Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

Dieses Thema im Forum "Statistik / Tagebücher" wurde erstellt von chuchu8, 25. Januar 2015.

  1. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    2 Scheiben Käse
    Mayo
    Snack: Paprika

    Mittagessen: Champignonpfanne á la Weihnachtsmarkt mit Knoblauchsoße
    2 Stück Bitterschoki

    Snack: Sellerie

    Abendessen: 500g Sojajoghurt natur

    06.02.: 61,2kg , -700g

    Ich weiß, woaaaaaaah! 700g!
    Aber das ist bestimmt alles nur Wasser xD
    Mein lieber Körper hat gestern erstmal hochkant alles rausgeschmissen, was ihm vom Vortag nicht gepasst hat... und das war viel.
    Früher hatte ich immer noch total Schiss, dass das ein Anzeichen für den nächsten Krankheitsschub ist, aber mittlerweile weiß ich, dass es mir dann einfach nur mal ne Stunde schlecht geht und danach alles wieder super ist.
    Ist wohl einfach so die Art meines Körpers.
    Würde auch so einen Haufen Mist keine Sekunde länger als nötig auf der Fußmatte haben wollen.

    Hoffentlich hab ich das morgen nicht direkt wieder alles drauf xD
    Aber heute will ich mal wieder einen meiner kleinen Romane schreiben, diesmal über etwas, was in meinem Leben immer wieder extreme Tiefen und Höhen hatte: Lebensqualität.
    Über dieses unscheinbare Wort habe ich mit meinen eigentlich wohl noch recht jungen Jahren schon einiges gelernt.
    Einmal, dass sie nicht gerade auf der Höhe ist, wenn man immer wieder tyrannisiert wird, auch, wenn man dabei in einem goldenen Käfig hockt und es einem scheinbar an nichts mangelt.
    Außerdem, dass der ganze große, wichtige Kram natürlich wichtig ist, es für mich aber oft die kleinen Dinge waren, die viel verändert haben.
    Und vor allem: Die Sicht auf die Dinge ist mit der allerwichtigste Faktor.

    Letzteres habe ich damals während meiner Krankheit festgestellt.
    Beim ersten Schub war ich noch vollkommen hilflos, fühlte mich einfach nur hundeelend und hatte schreckliche Angst.
    Beim zweiten wusste ich dann schon, was kommen würde und habe das beste daraus gemacht: Ich wusste, dass ich in den nächsten Tagen viel Gewicht verlieren würde und irgendwie durchhalten müsste, also hab ich mir literweise Eiscreme und Tütenweise Chips besorgt und schlicht gegenan gefuttert.
    Klar, sicher nicht die optimalste Lösung, aber auf jeden Fall besser als beim ersten Mal!
    Außerdem habe ich alles viel gelassener und mit viel mehr Humor genommen, das hat unglaublich viel ausgemacht.
    Und nachdem meine Medikation langsam zu wirken begann, habe ich mich über jeden kleinen Faktor so sehr gefreut!
    Wenn ich gemerkt habe, dass ich wieder etwas essen konnte, das vor ein paar Wochen noch überhaupt nicht funktionierte, wenn mich ein wenig Nervosität nicht gleich dazu bringt, das Haus einen Tag nicht verlassen zu können.

    So viele Dinge kann man davor gar nicht schätzen oder bemerkt sie gar nicht.
    Jetzt, wo ich an meinem Selbstvertrauen arbeite, kann ich zum Beispiel endlich mal wieder ohne Make Up rausgehen.
    Würde gerade auch gar nicht anders gehen, so fertig, wie meine Haut ist.
    Und! Ich habe mir gestern das erste Mal seit bestimmt 10 Jahren 3 Tage nicht die Haare gewaschen.
    Und nichtmal Trockenshampoo gebraucht!
    Vor einem halben Jahr wäre ich eher gestorben, als auch nur einen Tag mal nicht zu waschen!
    Aber was das allein an Zeit spart...
    Wie gesagt, es sind die kleinen Dinge, die manchmal viel ausmachen!
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. AnabellS

    AnabellS Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2013
    Beiträge:
    661
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Berlin
    Größe:
    175 cm
    Gewicht:
    118
    Zielgewicht:
    75 kg
    Diätart:
    LCHF & IF


    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    hi chuchu
    habe mit interesse deinen text gelesen!
    wie wahr, ich kenne das auch, wie die kleinen freuden meine laune sofort anheben können. >:)
    stelle immer mal wieder fest, dass es nicht viel ist, was ich brauche, damit mein tag gut wird.

    wie schmeckt denn der sojajogurt?
    habe eben mal bei FDDB nachgesehen, der hat 1,7 KH pro hundert gramm...das geht ja eigentlich..:rolleyes:
     
  4. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Kleine Dinge die das Herz erfreuen:bei kristallklarer Luft in der Sonne spazieren gehen,in den Himmel blicken und einen Schwarm Wildgänse vorbeiziehen sehen!Das war mein Gefühl des Tages,was ich Euch jetzt hier lasse.
     
  5. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Klingt wirklich klasse!
    Ich hatte in solchen Momenten immer leider einen Hund dabei, der sofort kläffend hinterherwollte xD
    Aber was verzeiht man den süßen Pelzkugeln alles!

