Sönnchen sein Tag+Nachtbuch

Ketoforum

Help Support Ketoforum:

Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Hi Leute!

Es gibt mich noch - wenn auch nach langer Pause. Ich freu mich jedenfalls hier auf alles im Forum. Das ist wirklich eine Bereicherung, zu sehen, wie ihr so miteinander umgeht - das ist keine Ironie. :respekt:

Bei mir hier gehts immer noch in erster Linie nicht ums abnehmen. Mir gehts drum, wie ich meine schwierige gesundheitliche Situation mit entsprechender Ernährung ins Lot bringe oder zumindest verbessere.

Eigentlich bin ich ein Atkins-Fan, muss das Ganze jetzt aber mit dem AIP (Auto-Immun-Protokoll) kombinieren, wobei ich das auch meine Umstände anpassen darf.

Was das AIP ist findet ihr HIER. Ich bin der Hoffnung, dass ich damit meine Autoimmunerkrankungen in Schach halten kann. Was das ist? Ich hab n Hashimoto-Thyreoditis im Endstadium und liege i.A. bei 450mg L-Thyroxin. Ich habe eine Gluten-Unverträglichkeit, vertrage aber auch keinen Mais, keine Kartoffeln, Auberginen, Lupinen, kein Kasein usw. Denn je nachdem was ich so gegessen habe steigert sich so ein autoimmuner Ausschlag, bei dem kein Sälbchen oder Pülverchen hilft. Nur eins: Augen auf bei der Ernährung. Ist doch mal was.

:titanic: Weils aber nicht gereicht hat, hab ich mir im Januar 2013 beim Kauf von Vogelfutter bei Dehner einen Stich/Biss eingefangen, wahrscheinlich ein Floh - die haben ja auch Tiere dort. Und fündig wurde man dann mit Borrelien und B.-begleitenden Erregern. Hab dann über 10 Monate Antibiotika mit Malaria-Mitteln kombiniert eingenommen, es wurde aber nicht besser. Dann war ich im Tropeninstitut zum Check - ich mein, man muss ja wissen, dass ich für meine Umgebung ungefährlich bin, wenn schon keiner weiß, was es wirklich ist. Danach hab ich einfach nix mehr genommen und meinen Körper sich mal erholen lassen. Die Schübe kommen jetzt seltener.

In der ganzen Zeit war ich so genervt, verzweifelt und im Schmerz, dass ich meine Ernährung vernachlässigt hab und kaum noch Bewegung hatte. Mit dem Ergebnis, dass ich jetzt fast wieder so fett bin wie als Teenager.

Seit Juni nehme ich jetzt Kräuterkapseln + tropfen und es geht mir deutlich besser. Und auch in dem Schub, der gerade zu Ende geht nicht mehr so hohes Fieber, weniger Krämpfe, weniger Schmerzen. Aber immer noch schlimme Übelkeit, so dass tatsächlich nur Süßkram drin geblieben ist.

:leb: Dennoch stell ich jetzt meine Ernährung wieder auf Atkins 1-2 um und auf mich zugeschnittes AIP. Und natürlich hab ich auch nix dagegen, wenn ich dabei ein paar Pfund Fett loswerde - ist doch klar, oder?

Bitte DAUMEN drücken. :laola:


PS: An meinem Schrank hängt diese Liste im Anhang, damit ich es nicht vergesse.Anhang anzeigen 5191
 
Zuletzt bearbeitet:

greywarden

Stamm Mitglied
Registriert
13. Feb. 2014
Beiträge
1.347
Reaktionspunkte
2
Ort
Hessen
AW: Mein Tag+Nachtbuch

UFF, ok, das ist heftig, Was zur Hölle isst du denn dann noch?
 

marianna

Stamm Mitglied
Registriert
27. März 2012
Beiträge
1.666
Reaktionspunkte
2
AW: Mein Tag+Nachtbuch

:) Ich hab mir gedacht: wäre es nicht einfacher aufzuschreiben, was du alles essen darfst und das an den Kühlschrank zu heften?

