Eure Meinung zum Kalorien zaehlen....

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von Stephie381, 19. Oktober 2006.

  1. Stephie381

    Stephie381 Guest

    Hallo zummen,

    wollte mal von euch wissen, wer alles sein Kalorien taeglich zaehlt und auch warum ihr das tut....
    Es heisst doch, dass man bei Atkins nur KHs zaehlen muss und nicht Kcal.

    Ich selber zaehle auch meine Kcal. Aber auch nur, weil ich angst habe, dass ich sonst zu viel esse und dann doch eher zunehme als abnehme.
    Ich habe vor laengerer Zeit schon mal Atkins gemacht und nicht meine Kcal gezaehlt und auch erfolg bei der Abnahme gehabt.
    Doch mitlerweile bin ich ein wenig misstrauisch geworden, warum weiss ich selber nicht...

    Also schreibt mir einfach, wie ihr es so hand habt....

    Gruss
    Stephie
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Kräuterhexe

    Kräuterhexe Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2006
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Raum Köln


    Also ich finde, das kommt auf die jeweilige Ausgangssituation an ;)
    Am Anfang einer geplanten "großen" Abnahme ist es,denke ich wichtiger sich in die Ketose zu bringen und die Ernährungsgrundlagen zu verinnerlichen, als jede Kalorie zu zählen. Ein Auge darauf schadet zwar nie, weil die gewohnten Essensmengen sich doch schnell "wieder einschleichen" und bei dieser konzentrierten Kalorienzufuhr durch die hohe Energiedichte bei den erlaubten Nahrungsmitteln schnell ein Haufen zusammen kommt...aber es läuft auch,wenn man es lockerer angeht.

    Ich persönlich zähle meine Kalorien , weil ich die größtmögliche Kontrolle behalten will und so effektiv wie es eben geht Gewicht verlieren möchte. Es ist ja auch nicht sooo:)rolleyes:) viel, was ich loswerden muß, und dabei geht es ja auch oft langsam,wenn man nicht aufpasst.

    Ich zähle meine Kalorien aber auch im positiven Bereich, weil ich dazu neige nicht zu essen und Kalorien wegzusparen,da ich sehr ungeduldig bin.Dadurch werd ich halt oft Opfer von Jojo´s.Und ich will das der Kreislauf ein Ende hat und ich endlich langfristig und dauerhaft was erreiche.

    Wenn man es übertreibt bekommt das Ganze wieder den Anstrich einer Diät die man absitzen muss, und der Wille lässt schnell nach.
    Achtet man aber nicht drauf, bleibt man eventuell Wochenlang auf seinem Gewicht sitzen und demotiviert sich damit ganz schlimm...

    Zählen oder nicht zählen...das ist hier die Frage....*ggg*;)

    wie machen es die anderen?Kalorienzähler vor.....:rotfl:
     
  4. David248655

    David248655 Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    810
    Medien:
    9
    Alben:
    2
    Ort:
    Berlin
    Also das Thema Kalorien zählen, zum Anfang habe ich garkeine Kalorien gezählt und hatte es auch nicht als Ernährungsumstellung gedacht sondern als Diät, da ich dachte es bringt ja he wieder nichts (eine Diät meine ich). Als ich dann aber erfolge gesehen habe und es klappte, wollte ich um keinen Preis wieder zunehmen und habe angefangen Kalorien zu Zählen und habe auch hier ein neues Tagebuch dafür aufgemacht, nach einiger Zeit wurde mir dies aber zu umständlich und mit der Zeit wusste ich was man Essen kann und was die produkte so für Kalorien habe, somit habe ich also vor einiger Zeit wieder aufgehört Kalorien zu zählen sondern jetzt nur noch die Kohlenhydrate. Es kommt auch immer auf die Person an, ob Kalorien gezählt werden müssen oder nicht, mansch einer schaffts ohne und wiederum einer nur mit zählen.