    Der Sojajoghurt schmeckt... Naja! Nach einer Mischung aus Naturjoghurt und Soja xD
    Ich liebe den Eigengeschmack von beiden, daher steh ich total drauf!
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Was bin ich doof.
    Ich bin vorhin überhaupt erst durch einen Punkt auf die Lebensqualität gekommen!
    Nämlich: Nach meinen Hungermonaten endlich wieder so viel und wann ich will essen zu können, ist für mich einfach ein unglaublich großes Stück Lebensqualität!
    Endlich muss ich mir nicht mehr alles verwehren!
    Und vor allem war es am Ende teilweise so, dass ich nur noch der nächsten Mahlzeit vor Hunger entgegengefiebert habe und den Moment überhaupt nicht mehr genießen konnte.
    Endlich hat sich das geändert, selbst wenn ich mal wieder Kopfschmerzen habe, ist jede Minute für mich wertvoll :D
     
  8. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Fleischsalat

    Snack: Sellerie

    Mittag: Garnelen in Thymian-Tomatensahne mit ordentlich Knofi und Zwiebeln
    2 Stück Bitterschoki

    Snack: Sellerie

    Abendessen: 500g Sojajoghurt natur

    07.02.: 61,4kg , +200g

    Ich hab ja gesagt, dass das nur Wasser war xD
    Aber 700g an einem Tag wäre auch nicht gesund gewesen, auf so ein Niveau will ich lieber gar nicht wieder kommen.
    So, heute geht es also schonmal hoch zu meinen Eltern!
    Weg vom Fitnesscenter, dafür dem Urlaub entgegen!
    Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich bei meinen Eltern Low Carb durchhalten werde, allein schon, weil ich da eh immer kochen muss.
    Aber im Flugzeug wird's vermutlich schonmal kritisch und ich schätze, im Urlaub werd ich mir dann schon ab und an was gönnen, einfach, weil meine Oma unglaublich gut im Aufschwatzen ist xD
    Aber ich hab meine zweitengsten Hosen mitgenommen und sobald die anfangen, wieder eng zu werden, werd ich mich am Riemen reißen!
    Außerdem hab ich mir vorgenommen, die Übungen, die ich sonst auf der Powerplate runterwurschtel, da ab und zu zu machen, allein schon vorbeugend gegen Kopfschmerzen.
    Und ich will mir den Fitnessraum ansehen!
    Ich hoffe einfach mal, dass ich mein Gewicht mindestens halten kann, allein schon, weil ich auch die Woche danach keinen Sport machen kann, weil direkt Praktikum @_@
    Aber das wird schon!

    Viel mehr Schiss habe ich davor, was meine Ma wieder vom Stapel lassen wird.
    Ich experimentiere im Moment mit meinen Haaren und sie hat ja schon übers Telefon nette Kommentare dazu abgelassen, ohne überhaupt was davon gesehen zu haben.
    Außerdem werde ich nichtmal Make Up mitnehmen, einmal, weil ich gerade eh keins hab, das zu meinem Hautton passt, außerdem, weil ich meiner fertigen Haut gerade nichts in die Richtung zumuten will, reagiert da doch immer recht empfindlich.
    Aber am wichtigsten: Ich will endlich lernen, mit meinem Gesicht klarzukommen, wie es ist und nicht bei jedem Blick in den Spiegel zu denken, wie schrecklich ich wieder aussehe!
    Und das lasse ich mir von ihr nicht kaputt machen!
    Sie fing schon wieder an von wegen "So kannst du nicht rausgehen, ich gebe dir dann mindestens nen Abdeckstift mit..!"
    Und die Dinger sind so richtig schön austrocknend und überhaupt nicht mein Hautton, kann ich gerade ja so richtig brauchen...
    Das wird wieder Krieg geben.
    Naja, bis Dienstag Abend habe ich noch meinen Laptop dabei und in Gebrauch, ich halte euch auf dem Laufenden!
     
  9. ka tze

    ka tze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2014
    Beiträge:
    1.308
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Duisburg
    Größe:
    1,67
    Gewicht:
    58
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    LC mit ketogenem Einschlag


    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    oh dein mittagessen klingt superlecker :) garnelen könnts bei uns auch mal wieder geben *notier*

    lass dich nit ärgern! und wenns dir zu bunt wird, schnapp dir deinen laptop und schau bei uns rein. wir versüßen dir die stimmung wieder :)
     
  10. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Fleischsalat

    Snack: Sellerie

    Mittag: Garnelenpfanne
    6 Stück Bitterschoki

    Abendessen: Sojajoghurt

    08.02.: 61,3kg , -100g

    So, jetzt bin ich also bei meinen Eltern...
    Gestern lief es noch ganz gut, meine Mum hat meine Sommerkleider gesehen und meine neue Frisur und musste doch zugeben, dass beides ganz gut aussieht.
    Noch kam an sich nichts fieses, abgesehen davon, dass sie mir verzweifelt Low Carb ausreden will: Sie hat sich ja fast ausschließlich von Fleisch ernährt, hasst außerdem Gemüse und Obst und davon Mangelerscheinungen bekommen.
    Und da sie nicht über den Tellerrand blicken kann, ist sie der Meinung, jedem würde das so ergehen.
    Dass ich mich manche Tage sogar vegan ernähre, ist ihr dabei vollkommen schnuppe.
    Aber ich bin es ja gewohnt, gegen eine Wand zu reden.