Atkins mit AIP ist wahrscheinlich wirklich nicht so einfach. So wie ich AIP verstanden habe, soll man nach 90 Tagen unterschiedliche Lebensmittel wieder durchprobieren und in seiner Ernährung aufnehmen. Die strengen 90 Tage macht man dann einmal im Jahr, stimmt?
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Wer hat gesagt, es würde einfach?

Also Gemüse und Fleisch geht immer. Und bei mir geht ja auch schon wieder Frischkäse, Mozzarella & Co - aber halt wenig. Ich versuch es eben mal so gut es geht ohne Anspruch auf Perfektion. Ich will mir zZ keinen großen Druck aufbauen, sonst bin ich nach 3 Tagen wieder überfordert und liege flach mit Nebel im Hirn.

Also ich hab jetzt mal die inneren Bedingungen bei mir auf Schmusekurs gestellt und hoffe einfach, dass mein Weg sich damit bahnt. Also nicht wie früher mit der mentalen Machete ins Unterholz - und dann steckenbleiben. Erfolg und Durchhalten waren bisher rauhe Burschen - jetzt möcht ich, dass sie Sanftmut und Freundlichkeit lernen - zu mir und allen anderen.

Aber schaun mer mal. Ab morgen will ich noch meine Futterkiste hier posten, damit klarer wird, was ich so treibe. Vor allem mir klarer wird, denn wie leicht kann ich mir doch was vormachen. Trübsal blasen ist aber auch nicht so mein Ding. Drum: Lasst uns lachen und scherzen"
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Impuls-Karottensaft-Trinken

Menno, menno!

Nicht nur, dass ich es heute auch nicht auf 3 Mahlzeiten schaffe sondern 4 brauche - NEIN! Ich hab mir selbst auch noch schnell symbolisch :gun: ins Knie geschossen.

Heute nachmittag hab ich über so ganz tolle Smoothies gelesen und mich danach doch für einigermaßen intelligent gehalten und den Bio-Karottensaft aus dem Schrank geholt, die Gläser gefüllt und auch noch meinen Mann zu diesem Gesundgetränk überredet.
:drink: :drink: :drink: :drink: :drink:
Dabei war es nur die blanke Gier und hat natürlich prompt zum allseits beliebten Heißhunger geführt. Das Zeug hat nämlich glatte 8,1g KH und schmeckt richtig süß.

Wär ich schon in Ketose, hätt es vielleicht noch gerade so hingehauen. Aber so hab ich mir gleich vorm Reinkommen schon einen Denkanstoß beschert. Der lautet: Brauch ich einen Entsafter? Welchen soll ich nehmen? Ebay? Hmmm.

Und was sagt dazu der Impuls/Gier? "Sofort oder gleich! Gar nicht erst auf Weihnachten spekulieren. JETZT ist der Zeitpunkt! Amazon und Ebay haben immer offen. Einfach nur mal schaun... :lachtot: (Leider keine Ironie sondern Hirnsausen)
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Heyhey, heute ist ein stressiger Tag!

Zum Abspannen hab ich heute mal ein frisches Rothländer Suppenhuhn gekauft und mit eingelegten Salzzitronen gefüllt ab in den Schnellkochtopf für 30 Minuten + Abkühlzeit. Dazugetan hab ich 4 ganze Möhren, 2 Zwiebeln, 4 Knofelzehen, 2 Lorbeerblätter, 8cm Ingwerstück, Pimentkörner, eine Prise Salz+Zucker, 2 kleine Chilischoten.

Ist gerade am abdampfen. Mal sehen, wie das wird und obs auch noch für Frikassee für meinen Mann reicht. Blätterteigpasteten zum Füllen hätt ich noch, müssen ja auch mal weg ;)
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

What a day!

