zuckersucht

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von Reia, 1. März 2011.

  1. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Klar fehlt dem Gehirn etwas.

    Stell dir dein Körper als kleine Firma vor.

    Das Gehirn ist die Produktionshalle unser Fettdepot das Lager.

    Zusätzlich kommen täglich Lieferanten, die uns Material bringen, damit die Maschinen in der Produktionshalle funktionieren.

    Wir nutzen das Material, weil es einfach und schnell geht. Was überschüssig ist, lagern wir ein. Das eingelagerte wird in Behälter verpackt und sicher verschlossen.

    Jetzt kommt es zum Lieferengpass. Wir gucken in unser Lager und überlegen, wie lange wir damit hin kommen. Egal wir das Ergebnis sein wird, ewig wird es nicht halten.

    Also arbeiten wir erstmal etwas langsamer, weil wir noch zögern, an unser wertvolles Lager zu gehen und es zu schmälern.

    Wir erhalten während der Lieferschwierigkeit andere Materialien. Material, was wie erst bearbeiten müssen, um daraus unser gewohntes Material zu gewinnen. Aber wir wissen jetzt, wir bekommen noch etwas Material dazu und unser Lager hält länger. Also nutzen wir die gelieferte und selbst erstellte Energie und ein bißchen vom eingelagerten. Bis zu einer Grenze, die wir uns gesetzt haben, sind wir bereit das Lager zu plündern. Wir arbeiten wieder im normalen Arbeitsrythmus. Wir mussten uns erst daran gewöhnen, dass unser altbekanntes Material nicht mehr geliefert wurde und wir unser Material für die Produktion selbst erstellen müssen. Als wir erkannt haben, dass wir keine Einschränkungen haben, wenn wir ans Lager gehen und auf das ursprüngliche Material verzichten müssen, konnten wir wieder normal arbeiten.

    Jetzt ersetz mal das alte Material mit Zucker und das neue mit Eiweiß. Der Körper hat jahrelang sein Zucker bekommen, jetzt auf einmal nicht mehr. Natürlich reagiert er erstmal komisch.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. flammeri

    flammeri Neuling

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Allgäu


    Hallo,
    ich glaube auch, daß es Menschen gibt, die süchtig auf Süßes sind.
    Ich habe jetzt selbst null Verlangen nach Süßem und die Lowcarbschokolade, die ich zu Hause habe, wird wohl fürs ganze Jahr reichen...
    Ich habe mal vor ein paar Jahren kein Zucker gegessen, für etwa anderthalb Jahre ( damals kein Lowcarb). Da war irgendwann die sauerste Orange zuckersüß.
    Man sollte sich Gedanken machen, wieso und in welcher Situation das Verlangen auftaucht. Ist normalerweise sogenannte Übersprungshandlung, wenn irgendwas anderes fehlt. Ich behaupte mal, daß es um irgendwas anderes geht als das Süße, sondern was wir auch unbewußt damit verbinden.
    Also Belohnung o.ä. über Sport oder ein ausgiebiges Bad holen, vielleicht hilfts.
    LG Lisa
     
  4. Schwammpuppe

    Schwammpuppe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    2.104
    Medien:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Dortmund
    Ich habe 10 Monate ohne jegliche Ausnahme, auch nicht die kleinste, ganz streng Atkins mehr Phase 1 als 2 gelebt. Nö, ich hab das nicht vermisst. Dann habe ich innerhalb von 6 Monaten 9 kg zu, ab, zu, abgenommen. Ich war dreimal im Krankenhaus. Beim erstenmal habe ich es voll durchgezogen und bin fast verhungert. Beim zweiten wollte ich mir das nicht antun, beim dritten auch nicht. Habe aber danach irgendwie mehr oder weniger wieder reingefunden - mit Ausnahmen. Dann wieder 4 Monate voll konsequent durch bis zum neuen Tiefstand. Dann stand der 30. Geburtstag und das Schützenfest vor der Tür. Zur Feier des Monats nehmen wir das mal mit.