    Ich hatte, seit ich losgefahren bin, nicht viel Kontakt zu meinem Freund...
    Und schon fängt das Kopfkarussell wieder an. *sfz*
    Noch immer bin ich nicht gut im Vertrauen.
    Er ist um 12:30 aufgestanden, um 20 Uhr meinte er, er würde wieder schlafen gehen, wurde mir eben in Skype als online angezeigt und ging erst off, als ich ihn schon angeschrieben hatte.
    Prompt hab ich mir das Gesicht wieder aufgekratzt und alle Fortschritte der letzten Tage so ziemlich zunichte gemacht... Yay.

    Naja, immerhin habe ich damit wieder ordentlich Zeit, euch jetzt was zu berichten.
    Ihr kennt ja mittlerweile meine Vertrauensprobleme und deren Gründe.
    Ihr könnt euch vorstellen, dass ein Freund es bei mir wirklich nicht einfach hat.
    Wir sind noch nicht lange zusammen, einen Tag vor Weihnachten hat er sich aus der Friendzone rausgewurschtelt, bis dahin waren wir nämlich beste Freunde.
    Ich war eigentlich dagegen, er hatte mir schon klargemacht, dass mein eigentliches Argument gegen eine Beziehung nicht keine Zeit wegen der Uni, sondern meine Angst vor einer weiteren Enttäuschung war.
    Ich wollte deshalb warten, bis mich die Therapie ein Stück weitergebracht hat.
    Er meinte, wenn ich mich darauf einlassen würde, würde er mir endlich helfen können, denn selbst, wenn ich immer auf den großen Knall warten würde, wenn er einfach nicht käme, wäre doch alles gut, nicht wahr?
    Naja. Wie schon meinen Ex, habe ich ihn über World of Warcraft kennen gelernt.
    Immerhin nicht auf dem selben Server.
    Wie schon in einem früheren Thread gesagt, mache ich in dem Spiel hauptsächlich Rollenspiel.
    Er auch.
    Kurze Erklärung dazu: Man schreibt da sozusagen gemeinsam ein Buch, eine Geschichte.
    Ich schreibe ja supergern Geschichten, aber verliere immer die Lust, sobald ich das Ende kenne.
    Ist so nicht möglich, daher super für mich!
    Gelegentlich, wie in jedem Buch und fast jedem Film, kommen da natürlich auch mal Charaktere zusammen und gelegentlich kommt es dann auch zu sexuellen Handlungen.
    Als wir merkten, dass wir auf einer Wellenlänge sind und wie gut wir uns verstehen, meinte er irgendwann zu mir, er könnte es nicht leiden, wenn Leute mit mehreren Charakteren mit mehreren Spielern ingame-Beziehungen führen, weil dann immer einer zurückgestellt wird und die Figuren, in die man so viel Herzblut gesteckt hat, dann blockiert oder anderweitig vom Spieler negativ beeinflusst werden.
    Meine Meinung, denn vor allem gibt es oft auf solchen Servern Leute, die sich mit einem Charakter jemanden anlachen und dann direkt die nächste Figur anfangen, ich schätze, auf diese Art suchen sie Bestätigung, die sie im echten Leben nicht bekommen können.
    Jedenfalls war er damals derjenige von uns, der zu mir kam und sagte "Hey, besonders wenn wir mal zusammen sind, will ich nicht, dass du in die Richtung was mit anderen machst!"
    Hatte ich kein Problem mit, weil wie gesagt meine Meinung.
    Leider hat er keine Woche gewartet, als er nach Weihnachten wieder zuhause war, bevor er hinter meinem Rücken was mit seiner Ex-besten-Freundin-Dauerschwarm anfing.
    Rollenspieltechnisch.
    Aber eben hinter meinem Rücken.
    Und zwar auf verdammt linke Art, wie er mir wenig später gestand: Während ich mit ihm telefonierte und vom Valentinstag laberte, schrieb er mit ihr, dass er es kaum abwarten könnte, dass ich endlich wieder schlafen gehe und so etwas.
    Okay, er hat es mir gestanden.
    Punkt für ihn.
    Aber: Er hat nach seinen tollen Argumenten keine Woche gewartet, bis er der Tussi, die er angeblich mittlerweile so wenig leiden kann, das Hirn rausgeklickt hat.
    Und dazu noch die linke Tour.
    -1000 Punkte!

    Klar, es ist nur ein Spiel, total bescheuert.
    Aber darum geht es mir überhaupt nicht dabei.
    Wenn er damals zu mir gekommen wäre und gesagt hätte "Hey, ich will nicht, dass du dir von anderen Leuten die Fingernägel lackieren lässt" und dann DAS mit ihr gemacht hätte, wäre das für mich genauso ein Vertrauensbruch.
    Wir haben uns damit großteils engagiert, er muss jetzt halt damit leben, dass ich ihn noch deutlich länger zappeln lasse, als er es eh erwartet hätte und ich... muss damit leben, dass er meiner Psyche wieder einen gewaltigen Tritt zurück verpasst hat.
    In letzter Zeit war das ganz okay, aber wenn ich so etwas sehe, vor allem, weil es eben in Skype mit den beiden stattfand, dann krieg ich das Kotzen.