Ich hab das Hähnchen dann auseinandergebaut und in den Kühlschrank gepackt. Und dann den gestern bereits aus dem Eis geholten Rinderschmorbraten geputzt und mit Zwiebel, Knofel und Möhre im kleinen Schnellkochtopf angebraten und klein gestellt -

als der Anruf kam, ich möge für ne Bekannte hier bei mir im Ort ein Kleiderpaket abholen wg Versandkosten sparen. Ok, ich los, gleich getroffen bezahlt und ab, also ich sehe, dass die Terrassentür am Haus von meinem jügsten Stiefsohn sperrangelweit aufsteht. Der sollte mit der Family aber noch im Urlaub sein. Also sofort hin, nix passiert außer früher zurückgekommen. Das aber führte zu einer gemütlich-entspannten Sekt-Runde auf der Terrasse.

Als mir dann endlich der Schmorbraten wieder einfiel war mehr als eine Stunde rum. Schnell nach Hause, abschalten, abdampfen und nachsehen ob nur noch Pürree vorhanden ist. Die Substanz war nun wirklich für Leute ohne Zähne brauchbar: einfach zu lutschen!

Naja, ich hab ihn mal kalt gestellt. Wahrscheinlich taugt er noch in Würfel geschnitten zu Salat oder so - oder ich mache eine Streichcreme draus - oder Pastete oder Sülze.

Später hab ich zu der Hühnersuppe noch 1 Kohlrabi reingestiftelt und eine große Zucchini ganz fein reingehobelt. Das hab ich dann mit weiterem Chili aufgekocht und im Teller mit aufgelöstem EW-Pulver und Lecithingranulat und Saurer Sahne angerichtet und gegessen, war richtig lecker. Damit habe ich zumindest mal mein Soll an Gemüse für heute geschafft.
 

marianna

Stamm Mitglied
Registriert
27. März 2012
Beiträge
1.666
Reaktionspunkte
2
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Gehört Mascarpone bei dir zu den erlaubten Lebensmitteln?
Ich hab mich nur an keine Milchprodukte erinnern und mich gefragt, wieso du an einem Tag Sahne, Mascarpone und Mozzarella hattest. Hab gerade in deiner Liste nachgelesen, dass Sahne und Mozzarella gehen, wenn sie Bio sind.

Sind in diesen EW-Drinks nur das drin, was du laut Atkins und AIP darfst?
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Gehört Mascarpone bei dir zu den erlaubten Lebensmitteln?
Ich hab mich nur an keine Milchprodukte erinnern und mich gefragt, wieso du an einem Tag Sahne, Mascarpone und Mozzarella hattest. Hab gerade in deiner Liste nachgelesen, dass Sahne und Mozzarella gehen, wenn sie Bio sind.

Sind in diesen EW-Drinks nur das drin, was du laut Atkins und AIP darfst?

Hi Marianna, dank der Nachfrage.
Ich muss das alles auch immer nochmal auf den Prüfstand stellen.
Also mit Sahne, Mozzi und Mascarpone, da hab ich keine Schwierigkeiten, darauf hab ich noch nie reagiert, wenn der Rest stimmt.

Mein EW-Drink ist ein Standard-Rezept, das ich auch schon öfter mal, wenns ganz arg war für Tage als einziges zu mir genommen hab, da Fasten ohne Eiweiß-Input mich total auslaugt. Ich verwende das Produkt Impact Whey von MyProtein, dazu etwas Lecithinpulver, Olivenöl, Leinsamen oder Chia und Xanthan. Manchmal auch etwas nicht entöltes Kakaopulver und/oder Vanille. (Soja-Lecithin vertrag ich in geringen Mengen, wenn bio).

Was mich verblüfft hat ist, dass mein Gedärm den Unterschied zwischen Bio bei Milchprodukten und Soja SOFORT registriert und mir kommuniziert, ich möge mich doch bitte an die Anweisungen meines Bauchhirns halten :shock: Ich vermute, es liegt bei den Milchprodukten hauptsächlich daran, dass Weidekühe nicht das Elend von Silagefutter erdulden müssen. Konventionell wird ja nur noch diese stinkende Silage verfüttert und in der Milch entstehen irgendwelche Schwefelverbindungen, dafür keine Omegea3-Fettsäuren mehr, aber auch Histamine und andere Entzündungsmediatoren die ich nicht brauchen kann, weil ich genug davon habe.

