Nierenentzündung, massive Gewichtsabnahme, Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von Fleur Sl, 5. Januar 2017.

  1. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Also Leute, ich habe ein fettes, fettes Problem. Seit letzter Woche habe ich einen miesen Magen-Darm Infekt und seit dem 28.12. habe ich wenig gegessen. Seit Montag habe ich die Diagnose Nierenbeckenentzündung und dank Magen-Darm plus Antibiotika kann ich seitdem auch eigentlich nichts essen. Die Ärztin hat gesagt, dass Fasten okay ist wenn es nicht anders geht, aber ich befinde mich durch Null - Ernährung natürlich völlig jenseits der Ketose. Gestern habe ich 3 Weintrauben, 2 Löffel Reis und 5 Salzstangen mit Gewalt rein bekommen - und leider auch schnell wieder raus.
    Das Antibiotikum nehme ich bis Sonntag einschließlich, solange nichts zu essen ist okay, ich liege auf dem Sofa. Ich trinke Volvic Tee, der hat etwas Zucker, hält den Kreislauf aufrecht und Leitungswasser.
    Jetzt habe ich folgendes Problem: Die nächste Woche soll ich mich von Schonkost ernähren, also FETTARM. LCHF ist also vom Tisch. Wie setze ich am besten LC ohne Kaloriendefizit um, wenn Fett nicht drin ist?

    Ich war eben auf der Waage und wiege seit 23.12. unfassbare 8 kg weniger (!!!!). Diese Abnahme war unfreiwillig, aber muss nicht unbedingt schlecht sein. Ich würde die 8 kg gern halten, wenn möglich.

    Und wie ich meinen Weg zurück in die Ketose finde, weiß ich auch nicht so ganz sicher. Kann mir da einer von euch helfen? Ich bin ganz schön hinüber und möchte meinen Magen auf keinen Fall noch mehr zerstören, aber 8kg sofort wieder drauf zu haben wäre sicherlich auch nicht sehr gesund!

    Ich war übrigend mehrfach auf der Waage und habe meinen Freund überprüfen lassen, dass sie wirklich funktioniert. Ich glaube nicht, dass alles nur Wasser ist, weil ich vorher minimale Wassereinlagerungen hatte (Keto + Sport) und meine Beine auch schon gar nicht mehr sooo fett aussehen ^^
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.580
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker


    Ernährungstechnisch will ich Dir nichts sagen - bin kein Arzt. Aber für jemanden, der ständig behauptet, NICHT auf die Waage zu gehen, stehst Du verdammt oft drauf, findest Du nicht? Vergiss nicht:
     
  4. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Zwei Mal seit Beginn meiner Diät und übrigens ist das hier ein freundliches Forum, halt dich bitte dran.
     
  5. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.580
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    89,7 am 31.10.2017
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker
    Nochmals: Ich bin freundlich. Und ich kann mich - und auch da muss ich mich wiederholen - immer nur auf die von Dir selbst gemachten Aussagen beziehen.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    In diesem Thread habe ich um konstruktive Hilfe zu dem o.g. Problem gebeten, nicht um irgendwelche Meinungen. Ein "Gute Besserung [... Ketose ... Low Fat ... Kalorien ...] wäre angebracht gewesen.
     
  8. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Es ist halt die Frage, wie man Schonkost definiert. Ja leicht verdaulich und nicht reizend, aber das muss kein Reis sein, das kann auch UNGEWÜRZTES Fleisch sein. Wichtig ist, das du Fruchtsäure, stark Zuckerhaltiges und Sarfes meidest. Gegen LCHF spricht auch bei Schonkost nicht viel, du darfst halt kaum Würzen und musst Lebensmittel mit vielen Balaststoffen dabei essen.
     
  9. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto


    Fett funktioniert leider mit der Magenschleimhautentzündung nicht. Das ist leider wirklich raus. Dabei habe ich so leckere Würstchen im Kühlschrank. Meinst du ich soll nach dem Antibiotikum einfach mit Hühnchen ohne Gewürz etc. anfangen? Und gedünstetes Gemüse ausm Thermomix? Das erscheint mir auch sinnvoll. Und das Kaloriendefizit erstmal hinten anstellen?
     
  10. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Was wiegst du denn überhaupt? Ohne so einen Bezugspunkt sind 8 kg Abnahme doch gar nicht aussagekräftig. Magen-Darm entwässert natürlich extrem und die Füllungen der Verdauungs-Organe sind auch futsch... Wenn du z.B. über 100 kg wiegst, finde ich 8 kg durch Krankheit in 2 Wochen jetzt nicht so extrem, sondern eher normal durch die Null-Diät.

    Hier im Forum haben schon einge nach einer Fasten-Phase ganz normal Atkins/Keto gemacht. Michael hat das glaube ich sogar regelmäßig so gemacht. Scheint also durchaus möglich zu sein, dass man nach dem Fasten gar keine Schonkost benötigt.