    Dann zermatere ich mir das Hirn, ob ich ihm wirklich vertrauen kann, oder er schon wieder mit ihr zugange ist, überlege, wie leicht er mich wegen der Ferngeschichte verarschen könnte, genau wie mein Ex.
    Er sagt, ich könnte ihm vertrauen, aber woher soll ich das wissen?
    Natürlich hat er versucht, sich mein Vertrauen zu erarbeiten.
    Aber nach der unnötigen Aktion?
    Meinem Ex hätte ich es sogar zugetraut, dass er mir so etwas gestehen würde, um davon abzulenken, dass er eben genau so weitermachen wird.
    Und mein aktueller Freund ist glaube ich deutlich intelligenter als mein Ex.
    Was, wenn ich schon wieder genau so ausgenutzt werde?

    Andererseits, wieso zur Hölle sollte man jemanden ausnutzen, der psychisch so am Boden ist, dass man ewig nichts von ihm erwarten kann?
    Was hätte man denn davon?
    Die Wertlosigkeit, die ich in meinen eigenen Augen noch immer habe, ist das einzige Argument, auf das ich immer wieder treffe.
    Das fühlt sich nicht gut an.

    In solchen Momenten bin ich immer sehr kurz davor, das Ganze wieder zu lösen.
    Ich weiß nicht, was mich davon abhält.
    Vielleicht habe ich mich ganz kitschig unsterblich verliebt.
    Vielleicht habe ich Angst vor Veränderung.
    Vielleicht habe ich Angst, meinen besten Freund zu verlieren.
    Und vielleicht bin ich auch schon wieder viel zu abhängig von ihm.

    Ich weiß es nicht.
    Nur, dass ich mich an solchen Momenten so unwohl in meiner Haut fühle, dass ich anfange, sie mir vom Gesicht zu ziehen.
    Das kann doch nicht gesund so sein...
    Vielleicht war das alles zu früh.
    Vielleicht bin ich allgemein nicht für eine Beziehung geschaffen.
    Vielleicht bin ich aber auch einfach nur nicht für ihn geschaffen.

    Ein kleines Stück von meinem Gedankenkarussel.
    Sieht im Nachhinein betrachtet schon ein bisschen neurotisch aus...
    Aber ich gehe ja artig zur Therapie, das passt schon.
    Hat jemand ähnliche Vertrauensprobleme? Wie geht ihr damit um?
    Hat sich irgendjemand aus irgendwelchen Gründen für ein Leben als Single entschieden?
     
  11. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Hähnchenbrust
    Mayo
    Glas Sojamilch (leider gesüßt)
    Mittag: 350g-Steak
    Salat
    Coleslaw
    3 Stück Bitterschoki

    Abendessen: 500g Sojajoghurt natur

    09.02.: 61,2 , -100g

    Es geht voran.
    Allerdings kann ich mich gerade leider nur mäßig darüber freuen...
    Ich weiß, ich habe wieder Sorgen.
    Aber ich fürchte, obwohl ich mich jetzt jahrelang so heftig darin verbissen habe, wird es nicht all meine Probleme lösen können.
    Und was mache ich, wenn ich das größte Projekt, das ich seit Jahren am laufen habe, auf einmal mehr oder weniger zur Seite legen kann?
    Ich werde nicht auf einmal mit haufenweise Freunden dastehen und keine Komplexe mehr haben.
    Alles wird genauso traurig sein wie zuvor - nur eben mit ein paar Kilos weniger auf den Rippen.
    Klar werde ich trotzdem weitermachen, hübsch leidet's sich doch immer noch besser als hässlich.
    Aber manchmal habe ich mich schon gefragt, ob ich mich aus dem Grund immer wieder selbst sabotiere, aus Angst, welchen Dingen ich mich danach stellen müsste.
    Aber immerhin wäre das dann wohl eine Sorge weniger.
    Ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber immerhin.

    Ich schätze, mein Elternhaus tut mir einfach nicht gut.
    Eigentlich alle schlechten Erinnerungen, die ich habe, verbinde ich mit diesem Ort - und dass mein Zimmer der Ort war, an dem mit meinem aktuellen Freund alles begann, macht es auch nicht viel besser.
    Falls es in meinem gestrigen Thread so klang, als hätte er überhaupt nichts getan, um sich mein Vertrauen wiederzuerlangen: Stimmt natürlich nicht.
    Wie gesagt, er hat sich Mühe gegeben, hat den Kontakt zu besagter Ex-beste-Freundin und noch einer abgebrochen, aber darum habe ich ihn nicht gebeten.
    Und allzu viel bringt es mir ohnehin nicht, da er mir sehr deutlich gezeigt hat, dass ich nie Dinge erfahren werde, von denen er nicht will, dass ich sie weiß.
    Auch unser Versprechen damals hat er mir natürlich nicht aufgezwungen, das war eben eine beidseitige Geschichte.
    Aber er hat angefangen, davon zu reden.

