Zuckeraustauschstoff

Dieses Thema im Forum "Atkins-Diät-Gruppe" wurde erstellt von CowLarb, 27. Februar 2014.

  1. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg
    Hallo,

    hier ein zweiter Thread, da gänzlich anderes Thema.

    Ich möchte mir Xucker bestellen. Hat da jemand Erfahrungen mit?

    So wie ich das verstanden habe werden Zuckeralkohole ja nicht verstoffwechselt und sind somit nicht relevant, richtig?

    Es geht hier natürlich um einen moderaten Konsum...

    LG CowLarb

    PS, ich hab die Suchfunktion bemüht, aber irgendwie nicht das richtige gefunden. Bitte nicht hauen :???:
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Queen1

    Queen1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2012
    Beiträge:
    1.364
    Ort:
    Hessen


    AW: Zuckeraustauschstoff

    Ich habe meine Dose Xylit schon 2 Jahre im Gebrauch, so in dem Rahmen denke ich ist es okay, ansonsten nur eine Suchtverschiebung.
     
  4. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg
    AW: Zuckeraustauschstoff

    Hallo!

    Naja, ich finde nicht, dass man jetzt von Sucht sprechen kann wenn man mal ab und zu was Süßes essen möchte. Immer deftig ist halt einfach einseitig und langweilig.

    Generell, stimmt das mit den Zuckeralkoholen? (Eingangspost)

    Grüße :)
     
  5. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Zuckeraustauschstoff

    Grundsätzlich stimmt das mit den Alkoholen.
    Es sind sozusagen lösliche Ballaststoffe. Lösliche Ballaststoffen haben manchmal noch etwas Nebenwirkungen: sie können ganz gut den Darm durcheinanderbringen. Sie sind überall verfügbar, der Darm kann aber nichts mit anfangen. Das ist ein Grund, warum ich um Zuckeraustauschstoffe einen weiten Bogen machen. Schmerzhafte Blähungen, Durchfall sind da bei mir auf der Liste, aber auch nicht richtig kalkulierbar. mal geht's gut, mal nicht.
    Andere Sache: süßer nicht-Zucker sorgt bei vielen nach dem Verlangen nach mehr "echter" Süße.
    Also solange das Abnehmen wie am Schnürchen klappt, kannst Du auch mit Zuckeraustausch- und Süßstoffen arbeiten, wenn's stockt oder dich ein Heißhunger nervt, solltest Du die als erstes streichen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. bella2911

    bella2911 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2014
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Österreich
    AW: Zuckeraustauschstoff

    Also ich komm mit Xucker super zurecht und hab mittlerweile die Familie auch umgestellt. Niemand hat Probleme. Ich hab aber auch gehadert, wie das mit den nicht verwerteten KHs bzw Zuckeralkoholen ist....

    Oft mische ich aber Xucker, Sukrin und flüssigen Süßstoff.

    ich hab beschlossen das zu glauben: *klick*
     
  8. bella2911

    bella2911 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2014
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Österreich
    AW: Zuckeraustauschstoff

    Flo zu den Studien, die besagen, dass Zuckeraustauschstoffe bzw Süßstoffe Heißhunger erzeugen, gibts zig Gegenstudien.... wird wie so vieles von Mensch zu Mensch verschieden sein.

    Ich glaub immer grad das, was mir in den Kram passt :lol: .... und das hat im Lauf der Jahrzehnte gewechselt.
     
  9. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen


    AW: Zuckeraustauschstoff

    Ja, da haben die Hersteller ordentlich in die Tasche gelangt, damit die Studien auch wirklich ausgewogen sind.
    Natürlich. Wenn's bei Dir keine Probleme macht, und Du auch wirklich kontinuierlich Erfolge hast, ist das auch für dich überhaupt kein Thema.

