Vertrauenswürdige Nährwerttabellen ?

Dieses Thema im Forum "Bin neu hier und habe schon Fragen" wurde erstellt von Mayestic, 25. Januar 2016.

  1. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.908
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich frage mich seit ein paar Tagen warum es so, teilweise, riesige Unterschiede in den ganzen Nährwerttabellen gibt und in wie fern ich in Bezug auf LowCarb bzw ketogen nun auf die Kohlenhydrate oder auf den Zucker achten muss. Ich habe schon gelesen das Kohlenhydrate nicht unbedint schädlich sind weil einige Nährwerttabellen scheinbar die Balaststoffe nicht extra ausrechnen und sie mit in die KH schieben.
    Aber was genau interessiert mich denn jetzt ? Muss ich auf die Kohlenhyrate achten oder auf den Zuckeranteil ?

    Nehmen wir meinen Grünkohl als Veranschauungsmodel.

    Tippe ich bei Google "Nährwert Grünkohl" ein springt mir als erstes, rechts am Bildschirm diese Tabelle ins
    Auge.
    [​IMG]



    Na klasse denk ich mir 9g KH, bei 300g die ich üblicherweise in meine Suppe werfe ne ganze Menge wenn man sich als Ziel gesetzt hat unter 30g oder besser noch tiefer zu bleiben.

    Schaue ich dann auf die Verpackung des Grünkohls Marke "Beste Ernte" vom Netto steht da 2,6g Kohlenhydrate, davon 2,4g Zucker, Balaststoffe 4,2g.

    Das erste was mir aufgefallen ist ist das meine Suchanfrage nicht speziell genug war denn manche Ergebnisse bei der Suche nach Nährwerten bezieht sich auf rohes ungekochtes und andere auf gegartes oder Konserve.

    Da mich natürlich nur die Nährwerte in gegarten Zustand interessieren wollte ich wissen ob dafür jemand ne manierliche Nährwerttabelle kennt denn wenn meine ganze Rechnerei die ich hier jedesmal veranstalte schon an der Basis ungenau ist bekomm ich die Krise.

    Das einzig gute was ich im Moment so sehe ist das die meisten meiner Lebensmittel hier im Rohzustand mehr KH haben als im gegarten. Nicht alle aber die meisten und sie generell recht KH-arm sind.

    Aber es stört mich einfach nicht zu wissen ob die Angaben auf den Verpackungen nun den Rohzustand angeben oder die Balaststoffe mit in die KH einrechnen und ich somit nicht weiß wie viel Zucker letztendlich drin ist.

    Das gleiche Problem habe ich mit meinen Hühnereiern. Da gibt es 3 oder 4 verschiedene Angaben die ich bisher gefunden habe und die Spanne reicht von 0,3g KH auf 100g Vollei ungegart bis hin zu 1,5g KH.

    In einem anderen Beitrag hier im Forum sah ich das andere das Problem kennen und es wurde " Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle"empfohlen. Aktuelle Version Jahrgang 2016/2017 ist auch schon erschienen. Auch wenn die (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) nicht grade ein großer Freund der LowCarb-Ernährung zu sein scheint wollte ich wissen ob das Eurer Meinung nach ne gute Investition wäre oder nicht.

    Edit: Da muss ich aber noch mal nachhaken grade. Da sieht man wie wenig ich doch weiß. Schaue ich nun bei LowCarb auf alle KH oder nur auf den Zucker bzw kann ich Balaststoffe ignorieren weil ich sie ja sowieso nur besseren Verdauung benötige. Oder mache ich mir einfach zu viel Arbeit und sollte auf das Ernährungstagebuch bei FDDB setzen ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2016
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. guter

    guter Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    11.599
    Diätart:
    Slow Food


    ja, die GU Tabelle kannst Du nehmen

    wichtig ist vor allem, daß Du dann ausschließlich diese
    benutzt
    und nicht alles in verschiedenen Quellen nachguckst
    → prinzipiell werden die Rohwerte benutzt → also ungekocht
    → in BRD sind alle Angaben Netto KH → da wird nichts mehr abgezogen
    → das ist nur in den USA so :wink:
     
    Roterdrachen gefällt das.
  4. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Wie guter schon gesagt hat, sind auf deutschen Produkten nur die Netto-KH angegeben - das bedeutet die Ballaststoffe wurden bereits von den Gesamt-KH abgezogen. Die Zucker-KH sind in den Netto-KH enthalten.
    Beispiel: insgesamt 10 g KH, davon 5 g Zucker. Zusätzlich noch 8 g Ballaststoffe.

