Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher - Ohne Kommentare" wurde erstellt von Sorah, 7. Januar 2015.

  1. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 14

    Gewicht: 61,5 kg (-0,3 kg, insgesamt 5,4 kg)
    Sport: 12 Einheiten Tabata am Life Fitness Zirkel im Studio


    Säfte des Tages

    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie


    Oxygen Elixir (1x morgens)
    1 Karotte
    2 Äpfel
    1 kl. rote Beete
    1 Stange Sellerie
    1/4 Limette (ungewachst und ungeschält )

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    1/2 reife Avocado
    1 kl. Menge Eis

    Energy Explosion (2 x nachmittags)
    1/4 Ananas
    1 Apfel
    2 mittlere Karotten
    1 Hand voll Grünkohl
    1 Hand voll Spinat
    ca. 3cm Brokkolistamm
    1/4 Zitrone ungewachst und ungeschält

    Alles entsaften und hinterher über einige Eiswürfel gießen.

    Sweet Vanilla Shake (1x abends)
    1 reife mittlere Banane
    1 TL Manuka Honig
    1 ausgekratzte Vanilleschote oder 1 TL reines Extrakt
    500 ml Mandelmilch
    2 Eiswürfel

    Im Blender mixen und genießen.

    ---------------------------------------------------

    In den ersten Saft, den ich gegen 12:30 Uhr getrunken habe, hatte ich Weizengraspulver zugefügt.
    In die Nachmittagssäfte kam dann noch Weizengraspulver, Spirulina, Chiagel und Hanfprotein.
    Damit hatte ich dann nach dem Training eine gute Extraportion EW und Nährstoffe.

    Heute ist Halbzeit, 2 Wochen sind schon rum.
    Unglaublich, wie schnell das ging und die Resultate sind schon deutlich.

    Die Schmerzen in der Ferse habe ich heute noch gar nicht gespürt, das ist so ein wunderbares Zeichen. :D
    Kann meine Freude darüber gar nicht richtig rüber bringen.

    Sämtliche Vorfreuden auf feste Nahrung, beziehen sich ausschließlich auf "echte" Nahrungsmittel.
    Ich habe jetzt wieder richtig Lust, für mich zu backen und zu kochen. :)

    Den Quark werde ich vermutlich durch die Overnight Oats und Porridge ersetzen.
    Vermutlich werde ich sie mit Nüssen, Samen, Saaten, Chia sowie Amaranth & Co. zubereiten, überlege jedoch auch, ggf. Hafer auszuprobieren.
    Selbst für Zölliakie Betroffene scheinen 50g Hafer täglich unbedenklich zu sein.
    Statt des Joghurts nehme ich dann Mandel-, Hanf- oder Kokosmilch.
    Ein paar Flohsamenschalen werden das ganze dann auch noch etwas andicken und Chia ebenfalls.

    Letzte Woche habe zwei neue Tees entdeckt, die mir sehr gut schmecken.
    Detox Tee von Salus in Beuteln, für die schnelle Tasse zwischendurch und einen losen 7 Kräuter Fastentee ebenfalls von Salus.
    Beide habe ich bei uns im Reformhaus bekommen.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb


    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 15

    Gewicht: 61,9 kg (+0,4 kg, insgesant 5,0 kg, lt. Waage besteht das Plus Wasser und Musekln)
    Sport: ---


    Säfte des Tages

    Ginger Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    ca. 3cm Stck. Ingwer
    1 Apfel



    Protein Rich Powerhouse (je morgens und abends)
    1 Apfel
    1 gr. Hand voll Spinat
    1/4 mittelgroße Ananas
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 geschälte Limette
    3 cm Brokkolistamm
    ca. 25 Erbsen

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten werden die Folgenden reingemixt:

    1/2 reife Avocado
    1 TL Hanfproteinpulver
    1 TL gemischte Saaten (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Chia usw.)
    1 kl. Hand voll Eis

    Breath of Fresh Air (2 x am Nachmittag)
    1 gr. geschälte Orange (weiße Haut möglichst erhalten)
    2 mittelgroße Karotten
    1 kl. rote Beete
    1 Hand voll frische Minze
    3 cm Ingwer
    1 kl. Hand voll Eis

    (Da ich es gerne etwas säuerlicher mag, habe ich noch eine geschälte Zitrone dazu entsaftet.)

    Alles entsaften und nur mit dem Eis kurz in den Mixer.

    ----------------------------------------------------

    Gestern Abend hatte ich Schmacht. Nach dem Kochen für meine Lieben, hätte ich gerne auch etwas Herzhaftes gegessen.
    Der Vanilla Shake war zwar super lecker, doch konnte er mich gestern nicht so richtig zufrieden stellen.

    Statt mich abzulenken, habe ich dann auch noch Paleo-Rezeptseiten angesehen, um mir Anregungen für hinterher zu holen.
    Das war natürlich auch nicht förderlich.^^ Naja, heute ist es besser.

    Wenn ich erst mal richtig wach bin, dann werde ich mein volles Programm mal abarbeiten.
    Mein Kopf fühlt sich etwas benebelt an. Wenn das nach dem Saft nicht nachlässt, mache ich nochmal einen Kaffee-Einlauf.