    Wie dem auch sei, ich hadere noch immer mit mir herum.
    Ich glaube, der Urlaub wird mir wirklich gut tun, allein das dauertrübe Wetter hier ist schon zum Heulen.
    Vielleicht richtet die Sonne ja sogar mehr, als ich mir erhoffe.
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Weil ich gerade Zeit habe: Heute gefuttert:
    Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Schweinebraten
    Putenbrust
    Mayo
    Sojamilch, leider gesüßt

    Snack: Packung Kirschtomaten

    Mittag: Pekingente ohne Zucker
    Rosenkohl
    2 Stück Bitterschoki

    Snack: Kirschtomaten

    Abendessen: 500g Sojajoghurt natur
     
  14. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    10.02.: 61,5kg , +300g

    Ich fürchte, langsam schlägt doch die Verstopfung zu, die ich jedes Mal habe, wenn ich meine Eltern besuche...
    Keine Ahnung, wieso.
    Aber heute Nacht gehts los!
    Urlauuuuuuuub!
    Ich werde mir Mühe geben, bei Low Carb zu bleiben, habe mir auch extra eben noch 2 Proteinriegel für den Notfall gekauft.
    Aber alles werde ich mir natürlich nicht versagen ;)
    Wünscht mir Glück!
     
  15. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Tadaaaa!
    Zurück von Teneriffa!
    ... und fast 2 Kilo zugenommen. Yay.
    Kleine Zusammenfassung des Ganzen:
    An sich war der Urlaub wirklich schön und spaßig, nur kamen leider ein paar Problemfaktoren zusammen, was das Gewicht anging:
    1.) Ich bekam so gut wie keinen Schlaf, da ich in einem Zimmer mit meiner Oma schlief und sie problemlos durch meine Ohropax durchschnarchte.
    Wenn sie mich nur 5x pro Nacht weckte, war das noch 'ne gute Nacht.
    2.) Ich weiß nicht, ob das zum Gewichtsproblem beitrug, aber: Ich esse zuhause ja so gut wie keine Milchprodukte.
    Da gabs Käsebuffet... mit Gorgonzola und allen guten Sachen!
    Ich habe nie zu einer Mahlzeit mehr als einen El Käse gegessen und wir haben nur 2 Mahlzeiten am Tag gegessen, aber ich sah wenige Tage darauf aus, wie ein Streuselkuchen.
    Kaum hörte ich auf, Käse zu essen, kamen keine neuen Pickel. Grmbl.
    3.) An sich habe ich mich supergesund ernährt, eigentlich auch Kalorienbewusst.
    Zum Frühstück gabs 2 Spiegeleier, ein bisschen Räucherlachs oder Putenaufschnitt vom Buffet ohne was und... die erste Woche immer 2-3 Scheiben Bacon.
    Nach einer Woche entdeckte Oma eine Waage und ich stellte mich am nächsten Tag drauf.
    Und hatte 2 Kilo zugenommen!
    Ich war natürlich entsetzt, schließlich war ich superstolz, wie diszipliniert ich trotz Buffet war und dass die einzigen KHs, die ich aß, von den paar Stückchen Papaya kamen, die ich mir manchmal als Nachtisch gönnte.
    Dann fiel mir ein, wie heftig ich zugenommen hatte, nachdem ich die Schweineschwartenchips probiert hatte.
    Ich ließ also den Bacon weg, aß stattdessen ungesüßten Porridge mit Papaya...
    Und nahm vom ersten Tag ohne Bacon an nicht mehr zu und zwischendurch sogar ab.
    Scheinbar vertrage ich kein Schweinefleisch, oder zumindest nicht den Speck, keine Ahnung wieso.
    Hat sonst noch jemand solche Probleme damit?

    Ansonsten habe ich wie gesagt eigentlich recht bewusst gegessen, zum Mittag gab es manchmal gar nichts, manchmal Salat mit Essig und Öl.
    Ich habe wenig Fleisch gegessen, besonders Abends bis auf eine Ausnahme eigentlich nur Fisch.
    Habe in diesem Urlaub eindeutig gemerkt, dass ich wirklich alles mag, was aus dem Meer kommt, nur Muscheln stehen nicht ganz oben auf der Favoritenliste :D
    Ich habe am Buffet so ziemlich alles vom Steinbeißer bis zur Sardine gefuttert und meinen absoluten Lieblingsfisch entdeckt: Den Pampano!
    Keine Ahnung, ob das überhaupt sein richtiger Name ist, aber der stand auf dem Schild.
    Gegönnt habe ich mir nur einen einzigen Eisbecher a la 3 Kugeln und ein, zwei Mal habe ich auch eine dunkle Praline zum Nachtisch genascht.
    Einzig zum Abschied habe ich einmal reingehauen, aber an dem Tag auch direkt 400g abgenommen, weil es mir danach so dreckig ging...
    Mein Körper findet Zucker gar nicht mehr witzig!
    Das war aber auch ein heilsamer Schock, denn die ganze Zeit starrte ich die Sachen an, die ich nicht essen durfte und stellte dann fest, dass der einzige Reiz dieser Dinge wirklich vom Verbotensein ausgingen.
    Habe es dann bereut, nicht noch einen Abend mehr Fisch genossen zu haben.

    Wieder zuhause starte ich gleich mit einem Fastentag durch, um nochmal ordentlich durchzuspülen, ehe ich wieder Low Carb durchziehe!
    Ärgere mich, die Waage nicht früher entdeckt zu haben, dann hätte ich meinen Buffetausrutscher sicher früher bemerkt.
    Naja, was solls. Der nächste Urlaub ist frühestens in einem halben Jahr, bis dahin werd ich die 2 Kilo wohl wieder runter haben xD
     
  16. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Fastentag, also Saft only!