    Grundsätzlich sind KH aus Gemüse nichts Schlechtes. Bei Naturprodukten "kennt" sowieso niemand die genauen Nährwerte, da diese erheblichen Schwankungen unterliegen. Jegliche Nährwerttabellen enthalten nur Mittelwerte, die manchmal sehr stark von dem Gemüse/Obst abweichen können, das ich tatsächlich esse. Als Anhaltspunkt sind die Nährwerttabellen auf Verpackungen ganz gut, vor allem weil sie sich direkt auf das Produkt in der Verpackung beziehen und nicht auf andere Sorten/Arten. Problematisch wird es bei Obst und Gemüse, das man z.B. auf dem Wochenmarkt kauft. Hierbei habe ich mehrere Quellen verglichen. Vor allem bei erstaunlich niedrigen oder erstaunlich hohen KH-Werten, sollte man stutzig werden.
     
  5. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    @majestic : Selbst wenn es eine vertrauenswürdige Tabelle geben würde, da Du nun ein offenes und individuelles System bist, und keine Maschine,
    und jeder ein bisschen anders funktioniert, und unterschiedliche Sachen anders verwertet als der Nachbar - das nützt Dir nicht so viel.

    Es gilt heraus zu finden, was sich gut für Dich und Deine Lebenssituation eignet,
    und für Deine Wünsche und Ziele, und Dir auch noch einigermaßen schmeckt und gefällt :p

    Möbel kauft man auch nicht nach Brennwert ;) . Viel Glück!
    *winke*
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.908
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Erst mal Gratulation zu 44 verlorenen Kilos :)

    Mir geht es halt um die ungefähren Nährwerte.
    Wenn ich halt 30g KH am Tag (oder weniger) zu mir nehmen soll dann muss ich mir halt Gedanken machen was ist esse und welchen Nährwerttabellen ich trauen kann.
    Ich bin halt kein echter Fleischfan und beharre auf meine Portion Gemüse pro Tag.
    Nicht das mir Fleisch nicht schmecken würde oder das jemals die Chance bestehen könnte das ich Vegetarier werde aber mir hat die letzten Monate zumindest das Gemüse gut geschmeckt.
    Heute muss ich mir halt Gedanken machen das 100g meiner Lieblingsgemüse nicht selten 2g KH haben und das mir das Gemüse pur nicht so zusagt.
    Dann käme da noch Currypaste dazu + Kokosmilch und schon bin ich mit drei Gemüsesorten knapp an meiner 10g KH-Grenze die ich mir pro Mahlzeit gesetzt hatte und gefühlt ist ne Portion aus 300g Gemüse eher was für den holen Zahn :)
    Ich weiß nicht wann ich das letzte mal so winzige Portionen gegessen habe. Naja okay. Dann kommt ja noch das Fleisch dazu aber ich habe halt aktuell noch ein Problem damit 300g Fleisch mit 300g Gemüse zu futtern.

    Aktuell rätsel ich z.B. darüber warum in meinem abgepacktem Rinderhackfleisch 1g KH auf 100g sind wo doch bei Rindfleisch ansonsten in der Nährwerttabelle 0 KH steht.
    Also denke ich mir mal das der Schlachthof da noch Zucker oder Paniermehr oder sonstwas mit reinmischt. Da kommt mir gleich die Idee mir nen eigenen Fleischwolf zuzulegen dann weiß ich wenigstens etwas besser was drin ist.
     
  8. Mausal

    Mausal Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2015
    Beiträge:
    946
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Weißwurstäquator
    Größe:
    1,68 m
    Gewicht:
    ~ 61 kg
    Zielgewicht:
    60 - 62 kg
    Diätart:
    Gewicht halten, ca. 2000 kcal
    Das glaube ich nicht. Wahrscheinlich wäre das nicht mal erlaubt. Naheliegender ist das gespeicherte Glykogen im Muskelfleisch oder Reste des Blutzuckers. Wenn deine KH ausschließlich aus Gemüse und Fleisch kommen, sind sie eher unbedenklich. Da sollten auch wenige Gramm KH mehr am Tag kein Problem sein. Falls du dann nicht mehr abnimmst, kannst du immer noch auf mehr Gemüse verzichten.
     