    Update


    Nach dem Saft hat sich der Nebel gelichtet. Doch der Appetit ist schon wieder da.
    Wenn es so bleibt, werden die verbleibenden 2 Wochen etwas anstrengender werden.
    Bestimmt wäre es auch hilfreich, erst nach der Kur auf diverse Rezeptseiten zu surfen.^^

    Sport ist aus terminlichen Gründen auf morgen Abend verschoben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2015
  4. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 16

    Gewicht: 61,8 kg (-0,1 kg, insgesamt 5,1 kg)
    Sport: snrgy360 HIT Zirkeltraining

    Säfte des Tages

    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie


    Pure Raw Energy Smoothie (je morgens und abends)
    1 Apfel
    1/4 mittelgroße Ananas
    2 Stangen Sellerie
    1 gr. Karotte
    1 mittelgroße rote Beete
    1/4 Zitrone (ungewachst und ungeschält)

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten werden die Folgenden reingemixt:

    1/2 reife Banane
    1/2 reife Avocado
    1 TL Hanfproteinpulver
    1 kl. Hand voll Eis


    Chlorophyll Cleanser
    (2 x am Nachmittag)
    1 Apfel (Golden Delicious oder Gala)
    1 Birne
    1 Stange Sellerie
    1/4 Gurke
    1/2 Limette ungewachst und ungeschält
    1 gr. Hand voll Spinat
    3cm Brokkolistamm
    1 gr. Hand voll Grünkohl

    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und mixen oder einfach nur über das Eis gießen.


    Zusätzlich habe ich, in beide Säfte, noch Weizengraspulver beigefügt.
    -------------------------------------------------------------

    In einem der Videos auf Jason's Facebookseite habe ich heute einen Tipp gesehen:

    Um Zeit für die Herstellung der Säfte einzusparen, empfiehlt es sich, alle die Zutaten, die in einen Saft gehören, bereits zu waschen, ggf. Teilmengen abzuschneiden und sie dann anschließend in einem Gefäß oder einem Beutel im Kühlschrank aufbewahren, bis sie zum Einsatz kommen.
    Eine entsprechende Beschriftung mit dem Namen des Saftes macht das Zuordnen leichter.^^


    Mit den jeweiligen beiden Säfte des folgenden Tages, werde ich es mal ausprobieren.

    Um den Nährstoffverlust gering zu halten, werde ich nur die benötigten Teilmengen abschneiden, wie z.B. ein entsprechendes Stück von der Ananas, Gurke oder so.
    Oder die benötigte Anzahl Stangensellerie trenne ich schon mal von der Staude ab.

    Alle weiteren Zutaten, die ich im ganzen benötige, schneide ich erst kurz bevor sie in den Juicer kommen, Apfel, Möhren etc..
    Die Gurke oder Ananas wird dann auch erst kurz vorher geschält bzw. geschnitten.

    In meinem Urlaub ist es nicht unbedingt notwendig so vorzugehen, doch für hinterher halte ich die Vorgehensweise für sehr nützlich.

    Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin. ;-) ^^

    -------------------------------------------------------------

    Nach einer weiteren Kanne Kräutertee gestern Abend, sind dann meine Gelüste endlich verschwunden.

    Ich habe auch die Strategie geändert und schaue mir vorerst nur Videos und Rezepte über Säfte an.
    Die Macht der Sinneseindrücke ist wirklich nicht zu unterschätzen. Kein Wunder, dass Werbung so gut funktioniert.^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2015
  5. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 17

    Gewicht: 61,3 kg (-0,5 kg, insgesant 5,6 kg, lt. Waage -0,9 % Fett, +1,8 % Wasser, +1,6 % Muskeln)
    Sport: Schwimmen im Thermalbad


    Säfte des Tages

    Ginger Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    ca. 3cm Stck. Ingwer
    1 Apfel


    Sweet "N" Smooth Veggie Blend (morgens & abends)
    2 Äpfel
    1 Hand voll Spinat (ich hatte nur Feldsalat bekommen)
    1/2 Stange Sellerie
    1/4 mittelgroße Zucchini
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Zitrone (geschält)
    3 cm Brokkolistamm (ggf. auch die Röschen nutzen)
    1/2 mittlere Pastinake

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten noch Folgendes reingemixt:

    1/2 reife Avocado


    Digestive Aid (2 x am Nachmittag)
    2 Äpfel (Golden Delicious oder Gala)
    2 gr. Karotten
    1 Stange Sellerie
    ca. 3 cm dickes Stck. Fenchel
    ca. 3 cm dickes Stck. Ingwer
    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und über das Eis gießen.

    ---------------------------------------------

    Die Heißhungerperiode ist komplett überstanden, war wahrscheinlich wirklich auch hormonell bedingt. Puuuuh ... bin ich froh darüber. :)

    Meine Vorbereitungen für die Säfte haben sich gelohnt. Heute morgen konnte ich ganz entspannt und richtig fix meine Tagessäfte zaubern und hatte dadurch gut 1 Stunde mehr vom Vormittag zur Verfügung.

    So war ich dann noch mit dem Hund spazieren und anschließend mit meiner Freundin im Thermalbad.
    Dort hatten wir eine spezielle Anwendung zum Entgiften und Entschlacken mit Heilkreideschlamm.
    Das passt prima zur Detoxkur und ich fühle mich sehr wohl, doch auch sehr müde.
    Selbstverständlich hatten wir auch andere Saunagänge, haben etwas geplanscht und im Whirlpool gechillt.^^

    Das ist ein gutes Gefühl, für mich und meinen Körper auch in der Art aktiv zu sein.

    miri schrieb zuletzt, sie sei ihrem Körper dankbar und genau dieses Gefühl hatte ich damals, als ich den größten Teil meiner Abnahme geschafft hatte.
    Ich war dankbar und habe es auch laut vor dem Spiegel ausgesprochen, dass er so tolerant mit mir war und mich vor ernsthaften Folgen meines Übergewichts und schlechtem Lebenswandel bewahrt hatte.

    Jetzt habe ich mich entschuldigt, dass ich bezgl. meiner Ernährungsgewohnheiten rückfällig war und ihm damit ziemlich zugesetzt habe.
    Ich will mir das ganz deutlich einprägen, verinnerlichen was passiert war und meinen nun guten Kurs wieder vollends folgen.

