Mein Low-Carb Erfolg

Dieses Thema im Forum "Erfahrungen" wurde erstellt von Gino81288, 15. April 2017.

  1. Gino81288

    Gino81288 Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Gewicht:
    89,7
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Low-Carb / Keto
    Hallo Mayestic,

    vielen Dank für die Hinweise.
    Also die Discounter meide ich sowieso. Das Fleisch von dort bekomme ich nicht runter.
    Ich weiß jetzt nicht, wie die Meinungen zu REWE und EDEKA sind, aber dort kaufen wir ein und auch nicht deren Tochtermarken, wie TIP oder JA und dergleichen.
    Gerne darf es auch aus dem Bio Sortiment sein, wenn verfügbar. Das ist aber nicht immer der Fall (Und nur weil Bio draufsteht...ist ja wieder eine andere Geschichte. Aber mehr beeinflussen kann man das ja auch nicht. Definitiv schmecke ich die Unterschiede bereits beim gelabelten Bio-Produkt bzw. verlieren diese beim Zubereiten nicht so viel an Masse.).
    Da müsste man wohl schon zum nächsten Hofladen gehen, wo ich ein halbes Jahr vorher die Bestellung machen muss... :D

    Zu den Ölen: Rapsöl und Leinöl sind auch die Öle, die ich ausschließlich verwende.
    Margarine oder so ein "Mist" kommt mir sowieso nicht ins Haus.

    Fisch greife ich immer gerne zu dem fettreichen Lachs. Ist wohl auch hier wieder die Frage, welche Qualität dieser aufweist.

    Zur Bewegung: Ich betreibe nun nicht Sport in dem Sinne. Bin halt pro Tag ca. 1h zu Fuß unterwegs. Kein Walking, aber auch kein Bummelmodus.

    Ich denke, vielleicht sind die Werte auch noch alles "Altlasten", die der Körper noch mit sich herumschleppt. Da er ja wunderbar die Fettreserven "am" Körper angreifen kann, muss er vielleicht noch nicht die Stoffe "aus" dem Blut herausziehen?
    Vielleicht sind 5 Monate noch eine zu kurze Zeitspanne, um dazu effektive Aussagen zu treffen.

    Ich bleibe auf jeden Fall weiter dran und werde weiter berichten.
     
    PerditaX gefällt das.
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood


    Schweinebauch, als ganzen Braten, in Scheiben gebraten aus der Pfanne, den erkaltete Braten in dünnen Scheiben oder Würfeln als Salatbeilage oder auch Stücke vom Braten nochmals in der Pfanne knusprig machen.
    Letzteres heißt bei uns 2 mal gebratenes Schwein und gibt es immer zu Asiagemüse.

    Schweinebauch lässt sich super in verschiedenen Varianten marinieren und so hat man auch ein bisschen weniger Chemiekram als in manchen Würsten.
     
    wisgard gefällt das.
  4. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.932
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    74
    Diätart:
    SlowFood
    Sehe ich auch so. Guter Plan. :)
     
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.931
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ja was die Altlasten und Fettreserven angeht.
    Man weiß ja auch nie was für giftiges Zeug in den Fettzellen gespeichert ist.
    Daher ist eine Gewichtsabnahme immer mit nem gewissen Risiko verbunden.
    Daher raten einem viele "Experten" ja auch immer das man in kleinen Schritten abnehmen soll.
    Nicht das die Belastung des Körpers durch die Entleerung der Fettzellen zu hoch wird.
    Lieber langsam nur ein paar Kilo Fett pro Monat abnehmen.
    Mir wurde der hohe Harnsäurewert halt vom Hausarzt genau deswegen als "normal" eingestuft weil er halt merkte wie viel Fett ich verliere.

    Ansonsten was PerditaX meint. Clean eating und da fallen Würstchen in den meisten Fällen raus.
    Beim Metzger seines Vertrauens kann das schon besser ausschaun, der weiß ja auch was der da reingemengt hat und bisher haben alle die ich gefragt habe immer zu den meisten ihrer Produkte diverse Schriftstücke zur Hand.
    Deren Waren werden halt auch regelmäßig untersucht und aufgeklärt was sich durchschnittlich so in der verarbeiteten Ware befindet.
    Wobei manche Analysen sind auch schon einige Jahre alt -.-

    Das Vertrauen ist halt mMn immer schwer. Wobei ich den Fleischer halt kenne, ist bei mir mit seiner Familie in der Muckibude und die leben halt auch alle ihr Paleo-Dasein und achten ziemlich übertrieben auf die Herkunft ihrer Waren.
    Hat halt alles seinen Preis. Da kostet das KG Rinderhackfleisch auch gerne mal 50% mehr als beim Rewe. Dafür weiß ich aber das das Rind komplett in Deutschland gezeugt, aufgewachsen etc wurde, das es mindestens Laufstallhaltung ist wobei eine Weide haben sie alle nur lässt unser Wetter es scheinbar nicht zu das sie 300 Tage im Jahr (wie in Neuseeland) auf der Weide verbringen. Es sind keine wirklichen Massenbetriebe, also es sieht in sofern schon gut aus.
    Beim Schweinefleisch sind sie noch genauer. So heißt es auf der Homepage.

    Die Eifelschwein-Garantie
    Wir beziehen unsere Fleisch ausschließlich von Eifelbauern z. B. vom Familienbetrieb Epper aus Sülm im Bitburger Land . Garantierte Herkunft mit artgerechter Tierhaltung und Antibiotika frei.
    Kurze Transportwege zum Wohle des Tieres und Unterstützung unserer einheimischen Landwirte.


