Protein täglich oder was?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Boejchen, 8. Dezember 2016.

  1. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.
    Hallo Ihr Lieben.
    Ich hätte da mal eine Frage. Ich weis zwar, das ich täglich so ca. 0,8 bis 1,2 Gramm pro KG meines Zielgewichtes als Proteine zu mir nehmen soll/muss. Aber was passiert wenn nicht?

    Wie wirkt sich das Zeitlich gesehen aus?
    Einen Tag mal darunter wird wohl nichts ausmachen (Hoffe ich). Aber wie sieht es bei mehreren Tagen aus. Speichert der Körper zu viel Protein und zehrt am nächsten Tag davon? Kann man das Defizit am nächsten Tag aufholen? Oder wird alles tagtäglich ausgeschieden?

    Wäre cool wenn jemand das weis :)
    LG, Boejchen
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Überschüssiges Protein wird in Energie umgewandelt. Ein Teil vom Protein wird zum Erhalt und Umbau der Muskelmasse gebraucht.
    Ist nicht genug Protein in der Nahrung, werden erst mal keine neuen Muskeln aufgebaut und die bestehenden werden auch weniger erneuert.
    Längerer Proteinmangel führt zu Muskelabbau
     
  4. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    soweit ich weiß sind so Angaben wie 0,8-1,2g sehr konservativ. Sehr wahrscheinlich kommst du auch mit deutlich weniger aus.
    Sowieso, der Proteinbedarf hängt ehr von deiner fettfreien Muskelmasse als von irgendeinem Zielgewicht ab.
    Im Sinne vom Fasten wird der Proteinmangel ja auch ehr positiv gesehen um die körpereigene Autophagie zu verstärken, wobei unnütze/"alte" Proteine abgebaut werden, die dann bei Proteinzufuhr neu aufgebaut werden. Dadurch hat man vielleicht einen Puffer, bevor es an die wertvolle Substanz geht. Aber wie groß der ist? Ich würde nicht mehr als einen Tag kein Protein essen, dafür ist mir Muskeltraining zu anstrenged ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2016
    zuchtperle gefällt das.
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Der war gut:rofl:
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.597
    Diätart:
    Slow Food
    das ist relativ einfach zu beantworten → mit einem einfachen Vergleich
    → nämlich mit etwas anderem Lebensnotwendigem → Wasser →
    der Körper kommt kurz ohne aus, er speichert ein Zuviel nicht, über längeren
    Zeitraum wirst Du für Wasser töten → wenn Du keines kriegst, wirst Du sterben
    → mit Protein ist es genau so → die Mindestmenge legt der Körper selber fest
     
  8. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    naja Wasser und Protein...man stirbt vieeeel schneller ohne Wasser.

    [​IMG]

    Protein ca 4,1kcal. Dh ca 60g Proteinverlust am Tag als ganz ganz grober Richtwert.
    Glaube die Quelle bezieht sich auf gesunde sportliche/lean Männer.
     
  9. Boejchen

    Boejchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2016
    Beiträge:
    173
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Breitenbach
    Name:
    Klaus
    Größe:
    174
    Gewicht:
    90
    Zielgewicht:
    80
    Diätart:
    Ketogene Ernährung / Intermittierendes Fasten.


    Danke Euch allen für die tollen Antworten. Speziell Laxx für die super Grafik. Ihr alle habt mir hier sehr geholfen.
     
  10. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Laxx die Grafik hab ich schon deutlich anders gesehen und zwar dass beim Fasten nach dem Glykogen erst mal ein paar Tage stark Protein verbrannt wird und erst anschließend auf Fett als Hauptlieferant gewechselt wird. Weiß grad nicht mehr wo aber war ein Lehrbuch und keine Internetquelle. Kann mir aber gut vorstellen, dass das von Mensch zu Mensch sehr verschieden ist.

    Die genannten 60 g Proteinverlust pro Tag sind jedoch erheblich wenn man bedenkt, dass der Muskelaufbau unter schwerer Belastung maximal gerade mal wenige Gramm pro Tag beträgt.

    Grundsätzlich ist es aber natürlich so:
    Wird zu wenig Protein zugeführt, so wird körpereigenes Gewebe verstoffwechselt. Das ist die oben schon genannte Autophagozytose. Inwiefern hier beim Fasten wirklich nicht mehr benötigte Proteine, Virenreste und andere Altlasten abgebaut werden, kann nicht bewiesen werden, da dieser Prozess eigentlich ständig in unserem Körper stattfindet.
    Auf jeden Fall wird aber bei einem zu starken Proteinmangel auch "gutes" Gewebe abgebaut (z.B. Muskeln, Bindegewebe), um weiterhin lebensnotwendige Enzyme, Antikörper, Hormone etc herstellen zu können. Kann auch sein, dass durch einen starken Proteinmangel z.B. weniger Antikörper neu gebildet werden und man dann schneller krank wird oder sich die Zellteilung verlangsamt. Das ist jetzt aber nur eine Theorie von mir, ich kenn dazu keine Studien...
     
    Stahlfreund gefällt das.
  11. Laxx

    Laxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    904
    Geschlecht:
    männlich
    Größe:
    1,80
    Gewicht:
    84,5
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    keto
    Hier ist noch eine andere Grafik aus dem Buch Body Composition Techniques in Health und Disease
    benedict.png
    Normalgewichtiger Mann, basierend auf der Studie von Benedict(1915)

    Ich denke der Verlauf deckt sich ziemlich gut mit dem aus dem vorherigen Post.
    Bei Benedict ist der maximale Proteinverbrauch bei Tag 4 mit ca 12g Stickstoff pro Tag, was mit einem Konversionsfaktor von 6,25 ca 75g Protein entspricht. Im späteren Verlauf ca 8g, was dann 50g Protein entspricht.
    In der anderen Grafik ist der 0 Punkt recht komisch gewählt, die KH sinken ja schon längst vor dem Tag 0.



    Auch aus dem Buch:
    1.png

    Also anscheinend -je dicker man ist desto weniger Protein verliert man beim Langzeitfasten.
    Was dann ja ganz gut ins Schema der "wenn man ordentlich Reserven hat, dann können es auch ruhig ein paar weniger Kalorien sein" Theorie passt, wenn nicht so viel Protein abgebaut werden muss, dann muss die Energie ja woanders herkommen. Glucose kann ja auch aus Glycerin aufgebaut werden, welches Bestandteil von Triglyceriden ist oder Ketone aus FFA.

    Das mit der Autophagozytose würde mich auch interessieren. Vielleicht finde ich ja dazu noch was. Vorallem im Zusammenhang mit täglichem Kurzzeitfasten.

    Jupp, wozu gar nix essen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2016
  12. Werbung

    Werbung




     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zuviel Protein bei der Diät ? Atkins-Diät-Gruppe 24. August 2017
Mehr Protein = höhere Gluconeogenese? Alles über die Ketose 2. Juni 2017
Was passiert wenn man zu wenig Fett zu sich nimmt im Vergleich zu Protein? Erfahrungen 27. September 2016
Frage zu KH im Isolate Whey von MyProtein Nahrungsergänzungen & Supplemente 10. Juni 2016
Fett Protein Verhältnis in Gramm oder kcal? Bin neu hier und habe schon Fragen 7. März 2016