    Für die erste Zeit nach der Kur überlege ich evtl. 1 Woche oder vielleicht auch noch etwas länger, weiterhin vegan zu bleiben.
    Dazu werde ich mir gleich das ebook "Vegan for fit" bestellen, denn was Rezepte betrifft, bin ich da noch vollkomen unbedarft.

    Ich erhoffe mir damit eine Fortsetzung der gesundheitlichen Wirkung.
    Vielleicht sind ja bis dahin sogar alle Zipperleins verschwunden.
    Falls ja, wird es auch nicht schaden, das mal auszuprobieren.
    Ich habe große Lust auf weiterhin geballte Nährstoffe und neue Geschmackserlebnisse.

    Ein weiterer Gedanke von mir ist, ggf. 2 Tage je Woche nur Säfte und Smoothies zu trinken, um möglichst viele rohe lebendige Nahrung zu mir zu nehmen.
    Das wäre dann jedes Mal eine kleine Auszeit für meinen Körper, wo er sich ausschliesslich auf Reparatur und Regeneration konzentrieren kann.
    Würde auch prima in meinen derzeiten Trainingsplan passen. Das sind aber noch ungelegte Eier, die ich einfach schon mal hier ansprechen wollte.

     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2015
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 18

    Gewicht: 61,3 kg (+-0,0 kg, insgesamt 5,6 kg)
    Sport: Snrgy HIT-Zirkel im Studio


    Säfte des Tages

    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie

    Anti-Oxidant King (je morgens und abends)
    1/4 Ananas
    1 Apfel
    2 gr. Hand voll Spinat (ich habe z.Zt. nur Feldsalat)
    1 kl. rote Beete

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    1 Hand voll gemischte Beeren
    1 Banane
    1 kl. Menge Eis

    Hier rein habe ich heute noch jede Menge Chiagel, etwas Weizengraspulver und Spirulina gepackt.

    Mineral Medicine (2 x am Nachmittag)
    2 Äpfel (Golden Delicious oder Gala)
    1 Stange grünen Spargel
    1/4 Gurke
    1 Stange Sellerie
    1 mittlere Pastinake
    ca. 3 cm Brokkolistamm
    ca. 3 cm dickes Stck. Ingwer
    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und kurz mixen, anschließen über das Eis gießen und genießen.

    Weil ich es gerne etwas säuerlich mag, habe ich noch eine geschälte Zitrone entsaftet.
    Hinterher gab es auch noch 1 gehäuften TL Weizengraspulver.
    Übrigens hatte ich auch die doppelte Menge an Spargel, da ich ihn frisch bekommen habe und vermeiden will, dass er mir schlecht wird.
    Ich denke, durch die zusätzliche Zitrone hat es dem Geschmack nicht geschadet.

    -------------------------------------------------------------------

    Heute fröstelt es mich ein wenig, daher habe ich in den ersten Saft auch reichlich Chiagel getan.
    Ein wenig spüre ich die Wärme aufsteigen, nur so richtig will es auch trotz des heissen Tees noch nicht werden.
    Wenn alles nichts hilft, gibt es später noch einen ordentlichen Ginger Shot, der heizt mir dann bestimmt gut ein.^^

    "Vegan for fit" ist ein tolles Buch. Liest sich locker, schlüssig und beinhaltet tolle Rezepte.
    Die neuen Zubereitungsideen auszuprobieren, reizt mich schon sehr. Bei allem, was ich bisher so grundsätzlich über diversen Ernährungen gelesen habe, fällt mir auf, dass es fast überall Aspekte gibt, die mir zusagen und dann endet es jedoch bei jeder Ernährungsweise in einer ganz klar definierten Verbotszone und da schliessen sich dann meist Dinge aus, die ich zum Teil durchaus gerne essen möchte.

    Dadurch wird mir erneut deutlich, dass ich eine Hybridlösung für mich brauche.
    Den Gedanken lasse ich nun reifen und lese fleißig weiter. Jede Nische hat so ihre Besonderheiten und auch favorisierte Zutaten.
    Diese zu kombinieren, erscheint mir sehr attraktiv. Das kommt mir vor, als picke ich mir aus allen Systemen, die Rosinen heraus. :)
    Das gewonnene Know How gibt mir auch eigene Ideen, Rezepte, die inhaltlich weniger gut für mich passen, besser abwandeln zu können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2015
  8. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Meinen letzten Saft habe ich bereits vor dem Training getrunken, sonst wäre ich bestimmt auch zu schlapp gewesen.
    Leider habe ich nun nichts mehr und gleich mache ich mir noch eine warme Zitrone mit Manukahonig und Zimt, darin bringe ich dann auch noch etwas Hanfprotein unter. ^^

    Heute kamen die neuen Probiotika, Dr. Wolz Darmflora plus select. Ich habe direkt mit der Einnahme begonnen und nun mache ich genau bis zum Ende des Saftfastens eine Kur damit.

    Scheint so, dass mir diese Bakterien Blähungen verursachen, das ist etwas unschön, denn zuvor hatte ich damit keinerlei Vorkommnisse.
    Hoffentlich legt sich das nach einer Gewöhnungsphase. Werde mal nachlesen, ob dazu etwas geschrieben wurde.
     
  9. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb


    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 19

    Gewicht: 61,3 kg (-0,5 kg, insgesant 5,6 kg)
    Sport: ---


    Säfte des Tages

    Ginger Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    ca. 3cm Stck. Ingwer
    1 Apfel

    Den hatte ich doch heute Morgen glatt vergessen.^^


    Anti-Inflammatory Blend (je morgens und abends)
    1/4 Ananas
    1 Birne
    1 Limette
    ca. 3 cm Ingwer
    1/4 Gurke
    1/2 Stange Sellerie
    1 Röschen Blumenkohl

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    1/2 reife Avocado
    1 kl. Menge Eis

    Wirklich ein Gedicht. Ich liebe diesen Saft.