Mein Körper ist mein Freund, er zeigt mir was los ist. Leider drängelt sich die Gier und die Gelüste immer vor, und mein Verstand sucht dann nach Rechtfertigungen, warum der Körper doof ist. Dabei ist es der einzige Körper, den ich hier in diesem Leben zur Verfügung habe. Ich bin immer noch am lernen ihn ernster zu nehmen...
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Heute der Tag war recht gemischt, zwischen Aua bis konzentriert und klar. Die Müdigkeitsattacken haben nachgelassen.

Laut Ketostix bin ich jetzt den 2.Tag in Ketose, aber so richtig fit fühl ich mich noch nicht. Ich vermute, dass der Körper noch reichlich angesammelten Müll zu beseitigen hat, da wäre viel Action meinerseits kontraproduktiv.

NEIN - das war jetzt keine Rechtfertigung für Faulheit und Extremcouching! Oder? Na gut, es fällt mir zur Zeit leichter als sonst, vor dem Fernseher zu versumpfen. Aber so wie ich mich kenne, dauert der Zustand nicht lange. Ich will aber nicht mehr so in die Extreme gehen, irgendwie bin ich für Extreme langsam zu alt. Nein, ich fühl mich so. Aber ich will mich nicht treiben - und wie immer auch nicht treiben lassen :kngt:

Jedenfalls kann ich sagen, ich fühle mich so vollgefressen wie schon langelange nicht mehr. Ich weiß gar nicht wie die aufgeschriebenen 50g Walnüsse noch reinpassen sollen. Ich muss ja nicht.
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Mojen allerseits.

100g haben mir den Tag gerettet, gestern bin ich schon gar nicht erst auf die Waage - muss mich ja nicht selber mies draufschicken. Ich hab jetzt für mich beschlossen, ich trag Änderungen nur noch ein, wenn ein MINUS davor steht - und wenn es nur motivationstechnische 5 Gramm wären. So.

Gleich nehm ich ein heißes Basenbad: :duschen: >:)
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Natürliches Hungergefühl

Ich freu mich so. Heut hab ich es ganz unbeabsichtigt geschafft, nur 3 Mahlzeiten zu haben - und was geschieht? Ich hab endlich mal wieder das eindeutige Gefühl von Hunger. Nicht so wischiwaschi, nein, ganz deutlich.

Das ist ein ganz anderes Gefühl als dieser Schrei nach Kohlehydraten. Es sitzt oben über dem Magen im Bereich des Solarplexus und fühlt sich auch hinter und vor den Rippen an. Der Bereich ist etwa 15 cm breit - 3-5 cm tief und etwa 5 cm hoch und fühlt sich ganz warm an, gar nicht krampfig, einfach nur spürbar.

Kennt das jemand?
 

marianna

Stamm Mitglied
Registriert
27. März 2012
Beiträge
1.666
Reaktionspunkte
2
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Hast du deinen Hunger beschrieben oder den Schreib nach KH?

Ich würde meinen Hunger auch in der Gegend beschreiben. Der Schrei nach KH ist im Mund/Hals. Und Frustfressenhunger um den Bauchnabel herum, sodass ich mich dann meistens überesse.
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Also im Moment halte ich diesen breiten ovalen Bereich für natürlichen Hunger.

Der KH-Yieper, wo ich schon während dem Essen gleich wieder den Hunger bekomme, also nach dem Essen von zB einem Kaffeestückchen hungriger bin als vorher, der sitzt mir irgendwie so im Bereich Brustbein, unterer Hals und hinterer Rachen/Zungegrund.

