Söckchens Hausfreund - der Vitamix

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von söckchen, 23. Dezember 2016.

  1. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl
    Ja, meinen 'großen' hab ich mir vor drei Jahren auch selbst zu Weihnachten geschenkt!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    259
    Alben:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    85
    Zielgewicht:
    83
    Diätart:
    ketogen
    Wie machstn das, Yvette? Ich grich das nech hin, das Zwiebel-Würfeln.
    Wo kommen denn da die Punkte hin?
    So ne Zwiebel, die kann total uneindeutig liegen bleiben.
     
  4. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl

    Ach, Volker, ich wollte Dir darauf was ganz Intelligentes antworten, das schwebte vor nem guten Monat auch in meinem Kopf herum, aber dann kam mir doch das wahre Leben dazwischen, so dass meine Antwort in Vergessenheit geriet...
     
  5. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl

    Und jetzt bin ich wieder bei meinem Vitamix, diesmal mit dem neuen kleinen Behälter.
    Bisher habe ich ja nur Smoothies gemacht, in denen auch Obst enthalten war. Ich hab immer wieder mal ein Löffelchen davon probiert, und fand sie ungenießbar. SO klappt das NIE mit mir und den Smoothies! Flüssiger Süßstoff schafft bei mir Abhilfe. Bringt den Smoothie von 'bäääääh!' nach: 'doch, ist eigentlich ganz lecker! Den trink ich.'
    Guter wird diese Aussage nicht freuen, aber das ist dann halt mal so. Süßstoff ist für mich in Ordnung. Wo er für mich passt, setze ich ihn ein.
    Mir soll niemand erzählen, dass plötzlich durch den Zusatz von Süßstoff die Vitamine, Mineralstoffe, halt alle positiven Wirkungen der Smoothies 'zerstört' werden.

    Ich hatte in meinem Wohnzimmer erwähnt, dass ich mir in Berlin ein Smoothie-Rezeptebuch gekauft habe. Na klar gibt es im Internet Rezepte ohne Ende. Mir gefiel das, was ich sah, und deshalb ha ich's gekauft.
    Es gibt reine Frucht-Smoothies, reine gS, Mischungen und, und...

    Heute gab es den ersten reinen gS, und der gefällt mir geschmacklich gut.

    für 4 Portionen:
    1 Salatgurke
    400ml Buttermilch (da steht: Dickmilch, aber ich habe hier noch nie welche gesehen)
    100g blütenzarte Haferflocken (!!!)
    1 Knoblauchzehe
    Salz und Pfeffer

    Ich habe erst mal mit den halben Mengen gearbeitet; wenn ich 4 Portionen lese, bekomme ich leichte Panik.

    Dass da kein Süßstoff rein passt, muss ich nicht erwähnen.
    Bei mir mit meiner Kniegelenksarthrose (und Arthrose in der Hüfte, Schultern ... - je mehr ich geröntgt werde, desto mehr Arthrose-Herde tauchen auf) kommen dann noch ne MSM-Mischung (+ Glukosamin + Chondroitin) und Kollagen-Hydrolisat dazu.
     
    SonjaLena und blaumeise50 gefällt das.
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    3.605
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Lena
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    IF18/6+keto
    Hi Yvettchen, ich bewundere deine Kreativität!

    Dein Super-gS auf mich umgemünzt gibt ne prima Raw-Gurkensuppe, wenn ich ihn lange genug laufen lasse! Ich nehm statt Haferflocken die FSS und statt Buttermilch Wasser, Zitrone, etwas Kurkuma (wg der Farbe) und neutrales Whey.

    Glucosamin schluck ich lieber so, wenn der Bedarf ist. Ich finde, das schmeckt so richtig grottig im gS!

    Aber das passt auch in meinen aktuellen Plan, wenn ich auch bis nächstes Jahr keine Gurken da hab, jetzt will ich nicht mehr los... :*
     
    söckchen und blaumeise50 gefällt das.
  8. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    das hast Du falsch zitiert → ich habe gesagt, wenn das Obst durch Süßstoff
    ersetzt wird, entfallen alle positiven Effekte auf die Gesundheit, weil alle
    im Obst enthaltenen Vitamine, Spurenelemente, Enzyme, Mineralstoffe, die
    sich mit den gleichen Dingen im Gemüse verbinden und ergänzen, fehlen

    und mir kann keiner erzählen, daß gS mit Obst ekelhaft schmecken und nur mit
    Süßstoff erträglich wären → sorry, dann stimmt irgendetwas nicht
     
  9. Werbung

    Werbung




     
  10. SonjaLena

    SonjaLena Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2009
    Beiträge:
    3.605
    Alben:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Pfalz
    Name:
    Lena
    Größe:
    165
    Gewicht:
    auf Talfahrt
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    IF18/6+keto


    Es stimmt, dass damit was nicht stimmt - und zwar mit dem Obst, selbst wenn bio.