    Rainbow Remedy (2 x am Nachmittag)
    2 Äpfel (Golden Delicious oder Gala)
    1 mittlere Karotte
    1/4 Gurke
    1 Stange Sellerie
    1 rote Beete
    1 kl. Hand voll Rotkohl
    1 mittlere Tomate
    ca. 3 cm Ingwer

    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und kurz mixen, anschließend mit dem Eis mixen.

    Aufgepimpt habe ich beide Säfte mit Weizengraspulver und Spirulina.

    -----------------------------------------------------------------

    Mich hat's weniger gefröstelt, als an den anderen beiden Tagen. Das war sehr angenehm.
    Erst nachdem ich 1 Stunde spazieren war, hatte ich danach etwas Mühe, wieder auf Temperatur zu kommen. ;-)

    Ein wenig schummerig habe ich mich gefühlt.
    Vermute, mein Kreislauf ist etwas labil.

    Meine Gedanken über die künftige Ernährungsweise habe ich nieder geschrieben und werde gleich noch einen anderes TB dafür eröffnen.
    Wie ihr das bestimmt schon von mir gewohnt seid, ist es ziemlich umfangreich und komplex. Und doch nicht wirklich kompliziert, weil eine Logik dahinter steckt.

    Wen es interessiert, der kann ab dem 2. Februar mitverfolgen, was ich mir ab dann so alles einverleiben werde.^^
     
  10. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Zu meinem vollkommenem Glück hatte mir noch eine Kleinigkeit gefehlt.
    Yogi Schoko Tee war gerade die Lösung. Sind zwar keine Kräuter drin, doch Kakaoschalen und Gewürze sollten auch passen.

    In meinen Säften hatte ich heute auch noch Kurkuma Pulver, das hätte ich fast unterschlagen. ;-)
     
  11. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 20

    Gewicht: 60,9 kg (0,4 kg weinger, also insgesamt 6,0 kg)
    Sport: ---


    Säfte des Tages
    -----------------
    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie


    Fibre Optics (nur morgens)
    1 Karotte
    2 Äpfel
    1/2 Gurke
    3cm Ingwer
    ca. 3/4 Birne (der Rest wird später reingemixt)

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    ca. 1/4 Birne (Rest von oben)
    1/4 Banane
    4 Blätter Basilikum
    1 kl. Menge Eis


    The Diuretic One (2 x am Nachmittag)
    1 harte Birne
    1/2 Gurke
    1/2 Limette mit Schale (das gibt ein fantastisches Aroma)
    2 Stangen Spargel
    1 Stange Sellerie
    1 kl. Hand voll Spinat


    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und kurz mit dem Eis mixen.


    Tahini Cocoa Beaney (nur abends)
    1 Banane
    1 TL Rohkakaopulver (am besten Bioqualität)
    1 TL Tahini-Paste
    1 TL Manuka Honig
    500 ml Mandelmilch (selbst zubereitet oder ungesüsste gekaufte)
    2 Eiswürfel

    --------------------------------------------------------

    Heute hatte ich eine geniale Idee. Nachdem ich meinen 1. Saft getrunken hatte, wurde es mir wieder schwindelig.
    Fibre Optics ist ziemlich süß und obwohl ich deswegen auch schon Chiagel zugefügt habe, um die Insulinreaktion zu verlangsamen, hat es nichts genutzt.

    Nach dem Saft fühlte ich mich schlechter, als noch zuvor, mit leerem Magen. Dann viel mir auf, dass ich den Ingwer darin vergessen hatte.
    Als Shot hatte ich zuvor Gurke/Sellerie. Da habe ich mir einfach zusätzlich noch einen Ingwer Shot mit Apfel gemacht, allein schon, um die Süße aus dem Mund zu bekommen.

    Dabei kam mir dann die Idee und ich habe einfach mal ausprobiert, wie es wohl schmeckt, wenn ich noch Zimt in den Shot packe.
    Und siehe da, trotz einer ziemlich großen Menge Cassiazimt, habe ich durch die enorme Schärfe nicht wirklich etwas schmecken können.
    Also eignet sich diese Art Shot perfekt als Grundlage für nachfolgende Säfte, denn ich bin mir sicher, dass dadurch die Insulinwirkung geringer ausfallen wird.

    Heute kann ich das nicht beurteilen, weil die Reihenfolge falsch war. Aber Morgen wird es richtig ausprobiert.

    Obwohl es durch den zusätzlichen Apfel sogar noch mehr auf's Insulin hätte drücken müssen, hat sich der Schwindel nicht verstärkt. Er klingt nun langsam ab.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 21

    Gewicht: 61,0 kg (+0,1 kg, insgesant 5,9 kg)
    Sport: 12 Einheiten Tabata am Snrgy-Zirkel im Studio


    Säfte des Tages

    Ginger Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    ca. 3cm Stck. Ingwer
    1 Apfel


    Green Zesty Super Smoothie (1 x morgens)
    2 harte Birnen
    1/2 Limette ungeschält
    1 cm dicke Scheibe Fenchel
    1/2 Zucchini
    1 gr. Hand voll Spinat
    1 Stange Sellerie

    Alles entsaften und dann in den Mixer mit:

    1/2 Avocado
    einige Eiswürfel

    Energy Explosion (2 x nachmittags)
    1/4 Ananas
    1 Apfel
    2 mittlere Karotten
    1 Hand voll Grünkohl
    1 Hand voll Spinat
    ca. 3cm Brokkolistamm
    1/4 Zitrone ungewachst und ungeschält

    Alles entsaften und hinterher über einige Eiswürfel gießen.