    24.02.: 62.2 , -700g

    Erstmal zum Start ordentlich rangeklotzt xD
    Ist aber glaube ich alles nur Wasser, mein Körper hat gestern erstmal alles rausgeschmissen, was ihm in den letzten Wochen nicht gepasst hat.
    Na, ich bin gespannt!
    Vielleicht gings mir aber auch einfach nur bisschen schlecht, weil ich mal wieder tierischen Stress mit meiner Ma hatte.
    Eigentlich ein Wunder, schließlich war ich nichtmal 24h nach meinem Urlaub da, ehe mein Onkel mich wieder heimgefahren hat.
    Aber seitdem ich ihr von meiner Gesichtsblindheit erzählt hab, spinnt sie leider endgültig.
    Sie ist jetzt fest davon überzeugt, ich hätte Asperger.
    Hat mir einen Haufen Stichpunkte auf einem Zettel aufgeschrieben, als ich mir die durchgelesen hab, hab ich schon gemerkt: Sie kommt wieder nicht damit klar, dass ich nicht so bin, wie sie will und hat einfach ALLES an mir, was ihr nicht passt, irgendwie als Symptom ausgelegt.

    Dabei hat sie den Wikipediaartikel im Geiste echt vergewaltigt, bei manchen Punkten konnte ich nichtmal mehr ansatzweise nachvollziehen, wie sie über 28 Ecken zu DER Auslegung gekommen ist.
    Eigentlich bin ich bei vielen Punkten eher das krasse Gegenteil.
    Ich fands jedenfalls wieder einfach nur traurig, als ich den Zettel gelesen hab.
    Als sie dann anfing, ich sollte den meiner Therapeutin geben, hatte ich dann endgültig die Schnauze voll, weil das doch mal wieder zeigte, wie wenig sie sich für meine Probleme interessiert: Schließlich habe ich ihr ausdrücklich gesagt, dass ich wegen meines Ex in Therapie bin.
    Sie ging sofort wieder gegenan, meinte, das wäre die Quelle all meiner Probleme.
    Klar, Asperger verursacht ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper und Minderwertigkeitskomplexe.
    Hat bestimmt nix mit meinem Ex und ihr zu tun, sowas würde ja an jedem spurlos vorübergehen!

    Ich hab sie den Großteil der Zeit abgewimmelt, als sie mir das Gezettel zum Abschied in die Hand drücken wollte, ist mir dann aber der Kragen geplatzt und ich hab ihr nochmal gesagt, dass ich mich mit dem Thema nicht befassen will.
    Sofort fing sie wieder an mit "Sobald mir mal was wichtig ist, stellst du dich immer dagegen, du bist so undankbar" und wir haben uns schön vor meinem Onkel angebrüllt, bis ich angefangen habe, zu heulen.
    Immerhin ist er auf meiner Seite, der kriegt ja auch mit, was sie so abzieht.
    Mein Pa ging mir auch direkt nach und hat sich für sie entschuldigt, meinte, er wusste, dass das alles eine schlechte Idee war.
    Ich werde nie verstehen, wieso er sie immer einfach machen lässt, egal, ob sie sein Geld verschleudert oder meinen Bruder und mich fertig macht.

    Aber ich hab mich tierisch gefreut, mal wieder was von meinem Bro und Pa zu sehen, auch meine Haustiere haben sich wieder wie bescheuert gefreut :D
    Meinem Bruder hab ich von Teneriffa alle Schokoriegel und sowas mitgebracht, die ich von Marken finden konnte, dies bei uns nicht gibt, Cadburys und Reeses zB.
    Ich hab sogar Peanut Butter Cups gefunden!
    Die haben ihm dann auch am besten geschmeckt xD

    Aber meine Ma hat es jetzt endgültig verkackt.
    Ich werde nie wieder mit ihr über etwas tiefgründigeres als das Wetter reden und besuche sie auch frühestens in den nächsten Ferien wieder.
    Tut mir im Herzen weh, meine Tierchen und Bro und Pa so lange allein zu lassen...
    Aber ich riskiere wirklich jedes Mal, wenn ich da bin, einen Schub.
    Als ich noch schwächere Medis hatte, kamen die neuen Schübe auch immer, sobald ich Stress mit meiner Mutter hatte.
    Naja... wir werden ja sehen, wie es weitergeht.
    Morgen gehts auch endlich wieder zum Sport!
     
  17. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot
    Halbe Avocado

    Snack: Halbe Avocado

    Mittagessen: 125g Geräucherte Forelle
    100g Räucherlachs
    Halbe Avocado
    2 Stück Bitterschoki

    Abendessen: Halbe Avocado
    500g Sojajoghurt natur

    25.02.: 62.2 , +- nix

    Na gut, vielleicht wars doch nicht NUR Wasser xD
    Heute wollte ich eigentlich zum Sport, aber nachdem ich mich 2x ausgeschlossen und einfach alles vergessen habe, hab ichs dann für heute erstmal aufgegeben.
    Passt morgen eh zeitlich besser.
    Mich ärgert ziemlich, dass ich im Urlaub wieder KHhunger bekommen hab...
    Den letzten Monat hat mir der Gedanke an Pasta und Süßkram gar nichts mehr gegeben, aber gerade würde ich für eine Packung Kinderbueno töten.
    Vermutlich auch, weil ich von meiner Chinapfanne nicht so richtig pappsatt geworden bin, hab mich in der Menge bisschen verschätzt.
    Meh.
    Vielleicht vernichte ich heute einfach noch die verbliebene Avocado, auch, wenn ich der nicht mehr so recht traue: Meine Ma hat sie gekauft und das Ding sieht schon arg angegammelt aus.
    Allerdings hab ich dann morgen nix fürs Brot!
    Na, mal sehen.
    Ich hoffe auf jeden Fall, dass mein Körper den Entzug bald wieder durch hat, das nervt mich.
    Vor allem, da ich eigentlich noch lebhaft in Erinnerung habe, wie dreckig es mir nach der letzten KHaktion ging.
     