  9. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    Bei den paar KHs aus Fleisch, kann ich das locker unterschreiben. Bei Gemüse sieht das aber schon ganz anders aus. Wenn man hier zum falschen Gemüse greift, ist mit der Ketose schon bei relativ kleinen Mengen Schluss
     
  10. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    ich denke auch, das eine Gramm KH auf vielen Fleischpackungen ist so eine Art "Schutzwert" für die Verpackung und den Abpacker/Lieferanten,
    und bedeutet eher "weniger als 1 g " .... wenn eine unbestimmbare Kleinmenge drin ist, geben sie halt vorsichtshalber diese eine Gramm an ;)


    Danke :blush:
    für die 44 kg Abnahme habe ich halt relativ lange gebraucht... :devil:
    und so die letzten 5 bis 10 kg kämpfe ich nun immer wieder runter -
    die Biester schleichen sich immer wieder an :(
     
  11. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.908
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Da ich mich nie so sonderlich mit Lebensmitteln auseinander gesetzt habe entsetzt es mich schon fast wie wenig unsere Wissenschafter wissen oder wie wiedersprüchlich alle Studien sind.
    Ernährung kommt mir manchmal vor wie Religion. Man muss dran glauben und selbst sehen das es wirkt oder eben nicht.
    Ein andere Indiz dafür das der Vergleich mit Religion nicht so weit hergeholt ist ist wohl auch wie die einzelnen "Jünger und Gläubigen" mit andersdenkenden umgeht. Das herrscht Krieg.
    Musste ich nur mal so in den Raum werfen weils mir grade so durch den Kopf ging.

    @tiga Welche Gemüsesorten wären das denn ? Also bei mir aufm Plan stehn aktuell Blumenkohl, Brokkoli, Prinzessbohnen, Grünkohl, grüne Paprika. Die liegen meine ich alle unter 3g KH pro 100g.
    Bei den Salaten hab ich gesehn das Endiviensalat sehr wenig (0,3g KH) KH hat und Feldsalat auch nur um die 0,7g/100g lag.
    Karotten und Lauch hab ich erstmal entsorgt weil 4-5g KH pro 100g sind mir etwas zu viel.
    Geschockt hatte mich aber Löwenzahn. 10g KH auf 100g ? Ohje, jetzt weiß ich warum unsere Kanickel immer so fett waren *lacht*


    Bei meinen ersten Videos die ich im Internet gesehn habe hieß es halt das grünes Gemüse erlaubt ist und daher hab ich alles gekauft was grün war ohne großartig auf die Nährwerte zu achten.

    Daher suchte ich die Tage ja auch nach einer vernünftigen Nährwerttabelle. Klar ist das alle Angaben bei Naturprodukten Schätzwerte sind weil man kann ja nie sagen das jegliches Gemüse immer unter den gleichen Bedingungen wächst und selbst im Gewächshaus bekommen sie es nicht einheitlich hin. Eine Antwort die ich bekam war zwar das ich am einfachsten auf die Nährwerttabelle der Verpackung schaue nur bin ich immer sehr skeptisch in wie weit man Herstellern vertrauen kann mit dem was sie auf ihre Verpackungen drucken :p
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Mach Dich bei Gemüse nicht so verrückt! .... Entspann Dich mal...
    Es funktioniert doch, auch wenn Du mal eine Möhre, Tomate, Lauch oder Zwiebel im Essen versteckst!
    Sieh sie als Gewürz, oder Deko ;)
     
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.908
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Vielleicht liest es sich unentspannt aber ich fühle mich nicht angespannt.
    Ich komme halt aus nem Umfeld wo alles seine festen Werte, DIN Normen und gesetzliche Vorgaben hat.
    Solche Differenzen, wie in Lebensmitteln, wären für unsere Produkte der Supergau :)

    Geschmacklich macht das ehh kaum Unterschied da ich ja fast alles mit roter Currypaste aufpeppe.
    Das führt dann aber auch nicht selten dazu das ich bis auf Currypaste nix anderes mehr großartig schmecke.
    Und was soll ich sagen ? Ich mag Currypaste, ich mag es scharf nur mein Magen wehrt sich und wenn ich es übertreibe endet das in Schluckauf der auch mal mehrere Stunden anhalten kann.
     
    runningmaus gefällt das.
  15. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    KISS Prinzip:

    zerocarbzen.com

    Wir haben auch schon mal für die Atomindustrie und Luftfahrt gearbeitet.

    Ich hoffe du schläfst gut und fliegst entspannt in den Urlaub........

    Es spielt keine Rolle, nehm in etwa die Menge aus fddb.info und achte auf dein Gefühl.
     
  16. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.908
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich kann meinem Gefühl nicht trauen denn ich habe meiner Meinung nach keins.
    Vielleicht entwickle ich mit der Zeit wieder ein Gefühl. Wir werdens sehn.
    Feste Regeln wären mir deutlich lieber wenn auch nicht immer umsetzbar wie die Vergangenheit zeigte.
     
  17. Michael62

    Michael62 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2014
    Beiträge:
    3.944
    Ort:
    Thüringen
    Du willst feste Regeln.

    Ok.

    Monodiät. Morgens 509g fettes Rindfleisch. Mittags 500g fettes Rindfleisch.

    Abends 5 Rühreier.

    Das 365 Tage.
     