    --------------------------------------------------------

    Wer einige Videos von Jason gesehen hat, dem ist sicher auch aufgefallen, dass er manchmal, von den Mengenangaben in seinen eigenen Rezepten abweicht und dann lachend betont, er sei halt ein Rebell. ^^
    Er fordert sogar auf, ähnlich zu reagieren und es nicht so eng zu sehen. (Scheinbar gibt es Leute, die sogar einen Zollstock benutzen.)

    Heute war ich eine Rebellin.^^ ;-)

    In meinen Ginger Shot hatte ich ca. 1/2 TL Cassia Zimt, um den Insulinspiegel zu stabilisieren. (Das ist OK, weil er solche Freiheiten eh zugesteht.)

    Als es dann aber an die anderen Säfte ging, dachte ich schon mit Schrecken an den Grünkohl. Denn den habe ich gestern nicht frisch bekommen und muss auf gefrorenen zurückgreifen. Gehackten Grünkohl aufgetaut zu entsaften, ist echte Verschwendung, denke ich mir.
    Also ist es doch naheliegend ihn einfach unter den Saft zu mixen. Gesagt. getan.
    "Und warum soll ich nicht das Gleiche mit dem tollen Bio Baby Spinat machen?", der sieht so klasse aus und ist eigentlich auch viel zu schade, um nur den Saft daraus zu holen.

    So habe ich dann heute mein Blattgrün ganz "Smoothie like" mit in den Mixer geworfen. (Wenn ich das mit Beeren, Bananen und Avocado lt. Plan darf, dann sollte es mit dem Blattgrün auch nicht schaden. ;-))

    Statt der halben Avocado gab es dann in den Zesty Green Smoothie gleich eine Ganze (die war nämlich ziemlich klein^^).
    Hinterher hatte ich eine Avocadocreme mit fein herber und fruchtiger Note, die ich genüßlich mit einem langen Löffel aus einem hohen Dessertglas geschnuckelt habe.

    Meinem Kreislauf geht es gut und ich bin total zufrieden. :D

    Übrigens diese Probiotika werde ich ab heute erst mal wieder absetzen.
    Diese Teile vertrage ich nicht so gut und will es nochmal probieren, wenn ich feste Nahrung zu mir nehme.
     
  14. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Das war ein toller Tag. Mir ging es blendend und ich denke, das verdanke ich der ganzen Avocado von heute früh.

    Nach dem 1. Smoothie war ich zunächst beim Training und bin von da aus dann direkt zu einem Treffen mit Arbeitskollegen gefahren, bei dem wir unsere Weihnachtsfeier nachgeholt haben.

    Wir waren in Köln, zuerst bei einem tollen Italiener (Ich habe nur Kräutertee getrunken und hatte meine Säfte dabei.)
    Mein 1. Saft hatte mich richtig lange satt gehalten und so habe ich erst gegen Abend, den 2. getrunken.

    Anschließend waren wir dann bei "Escape the Room". Dort haben wir 2 Mannschaften gebildet und haben in einem verschlossenen Raum unterschiedliche Rätsel lösen müssen, um an den Schlüssel zu kommen, der uns da wieder raus führte. Das war lustig und wir hatten eine Menge Spaß.

    Meine Kollegen hatte ich, wegen meines Urlaubes, 1,5 Wochen nicht gesehen und ein paar von ihnen haben mich angesprochen, wie gut ich doch aussehe. Sie meinten, man könne mir richtig ansehen, wie gut mir die Kur tut. :D
     
  15. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 22

    Gewicht: 60,9 kg (-0,1 kg weinger, also insgesamt 6,0 kg)
    Sport: ---


    Säfte des Tages
    -----------------
    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie

    Oxygen Elixir (1x morgens)
    1 Karotte
    2 Äpfel
    1 kl. rote Beete
    1 Stange Sellerie
    1/4 Limette (ungewachst und ungeschält )

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    1/2 reife Avocado
    1 kl. Menge Eis


    Mineral Medicine (2 x am Nachmittag)
    2 Äpfel (Golden Delicious oder Gala)
    1 Stange grünen Spargel
    1/4 Gurke
    1 Stange Sellerie
    1 mittlere Pastinake
    ca. 3 cm Brokkolistamm
    ca. 3 cm dickes Stck. Ingwer
    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und kurz mixen, anschließen über das Eis gießen und genießen.

    -----------------------------------------------------------------

    Den Oxygen Elixir habe ich heute früh alles auf einmal getrunken. Es war eine ziemlich kleine Portion, die ich nicht noch aufteilen wollte.
    So habe ich mich danach dann auch richtig zufrieden gefühlt und heute Abend fehlt mir seltsamerweise auch gar nichts. Also hat es wohl genau gepasst.

    Ich habe den Eindruck, je länger das Saftfasten anhält, desto größer wird mein Verlangen nach pflanzlichen Produkten.
    Darauf demnächst meine Smoothies wieder selbst nach Herzenslust zusammenstellen zu können, freue ich mich besonders.

    Pflanzliche selbst hergestelle Milch werde ich ganz ausgiebig testen.
    Denn, wenn ich damit glücklich werden kann, ist es ein Leichtes für mich, auf Kuhmilch zu verzichten.
    Statt Soja-Latte werde ich mir dann Mandelmilch, Hanf oder ... Latte selbst zubereiten.
    Dass dann die schaumige Krone vermutlich fehlen wird, darüber sehe ich hinweg.^^

    Inzwischen bin ich auch ein Kräutertee Junkie. ;-) Die Yogi Tees Schoko, Detox und Abend Tee sind gerade meine Favoriten.
    Morgen probiere ich die Ayurveda Teesorten, die man gemäß Stimmung und Typ trinken soll. Bisher hat mich die Bestimmung meines Typs aber noch davon abgehalten.^^

    Meine Mens hat 4 Tage früher eingesetzt, doch dafür hatte ich in diesem Zyklus keinerlei Zwischenblutung.
    Die genaue Terminbestimmung war eh schwierig und vielleicht sind sie so auch genau pünktlich gewesen. Die nächsten Monate werden zeigen, wie es sich einpendelt.

