Cheat/Load/Refeed und Stoffwechsel

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Greif, 27. Mai 2016.

  1. Greif

    Greif Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    93,1
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Keto
    Hallo,

    ich habe jetzt schon öfter in verschiedenen Foren gelesen, dass sich, wenn man sich längere Zeit ketogen ernährt, der Stoffwechsel verlangsamt.

    Bei der anabolen Diät (vor allem zum Muskelaufbau, bei Sportlern), welche ja ähnlich ist, wird ein Refeed Tag mit KH eingebaut.
    Ebenso gibt es die Varianten einen Load Tag oder einen Cheat Tag einzubaun, an dem man mehr als der Gesamtumsatz isst bzw. isst was man mag.

    Meine Frage an Euch ist, wer von Euch ernährt sich schon eine längere Zeit ketogen und hat Erfahrungen hierzu?
    Stimmt es, dass sich nach längere Zeit der Stoffwechsel verlangsamt, auch trotz Sport?
    Und wie sind Eure Meinungen dazu, dass sich Muskelmasse abbauen soll, wenn man nicht die KH ab und zu auffüllt?

    Ich mache seit c.a 5 Monaten Keto, seit 4 Wochen mit regelmäßigem Krafttraining.
    Insgesamt habe ich ca. 14kg abgenommen.
    Das ich Muskelmasse verloren habe denke ich nicht.
    Seit ich Sport treibe ist die Abnahme langsamer, allerdings sind meine Maße weniger geworden und die Klamotten sitzen lockerer.
    Dass ich Muskeln aufgebaut habe in nur 4 Wochen denke ich auch nicht, das wäre ja zu schön, die verlangsmte Abnahme denke ich ist eher auf das speichern von Wasser zurückzuführen.

    Danke schonmal für Antworten :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. IchausMS

    IchausMS Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    154
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Münster
    Name:
    Diana
    Größe:
    1,79m
    Gewicht:
    55kg
    Zielgewicht:
    70kg
    Diätart:
    -


    Es gibt Verfechter in beiden Lagern. Einige sagen daß sich der Stoffwechsel verlangsamt andere behaupten daß das ganze sich in Rahmen abspielt die absolut unerheblich sind.
    Ich ernähre mich wie Du seit 5 Monaten strikt ketogen in Kombination mit intermittierendem Fasten, also esse ich an mindestens 5 Tagen der Woche unter dem Grundumsatz weil ich "nur" einmal am Tag esse und mir dann keine 1500 Kalorien reinpfeifen kann. 26 kg sind weg und mein Stoffwechsel ist laut Arzt super.
    Ich glaube es kommt immer auf die Person an und man kann das Ganze nicht pauschalisieren.
    Und ja, Sport fördert Wassereinlagerungen bei mir, nach Sporttagen nehme ich auch nicht so gut ab.
     
    Greif gefällt das.
  4. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Das ist schlicht Unsinn.

    Der Stoffwechsel verändert sich. Das ist ja auch gewollt, denn sonst würde die Ketose ja nicht klappen.

    Es ist eher das Gegenteil der Fall: Der Körper gewöhnt sich daran, dass es Energie im Überfluss gibt.
    Ketogene Ernährung hat ja nicht zwingend etwas mit Abnahme zu tun. Man kann damit auch wunderbar zunehmen.

    Nebenbei: Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass die anabole Diät tatsächlich die gewünschte Wirkung hat. Selbst in wohlwollenden Studien gab es keine Anhaltspunkte darauf, dass sich Ladetage wirklich auf das Muskelwachstum auswirken.

    Cheatdays sind, wie der Name ja sagt, Selbstbeschiss und sonst nichts.

    Refead oder Bulk days sind hingegen sinnvoll, wenn man sonst unter seinem Energiebedarf isst. Dadurch signalisiert man dem Körper, dass man sich nicht in Zeiten einer Nahrungsknappheit befindet
     
    Greif gefällt das.
  5. Greif

    Greif Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    93,1
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Keto
    @IchausMS : das zeigt dass sich dein Stoffwechsel nicht großartig verlangsamt hat, sonst hättest du nicht so viel abgenommen.

    @tiga : ja das klingt plausibel.

    Wenn ich also, wie ich es derzeit mache, ca 70-80% meines Gesamtumsatzes esse, sollte ich z.B. alle 14 Tage einen Refead day einschieben?
    Wieviel sollte ich an so einem Tag essen? Sollte ich drauf achten über meinen Gesamtumsatz zu kommen?
    Hast Du Erfahrungen damit?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich würde das nicht so verbissen sehen. Es ist nur Essen und keine Wissenschaft.
    Es schadet sicher nicht, wenn man sich alle 1-2 Wochen mal richtig satt isst. Das muss man nicht krampfhaft planen. Einfach beim Grillen mal ne Wurst essen, weil es schmeckt und nicht weil man noch Hunger hat. Oder man isst an einem Tag mal 2 große Mahlzeiten.
    Einfach mal richtig Gas geben. Essen ist Genuss und wenn man sich ständig selber maßregelt, vergisst man das gerne.
     
