Hoher 8 mmol/L Ketonwert

Dieses Thema im Forum "Alles über die Ketose" wurde erstellt von mrsdarcy, 28. April 2017.

  1. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Deine Ketostix sind eigentlich nutzlos. Die zeigen die höchstens an und selbst das nicht zuverlässig ob du Ketone produzierst oder nicht.
    Mehr können sie nicht.

    Der Wert von 3,0 mmol bezieht sich aber meine ich auf die Blutketonwerte.
    Dafür gibts natürlich auch Messgeräte und Messstreifen aber die sind sündhaft teuer. 2-3€ pro Stück. Dafür bekommt man auch 25 Ketostix :)
    Blutketonwerte zwischen 1,5 und 3,0 sollen wohl ideal sein.
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb


    Hi Mirko,
    ich meinte mit den KH-Beilagen auch eher Kartoffeln, Brot, Reis :D...aber der Tip mit dem Brokkoli ist super. Wusste garnicht, dass das so wenig KH hat :) Ich finde es aber ehrlich gesagt auch nicht so einfach, Gemüse zu finden, dass in die unter 20g KH passt (auf Brokkoli bin ich echt nicht gekommen). Aber ich bin auch erst eine Woche dabei, durch das Tagebuch fällt mir auf, dass ich schon mehr "Platz" für KH habe, als ich dachte (wenn ich den Rotwein mal auslasse :wasntme:)
    Hab ich nie drüber nachgedacht, stimmt aber total. Mir würde auch kein Naturprodukt einfallen, das beides hat.

    Mit dem HighCarb ok...aber ich habe mein ganzes Leben Kalorien gezählt und brauche einfach jetzt mal etwas Abwechslung :rolleyes: Und da ich auch meinen Bauch etwas in Form bekommen möchte, passt das irgendwie ganz gut.

    Ja, das stimmt mit früher. Obwohl es meiner Meinung nach auch an der Bewegung lag. Da ist man halt nicht überall mit dem Auto hingefahren, sondern entweder zu Fuss oder mit dem Fahrrad oder so. Und die Tüte Chips vor dem Fernseher gab es auch nicht.


    Danke für die Erklärung und einen schönen ersten Mai!
     
  4. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Eigentlich wollte ich auch nur feststellen, OB ich mich in Ketose befinde. Dass es da dann auch noch so unterschiedliche Werte gibt, das wusste ich ja erstmal garnicht. Bin ja auch echt Neuling mit diesem ganzen LowCarb Gedöns :D
    Danke auch hier für die Erklärung mit dem Blutwert :)
     
  5. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Eigentlich ganz simpel.
    Alles an Gemüse das GRÜN ist, alles was KOHL ist, Pilze (sind ja kein Gemüse *hust*), Spargel fällt mir grade noch ein weil saisonal ..... hab ich was vergessen ?
    Als Früchte halt Beerenfrüchte.

    Ja und genau das geht halt mit den Ketostix nicht. Ob die Ketone die du damit sichtbar machst der klägliche Rest sind die noch iwo im Körper rumrennen weil die Ketose gestört wurde oder nicht kann man nicht erkennen.
    Es zeigt dir nur an wie viele Ketone noch da sind bzw ihren Weg in den Müll (Blase) schaffen aber nicht ob du noch in Ketose bist oder nicht.
    Ich finde sie eher praktischer wenn man mit Ketogen startet ab wann der Körper in etwa anfängt Ketone zu produzieren.
    Das ganze ist aber eigentlich auch unnötig denn nach 2-4 Tagen haben die meisten von uns Ketone im Blut wenn sie max. 20g KH essen, da führt kein Weg dran vorbei.
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Naja, ich finde jetzt Paprika zB mit 100g = 9g KH nicht so geeignet. An Pilze hab ich garnicht gedacht *freu*, dann kann ich die ja jetzt auch mal braten! Danke, *freu*!