Frustfressen weiß ich jetzt nicht. Ich fürchte, das läuft mit einer Automatik und ist bei mir eher ein Gelüst, Ablenkung, Durchhalteparole, Beruhigung.

Schlimmer ist bei mir das Impuls-Essen, das es schafft, mir gerade mal das Hirn wegzupusten. Hab ich gestern ABend noch geschafft, nachdem der Stress abfiel. Da wollt ich 30g Macadamianüsse für meine Nerven essen - und weils noch gepasst hätte. Leider war ich nicht konsequent und hab statt dessen die ganze Packung mit 125g reingeklopft. Zum Glück aber kein Negativ-Ergebnis auf der Waage, sondern weitere 100g runter. Ist aber keine Belohnung - wieviel weniger wäre es ohne die salzigen Leckerlis gewesen?

Aber das ist so eine Form von Selbstsabotage, der ich nicht mehr weiter Beachtung(Gewicht) schenken will. Ich will meine Aufmerksamkeit lieber auf die guten und förderlichen Dinge lenken, anstatt darauf zu starren lieber heute besser machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Bin traurig!
Heute morgen dacht ich noch: es läuft.
Doch seit heut nachmittag macht sich wieder n Schub Borre&Co bemerkbar.

Ich will jetzt aber glauben, dass diese Beschleunigung was mit Verbesserung der Immunlage zu tun hat. Wobei das bei Autoimmun-Erkrankungen ja nicht wünschenswert ist. Es ist eher zum Mäusemelken.

Zumindest nimmt das Rizol-Zeta den Juckreiz, das ist schon viel wert.

Ach Mist, ich fühl mich angefressen.
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Gestern war ich echt mies drauf. Am Montag gings ja los mit nem Borre&Co-Schub, was mich ja eh nervlich an den Rand bringt - und ich hatte auch noch Gäste bis in die Puppen.

Gestern morgen dann hab ich auch gleich die Bescherung gesehen: Geschwolene Füße und Beine - ein bisserl wie aufgeblasen sehen die dann immer aus. Auf der Wage waren es aber nur 1,6kg, die bis heute auch fast, aber noch nicht ganz raus sind. Hab mir vorgenommen, wenn der Schub vorbei ist mit Gummistrümpfen auf den Galileo zu gehen, mal sehen, wie das dann geht. Hochlagern bring nämlich leider gar nix. Es ist die Lymphe, die halt schwer belastet wartet, bis sie verarbeitet werden kann.

Was manche vielleicht immer nicht verstehen, ist, dass ich mir für jede meiner Schwierigkeiten positive Begründungen suche. Wenn ich mir die aber selber immer herbete, ist weniger Platz für Angst in mir. So wie früher: Für jede Gelegenheit ein Mantra.

Aber wie auch immer, und welche Schoten/Ausrutscher ich mir auch leiste, ich hab ernsthaft vor Ätkins 1-2 durchzuhalten. Oft ist es mir ja passiert zu sagen: och jetzt bin ich schon aus der Ketose, jetzt kann ich auch noch dies und das ... und dann dauert es wieder Monate. Nö. Diesmal nicht. Schon meiner Gesundwerdung zuliebe. Jaha. (Ok - das ist jetzt auch Parole - trotzdem ernstgemeint.)
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
AW: Mein Tag+Nachtbuch

Juhu
heut kam mein Standmixer - ich freu mich.

Natürlich hab ich ihn prompt in Gang gesetzt mit fast allem was mir in die Finger kam und mich gewundert, dass das so schlecht geht. Hatt ich doch kein Wasser reingetan: hahahah.

Nachdem ichs dann geschnallt hatte, schredderte es problemlos auch den Kern der Avocado. Der Mix war für die Vorstellung meines Mannes ja gewagt, aber er hat nicht nur klaglos genossen sondern noch Nachschlag verlangt. Was isser aber auch tapfer!