  18. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 2 Scheiben Eiweißbrot, halbe Avocado

    Snack: Halbe Avocado, Selleriestange

    Mittagessen: Wokgemüse mit Garnelen, 2 Stück Bitterschoki

    Snack: Messerspitze Kokosöl

    Abendessen: Halbe Avocado, 500g Sojajoghurt

    26.02.: 61.6 , -400g

    Es geht erfolgreich weiter! :D
    Allerdings stemmt sich momentan alles in mir dagegen, in den Fitnesscenter zu gehen...
    Nach den Yogastunden, die ich im Urlaub hatte, kommt mir das so sinnfrei vor, ich dachte, ich wäre wegen meinem Sport gut fit, aber es hat mich entsetzt, wie ungelenkig ich stellenweise schon bin.
    Ich habe mir jetzt eine Yogamatte bestellt und werde erstmal zuhause mit Youtube meinen Sport mittels Yoga durchziehen, glaube ich, ich bin eh mehr so ein Homesport-Mensch.
    Im Fitnesscenter rege ich mich nur über andere Leute auf und knüpfe keine Kontakte xD

    Mal sehen, wie gut das dann mit dem Abnehmen funktioniert, aber vor allem habe ich bei den Yogastunden festgestellt: Der Appetit, der sich bei mir oft aus Langeweile oder weil ich irgendwas rausschieben will einstellt, lässt sich super damit vertreiben!
    Auch Kopfschmerzen kann ich damit toll wegkriegen.
    Heute morgen mit tierischen Kopfschmerzen aufgewacht, Nackenyoga gemacht... Alles weg! :D

    Trotz meiner Skepsis gegenüber Süßstoffen im Allgemeinen trinke ich übrigens gerade "Naturbursche", den Stevia-gesüßten Eistee, den es neuerdings bei DM gibt!
    Ich berichte morgen, wie ich ihn vertragen habe.

    Aber jetzt kommt die tollste Nachricht: ICH HOLE MIR EINEN HAMSTER!
    Ausgerechnet meine Mutter hat mir den Floh ins Ohr gesetzt, weil sie nebenbei erwähnt hat, dass sie ja früher einen hatte.
    Gestern hab ich das mit meinem Freund und der Familie abgeklärt, heute war ich schon im Fachhandel und morgen bekomme ich einen riesigen, gebrauchten Käfig für ganz kleines Geld geliefert :h:
    Und wenn mein Freund dann nächste Woche vorbeikommt, gehen wir zusammen ins Tierheim und holen uns da ein süßes Hamsterchen, hab ich auch schon mit denen abgeklärt.
    Wuhu!
    Endlich keine Selbstgespräche mehr!
    Meine Tiere haben mir wirklich unglaublich gefehlt...
    Einfach, dass irgend soein kleines Plüschding da ist, das man nebenbei volllabern kann.
    Und wenn es dabei pennt und kein Wort versteht, reicht vollkommen xD
     
  19. ka tze

    ka tze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2014
    Beiträge:
    1.308
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Duisburg
    Größe:
    1,67
    Gewicht:
    58
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    LC mit ketogenem Einschlag
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    bei youtube gibts ganz großartige videos für power-yoga und pilates :)

    ich such dir die links mal raus
     
  20. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Gestern gefuttert: Frühstück: 3 Scheiben Eiweißbrot
    Halbe Avocado

    Mittagessen: Chinapfanne mit Garnelen
    4 Stück Bitterschoki

    Snack: Naturbursche Stevia-Eistee, 500ml

    Abendessen: 500g Sojajoghurt natur

    27.02.: 61.8 , +- nix

    Hups, wohl bisschen viel genascht.
    Und zu wenig Gemüse gegessen!
    Heute habe ich aber eh wieder ganz andere Sorgen, denn: ich habe mir wieder die Haare gewaschen und wie so oft in letzter Zeit war es die Hölle.
    Danach hat alles gejuckt...
    Und ich Depp hab gekratzt und hatte danach die Schultern und alles voll riesiger Schuppen!
    Sie sind noch immer ganz dünn und hart, also eindeutig von trockener und nicht fettiger Haut her, aber werden immer fetter...
    Und danach musste ich auch noch zum Friseur T-T