    Die Äpfel schmecken nicht nach Äpfeln usw. usf. Entweder liegt es an der Lagerung oder daran, dass vieles unreif geerntet wird und von weither kommt. Selbst wenn ich TK-Obst verwende kommt es oft aus China, muss aber nicht deklariert werden dank EU-Verordnung. Aber TK ist meistens geschmacklich viel besser da nicht unreif geerntet und zeitnah gefrostet. Allerdings leidet die Enzymtätigkeit, die Nährstoffe selbst bleiben ja erhalten.

    Mittlerweile kauf ich beim Bauern und friere selbst ein, ich möchte nichts aus China.
     
    blaumeise50 gefällt das.
  11. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl
    Ich ersetze kein Obst durch Süßstoff, warum auch. Süßstoff ist im Kaffee, Tee, ein Sprizer zur Geschmacksabrundung in Salaten etc. (die berühmte Prise Zucker).
    Ich esse leidenschaftlich gerne Obst, Guter, und ich spreche jetzt nicht von Smoothies (bei LC verkneife ich mir ständig Obst, vielleicht mit ein Grund für Fressattacken). Ich käme nicht auf die Idee, Obst, das ich esse, 'nachzusüßen'. Ich habe noch nie einen reinen Fruchtsmoothie gemacht, denke aber, dass ich auch einen solchen nicht 'nachsüßen' würde.
    Ich schau mir gerade an, was heute in meinem Smoothie alles drin war. Grünkohl ist heute zum ersten Mal frisch drin, sonst nur TK-Ware, alles andere esse ich sehr gerne, Satatgurke aus der Hand. Aber wenn ich dann das Ganze fertig habe im Vitamix - bevor ich Süßstoff dazu gebe - ist es für mich nur ein undefinierbarer grüner Brabsch, der eher abschreckend leidenschaftslos nach nichts schmeckt (Ausnahme Stangenselerie, den erkenne ich) und vor dem mir, so wie er da ist, graut.
    Guter, ich käme freiwillig im Leben nicht auf die Idee, sowas in mich hineinzuschütten. Der einzige Grund, dass ich es (zumindest manchmal) tue ist der, dass ich ständig durch die Malabsorption nach Bypass-OPs eine ganze Reihe Mangelerscheinungen habe und hoffe, dass mit gS wenigstens eine Winzigkeit der Nährstoffe in meinem Körper erhalten bleibt und nicht sofort wieder mangelverdaut ausgeschieden wird. Und wenn ich mich schon überwinde, es zu trinken, dann bitte in einer Form, die ich für mich als erträglich empfinge, sprich: gesüßt.
     
  12. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    ich sag ja → da stimmt was nicht → ein gS schmeckt lecker, wie
    ein Multivitaminsaft → außerdem bestimmt man selber, wie er schmecken soll,
    man mischt ja die Zutaten selber
    wenn ich mir in der Bar einen Cocktail bestelle, der Barmann ist spitze, aber er
    schmeckt mir nicht, wer hat dann Schuld? der Cocktail oder ich mit meiner Aiuswahl?
     
  13. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    Du glaubst doch nicht, daß ich und meine ganze Famillie sich jahrelang
    übelaussehende und nach nichts schmeckende Brühe in den Hals schütten, oder?
     
  14. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl
    Hach, jetzt musste ich doch wirklich noch mal meinen Computer hochfahren. Smartphone ist ok zum Lesen, aber sonst zu mühselig!

    In Schottland lebenden Amerikanern, die noch dazu Häggis essen, traue ich noch viel mehr zu. Späßchen, Guter.

    Wenn mein gS wie ein Multivitaminsaft schmecken soll, dann kann ich mir gerade noch als Zugabe zum Obst Salatgurke vorstellen. Die dürfte den Fruchtgeschmack kaum beeinträchtigen.
    Ich esse gerne Obst - mir fällt nicht eine Sorte ein, die ich verschmähen würde. Und ich esse gerne Gemüse. Auch da so ziemlich alle Sorten rauf und runter. Beim Obst brauche ich keinerlei - ich nenne es mal: Geschmacksverstärker. Beim Gemüse ist es unterschiedlich, ob ich es so esse (z. B. Salatgurken, Radieschen, Tomaten, Karotten) oder nur in Salzwasser gekocht (z. B. Spargel, Blumenkohl, Kartoffeln) oder ob ich dem Gemüse in Brühe eine andere Geschmacksrichtung gebe, es 'abschmecke' (Rotkraut, Spinat, Rosenkohl, Sellerie etc.). Salate eben mit Zitronensaft, selten irgendeinen Essig - ich hab diverse Sorten da, benutze sie aber selten - irgendeines meiner vielen Öle, Salz, Pfeffer und alles mögliche an Kräutern, Senf etc.
    Ich hatte in Frankfurt mehr als 10 Jahre lang einen wirklich gut bestückten Garten, durch den ich mich mit Begeisterung durchgefressen habe an allem, was gerade reif war, ob Obst oder Gemüse.