Also für meinen Teil könnt ich mir vorstellen, einen Großteil meiner täglichen Kost über Gemüsesmoothies zu mir zu nehmen. Aber eben nicht mehr nur. Mir war es vor Jahren gar nicht gut bekommen rein rohkost-vegetarisch zu leben. Aber das lag vielleicht an den Milchprodukten und an den Eiern. Heute weiß ich ja zum Glück ein bisserl besser, was zu meinem Bauchhirn passt, was mein Körper mit Freude oder zumindest klaglos nimmt.

Und was mich auch freut, ist dass ich dadurch wieder mehr im Garten unterwegs bin. Dieses Jahr war nun wirklich das mieseste Jahr, das ich im Garten erlebt hab. Außer den Beerenfrüchten soff alles entweder im Regen ab, vertrocknete oder wurde von den Schnecken, Amseln und Elstern verspeist. Jetzt hab ich nur noch ein paar Eissalat-Pflänzchen zum Setzen, der Rest wird improvisiert. Löwenzahn und Brenesseln hab ich ja genug und Zitronenmelisse oder Salbei. Da wird sich doch einiges finden lassen?
 
Registriert
14. März 2009
Beiträge
9.259
Reaktionspunkte
6.333
Ort
Pfalz
Name
Sonja
Größe
165
Gewicht
Ease!
Zielgewicht
Wohlfühlen
Diätart
Keto
Verlustmeldung

Zuallererst möchte ich mal hier eine Verlustmeldung abgeben:
6 cm Taillenspeck und 9 cm Hüftspeck in den letzten 3 Wochen. Tata! :serenade:

Das versöhnt mich mit dem mangelnden Verlust von Kilos oder Wasser oder was auch immer. Zumindest zeigt es, dass die Stauung im Bauchraum nachlässt. Am Hals hab ich auch n Zentimeter verloren, gut für engere Kettchen. Jaha. Eitel bin ich schließlich auch. Ist ja schon ne schwere Prüfung, wenn man eitel ist und gleichzeitig so fett! Von daher ist das eine hervorragende mentale Herausforderung für geistiges Wachstum in Sachen Selbstliebe und Toleranz.

Ganz nach Charlie Chaplin an seinem 70. Geburtstag am 16. April 1959:

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit,
zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin
und dass alles, was geschieht, richtig ist –
von da an konnte ich ruhig sein.
Heute weiß ich: Das nennt man VERTRAUEN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid
nur Warnungen für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben.
Heute weiß ich: Das nennt man AUTHENTISCH SEIN.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen
und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war.
Heute weiß ich, das nennt man „REIFE“.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben,
und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen.
Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude macht,
was ich liebe und was mein Herz zum Lachen bringt,
auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo.
Heute weiß ich, das nennt man EHRLICHKEIT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich von allem befreit, was nicht gesund für mich war,
von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen
und von Allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst.
Anfangs nannte ich das „Gesunden Egoismus“,
aber heute weiß ich, das ist „SELBSTLIEBE“.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen,
so habe ich mich weniger geirrt.
Heute habe ich erkannt: das nennt man DEMUT.

Als ich mich selbst zu lieben begann,
habe ich mich geweigert, weiter in der Vergangenheit zu leben
und mich um meine Zukunft zu sorgen.
Jetzt lebe ich nur noch in diesem Augenblick, wo ALLES stattfindet,
so lebe ich heute jeden Tag und nenne es „BEWUSSTHEIT“.

Als ich mich zu lieben begann,
da erkannte ich, dass mich mein Denken
armselig und krank machen kann.
Als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte,
bekam der Verstand einen wichtigen Partner.
Diese Verbindung nenne ich heute „HERZENSWEISHEIT“.

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen,
Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten,
denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander
und es entstehen neue Welten.
Heute weiß ich: DAS IST DAS LEBEN !
 

marianna

Stamm Mitglied
Registriert
27. März 2012
Beiträge
1.666
Reaktionspunkte
2
AW: Mein Tag+Nachtbuch

So ein schönes Gedicht!

Herzlichen Glückwunsch zum Verlust :leb:
 
Oben