    Ein permanentes Schwindelgefühl kommt wohl von der Blutung, das kenne ich auch von anderen Malen.
    Was sehr erfreulich ist, es gab keinerlei Kopf-, Rücken- oder Unterleibsschmerzen. :D
     
  16. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 23

    Gewicht: 60,7 kg (-0,2 kg, insgesant 6,2 kg)
    Sport: 60 Min. HIT-Snrgy-Zirkel


    Säfte des Tages

    Ginger Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    ca. 3cm Stck. Ingwer
    1 Apfel


    Protein Rich Powerhouse (je morgens und abends)
    1 Apfel
    1 gr. Hand voll Spinat
    1/4 mittelgroße Ananas
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 geschälte Limette
    3 cm Brokkolistamm
    ca. 25 Erbsen

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten werden die Folgenden reingemixt:

    1/2 reife Avocado
    1 TL Hanfproteinpulver
    1 TL gemischte Saaten (Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Sesam, Chia usw.)
    1 kl. Hand voll Eis

    Digestive Aid (2 x am Nachmittag)
    2 Äpfel (Golden Delicious oder Gala)
    2 gr. Karotten
    1 Stange Sellerie
    ca. 3 cm dickes Stck. Fenchel
    ca. 3 cm dickes Stck. Ingwer
    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und über das Eis gießen.

    ----------------------------------------------

    Heute hatte ich nur die beiden Säfte vom Vormittag. Meine Bio-Lieferung kam zu spät an.
    Ich wollte zum Training und es hätte zeitlich eh nur noch für einen gepasst. Also heute mal "Schmalhans-Küche".^^

    Jetzt sind es nur noch 5 Tage und am Montag hätte ich normalerweise noch frei gehabt.
    Nun werde ich aber doch schon arbeiten gehen und da werde ich der Einfachheit halber Smoothies mitnehmen.

    Keine PMS, das Schwindelgefühl ist auch wieder weg. Alles prima. :D
    Training war anstrengend, konnte mich sogar etwas steigern.

    Da ich wieder mal seit 4 Uhr wach bin, kann ich heute sicher gut schlafen. :)
     
  17. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 24

    Gewicht: 60,3 kg (-0,4 kg weinger, also insgesamt 6,6 kg)
    Sport: ---


    Säfte des Tages
    -----------------
    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie


    Fibre Optics (morgens und abends)
    1 Karotte
    2 Äpfel
    1/2 Gurke
    3cm Ingwer
    ca. 3/4 Birne (der Rest wird später reingemixt)

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    ca. 1/4 Birne (Rest von oben)
    1/4 Banane
    4 Blätter Basilikum
    1 kl. Menge Eis


    Chlorophyll Cleanser (2 x am Nachmittag)
    1 Apfel (Golden Delicious oder Gala)
    1 Birne
    1 Stange Sellerie
    1/4 Gurke
    1/2 Limette ungewachst und ungeschält
    1 gr. Hand voll Spinat
    3cm Brokkolistamm
    1 gr. Hand voll Grünkohl

    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und mixen oder einfach nur über das Eis gießen.

    ------------------------------------------------------------

    In meinem Kopf brummt es schon, vor lauter Rezepten, die ich mir angesehen habe. ^^
    Ich fühle mich gerade richtig überfordert. Eine mögliche Einkaufsliste umfasst auch bereits über 30 verschiedene Grundzutaten.
    Da ist es wohl ratsam, mich zu sammeln und erst mal nur ganz gezielt etwas auszuprobieren.

    Und da sind noch mehr Infos, die ich lesen und Videos, die ich mir ansehen möchte. ;-)

    Übrigens hatte ich dieses Mal weder in der Zyklusmitte und auch jetzt zu Beginn, keinen einzigen Pickel.
    Die Haut reagiert sehr dankbar auf diese Kur. :)


     
  18. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 25

    Gewicht: 60,2 kg (-0,1 kg, insgesant 6,3 kg)
    Sport: --- (Hexenschuß)


    Säfte des Tages

    Ginger Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    ca. 3cm Stck. Ingwer
    1 Apfel

    (Darin hatte ich noch reichlich Zimt.)


    Anti-Oxidant King (je morgens und abends)
    1/4 Ananas
    1 Apfel
    2 gr. Hand voll Spinat (ich habe z.Zt. nur Feldsalat)
    1 kl. rote Beete

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    1 Hand voll gemischte Beeren
    1 Banane
    1 kl. Menge Eis

    (Hier rein habe ich Spirulina und ein paar Saaten getan.)


    The Diuretic One (2 x am Nachmittag)
    1 harte Birne
    1/2 Gurke
    1/2 Limette mit Schale (das gibt ein fantastisches Aroma)
    2 Stangen Spargel
    1 Stange Sellerie
    1 kl. Hand voll Spinat


    1 kl. Hand voll Eis

    Alles entsaften und kurz mit dem Eis mixen.

    ----------------------------------------------------------

    Die Säfte haben vollkommen ausgereicht, mir war auch warm und doch hätte ich gerne noch etwas genascht.
    Mir war so nach Cashewmus o.ä., selbst pures Chiagel habe ich essen wollen.
    Hab's mir aber verkniffen.^^ Ich vermute, das lag daran, dass heute keine Avocado in den Säften war.

