Frieren aber keinen Hunger? Trotzdem essen?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von summer_x3, 5. Oktober 2016.

  1. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Ich hätte da noch mal eine Frage (die Suchfunktion hab ich bemüht aber so ganz beantwortet das meine Frage noch nicht)

    Also, ich mache das ganze jetzt knapp 4 Wochen und bin seit ca. 3,5 jetzt auch dauerhaft in Ketose ohne Ausrutscher. Das merkte ich auch, denn ich habe eigentlich nahezu gar keinen Hunger mehr. Nie! Morgens esse ich halt trotzdem Ei und Speck und das hält super hin bis Mittag. Gegen Mittag und dann wieder später Abends fällt es mir in letzter Zeit aber öfters auf, dass ich plötzlich eiskalte Finger bekomme und mir wirklich eisig kalt wird. Sobald ich dann esse, wird mir direkt wohlig warm und auch meine Finger tauen wieder auf.

    Kalorientechnisch befinde ich mich meistens zwischen 1300-1400 mein Grundumsatz laut der Formel aus dem Forum hier soll bei 1265 oder so liegen?
    Jetzt frage ich mich, esse ich genug? Und sollte ich dann direkt was essen, sobald ich das frieren anfange, obwohl ich keinen Hunger hab? Was passiert, wenn ich die Kälte ignoriere? Ist das jetzt ein Zeichen, dass mein Stoffwechsel dann runterfährt?

    Ich bin momentan ein wenig überfordert und will natürlich auch dann nicht zu viel essen, momentan scheine ich mit diesem Kaloriendefizit ganz gut zu fahren.

    liebe Grüße

    Summer :)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Du isst scheinbar nicht grundsätzlich zu wenig. Das ist ja schon mal gut.
    1300-1400 kcal ist aber auch nicht übertrieben viel. Weniger sollte es nicht werden.

    Wann du isst, ist wurscht.
    Ich esse am frühen Morgen und dann meist erst wieder am Abend.
    Wenn dir kalt wird, fehlt es deinem Körper wohl an Brennstoff. Das kann eigentlich nur bedeuten, dass du noch nicht entsprechend adaptiert bist. Weiter ordentlich essen und der Rest ergibt sich.

    Es schadet nicht, wenn du auch ab und zu mal über deinem angenommenen Energiebedarf isst. Das suggeriert dem Stoffwechsel fette Zeiten und wirkt dem Sparmodus entgegen
     
  4. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Danke für die schnelle Antwort tiga :)

    Hmm.. bisher hab ich mich ehrlich gesagt noch nicht an mehr Kalorien getraut, meine Diätkarriere ist leider lang und ich glaube mein Stoffwechsel ist trotz Sport nicht gerade der Schnellste :cry:. Deshalb hab ich beim errechnen des Gesamtumsatzes auch nur die 1,4 als Faktor genommen und komme dann auf 1744 Kalorien. Davon 80% wären ja aber die 1400 Kalorien.
    Also ist es dann auch nicht schlimm wenn ich das frieren igorniere und erst später esse? Ich esse defintiv die Kalorien und es geht mir auch gar nicht darum durch das keinen Hunger haben, weniger zu essen als ich sollte, es wiederstrebt mir nur zu essen, wenn ich so gaaar keinen Hunger verspüre, meistens kommt das immer erst so nach 6-7 Stunden, dass ich wenigstens wieder Appetit bekomme. Frieren tue ich oft aber schon vorher :rolleyes:
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wie bereits gesagt/geschrieben: Es ist wurscht wann du isst.
    Evtl. ist es hilfreich, wenn du deinem Körper ein wenig anbietest wenn dir kalt wird. Nen Landjäger, Pfefferbeißer oder Cabanossi. Es muss ja nicht viel sein
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Ok also fährt mein Stoffwechsel in dem Moment nicht runter? Das ist gut zu wissen, ja sowas hab ich meistens da, damit werd ich es mal versuchen :)
     
  8. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Doch, in dem Moment fängt dein Körper an Energie zu sparen. Darum ja auch mein Vorschlag mit einer Kleinigkeit.
    Wenn du entsprechend adaptiert bist, wird dein Körper diese Spar-Phasen nicht mehr einlegen und lieber Körperfett verfeuern.
    Die Umstellung auf Ketose dauert aber teilweise Monate, da kann es zwischendurch eben auch zu solchen Begleiterscheinungen kommen
     
  9. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins


    Bedeutet das dann aber auch, dass ich sozusagen, bis mein Körper vollständig adaptiert ist, weniger Fett verbrenne, sobald mir kalt wird? :sweating:
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Wenn du gegessen hast, verfeuerst du Nahrungsfett. Wenn dir kalt wird, wird weniger verfeuert, weil das Nahrungsfett verbraucht ist.
    Wann dein Körper an seine Fettreserven geht, kannst du kaum steuern
     
  11. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Du könntest probieren generell mehr fett in deinen essensplan einzubauen.
    Oder hast du mal probiert eine heiße Tasse Brühe mit Salz zu trinken, sobald dir kalt wird?