    Greif gefällt das.
  8. Greif

    Greif Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2016
    Beiträge:
    52
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,70
    Gewicht:
    93,1
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Keto
    ja du hast ja recht ;) ... ich sollte das locker sehen
    ich werde das jetzt immer mal, je nach Anlass tun. Grillsaison ist eh :rofl:
     
  9. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF


    Aber dann würde man sich doch überfressen...? Warum soll man weiter essen wenn man schon satt ist? Ich finde das nicht richtig. Warum soll man seinen Magen einer unnötigen Dehnung aussetzen? Medizinisch gesehen ist es jedenfalls nicht richtig. "Weil es schmeckt und nicht weil man Hunger hat" ist ernährungspsychologisch und -physiologisch einfach falsch, sorry.

    Man sollte seinem Körper/Gehirn angewöhnen, dass man isst wenn man Hunger hat und aufhört, wenn der Hunger gestillt ist. Das ist meiner Meinung nach der beste Weg um schlank zu bleiben oder zu werden. Fresstage mit Essen über den Hunger hinaus wirken dem entgegen.

    Und die Grillsaison kann man auch genießen, wenn man 2 Würste und ein Steak isst statt jeweils 3, 4, 5...
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Ich glaube nicht, dass das mit dem nach Hunger essen wirklich funktioniert. Der Mensch ist darauf nicht ausgelegt.
    Wenn es Nahrung gibt, dann hat der Mensch gegessen bis es nicht mehr ging. Wer weiß ob es später noch was gibt und wann es wieder etwas gibt. In kurzer Zeit viel essen entspricht der Natur des Menschen und es signalisiert dem Stoffwechsel einen gewissen Überfluss. Außerdem sorgt es auch für ein angenehmes Völlegefühl. Essen hat ja auch was mit Komfort und Genuss zu tun.
    Medizinisch, ernährungspsychologisch und -physiologisch? Das ist doch alles Unsinn. Wenn man in der Vergangenheit eins lernen konnte, dann dass dort kein praktisch relevantes Wissen steckt.
    Hunger ist aber ein Gefühl und Gefühle werden vom Körper chemisch gesteuert. Wie gut das klappt, sieht man wenn man sich die Leute auf der Straße anschaut. Die sind ja auch nicht in Massen fett geworden, weil sie gegen ihr Hungergefühl gegessen haben. Auch Dicke haben richtigen Hunger, obwohl sie über Wochen und Monate mit deutlich weniger Energie auskommen würden. Der Körper ist eben ein Lügner.
     
    zuchtperle gefällt das.
  11. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Sorry aber ich stimme da mit dir absolut nicht überein. Ist aber nicht schlimm, jedem soll seine Meinung zugestanden werden.

    Wir sind keine Neandertaler mehr und müssen nicht mehr "voressen" um später nicht zu verhungern. Und DOCH. Der menschliche Körper ist darauf ausgelegt zu essen, wenn er Hunger hat und zu stoppen wenn der Hunger weg ist. Das ist angeboren. Sonst würden Babys auch saugen/trinken bis sie platzen, weil sie ja erstmal oral geprägt sind und es das ist, was ihnen am Anfang am meisten gefällt. Gestillt werden.
    Ich habe beruflich mit solchen Themen zu tun, daher weiß ich einigermaßen wovon ich spreche. Dafür hat der Mensch das Hunger- und Sättigungsgefühl. Damit er seinen Magen nicht bis zum Erbrechen und Tod volllädt. Nur bei manchen Formen der Behinderung ist dies angeborenerweise nicht vorhanden und die Nahrungsaufnahme dieser Menschen muss von außen stark kontrolliert werden.
    Und korpulente Menschen haben ja nur deshalb dauernd Hunger, weil sie den Körper und ihr Gehirn darauf "trainiert" haben, regelmäßig über den Hunger zu essen. Und dieses "antrainierte" soll wieder rückgängig gemacht werden. Das ist unter anderem das Ziel der Reduktion und Kontrolle der Nahrungsaufnahme.
    Wenn man regelmäßig "Fresstage" einlegt, wird man das allerdings nicht erreichen.