    Gruß David
     
  5. watzen

    watzen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    bei München
    ich zähle nicht genau,schätze aber in 100er Schritten,damit ich einen ungefähren Überblick habe.Mach ich aber mit den KH genauso.Esse am Tag je nach Hunger zwischen 1200 und 2000 Kal und zwischen 30-40 gr KH.
    Ich hab inzwischen ziemlich gut im Gefühl,was noch o.k. ist an KH,vor allem beim auswärts Essen (bei mir fast täglich) kann man ja nur schätzen.Wenn ich mir wegen Gemüse (z.B. Rotkohl) abends mal nicht sicher bin,obs zuviel war, benutz ich auch mal einen Stick.Bisher war ich noch nie aus der Ketose und abnehmen tu ich auch,also paßt es wohl.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Betty Page

    Betty Page Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    510
    Ort:
    Pott
    ich zähl auch nicht, aber vergegenwärtige mir inzwischen schon, was in etwa welche Energiemenge hat. bei salat und gemüse ist das rille-ralle, ebenso bei Götterspeise oder Gelatine-MAgerquarkmousse. HIngegen bei Macadamias: da lass ich dann schon mal ne mahlzeit ausfallen, wenn 2/3 der tüte es in meinen mund geschafft haben.
    Ich bin leider auch eher eine mittlere- bis große-Portionen-Esserin, deshalb ists bei mir angesagt die Fleisch-, Käse, Sahne- und Nussportionen eher klein zu halten, die Gemüse (jaaa, auch Kürbis:cool:) -Mengen, sowie die Gelatinemengen größer.....
    Bon apetit
    Betty Page

    PS: mein Apetit korreliert deutlich mit meiner sportlichen Aktivtät...
     
  8. Kris

    Kris Grafik-Mod Moderator

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    2.551
    Medien:
    1
    Ort:
    Nähe FFM
    Am Anfang ist es denke ich nicht nötig, aber wenn man ein Plateau
    hat sollte man doch schon mal durchzählen,
    da man mit aktins keinen Hunger hat, kann es
    ja auch
    schnell passieren, daß man zuwenig isst und der Stoffwechsel
    in den Keller geht.

    Da das bei einigen schon passiert ist, fing das dann mit dem
    nachrechnen an, ich hab auch mal ne Zeit lang
    mitgrechnet momentan achte ich aber wieder mehr auf die KH
     
  9. sockeswa

    sockeswa Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Frankfurt


    Bisher zähle ich noch keine Kalorien, da ich auch die Mengen nicht abwiege, es sei denn ich hab ne Pckung irgendwas und nehm eine, ne halbe oder ne drittel Packung, das kann ich rechnen *lach*. Gerade bei den üblichen Diäten war ich so von der genauen Abwiege- und rumrechnerei so angenervt. Jetzt eß ich wenn ich hunger hab und achte nur auf die kh´s-aber da auch eher grob ohne genau nachzuwiegen und auszurechnen.
    Ich schätze mal, dass ich öfters dank der vielen Butter die ich verwende öfter über meinen Gesamtumsatz komme:shock: .
    Nur diese Woche könnt ich trotz Ketose nur fressen und da muß ich mich doch schwer zurückhalten, da ich doch (kaloriendiätgeschädigt) Angst hab es maßlos zu übetreiben-im Moment läufts einfach zu gut. Aber gestern war ich auch extrem müde-komischerweise könnt ichh wenn ich Müdigkeit verspüre nur reinstopfen:( . War aber stark und hab lieber die Augen zu fallen lassen;) .

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  10. Kris

    Kris Grafik-Mod Moderator

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    2.551
    Medien:
    1
    Ort:
    Nähe FFM
    Dann kanns sein, daß Du zufällig etwas zuviel KHs erwischt hast ;)
    Insulinspitzen und ich kann ins Bett gehen...
     
  11. susilein

    susilein Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    hoch im Norden
    Hallo,

    ich habe mir den mealus gekauft!
    Das ist ein kleiner Computer, wie ein Rechner.

    damit habe ich alles sehr gut im Griff;)

    Ich habe einfach die Kalorien, die ich mir am Tag
    erlaube eingegeben und kann immer genau sehen, was
    ich gegessen habe und was ich noch "darf"...