    Mir ist so gut wie nie kalt, deshalb könnte ich nun auch vollkommen falsch liegen, aber ich bin der Meinung, das man wirklich nur essen sollte wenn man hunger hat. :lipssealed:

    Lg:hi:
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.420
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Das ist wohl eher das Ziel.
    Dazu muss man aber auch über ein vernünftiges Hungergefühl verfügen und dieses auch entsprechend wahrnehmen.
    Hunger ist aber kein verlässlicher Indikator für den Bedarf. Hunger ist nur ein Gefühl und Gefühle werden über Hormone gesteuert. Darum klappen ja so viele Diäten nicht, da die Leute ständig Hunger haben, auch wenn sie im Grunde für Monate genug Reserven mit sich herum schleppen
     
  14. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Ich gehöre ja glaube ich eher zu den Personen die in Ketose eher kaum bis gar keinen Hunger verspüren oder Magenknurren wenn überhaupt erst so nach 7-8 Stunden :blush:
    Dennoch wiederstrebt es mir irgendwie morgens, mittags und abends etwas essen zu müssen nur weil mir kalt ist. So komme ich ja nie auf dieses natürliche Gefühl, nicht zu essen, weil es die Uhr jetzt sagt, sondern halt weil ich wirklich Hunger hab.

    Die Idee mit der heißen Brühe ist super, das probiere ich grade aus! Werd mir nachher ins Seminar noch eine Termoskanne voll davon mitnehmen! :clap: Ich bin nämlich auch total der Meinung, dass man nur essen sollte, wenn man auch Hunger hat!

    Das Problem bei mir ist halt in Ketose verspür ich kaum Hunger! Ich würde das essen wohl öfters mal 'vergessen' wenn ich die Uhrzeiten nicht irgendwie im Blick hätte, das ist noch so ein bisschen ein Dilema, weil ich dann oft nicht weis, was besser ist? Essen auch wenn der Hunger halt nicht kommt, damit ich auf meine Kalorien komme? Oder nur essen wenn sich da doch mal Hunger meldet und dann Gefahr laufen nicht genug Kalorien zu bekommen? Oder sollte ich dann mein Essen so mit Fett aufpeppen, dass ich auch auf die Kalorien komme, wenn ich nur noch 1-2 mal am Tag irgendwie was esse? :sweating:
     
  15. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Ich hab das schon länger aufgegeben morgens, mittags und abends etwas zu essen, nur weil gerade "Essenszeit" ist. Wenn ich nach Gefühl und nach Hunger esse, fällt es mir deutlich leichter mein Gewicht zu halten und nicht zuzunehmen.

    Ganz stark fällt mir das auf, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin. Da wird am Wochenende um 9-10 Uhr gefrühstückt, um 12-13 Uhr gibt es dann Mittagessen, um 15-16 Uhr Kaffee und Kuchen, um ca. 18-21 Uhr Abendessen und manchmal spät abends noch einen Snack oder ein Eis. Wenn ich da immer mit meinen Eltern mit essen würde, nur weil gerade "Essenszeit" ist, würde ich in kürzester Zeit extrem zunehmen.

    7-8 Stunden ohne Mahlzeit sind doch gar nicht viel und von daher auch kein Problem. Wenn du intermittierendes Fasten betreiben würdest, würdest du z.B. 16 oder 18 oder 20 oder 24 Stunden lang zwischen der letzten und der ersten Mahlzeit nichts essen. Du solltest aber natürlich schon darauf achten bei deinen wenigen Mahlzeiten dann mehr zu essen. Mein Abendessen hat z.B. meistens über 1000 kcal, weil ich abends am meisten Hunger verspüre und tagsüber oft weniger esse.
     