    Die letzten Male hatte ich meinen Termin immer bei einer supernetten, jungen, etwas moppeligen Frau, die ihre Arbeit sehr gewissenhaft gemacht hat, Ahnung hatte und auch nicht stundenlang über den neuesten Klatsch gebrabbelt hat, das fand ich sehr angenehm.
    Leider hat die scheinbar aufgehört, da zu arbeiten...
    Ich bin also bei einer optisch geschätzt 60 Jahre alten, dürren, superheftig geschminkten Tussi gelandet, die sich für den intelligentesten Menschen von ganz Braunschweig hielt.
    Yay.
    Auf mein zaghaftes Fragen hin, ob sie vielleicht einen Blick auf meine Kopfhaut werfen kann und mir bestätigen kann, dass das von trockener Haut kommt, durfte ich mir eine Stunde lang anhören, dass sie mithilfe meines Sternzeichens und meiner Blutgruppe genau sagen könne, welche Pflegeprodukte ich benötigte.
    Während sie meine Haare schnitt, wie ein Hund Rasen mäht: Hier mal ein Happs, da mal einer, alles recht planlos und vor allem: Krieeeeeeeechlahm.
    Obwohl ich meine Blutgruppe nicht wusste, konnte sie mir natürlich trotzdem an der Nasenspitze ansehen, was mein Problem wäre und drückte mir eins dieser hammerteuren Friseur-Eigenmarken-Shampoos für NORMALES Haar in die Hand.
    Leider hab ich ja ein bisschen Ahnung von Inhaltsstoffen.
    Erstens: Direkt an zweiter Stelle stand Alkohol. Nicht nur irgendein alkoholischer Auszug wie bei manchen Haarwassern oder so, nein, Alkohol.
    Zweitens: Nicht mal sonderlich weit unten standen Mineralöle.
    Drittens: Es enthielt direkt mal 5 verschiedene Parabene.
    Viertens: Und Silikon durfte natürlich auch nicht fehlen!

    Also all die Dinge, mit denen ich meine Haare früher so schön zerstört hab.
    Nachdem ich sie darauf hinwies, wurde einfach weiter gefachsimpelt und ich vollkommen ignoriert.
    Und weil sie so lange gebraucht hatte, war das Ganze auch nochmal 5 Euro teurer als sonst!
    Ich muss den Friseur wechseln. Unbedingt.

    Danach bin ich erstmal zum DM und dann zum Lush, zurück zur guten alten Naturkosmetik und da nach Rat suchen.
    Habe jetzt 4 Shampoos, die ich die nächsten Tage testen werde, außerdem fange ich jetzt erstmal wieder an, jeden Tag zu waschen und vergrößere dann langsam die Abstände wieder, beobachte, wie das die Situation verändert.
    Was mein Gesicht angeht, habe ich auch festgestellt, dass Natur pur weiterhin am besten gegen die Rötungen und Pickel wirkt, werde mir nachher eingeweichte Kamille mit ein paar Klecksen 40%-Quark und Honig zusammenpürieren und ins Gesicht klatschen.
    Rein von der Theorie her müsste das super helfen, auch, wenn ich ein bisschen Sorge habe, weil die Pickel ja erst von Milchprodukten kommen.
    Aber sogar Akneleute schwören ja auf Quark, obwohl sie ihn auch nicht essen können.
    Vielleicht kommen die Probleme ja nur durch die Verstoffwechselung, hoffe ich jedenfalls.
    Ich berichte die nächsten Tage.
     
  21. Roterdrachen

    Roterdrachen Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2014
    Beiträge:
    2.857
    Medien:
    26
    Geschlecht:
    weiblich
    Name:
    Nadine
    Diätart:
    Gesund werden!
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Meine hormonbedingte Akne ist erst mit dem OPC besser geworden,die Medikamente haben kaum was gebracht.Traubenkernmehl schmeckt zwar scheusslich,hilft aber enorm bei mir.
     
  22. chuchu8

    chuchu8 Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    4.071
    Medien:
    5
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Niedersachsen
    Name:
    Ginny
    Größe:
    1,66m
    Gewicht:
    ~ 61,5kg
    Zielgewicht:
    Gewicht halten
    Diätart:
    Low Carb
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    Oh, kay?
    Naja, eigentlich habe ich gar keine Akne.
    Ich kriege nur da Pickel, wo die Haut angegriffen ist und ich im schlimmsten Fall noch dranrumpatsche, oder aber Milchprodukte esse.
    Ich suche jetzt gerade sehr verzweifelt eine neue Methode, die aktuellen Pickel abheilen zu lassen, weil sie ja erst durch das Abschuppen der trockenen Haut entstanden sind und sich natürlich durch Austrocknen schlecht bekämpfen lassen...
    Ich habe mit eingeweichtem Kamillentee auf der Stelle, Pflaster drauf und über Nacht so lassen gute Erfahrungen gemacht, aber ich muss immer 2 Tage den Pflasterkleber abzupfen, das nervt ziemlich hart xD
     
  23. ka tze

    ka tze Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2014
    Beiträge:
    1.308
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Duisburg
    Größe:
    1,67
    Gewicht:
    58
    Zielgewicht:
    52
    Diätart:
    LC mit ketogenem Einschlag
    AW: Ginnys Ernährungstagebuchlaberblogdings

    hab jetzt schon öfter gelesen, dass kokosöl wahre wunder wirkt. ich glaube da ist es auch egal, ob man es konsumiert, oder sich damit eincremt

    zumindest wäre es einen versuch wert für die trockene kopfhaut. christiana ist es glaub ich, die sich damit haarpackungen macht und die über nacht einwirken lässt

    damit könntest du es probieren, da ein reines naturprodukt und mehr als nix kann nit passieren :)

    hier sind die versprochenen links:
    1. pilates: https://www.youtube.com/user/HappyAndFitPilates
    2. yoga: https://www.youtube.com/user/HappyAndFitYoga

    die macht das ganz toll, finde ich :)