    Ich hab aber schon genug Esstagebücher gesehen, wo Leute jammern, dass sie nicht vorankommen, man in ihrem Tagebuch nachlesen kann, dass Süßkram einen wichtigen Teil in ihrem Leben ausmacht, sie aber auf diese tollen Studien verweisen, dass der Süßkram als Grund völlig ausgeschlossen ist und es an irgendwas anderem liegen muss, nur nicht am Süßkram. Bestimmt der Heißhunger-Klabautermann.
    Das klingt dann immer wie der Alkoholiker, den man auf seine zitternde Hand anspricht. Der hat 1000 Gründe, aber das wönzge Schlückchen kann keinesfalls die Ursache sein.
     
  10. CowLarb

    CowLarb Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.825
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    siehe Ticker
    Zielgewicht:
    75 kg
    AW: Zuckeraustauschstoff

    Also, ich hab mir gestern aus dem DM Stevia geholt, dies ist eigentlich nicht wirklich Stevia, sondern Erythryt mit einem geringen Anteil Stevia...furchtbar das Zeug. Da verzichte ich lieber. Werde es jetzt aber glaube doch mal mit Xucker probieren. Ich will mir ja nicht exessiv das Zeug in den Mund schaufeln...nur einmal die Woche was Süßes haben :)

    Ich werd euch wissen lassen wie es sich bei mir auswirkt.

    Danke für eure Meinungen! Es kann gerne weiter diskutiert werden.

    Schönes Wochenende :)
     
  11. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: Zuckeraustauschstoff

    Du kannst Dir auch reines Stevia kaufen, wird z.B. bei ebay versandt. Das hat nur kein Volumen, da musst du Bruchteile einer Messerspitze nehmen, damit es quietschsüß ist. Und wenn du zuviel Stevia nimmst, schmeckt es nach Lakritz.
    Deswegen haben die im Laden imer einen Trägerstoff, z.T. sind das sogar KH-Bomben. Alternative ist flüssiges Stevia, da ist der Trägerstoff Wasser, oder diese kleinen Tabs fürn Kaffee, da ist der Trägerstoff Laktose, aber da die so winzig sind, ist das nicht schlimm.
    Also denk an diese versteckte Gefahr bei der Ernährungs- und Suchtgewohnheit, wenn du die ausschließen kannst:
    ich hab mir grad Schokolade gemacht: 60g Kokosfett schmelzen, 30g Kakaopulver (unter 9KH) 30g gemahlene Mandeln (3.3KH) , 30g gehackte (3KH), Stevia, Prise Chili, alles durchmischen, diesmal ein paar Tropfen Bergamottöl (da bin ich gespannt, wie sich das macht) in Eiswürfelbehälter gegogossen und eingefroren. Ist leider eine etwas weiche Schokolade, aber als Eiskonfekt ganz prima.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. bella2911

    bella2911 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2014
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Österreich
    AW: Zuckeraustauschstoff

    Ja, das stimmt sicher, die Menge macht das Gift..... aber auch da, jede/r wie er/sie meint. Manche sind vielleicht mit langsamerer Gewichtsreduktion zufrieden und wollen nicht auf Süßkram verzichten. Wo es Kummer bereitet, ist die Ernährung bestimmt zu hinterfragen.

    Ich bin ganz bestimmt immer wieder zuckersüchtig gewesen, das möcht ich nicht abstreiten, nur der kalte Entzug liegt mir nicht :lol: .

    Wie sich das aufs Gewicht auswirkt muss ich schauen. Nachdem ich alternierend Fasten + lc + mehr Sport kombiniere, läufts bisher recht gut.
     
  14. bella2911

    bella2911 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2014
    Beiträge:
    363
    Ort:
    Österreich
    AW: Zuckeraustauschstoff

    :rolleyes: Vielleicht hätt ich mal schauen sollen, unter welchem Thema dieser Thread läuft....... Atkins! DA ist Xucker wohl doch nicht geeignet. Für "lockerere" lc-Varianten wohl eher. Sorry!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
zuckeraustauschstoffe Atkins-Diät-Gruppe 12. März 2013
Zuckeraustauschstoffe/Zuckeralkohole anrechnen? Bin neu hier und habe schon Fragen 6. Januar 2010
? Ist Zuckeraustauschstoff schlimm bei Vitaminpräparaten? Nahrungsergänzungen & Supplemente 12. Mai 2004