    Naja, wie Du ja sagst, zumindest sind da Ketone in Blut. Ich habe mich echt vorher noch nie lange mit Getose beschäftigt. Der Test war auch so ein bisschen Motivationsmittel :D
    Hätte eigentlich garnicht gedacht, dass ich mehr als 1 Woche aushalte...aber jetzt fällt es definitiv schon einfacher.

    Den Satz verstehe ich nicht, sorry, vielleicht blonder Moment ;)
     
  8. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Du weißt aber schon das Paprika je nach Reifegrad unterschiedlich süß ist ?

    Paprika Grün http://fddb.info/db/de/lebensmittel/naturprodukt_paprika_gruen/index.html
    Paprika Orange http://fddb.info/db/de/lebensmittel/naturprodukt_paprika_orange/index.html
    Paprika Gelb http://fddb.info/db/de/lebensmittel/naturprodukt_paprika_gelb/index.html
    Paprika Rot http://fddb.info/db/de/lebensmittel/naturprodukt_paprika_rot/index.html

    Naja die Ketostix können dir nicht sagen ob du jetzt im Moment wirklich in Ketose bist.
    Sie können die aber sagen das wenn du dich noch nie ketogen ernährt hast das du jetzt Ketone produzierst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2017
  9. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
  10. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Oh...ich lerne hier immer mehr dazu...das ist ja toll mit dem grünen Paprika :* Danke für den Tip!! Da freu ich mich schon drauf :clap:

    OK, verstehe...aber ich dachte, dass man, wenn Ketone produziert werden, in Ketose ist? Also um das festzustellen, müsste man einen Bluttest machen oder wie? Würde es etwas mehr aussagen, wenn man auch die Glucose testen würde?
     
  11. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Okay ich versuchs anders.
    Nehmen wir an du fährst ne Mustang Shelby GT 500 Super Snake und rennst mit 300 KmH über die Autobahn.
    Zwischendurch schaltest du aber einfach mal den Motor aus.
    Das Auto hält natürlich nicht sofort an sondern rollt erst noch ewig weiter.

    Nehmen wir jetzt mal deine Ketose.
    Wuhu du bretterst mit 300 über die Ketoseautobahn aber du futterst mal etwas zu viel KH und dein Motor schaltet sich ab.
    Die Geschwindigkeit die gleichzusetzen ist mit den Ketonen im Körper geht aber nicht direkt auf null sondern nimmt langsam ab.
    Dein Motor ist also aus, die Ketose ist unterbrochen aber die Ketostix zeigen dir immer noch Ketone an weil sie ja nicht sofort auf null gehn und du denkst alles ist okay, Glück gehabt, die KH waren doch nicht zu viel des guten ich bin weiter in Ketose. Nein biste nicht du hast nur noch einige Restketone im Blut.
    Vielleicht bekommt dein Ketonmotor aber auch nur leichte Aussetzer und stottert etwas vor sich hin, ja du bist in Ketose aber nicht wirklich stabil, evtl sogar so schlecht das du wie Anfangs möglich ne Atkins-Grippe bekommst, dich der Heißhunger überkommt oder du total schlapp und gereizt wirst.

    Einige von uns hier messen tatsächlich nur die Glucose weil die Teststreifen für die Messgeräte deutlich billiger sind und sie auf Grund der Zuckerwerte Rückschlüsse ziehn wie stabil sie in der Ketose sind.

    Nein, es ist nur der sicherste aber auch viel zu teure Weg. Wenn deine Ketostix noch Ketone anzeigen kann es sein das im Blut schon keine mehr sind weil die Ketose unterbrochen wurde.

    Eigentlich reden wir hier aber zu viel, ich wollte dir nur deutlich machen das diese Ketostix keinerlei Sicherheiten geben, sie sagen nie 100%ig die Wahrheit, sie sind total unzuverlässig und wurden auch nie dafür gemacht, sie werden nur als billiges Gegenstück dafür genutzt. Wenn du mehrere Tage unter 20g KH isst hat dein Körper keine andere Wahl als in Ketose zu gehn. Ausgenommen manche Diabetiker die evtl nicht wissen das sie Diabetiker sind die gehn in die Ketoazidose und dann in die Kiste :/
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Hahaha das ist ja mal total süß erklärt. Danke!
    Das habe ich ja auch verstanden. Aber bis auf gestern, als ich minimal über die 20g KH gekommen bin, war ich ja immer weit drunter. Da ging es mir ja auch garnicht darum, um zu schauen, ob ich "anhaltend" in Ketose bin, sondern ob ich es eigentlich "schon erreicht" habe.