    Bei einer Nierenentzündung gibt es aber eigentlich besondere Ernährungsregeln, an die man sich halten sollte. zB wenig Salz, wenig Eiweiß und je nach Schweregrad vielleicht auch eine verminderte Kaliumaufnahme, bis die Nieren wieder richtig arbeiten. Da scheint mir Atkins/Keto/starkes low carb als Ernährungsform gerade im Moment für dich nicht so geeignet, wenn du sowohl Fett (wegen der Magen-Darm-Erkrankung) als auch Eiweiß (wegen der Nierenentzündung) erst mal einschränken sollst. Oder was hat dein Arzt denn dazu gesagt?
     
  11. Linea

    Linea Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2016
    Beiträge:
    1.159
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Delbrück
    Name:
    Steffi
    Größe:
    160
    Gewicht:
    63,2
    Zielgewicht:
    55
    Diätart:
    Keto <20g KH
    Hast du das ausprobiert oder sagt das dein Arzt? Ich habe durch Medikamente mittlerweile eine chronische Magenschleimhautentzündung, gesundes Fett geht da aber ohne Probleme. Zucker ist da deutlich schmerzhafter. Ein Brötchen und es kneift und Krampft sofort wieder alles.

    Wegen den Nieren musst du auch aufpassen, das du nicht viel isst, was sich auf die Harnsäure auswirkt und viel trinken, damit alles gut verdünnt wird.
    Lebensmittel nicht braten, eher kochen oder dünsten, deine Idee mit dem gedünsteten Gemüse ist ganz gut :)
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Ich faste ja unfreiwillig, weil mein Körper keine Nahrung drin behalten möchte. Ja das mit dem Eiweiß ist das nächste Problem, aber ich bin ja schon in Woche 9 meiner LCHF und möchte ungern wieder umstellen.

    Ich habe am 23.12. 91,9 kg auf meine 1,70m gewogen und heute 83,6 kg. Meine Ärztin meinte nichts richtiges dazu, also sie hat gesagt dass es legitim ist abzunehmen nichts gegen eine ketogene Diät spricht und ich halt zunächst auf Fett verzichten soll, das wars ...
     
  14. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Hab auch eine chronische Magenschleimhautentzündung, Fett geht nicht ist leider der Erfahrungswert, nicht das was der Arzt sagt. Aber ich komme auch prima ne Woche mit Huhn und Suppe und Gemüse klar.
     
  15. Pummel

    Pummel Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    620
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Größe:
    170 cm
    Gewicht:
    110 --> 85,0
    Zielgewicht:
    65 - 70
    Diätart:
    Atkins / LCHF
    Vorsicht mit dem Huhn ! Das ist erfahrungsgemäss eine Eiweissbombe, so dass sich schon unter normalen Bedingungen die Makros nur schwer mit KHs und v.a Fett wieder ausgleichen lassen. Zu viel Eiweiss wäre kontraproduktiv für die Nierenbeckenentzündung, zu viel Fett geht wohl wegen dem Magen nicht.
    Meine Meinung: Gesundheit geht vor ! Deshalb würde ich dir, solange du krank bist, zu einer ausgewogenen Mischkost (mit LM, die du verträgst und die du bei dir behältst) raten (notfalls Zwieback, Salzstangen etc.). Ketogen kannst du immer noch weitermachen, wenn du wieder gesund bist. Jetzt brauchst du alle Kraft und Energie (aus deiner Ernährung) für eine rasche Regeneration und Gesundung, auch wenn du wohl zwangsläufig (Magen-/Darminhalt) nach dem Fasten wieder etwas zunehmen solltest. Nur meine Meinung, ist nich böse gemeint.
     
  16. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Danke, sehr lieb von dir! :) Das ist halt so das Hauptproblem. Dann ohne Huhn. Ich hoffe mein Körper ist dann nur nicht vollständig verwirrt, wenn er plötzlich wieder keine KH mehr bekommt. Ein bisschen zuzunehmen ist auch völlig okay für mich, nur 8 kg wären bestimmt nicht gesund. Scheiß Krankheit! Sobald ich wieder ins Fitnessstudio kann nehme ich da die Ernährungsberatung wahr, die sind auch alle Keto-Jungs ;)
     
  17. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Ich würde es mit Hühnersuppe oder Tomatensuppe probieren.
    Gute Besserung!
     
  18. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.953
    Ort:
    Thüringen
    Hört sich blöde an, Rinderhack roh oder gedünstet dürfte die beste ketogene Schonkost zum Anfang sein.

    Als zweites in kleinen Mengen Knochenmark.

    Das Rinderhack frisch wolfen wg Histamin.

    Roh ist wirklich am schonendsden.
     
  19. Fleur Sl

    Fleur Sl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2016
    Beiträge:
    156
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Bielefeld
    Name:
    Fleur
    Größe:
    1,70 m
    Gewicht:
    85.4
    Zielgewicht:
    60 kg
    Diätart:
    Keto
    Ih bah :D aber danke für den Ratschlag. Ich esse mittlerweile wieder ketogen, mein Körper scheint nur arg verwirrt zu sein von Kohlenhydrat und Fettbomben, dann Ketose, dann NICHTS, dann Schonkost, dann Ketose ... die Waage meinte heute 600g mehr, Unverschämtheit!