    Noch 3 Tage und ich weiß noch nicht, was ich am Montag essen will.
    Je näher der Termin rückt, fällt mir auf, dass ich möglicherweise bedauern könnte, wenn ich nicht vollständig vegan weiter mache.
    Es kommt mir so vor, als würde ich damit die Erfolgsserie unterbrechen oder sogar stören.
    Dabei ist mir nie aufgefallen, dass ich mit Eiern, Fleisch oder Fisch ein gesundheitliches Problem gehabt habe.

    Ist schon seltsam, dass mir solche Gedanken durch den Kopf schwirren.
    Vermutlich liegt es auch daran, dass ich grad fast ausschliesslich nach veganen Rezepten geschaut habe und ich dadurch auch ständig dem veganen Gedankentum begegnet bin. Scheint dann doch immer etwas hängen zu bleiben.

    Seid heute nehme ich übrigens Vitamin D3, zunächst mal 15000 i.E..
    Werde die Dosis in ein paar Tagen anpassen, möchte mich zunächst noch etwas ins Thema einlesen. (Ich weiß, macht man normal umgekehrt ;-))

    Die Probiotika nehme ich seit heute auch wieder, weil die Symptomatik scheinbar nicht damit zusammenhing.
     
  19. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 26

    Gewicht: 60,4 kg (+0,2 kg weinger, also insgesamt 6,5 kg, lt. Waage Fett gleich, Wasser und Muskeln etwas mehr. :))
    Sport: --- (Hexenschuss auskurieren)

    Heute gibt es ein Video, in dem erläutert wird, wie es nach der Kur weiter geht.
    Viele Tipps und Optionen, auch für diejenigen, die nicht gesaftet haben.
    Es werden verschiedene Modelle vorgestellt, wie man u.a. sein Gewicht noch reduzeiren kann, ohne ausschliesslich zu saften.


    Säfte des Tages
    -----------------
    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie


    Pure Raw Energy Smoothie (je morgens und abends)
    1 Apfel
    1/4 mittelgroße Ananas
    2 Stangen Sellerie
    1 gr. Karotte
    1 mittelgroße rote Beete
    1/4 Zitrone (ungewachst und ungeschält)

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten werden die Folgenden reingemixt:

    1/2 reife Banane
    1/2 reife Avocado
    1 TL Hanfproteinpulver
    1 kl. Hand voll Eis


    Calcium Refresher (2x Nachmittags)
    1 Apfel
    1 Birne
    1/4 Gurke
    1 Limette geschält
    1 Hand voll frische Minze
    3 cm Brokkolistamm
    1 gr. Hand voll Spinat
    1/4 kl. Speiserübe

    Nach dem Entsaften der obigen Zutaten, 1 kl. Hand voll Eis unter mixen.

    ---------------------------------------------------------------------

    Auf die beiden heutigen Säfte freue ich mich jetzt schon, die sind so köstlich. :D

    Für mein erstes festes Essen scheint sich ein Quinoa Overnight Porridge abzuzeichnen.^^
    Wahrscheinlich werde ich noch Heidelbeeren dazu nehmen.
    Das kann ich wunderbar vorbereiten und dann auf der Arbeit in der Pause essen.
    Morgens wird es dann voraussichtlich einen Smoothie geben. Ich fange ja bereits um 7 Uhr an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2015
  20. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 27

    Gewicht: 60,1 kg (-0,3 kg, insgesant 6,8 kg)
    Sport: --- (Hexenschuß reloaded :???:)


    Säfte des Tages

    Ginger Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    ca. 3cm Stck. Ingwer
    1 Apfel

    (Da kommt noch ordentlich Zimt rein, um den Blutzuckeranstieg zu kontrollieren.)


    Sweet "N" Smooth Veggie Blend (1x morgens)
    2 Äpfel
    1 Hand voll Spinat (hatte heute Grünkohl stattdessen)
    1/2 Stange Sellerie
    1/4 mittelgroße Zucchini
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Zitrone (geschält)
    3 cm Brokkolistamm (ggf. auch die Röschen nutzen)
    1/2 mittlere Pastinake

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten noch Folgendes reingemixt:

    1/2 reife Avocado


    Breath of Fresh Air (2 x am Nachmittag)
    1 gr. geschälte Orange (weiße Haut möglichst erhalten)
    2 mittelgroße Karotten
    1 kl. rote Beete
    1 Hand voll frische Minze (war leider schon vertrocknet^^)
    3 cm Ingwer
    1 kl. Hand voll Eis

    (Da ich es gerne etwas säuerlicher mag, habe ich noch eine geschälte Zitrone dazu entsaftet.)

    Alles entsaften und nur mit dem Eis kurz in den Mixer.


    Spirulina Protein Power Shake (1x abends)
    1 reife Banane
    1 TL Spirulina
    500 ml Mandelmilch
    2 Eiswürfel

    -------------------------------------------------------

    Jetzt kommt sogar etwas Wehmut auf, dass die Kur morgen bereits enden wird.
    Dennoch freue ich mich riesig auf die vielen guten Nahrungsmittel, die mir schon seit längerem durch den Kopf schwirren.
    Jetzt muss ich heute, vom Rücken her, nur noch fit genug sein, um sie mir auch einkaufen zu können.^^

    Diese Nacht war lang, schmerzhaft und an die Klimmzugstange hängen, hilft dieses Mal überhaupt nicht. Dafür tut der Tipp, den Tisha mir gegeben hat, sehr gut.
    Allerdings bringt das jetzt scheinbar eher auf Dauer einen Erfolg, denn eine spontan Heilung, wie vorgestern, ist gerade nicht absehbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2015
  21. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    AW: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Tag 28

    Gewicht: 60,1 kg (+-0,0 kg, insgesamt 6,8 kg)
    Sport: 45 Min. Hügel-Intervalltraining auf dem Crosser


    Letzter Tag, Endspurt!