    Wobei so 100%ig Paleo sind sie nicht. Aktuell haben sie ein Paleogericht im Laden in dem Mango ist. Da hab ich mich direkt mal gefragt wo wir denn hier in Deutschland die nächste Mangoplantage haben *lacht*
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Gino81288

    Gino81288 Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Gewicht:
    89,7
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Low-Carb / Keto
    Ich werde auch wieder verstärkt Kontakt mit unserem örtlichen Metzger aufnehmen.
    Dort ist auch eine Mitarbeiterin, die LC betreibt ;)
    Soweit mir bekannt ist, bezieht er seine Produkte auch alle aus unserer direkten Umgebung.

    Es stimmt, die Zutatenliste auf den "verpackten" Würsten ist natürlich alles andere als vertrauenerweckend.
     
  8. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Beim Lachs ist es noch mehr eine Frage der Qualität. Fettreicher Lachs kommt vor allem aus Aquakulturen, in denen Fischmehl gefüttert wird. Dieses Fischmehl wird mit Ethoxyquin konserviert. Ethoxyquin ist ein Antioxidans und wurde als Pflanzenschutzmittel bereits 2011 verboten, als Tierfutter-Zusatz blieb es erlaubt. Für alle möglichen Nahrungsmittel gibt es Grenzwerte, aber nicht für Fisch (es mangelt an Daten). Ein Greenpeace-Test in 2016 stellte fest, dass alle getesteten Speisefisch-Arten (38) aus Aquakulturen mit Ethoxyquin belastet waren, 32 davon übertrafen den für Fleisch festgelegten Grenzwert, Rekordhalter war der Lachs.

    Ethoxyquin ist besonders problematisch, weil es leicht ins Gehirn und in die Muttermilch gelangen und sich im Körper anreichern kann.

    Bio-Lachs soll nur selten und Wildlachs überhaupt nicht kontaminiert sein. Der Wildlachs hat allerdings deutlich weniger Fett, wahrscheinlich weil er mehr Action hat.
     
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.931
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)


    Ich hab mal Alice Schwarzer danach gefragt und die meinte nur das Männer es ja dann bedenkenlos konsumieren können *lacht*
     
  10. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    So einfach ist das das nicht, gerade Individuen mit begrenzten intellektuellen Möglichkeiten sind gefährdet, wenn sie elementare Überlebens-notwendige Aktivitäten wie z.B. Fressen, Schlafen, Fortpflanzung, ... nicht mehr ausführen, weil sie ihr Rückenmark oder ihr Oberschlundganglion wegen des Nervenschadens nicht mehr ermuntert. Weia, das kann ja sowas von ins Auge gehen, kurzfristig und auch evolutionär betrachtet.
     
    Petraea und söckchen gefällt das.
  11. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.576
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Das nennt frau dann'natürliche Auslese'.
     
    Petraea und ginTonnix gefällt das.
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.931
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Also das sich meine Gene nicht verbreiten sehe ich als größten Dienst an der Menschheit an. Eigentlich sollte man mir ne Statue bauen.
     
  14. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Wenn du dich von wirklichen Wild-Lachs ernähren willst, dann ist Reichtum oder Angeln angesagt.
     
  15. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Bei einigen Discountern gibt es verdächtig günstige Wildlachs-Angebote. Meinst du, dass das minderwertiges Zeug ist? Die schmecken etwas fischiger und sind auch farblich nicht so punkig wie die Zuchtlachse, wahrscheinlich ernähren sie sich falsch, so dass sie einfach nicht genug von ihrem farbgebenden Carotinoid abkriegen.
     
  16. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Google es.

    Dann lieber Aquafarm Lachs.
     
  17. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Wenn du spezifischer "aquafarm lachs ethoxyquin" googlest, dann kommst du auf die Kehrseite der Medaille. Ich weiß nicht wie giftig das Zeug tatsächlich ist, man braucht laut Wiki ungefähr ein halbes Gramm, um damit eine wuchtige Ratte zu töten. Das ist schon ziemlich viel, aber ich brauch sowas auch in kleinen Mengen nicht.
     
  18. Gino81288

    Gino81288 Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Gewicht:
    89,7
    Zielgewicht:
    85
    Diätart:
    Low-Carb / Keto
    So nach 3 Wochen Stillstand auf der Waage, ist es heute mal wieder abgegangen.
    Neues Gewicht bei 89,7kg sprich 20,2kg seit Start abgenommen.

    Die Harnsäure war bei der Kontrolle schon leicht rückläufig, ist nun knapp im Korridor. Die Ärzte vermuten tatsächlich, dass es von der Gewichtsabnahme kommt.
    Es soll im Verlauf beobachtet werden, was ich auch durchaus interessant finde.
     
    wisgard gefällt das.
  19. wisgard

    wisgard Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2016
    Beiträge:
    368
    Geschlecht:
    weiblich
    Das mit der Harnsäure kan ich bestätigen. Bei mir werden seit Jahren regelmäßig 30 Blutwerte genommen und ich habe sie mir ab März 2016 mal ausdrucken lassen. Der Wert ist im Zuge der Abnahme auch leicht rückläufig.
     
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.931
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich auch. Meine Harnsäure war teilweise auf 15.0 normal liegt sie bei < 6.0 laut Laborbericht.
    Als die Abnahme weniger wurde sank auch die Harnsäure aber ich musste sie nun doch noch mit Medikamenten drücken weil ich erste Anzeichen von Gicht bekam.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Suchen Tester für Low-Carb Rezepte App LowCarb Diät 12. Juni 2017
Welcher Kürbis ist Low-Carb? Lebensmittel 7. März 2017
Low-Carb Brot mit Sonnenblumenkernen Backwaren 6. September 2016
Low-Carb und Ketogene Ernährung analysiert - über 160 Studien Wissenschaft 20. April 2016
Welche low-carb diät am effektivsten? LowCarb Diät 14. Juli 2015