  16. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Freu dich nicht zu früh ;)
    Genau so hatte ich das auch für die ersten 2 Monate. Hunger weit unter dem theoretischen Bedarf, aber der Hunger kam wieder. Jetzt ists bei mir in der Balance -> nach Hunger essen -> Gewicht bleibt gleich :(
    Ich weiß nicht woran es liegt: entweder durchläuft der Körper Anpassungen an die Ketose und der Hunger kommt deswegen zurück (egal ob man nun wenig oder viel Abgenommen hat während der ersten Zeit) oder ich habe so eine Art Fixpunkt mit 80kg erreicht, die der Körper versucht zu halten, oder ein anderer Grund.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2016
  17. Chibby

    Chibby Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2016
    Beiträge:
    1.560
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    187
    Gewicht:
    106
    Zielgewicht:
    95
    Bei mir kam der hunger auch wieder, bin auch in alte Gewohnheiten zurückgefallen nur mit Keto Lebensmitteln. Hab nun das Grünzeug (Gemüse) komplett gestrichen und im Moment geht es auch wieder mit dem hunger.
     
  18. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Ich hab in den USA mal intermettierendes Fasten gemacht, wirklich einen Tag lang nix gegessen (da ist abnehmen auch wirklich schwer und ich hab in dem Jahr furchtbar zugenommen :rolleyes:)

    Wirklich? Ich bin dann jetzt bald 4 Wochen in Ketose, in weiteren 4 kann ich dann mal berichten ob das bei mir auch so ist :nerd:. Ich hoffe ja nicht! Ich mag diesen Zustand wirklich viele Stunden ohne essen auszukommen und nicht mal einen Gedanken daran zu verschwenden, ich bin irgendwie kein Sklave meiner Hormone mehr in dem Sinn! Ich dachte der Körper adaptiert im Sinne von er verwertet die vorhandenen Ketonkörper besser, scheidet also halt weniger aus? Aber Ketone sättigen doch generell bzw lassen das Hungergefühl schwinden dachte ich?

    In wie fern wirklich Hunger? Als das wirklich schon nach meinetwegen 5 Stunden nagender Hunger aufkam wo es davor erst nach 8 z.B. passiert ist? Ich hab da bisschen Muffe vor, dass das passiert :(
     
  19. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Naja mit HighCarb würde ich halt leicht wieder zunehmen, bzw mehr Hunger als jetzt.
     
  20. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    aber wenn ich das richtig verstanden habe, befindest du dich immer noch in Ketose und hast trotzdem nach einer gewissen Zeit wieder vermehrt Hunger bekommen?
     
  21. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Ja immer noch keto. Die erste Zeit habe ich auch nur so 1400kcal gegessen weil ich nicht mehr Hunger hatte, dann etwas mehr (so ca 1600) und zusätzlich Sport gemacht. 10kg gingen schnell (so ca 2 Monate), danach weitere 7kg aber die waren beschwerlicher und haben länger gedauert. Wenn ich jetzt auf 75kg runter wollte, dann müsste ich wieder Kalorien zählen und mehr Sport machen.
    Kann mir aber gut vorstellen, dass ich bei Erreichen dann auch nur wieder nach Hunger essen müsste um nicht zuzunehmen.

    Was erwartest du denn, dauerhaft so wenig Hunger zu haben das du am Ende nur noch Haut und Knochen bist?
     
  22. summer_x3

    summer_x3 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2016
    Beiträge:
    105
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    165
    Gewicht:
    71,4
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Atkins
    Son Blödsinn! Darum gehts mir doch überhaupt nicht! Ich dachte nur, der Zustand der Ketose ist dauerhaft auch ein Zustand verminderten Hungers! Wie ich bereits oben geschrieben habe, achte ich ja trotzdem auf die richtige Kalorienmenge! Mir gefällt nur der Zustand des eigentlich so gut wie nie Hunger habens!
     
  23. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    903
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Das geht mir ja auch so. Das was man isst hat einen Einfluss auf den Hunger und Appetit. Ich habe weniger Hunger als wenn ich KH und Süßigkeiten essen würde. Aber diese extreme Version der Appetitlosigkeit vom Anfang, die ich beschrieben habe, ist halt mit der Zeit verflogen.

    Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber ich kann mir da aus eigener Erfahrung gut vorstellen das es sinnvoll ist diese Zeit der Appetitlosigkeit auszunutzen und möglichst viel Körperfett zu verlieren, bevor die Phase vorbei ist und es "aufwendiger" ist weiter abzunehmen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Frieren/Äpfel um abzunehmen? (Braunes Körperfett) Sport 20. Oktober 2012
Geriebenen Käse einfrieren?! Lebensmittel 16. März 2010
Sauerkraut einfrieren???? Lebensmittel 7. Februar 2010
Frieren in der Umstellung? Atkins-Diät-Gruppe 29. Dezember 2008
Rezepte zum einfrieren phase I?? Lebensmittel 10. Juni 2005