    Ich rate allen davon ab über den Hunger zu essen. Meine Meinung. Aber jeder soll sich seine eigene bilden dürfen. Ich wollte das aber nur gesagt haben, weil ich für jeden Menschen das Beste wünsche und ihm helfen möchte.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Es sollte grundsätzlich klar sein, dass wir hier nicht von Leuten mit angeborenen Defekten reden.

    In wie weit man erworbene oder antrainierte Defekte dadurch in den Griff bekommt, steht aber sicher nochmal auf einem anderen Blatt. Wenn man sich zu besonderen Anlässen mal den Bauch voll schlägt, wird man dadurch nicht fett. Es steigert aber die Motivation und das Wohlbefinden.
    Wenn diese besonderen Anlässe aber nicht mehr so besonders sind, dann gibt es Probleme.
    Kein Mensch wird zum Alkoholiker weil er sich an Sylvester selber abfüllt. Wenn er jede Woche sein persönliches Sylvester hat, dann kommen die Probleme
     
  14. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Hi Greif,
    wenn du einigermaßen Englisch kannst, dann schau mal hier:
    https://www.reddit.com/r/ketogains/wiki/index

    Da steht eigentlich alles was du zu dem Thema wissen musst.
    Wobei dieser Absatz wichtig ist:

    [SKD standard keto, CKD zyklisch carbs, TKD gezielt vorm Training carbs]
    How do I know which one to use?
    About 80-90% of the people who ask this question do NOT need to deviate from a SKD. CKDs and TKDs are for people who know their limits and find that they cannot regularly achieve and exceed these limits without carbohydrates in their diet – they should typically be reserved for high-intensity exercise. It should NOT be used as an excuse to eat something sweet before a workout. Follow thisdiagram when in doubt.

    Also 80-90% brauchen CKD oder TKD nicht, "mit Carbs" nur für Leute die hart trainieren und es darf keine Ausrede sein um carbs zu futtern.
     
  15. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
     
  16. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Komische Argumentationsweise, Brotlos.

    Nach deiner Logik wäre z.B. auch jeder, der sich abends die Nachrichten ansieht, potentiell gefährdet TV-süchtig zu werden.
    Oder jeder der mal ein Spiel auf dem Handy spielt: spielesüchtig.
    Oder jeder der einkaufen geht: shoppingsüchtig.
    Oder jeder der mal Kaffee trinkt: koffeinsüchtig.
    Die Liste kann man unendlich fortsetzen.

    Was für sehr wenige Ausnahmen gilt kann man doch nicht einfach auf die Allgemeinheit übertragen. Genauso ist es eben auch mit dem Essen und dem Alkohol, wie tiga schon gesagt hat: wer ab und zu mehr isst, wird davon nicht zunehmen. Genauso wie jemand der ab und zu ein Glas Sekt trinkt kein Alkoholiker wird.
     
    zuchtperle und runningmaus gefällt das.
  17. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF

    Das Argument klingt genauso wie, wenn man zu jemandem sagt, er solle nicht auf der Straße spazieren gehen, weil ein Auto ihn überfahren könnte und er antwortet: "Wenn ich auf dem Fußweg gehe, kann von einer Fensterbank in einem oberen Stock ein Blumentopf fallen und meinen Kopf treffen, dann bin ich auch tot."

    Soll heißen, sorry, ist Unsinn.
     
    dori gefällt das.
  18. Brotlos

    Brotlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2013
    Beiträge:
    431
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    166
    Gewicht:
    49
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto IF
    Ich meine es wirklich gut und rate jedem, der vorhat sein Gewicht zu halten oder Gewicht zu verlieren, Fresstage wegzulassen. Punkt.
    Weitere Fragen oder unsinnige Gegenargumente bitte lieber per PM an mich. Ich finde es nicht korrekt, dass Menschen hier zu Fressorgien angeregt werden. Nochmal Punkt.

    Und jetzt verabschiede ich mich von diesem Thema.:lipssealed:
     
  19. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wie Opa schon immer sagte: Das Gegenteil von gut ist gut gemeint :)

    Von Fressorgien war hier übrigens nie die Rede
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ohne KH Ladetag schläft Stoffwechsel ein ? Alles über die Ketose 15. November 2017
Hungerstoffwechsel Bin neu hier und habe schon Fragen 3. September 2017
Ladetag ja oder nein ? (Stoffwechsel) Allgemeine Keto-Low Carb Frage Atkins-Diät-Gruppe 2. Mai 2017
Stoffwechselkrankheit\autoimun Erfahrungen 15. April 2017
Verlernt der Körper das Verstoffwechseln von KH bei langandauernder Ketose? Alles über die Ketose 20. Januar 2017