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.908
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Haha ne das geht nicht. Das ist schon finanziell nicht drin bei mir jeden Tag 7-8€ für Fleisch zu zahlen zumal Fleisch nicht so richtig hoch im Kurs steht bei mir.
    Gemüse ist einfach ein musthave.
    Ich hatte eben erst 500g Hackfleisch in meiner Suppe und es war viel zu viel.
     
  19. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    @majestic: Du hast beschlossen selber Verantwortung zu übernehmen, und etwas zu aendern.
    Jetzt willst du zurück in die Schafherde mit den Regeln. Mhm
    Wasch mich, aber mach mich nicht nass ;)
    Grüße
     
    Mausal gefällt das.
  20. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.908
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich werde nun also schräg angeschaut weil ich endlich mal Regeln setzen will ?
    Ich seh das so, das ich da wo ich jetzt bin, weil ich eben keine Regeln hatte.
    Ich esse wann ich will, was ich will, wo ich will und wie viel ich will weil ich auf Regeln scheiße ?
    Wäre mein Leben weiterhin ohne Regeln würde sich daran auch nichts ändern.

    Ich glaube es ist Augenwischerei wenn du denkst du kämst von Anfang an überall ohne Regeln aus.

    Das man Regeln nicht zwingend so ernst nehmen weil zu strenge Regeln einem den Spaß versauen ist klar.
    Trotzdem würde ich am liebsten bis auf die letzte Kalorie und das letzte Gramm wissen wo das individuelle Optimum liegt.
    Das dient als Richtwert, als gute Empfehlung, als Wegweiser oder einfach nur unereichbares Ziel.
    Da aber ich nie so richtig versessen sein werde das umzusetzen werden ich es wohl nie erreichen.

    Ich sehe das so das ich jetzt Verantwortung übernehme weil ich Regeln haben will.
    Letzendlich müssen die Regeln aber grob zu mir und meinen Gewohnheiten passen.

    Ich sehe da nichts verwerfliches dran.
    Wenn du diese Meinung nicht teilst ist es eben so und ich bedanke mich für dein Feedback, weiß es aber aktuell nicht zu schätzen.
    Vielleicht ändert sich meine Meinung dazu ja iwann mal.
     
  21. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Guten Morgen :)
    Der Haken an den Ernährungsregeln ist ja leider, das sie nach einer Zeit der Anpassung manchmal nicht mehr funktionieren!
    Es gilt etwas zu finden, was zu Dir passt und funktioniert, und das Du magst - und es zu ändern, wenn Zeit dafür ist. :)

    Jetzt scheint es, du forderst eine Regel ein - und verlangst, dass sie funktioniert. :eek: ;)

    Dann möchtest Du Dich dran halten :) Gut und schön...
    Aber, es gibt in Ernährungssachen keine Garantien für Regeln und deren Verknüpfung mit gewünschten und ungewünschten Zielen, sorry ;) ....

    Im Gegenteil, es gibt auch den Geschmack, das Gefühl... , es gibt Allergien und gesellschaftliche Anlässe - es gibt Krisen, Quäl- und Genußphasen,
    für die Regeln und Gewohnheiten verändert werden müssen - auch eine Ausnahme kann mal wichtig sein :blush:

    Ich wünsch Dir einen tollen Tag!

    Nachtrag: etwas zum lesen: http://edubily.de/2016/01/der-grund-warum-du-deine-ziele-nicht-erreichst/
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2016
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.425
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    Einfache Regeln:
    KH unter 20 g/Tag (weniger ist mehr)
    Mehr Fett als Eiweiß, dabei aber auch nicht zu wenig Eiweiß, da du sonst nicht satt wirst.
    Snacks begrenzen und wenn, dann auch nur Snacks mit genug Fett, also z.B. Nüsse und alten Käse (bei den Nüssen auf die KH achten)
    Nicht gleich essen wenn du Hunger bekommst. Da kannst du locker noch 1-2 h warten.

    Aus der ersten Regel ergibt sich schon praktisch automatisch, dass nur noch einige wenige Gemüse als Beilage durchgehen und der Rest gestrichen ist.

    Mehr Regeln braucht es nicht. Ist also ganz einfach
     
    zwergenfrau, Michael62 und runningmaus gefällt das.
  23. runningmaus

    runningmaus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2011
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Größe:
    164 cm
    Gewicht:
    111 ---> 80 --> 67
    Diätart:
    LC
    Stimmt :)
    Das denke ich nicht :) .
    Ein paar Regeln sind gut :) Dann sind wir ja einig.

    :hi:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Widersprüchliche Nährwerttabellen? Lebensmittel 9. August 2016
Der Ärger mit den Nährwerttabellen Lebensmittel 18. April 2013
Nährwerttabellen Umfragen 17. Juli 2010