Sie und ihr Körper - kleine Diätgeschichte

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von blondi1971, 30. August 2005.

  1. chiana

    chiana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    3.579
    Medien:
    15
    Alben:
    1
    Ort:
    IM SCHÖNEN FRANKENLAND♥MITTELFRANKEN♥
    na da sag ich doch nur eines nämlich
    das LOWCARB das genialste überhaupt
    ist...
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Küken.13

    Küken.13 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Oldenburg


    das ist echt super erklärt und kommt mir sehr bekannt vor. dumme frage, WIE errechne ich meinen "mindest-kalorien-umsatz" aus? hab mal auf irgendeinem programm alter,derzeitges gewicht usw. eingegeben und da kamen unmengen von kalorien raus :)...ich befürchte fast,ich esse in ätkins zu wenig und hab schon fast angst wieder zu versagen :-(
     
  4. Dallas

    Dallas Motivationsvorturnerin Moderator

    Registriert seit:
    13. Oktober 2005
    Beiträge:
    18.950
    Medien:
    9
    Ort:
    Bad Neuenahr
    Dein Mindestumsatz liegt bei 1.372 kcal, da solltest du nicht drunter kommen.

    Formel:

    Kg X 7 + 700 = Grundumsatz
    Grundumsatz x 1,4 (für überwiegend sitzende Tätigkeit) = Gesamtumsatz

    bei regelmäßigem Sport Faktor 1,7 benutzen.
     
  5. Küken.13

    Küken.13 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Oldenburg
    hallo claudia,
    vielen dank für deine hilfe.werd ab sofort mit dem kalorienzählen anfangen und darauf achten,dass ich nicht drunter liege.

    lb gruss

    Ina
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. cheeky

    cheeky Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hessen
    Auch so´ne Sache die ich einfach nicht verstehen will.
    Wieso der liebe Körper sich dann doch lieber aus den Muskeln seine Energie heranzieht, anstatt von dem eigens dafür angesammelten Fett...Gehirnnahrung zusammenbauen hin oder her...dafür ist das Fett doch da.
    Naja
     
  8. Joey

    Joey Keto-Agentin Moderator

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.738
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Sieh mal, wenn du unter deinem Grundumsatz bleibst und vor allem fettarm isst wie in dieser Diät-Geschichte, dann versucht der Körper erstmal Energie zu sparen (denn er bekommt ja auch kein Fett und muss die angesammelten Reserven schützen) und was verbraucht viel Energie? Natürlich die Muskeln, also werden die abgebaut und damit kann auch das Gehirn gleich versorgt werden. Mit weniger Muskeln brauchst du auch weniger Energie. Wenn keine Muskeln mehr abzubauen sind und sich keine Energie mehr sparen lässt dann gehts an die Fettreserven.
    Soweit ich das verstanden habe ist auch Eiweiß leichter umzubauen als Fett für den Körper.
     
  9. cheeky

    cheeky Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Hessen


    Ah so, das leuchtet mir dann doch endlich ein :eek:)
    Danke
     
  10. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Genau kann ich es jetzt nicht erklären, aber für die Verbrennung von Eiweiß zu Energie wird am meisten Energie verbraucht, dann kommt Fett und dann KH, als die am schnellsten verfügbare Energiequelle. Steht irgendwo im Forum, weiß nur nicht mehr wo. :-(

    Wie Joey meinte, der Körper baut zuerst die Muskeln ab, weil sie viel Energie verbrauchen (weniger Muskeln, geringerer Grundumsatz) und der Körper weiß ja nicht, wie lange die Notzeit dauert.
     
  11. Only_ME

    Only_ME Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    2.018
    Medien:
    4
    Ort:
    Queen of Hanse

    Das hat mich auch interessiert. Die Antwort, die ich gefunden habe, lautet: "Ein Kilo Fett hat ein um etwa 25% größeres Volumen als ein Kilo Muskulatur"
     
    msbraiin gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Katzentier

    Katzentier Guest

    mindestens der Grundumsatz

    Das ist ja ein supertoller Artikel. Ich bin jedoch erschrocken, als ich nachgerechnet habe, daß ich heute meinen Grundumsatz aufgrund mangelnden Hungergefühls nicht gegessen habe. Also hab ich mir grad eine Dose Ölsardinen reingezogen und liege jetzt knapp 60 kcal unter dem GU.
    Spielt es eigentlich eine Rolle, wann man die Nahrung zu sich nimmt: tags oder nachts?
    Gruss, Brigitte.
     
  14. Tanni75

    Tanni75 Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Brigitte,
    ich meine gelesen zu haben, dass nach neusten Erkenntnissen nicht relevant ist, wan man "seine Kalorien" zu sich nimmt. "Kein Essen nach 18 Uhr" ist Schnee von gestern. Natürlich gehen, wie bei so vielen Sachen, die Meinungen sicher auseinander... ;-)
    Gruss,
    Tanja
     
  15. barbara1979

    barbara1979 Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    653
    Medien:
    1
    Ort:
    Österreich
    Aber etwas Zeit sollte zwischen essen und schlafen gehen sein, damit der Magen Zeit hat zum Verdauen. Egal, wann man ißt oder schläft. Einige hier haben ja einen seltsamen Tagesrhythmus ;)
     
  16. Ninotschka

    Ninotschka Guest

    Die Meinungen gehen da sehr stark auseinander.