    Ergebnis? 12 kg in drei Wochen und jeglicher Versuch brachte erstmal nix. Ich war demotiviert, habe immer wieder angefangen und bin immer wieder den carbs erlegen. Hauptsächlich mit Weingummi oder Teigwaren (Kuchen, Brötchen etc.) bis heute. Seit 4 Tagen habe ich das Gefühl, diesmal ist es anders.

    Ich war gestern abend raus. Schließlich war Weiberfastnacht. Ich habe mich weder vom Buffett anziehen lassen und ich bin sogar nüchtern geblieben. Wobei ich normaler Weise sage, Karneval muss man auch mal daneben greifen dürfen, zumindest was das süffeln angeht.

    Jedenfalls weiß ich woran es bei mir liegt.

    1. Ohne Carbs habe ich einen Dauerhaften Blutzucker von 80 - 90. Durch meine Schwangerschaftsdiabetes, kann ich mich mit Testgeräten tot werfen, die ich natürlich genutzt habe.

    2. Mit Carbs bin ich in Blutzuckerwerten, die meinen Arzt veranlasst mich zur Insulinpflicht, zumindest aber zu Tablettenmedikation, zu überreden. Bisher versuche ich es so.

    Also bei mir spielt der schwankende Blutzucker eine enorme Rolle!

    Ich glaube aber, dass ich viel weniger von Zucker abhängig bin. Während Atkins roch für mich bis dato heiß geliebte Nutella einfach nur künstlich. Jetzt schmeckt sie wieder`? Künstliche Aromen und Geschmacksverirrer sind da glaub ich eher der Schlüssel. Plötzlich schmeckt einfach gewürztes Fleisch wieder pfad und das was sonst so super unnatürlich schmeckte, ist jetzt ein Gaumenhighlight.

    Für mich sind das gezielt eingeschleuste Lockstoffe in den Lebensmitteln, die es so schwer machen. Man braucht echt den Point of Return oder Durchhaltevermögen am Anfang und davon nicht wenig!
     
  5. Reia

    Reia Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    42
    die ersten 2 wochen hab ich alles konsequent durchgezogen, das hatte ich auch noch nie....sonst hab ich gerade mal 3 tage durchgehalten und wollte mich dann belohnen für meine super tolle leistung .....:(

    nun bin ich schon in der 4 woche und nur ab und zu ab ich mal einen ausrutscher......es ist aber auch schwer zu wissen was man darf und was nicht. bei jedem körper ist das anders.....

    ich hab auch null verlangen nach ner stulle oder kartoffeln oder sowas .....aber so langsam geht mir der mist echt auf die nerven, so dass ich jetz zwar kaum kh zu mir nehm aber dafür zucker ......irgendwann nervt verzichten einfach nur

    hab auch keine ideen mehr was man essen kann, mir fallen keine rezepte mehr ein und ich kann das zeug auch nich mehr sehn.....ich will kein ei mehr und kein fisch und fleisch ....naja muss auch nich sein .......und ich hasse selter .....
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Cariadh

    Cariadh Guest

    Zucker sind KEINE KH? Das ist doch sicher ein Tippfehler:confused:
     
  8. CherryBlossom

    CherryBlossom Neuling

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Reia...du sprichst mir aus der Seele! :) Ich bin auch eine Kartoffelliebhaberin und auch so eher kein fleisch esser sondern mehr ein Beilagen Mensch...und süssigkeiten bis zum umfallen!! Nun mach ich Atkins und am Anfang war es sehr schwer für mich aber mitlerweile gehts! Wenn man die Ergebnisse sieht dann motiviert dass einen schon sehr! Wünsche dir noch viel Erfolg!
     
  9. Reia

    Reia Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    42


    gibt aber bei mir keine ergebnisse, die mich motivieren könnten :( das machts ja so schwierig :( seit 3 wochen regt sich nichts
     
  10. Belash

    Belash Guest

    ^^
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2011
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Shiba88's Tagebuch - Quo vadis Zuckersucht? Statistik / Tagebücher 30. August 2016
Zuckersuchti meldet sich wieder zum Dienst Vorstellen 29. August 2016
Zuckersucht bekomme ich nicht mehr in den griff Frust Ecke 6. Dezember 2012
Raus aus der Zuckersucht Vorstellen 15. September 2012
Raus aus der Zuckersucht! Statistik / Tagebücher 28. Juni 2012