    Säfte des Tages
    -----------------
    Natural Electrolyte Sodium Shot (morgens vor dem ersten Saft)
    1/4 mittelgroße Gurke
    1 Stange Sellerie

    Oxygen Elixir (1x morgens)
    1 Karotte
    2 Äpfel
    1 kl. rote Beete
    1 Stange Sellerie
    1/4 Limette (ungewachst und ungeschält )

    und nach dem Entsaften der obigen Zutaten wird noch Folgendes reingemixt:

    1/2 reife Avocado
    1 kl. Menge Eis

    Energy Explosion (2 x nachmittags)
    1/4 Ananas
    1 Apfel
    2 mittlere Karotten
    1 Hand voll Grünkohl
    1 Hand voll Spinat
    ca. 3cm Brokkolistamm
    1/4 Zitrone ungewachst und ungeschält

    Alles entsaften und hinterher über einige Eiswürfel gießen.

    Sweet Vanilla Shake (1x abends)
    1 reife mittlere Banane
    1 TL Manuka Honig
    1 ausgekratzte Vanilleschote oder 1 TL reines Extrakt
    500 ml Mandelmilch
    2 Eiswürfel

    ---------------------------------------------------------

    Unglaublich, die 4 Wochen sind schon um. Ging doch richtig schnell vorüber. Ein Fazit werde ich morgen ziehen.
    Kann nur schon mal sagen, dass meine Erwartungen weit übertroffen wurden. :cool:

    I've Been Super Juiced! and Super Happy! >:)>:)>:)

    Im Studio gab es eben eine Körperanalyse und die Werte waren so richtig nice. :)

    Im Vergleich mit der Messung am 04.09.14 habe ich meine Muskelmasse mit ca. 28 kg, erhalten und stattdessen 3kg reines Körperfett abgenommen. >:)
    Die Werte für Wasser sind auch gleich, also auch da gibt es keinerlei Schwankung.

    Im Augenblick sieht es wie folgt aus:

    Gewicht: 60,1 kg
    Muskeln: 27,9 kg
    Fett kg:. 10,2 kg
    Fett %: .16,7 %

    Morgen werde ich dann noch die Werte vor und nach der Kur auf meiner Waage vergleichen.
     
  22. Sorah

    Sorah Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2012
    Beiträge:
    9.138
    Medien:
    53
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Name:
    Sonja
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    60-62 kg
    Zielgewicht:
    58-60 kg
    Diätart:
    Juices/Smoothies & S(low) Carb
    Fazit: Super JuiceMe! 28 Tage Detox zum besseren Wohlbefinden

    Dieses Fazit kann sich sehen lassen und ich möchte jeden, der ähnliche Wewehchen hat, ermutigen, es einmal auszuprobieren. >:)
    Ganz nebenbei wird man auch noch ein paar lästige Kilos los und gewinnt ein Wohlgefühl, das unvergleichlich ist.
    >:)

    So gut wie erledigt.
    Auf einer Schmerz-Skala von 1-10 war ich zuvor, an guten Tagen, bei einer 8 und an schlechten bei 10.

    Jetzt, nach der Kur bin ich durchgehend bei 0 bis max. 2.
    Den Rest bekomme ich auch noch weg.
    :megasmil: :god:
    :megasmil:
    Komplett verschwunden! :D
    Alle Gelenke sind wieder vollkommen in Ordnung! :boxing:
    Die Haut ist reiner, glatter, frischer, zart und sieht jugendlicher aus. :dancer:
    Die Risse sind vollständig verschwunden.
    Meine Nägel sind fester und sehen gesünder aus! :sunny:
    Keine Zwischenblutung im letzten Monat. Die Blutung war dieses Mal stärker und kürzer.
    Außerdem blieben sämtliche PM-Sympome aus.
    :p

    An Essen denke ich nur, wenn ich körperlich hungrig bin.
    Und falls es mal vorkommt, dann drehen sich meine Gedanken ausschliesslich um hoch- und vollwertige Nahrungsmittel.
    :pokal:
    Gelüste beziehen sich nur noch auf echte Nahrungsmittel.
    Heißhunger ist gänzlich verschwunden.
    :shock:
    Im Alltag und beim Sport bin ich deutlich fitter.
    Trotz wenigem Schlaf, fühle ich mich leistungsstark. :dafür:


    Was ich nicht notiert hatte, mir jedoch noch eingefallen ist, war das Zahnfleischbluten


    Das gehört nun ebenfalls zur Vergangenheit, genauso, wie Zahnfleischschmerzen. :wow:

    -------------------------------------------------------------


    Die Kur war also ein Erfolg auf ganzer Linie und hat meine Erwartungen tatsächlich übertroffen.
    Dass sie nebenbei noch eine Art Definitionsphase für mich war, kam noch als Extra Schmankerl mit dazu. ;)

    Meine Werte haben sich, lt. meiner Beurer Waage, innerhalb der 28 Tage wie folgt verändert:

    Gewicht:...... 66,9 kg ----- 60,1 kg = - 6,8 kg
    Fettanteil:.... 20,4 % ----- 17,9 %. = - 2,5 %
    Wasseranteil: 54,1 % ----- 56,0 %. = + 1,9 %
    Muskeln:....... 36,1 % ----- 37,2 %. = + 1,1 %
    BMI:............. 23,9 ---...-- 21,4 .... = - 2,5
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Film "Super Size Me" Linksammlung und Presse 21. Januar 2017
-12 KG! Super happy! Freu Ecke 1. Juni 2016
Kurkuma - ein hervorragendes Superfood Lebensmittel 9. Dezember 2015
Super → neue Diät Linksammlung und Presse 8. Juni 2015
Super Erfolg mit schlankr Vorstellen 6. April 2015