    Meine letzte Mahlzeit verspeis ich direkt vorm schlafen im Bett über einem guten Buch.

    Es gibt da so einen Spruch : Nach dem Essen sollst du ruhen oder 1000 Schritte tun.

    Ich hab mich für das erste Entschieden, da ich auch überzeugt davon bin, dass man gerade nachts gut verdaut, weil der Magen/Darm dann Zeit hat. Tagsüber ist der Körper mit viel zu vielen andern Dingen beschäftigt weil man aktiv ist.

    Weiterer Vorteil, man schläft wohlig satt ein, es kommen auch nachts keine Gelüste ( viele finden sich ja mit Heißhunger am Kühlschrank wieder).

    Also ich würds einfach ausprobieren. Bei mir klappt die Abnahme damit 1A.
     
  17. Joey

    Joey Keto-Agentin Moderator

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.738
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Nachts wird eigentlich nicht verdaut, der Mageninhalt bleibt quasi liegen bis zum nächsten Morgen. Deshalb soll man ja auch abends kein Obst mehr essen, weil es dann über Nacht gärt da es nicht mehr verdaut wird.
     
  18. Banshee

    Banshee Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    11.188
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Braunschweig
    Name:
    Ine
    Größe:
    165
    Gewicht:
    47 kg
    Zielgewicht:
    hab ich nicht
    Diätart:
    Wohlfühlessen
    Das stimmt so nicht! Die Verdauung läuft in der Nacht zwar etwas langsamer ab, findet aber statt! Die Nährstoffaufnahme im Darm unterscheidet sich auch nicht von der am Tag - die Ausbeute ist also die Gleiche!

    Daher ist es Wurscht, ob man spät noch ist - jeder nach seinen Bedürfnissen!
    Ich nehme meine letzte Mahlzeit zwischen 1-2 Uhr nachts ein und habe damit keine Propleme - und morgens ist der Magen leer! ;)
     
  19. Claudia Maria

    Claudia Maria Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2006
    Beiträge:
    12.205
    Alben:
    1
    Ort:
    Salzburg
    Also ich habe die jahrelangen nächtlichen Gänge zum Kühlschrank
    schwer büßen müssen.
    Darmprobleme bis hin zum Durchbruch und einer Riesenoperation.
    Das war vor 4 Jahren und damals hat mir mein Oberarzt in der
    Klinik auch gesagt, dass essen und dann gleich wieder niederlegen
    das ungesündeste ist, das man machen kann.
    Der Darm arbeitet auf Sparflamme weil keine Bewegung gemacht wird.
    Dadurch liegt der Nahrungsbrei zu lange im Dünn und Dickdarm
    bis er in den Mastdarm kommt und so können viel leichter
    Entzündungen entstehen, als wenn man nach dem Abendessen
    noch ausreichend Bewegung macht und dann bis zum Aufstehen am
    nächsten Morgen nichts mehr isst.
    Ich lass jedenfalls die Finger vom Mitternachtssnack.
    Es war damals schlimm genug
     
  20. Katzentier

    Katzentier Guest

    nächtliches Essen

    Hallo Claudia-Maria! Bei mir ist es halt so, daß ich erst gg. 15 Uhr anfange zu arbeiten. Um 00:00h ist dann Schluss, und um 1:30h bin ich dann zuhause. Da wird alles irgendwie verschoben. Ich habe auch schon versucht, bevor ich zur Arbeit gehe, zu essen. Aber dann falle ich in so ein tiefes Loch, daß ich manchmal schon dachte, ich falle auf dem Weg zum Bus schlafend um...... Das ist bei der Atkins-Ernährung übrigens auch noch der Fall. Obwohl da ja wohl mein Blutzucker konstant bleibt.
    Also: ich muss nachts was essen. (Zudem meine Kollegen um mich herum natürlich andauernd was mampfen...).
    Gruss, Brigitte.
     
  21. RedCherry

    RedCherry Neuling

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    16
    das war echt ne super erklärung^^
    ganz große klasse
     
  22. JBC08

    JBC08 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.182
    Kwasniewski meint man sollte langsam essen und dann ruhig einen Mittagsschlaf halten, wenn ich mich richtig erinnere. Ich esse auch kurz vorm einschalfen noch etwas.
    Vielleicht kommt es bei der Magenaktivität ja auch darauf an was man ißt. Kohlenhydrate z.B. werden hauptsächlich im Mund verarbeitet, vom Speichel zersetzt. (probiert man ein Stück Weißbrot, dann schmeckt ihr es) Wenn das Zeug im Magen liegen bleibt, vielleicht verursacht das Probleme?
     
  23. rubikscube

    rubikscube Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    4.385
    Medien:
    31
    Alben:
    6
    Ort:
    bei Heilbronn
    Immer wieder schön, zu lesen!!! :sunny:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eiweiß pro kg Körpergewicht - aber von welchem? + Zusatzfrage Kalorienbedarf Bin neu hier und habe schon Fragen 18. September 2017
Ketonkörper supplementieren? Nahrungsergänzungen & Supplemente 1. September 2017
Einstellung des Körperfettanteils? Bin neu hier und habe schon Fragen 14. Juni 2017
Körperbild bei Frauen Plauderstübchen 23. Mai 2017
3D Modell vom eigenen Oberkörper, Körperfettschätzung usw Linksammlung und Presse 4. April 2017