    Ich habe von den "empfohlenen" Kalorien 400 abgezogen
    und nehme so automatisch weniger Kalos zu mir...

    Mir hilft das sehr.

    liebe Grüße,

    susi
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. blondi1971

    blondi1971 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    2.326
    Medien:
    1
    ich schliesse mich meiner vorrednerin an ;-)

    Habe mir auch so einen kleinen computer dieser firma geholt und bin total begeistert :)
     
  14. Kris

    Kris Grafik-Mod Moderator

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    2.551
    Medien:
    1
    Ort:
    Nähe FFM
    Hi Susi, 400 erscheint mir etwas viel auf Dauer
    lieber die kcal rotieren
    auch mal ein bisschen mehr

    nach 4 Tagen geht sonst der Stoffwechsel runter und der braucht
    etwas länger bis er wieder oben ist

    LG
     
  15. susilein

    susilein Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    7
    Ort:
    hoch im Norden
    Hallo Kris,

    vielen Dank für den Tipp !!!!

    Ich werde darauf achten.:lol:

    susi
     
  16. Schnägge

    Schnägge Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Beiträge:
    97
    Ort:
    im wilden Süden
    Ich zähle keine Kalorien, hab das auch beim letzten Mal nicht getan. Würde, bzw. müßte ich das tun, käme ich mir vor wie bei jeder anderen Diät auch.
    Ich wiege meine Lebensmittel auch nicht. Die KH überschlage ich ein bißchen im Kopf, das war's.
    Und bis jetzt haut's ja auch einigermaßen hin.>:)

    Schnägge
     
  17. Joey

    Joey Keto-Agentin Moderator

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.738
    Medien:
    4
    Alben:
    1
    Richtig Kalorien gezählt habe ich eigentlich nie, ich hab mich immer überraschen lassen was am Ende des Tages bei rauskommt, habe dann nämlich alle Mengen in ne Tabelle eingegeben und das Ergebnis stand dann unten.
    Bin nach Gefühl eigentlich von ganz allein immer zwischen Grund- und Gesamtumsatz geblieben ohne da speziell drauf achten zu müssen.
    Habe dann aber auch mal gegessen wenn ich eigentlich keinen Hunger hatte und auch mehr als ich gebraucht hätte.
    Seitdem ich die Sache wieder modifiziert habe wiege ich auch keine Mengen mehr ab und gehe nur nach Hunger und Satt und ich fühl mich wohl so.
    Bei manchen hilft zählen weil sie das natürliche Hunger- und Sattgefühl nicht mehr haben und sich erst wieder dran gewöhnen müssen, aber normalerweise finde ich, braucht man das erstmal nicht.
     
  18. Soccer

    Soccer Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    177
    Ich zähle auch keine Kalorien, weil ich eben froh bin das nicht mehr machen zu müssen. Weil mich das immer so bekloppt gemacht hat. Ich meine wenn ich sehe das ich 35gr. Nudeln essen soll, und davon vorher schon weiß das ich danach immer noch Hunger habe, finde ich das doof.

    Atkins ist ja deshalb auch so super. Ich meine auch wenn man ein Gewicht von über 100 Kilo hat :shock: , dann brauch man nicht sooo drauf zu schauen. Aber man sollte schon wissen das man mit Sahne, Würstchen und Nüssen dies auch schnell erreichen kann. Aber mit der Zeit hat man da ein Auge für... denke ich zumindest.
     
  19. Roma

    Roma Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    153
    +
    +
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2009
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wer hat eurer Meinung nach recht? Umfragen 10. November 2014
Sojaflocken- eure Meinung bzw. Erfahrung ! Lebensmittel 26. Oktober 2013
Kritik und Meinungen bzw Tipps zu meinem EP für die AD LowCarb Diät 3. Februar 2013
Susan aus Erfurt braucht mal eure Meinung Vorstellen 22. September 2012
Bitte Meinung zu (mir unbekannter) Keto-Theorie einer Ärztin Bin neu hier und habe schon Fragen 29. Dezember 2011