? ;)
     
    tiga gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Gesamtenergieumsatz/Nährstoffverteilung Bin neu hier und habe schon Fragen 2. Januar 2016
Makronärstoffe Berehnung/Verteilung Bin neu hier und habe schon Fragen 13. April 2015
HILFE zu Nährstoffverteilung Bin neu hier und habe schon Fragen 15. Februar 2015
Nährstoffverteilung um abzunehmen?? Bin neu hier und habe schon Fragen 4. Januar 2015
Brett vorm Kopf...Optimale Verteilung Bin neu hier und habe schon Fragen 13. November 2010