    Und jetzt komme ich zum Vitamix: Ich kann mir für den Rest meines Lebens bestens vorstellen, mir meine Obst- und Gemüseportionen auch weiterhin in den Mund zu stecken und zu kauen. Dann aber kommt die Mitteilung ins Spiel, dass die wertvollen Bestandteile von Obst und Gemüse im Hochleistungsmixer aufgebrochen werden und erst so wirklich komplett dem Körper zur Verfügung stehen (ich habs jetzt mal ganz, ganz einfach geschrieben). Das habe ich verstanden und entsprechend gehandelt. Einen kleinen, mittlerweile über 40 Jahre alten, aber voll funktionsfähigen spanischen Taurus mit 250 Watt habe ich noch heute im Keller, und als Mixer für Soßen etc. hätte der mir auch allemal gereicht.
    Smoothies vs. Obst/Gemüse, das gekaut wird, ist für mich ne heiße Kiste. Jedes hat für mich Vor- und Nachteile mit meinen körperlichen Gegebenheiten.

    Gekautes Obst/Gemüse geht meistens, auch langfaserige Sachen wie Orangen/Grapefruit/Mandarinen, die wir meiden sollen nach Bypass-OP. Wenn ich nicht gut genug kaue, kommt das Zeugs eben langsam wieder hoch. Der Vorteil bei gekauten Sachen ist die Verweildauer in Magen und der Verdauungsteil, nachdem das Essen den Magen verlassen hat. Die Dünndarmverlegung und teilweise -stilllegung hat eben die Mangelverdauung zur Folge.

    Nach Smoothies zu 'erbrechen', hab ich dank ihrer Konsistenz noch nicht fertig gebracht. Dürfte auch äußerst schwierig sein. Das ist der Vorteil. Die Konsistenz ist aber auch der Nachteil, da Smoothies genau wie jede andere Flüssigkeit oder Soße oder Brei nicht im Magen verweilen; es wird keine Magensäure angeregt, sondern es läuft sofort durch den Restmagen durch in den Verdauungstrakt. Und was mein Körper dann noch von den positiven Inhaltsstoffen abbekommt, das ist die Frage aller Fragen.

    Guter, sorry, wenn Du genervt bist, aber Deine Erfahrung lässt sich nicht so einfach 1:1 übertragen. Leider.
     
  15. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    bin nicht genervt, aber eine Erklärung weswegen es Dir nicht schmeckt, war das nicht
    → vielleicht solltest Du nur nach Rezept gS machen, das schließt Fehler, die den
    Geschmack versauen, aus :)
     
  16. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl
    Guter, Du sagst immer, dass ein gS zu 2/3 aus greens bestehen sollte. Meiner gestern war ca 280g Obst zu 190g Grünzeug. Wenn ich mir vorstelle, dass ich da noch mehr Grünes reingetan hätte...

    Was kann man großartig falsch machen? Grünzeug ist nun mal kaum was anderes als kale and spinach.

    Ich mache manchmal gS nach Rezept - und nein, auch die schmecken mir nicht besser. Also Süßstoff rein und Augen zu und durch. Ich habe es mit meinen Blender Bottles genau richtig gemacht: eine ist schwarz, die andere olivgrün. So sehe ich das Elend wenigstens nicht.
     
  17. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    jedes Smartphone hat eine Diktierfunktion :)
     
  18. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    man kann vieles falsch machen → Du schreibst von 12 Zutaten
    → es sollten nicht mehr als 4 sein + Wasser
     
  19. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    aha, Du verstehst Grünzeug nicht → das ist Kale, Spinach, Blattsalat, Feldsalat,
    jede andere Art von Salat, Cucumber, Mangold, PokChoi und und und und .....
     
  20. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2017
  21. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl
    Grünkohl + Feldsalat + Salatgurke + Ingwer + Zitrone + Avocado + Chiasamen + Hanfpulver - tja, und jetzt käme erst das Obst (und, na klar, das Wasser).
     
  22. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.138
    Diätart:
    Slow Food
    verstehe ich nicht, was hat das mit der Diktierfunktion zu tun?
     
  23. söckchen

    söckchen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Dezember 2016
    Beiträge:
    2.234
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Name:
    Yvette
    Größe:
    1.60
    Gewicht:
    86,7 am 01.03.2018
    Zielgewicht:
    Normal-/Wohlfühlgewicht
    Diätart:
    Normalkost ohne Zucker und Weißmehl
    8,1 hat keine Diktierfunktion.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Söckchens Wohnzimmer - Besucher willkommen! Statistik / Tagebücher 23. Dezember 2016
Yvette's neuer Hausfreund: der Vitamix Statistik / Tagebücher 1. Januar 2015