    Werde mir mal die Glucose-Dinger zulegen.

    Mir geht es hauptsächlich darum, etwas Gewicht zu verlieren und einen muskulöseren Bauch zu bekommen. Ketose oder nicht ist ja im Endeffekt egal, solange das funzt. Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich es überhaupt durchhalte, und wollte es ursprünglich darum auch garnicht so lange durchziehen. Dieses Ketostick-Ergebnis (mit Ausnahme der Schreckminute, weil ich nicht wusste, ob ich mir wegen dem hohen Wert Sorgen machen muss) hat mich zumindest soweit motiviert, dass ich das jetzt doch länger durchziehen möchte. Insofern sind sie für mich nicht völlig unbrauchbar gewesen :D
     
  14. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Ich denke nicht das leichte Überschreitungen der 20g KH Grenze dir schaden.
    Viele von uns können auch 50g oder mehr KH essen und bleiben absolut in Ketose.
    Wir sind halt alles sehr unterschiedlich. du machst ja Atkins.
    Also wirst du in Phase 2 deine persönliche kritische Kohlenhydratmenge rausfinden.
    In Phase 2 futterst du jede Woche täglich 5g KH mehr als die Woche zuvor.
    Das machste solange bis es keine Gewichtsabnahme mehr gibt und gehst dann eine Woche zurück.
    Die Kohlenhydratemenge dieser Woche ist dann deine aktuelle persönliche kritische Kohlenhydratemenge.
    Danach gehts dann in Phase 3.

    Ketarier bleiben quasi dauerhaft in Atkins Phase 1.
     
  15. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Good Luck. Das kann bei uns Jungs ja schon schwer sein aber bei euch Mädels ist es um ein vielfaches heftiger.
    Wobei es immer wieder ein paar Glückliche gibt denen das total leicht fällt :)
    Und das Sixpack ist ja auch genetisch nicht bei jedem möglich wenn die benötigten Sehnen fehlen :)

    Naja wenn die Leute erst mal in Ketose sind merken sie schnell die Vorteile.
    Es ist ja auch eigentlich keine Diät. Hier muss ja nicht an Kalorien gespart werden.
     
  16. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Vielen Dank :) Ich bin eigentlich mein Leben lang schon irgendwie auf Diät, obwohl ich nie übergewichtig war. Mit Kalorienreduzierung geht das auch meistens halbwegs ganz gut, nur die 57kg-Grenze fällt halt immer schwer. Offensichtlich wohl auch mit low carb :wondering: Aber man hungert einfach nicht...das macht halt den Unterschied :)
    Und wie Du sagst, wenn man das ein paar Tage durchzieht, geht es ja auch halbwegs. Obwohl ich für ein Brötchen trotzdem gerade echt viel tun würde :giggle:

    Und es muss natürlich auch kein Sixpack sein (obwohl ich da auch nix gegen hätte), aber Bauch ist einfach totale Problemzone bei mir. Also mal schauen, ob ich mit Bauchübungen und low carb weiterkomme...das war sonst immer fast unmöglich.

    Vielen lieben Dank nochmal für alles und Dir natürlich auch viel Glück :)
     
  17. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    (Sorry grad erst Deinen ersten Beitrag hier gesehen)
    ECHT? Oh. Dann kann ich ja weiter meinen Rotwein trinken :D ;)

    Ich muss ja sagen, dass ich ein bisschen Panik vor dem Hochsteigern hab. Also im Moment ist es ja auch nicht so, dass ich jeden Tag abnehme. Schwankt halt um ein paar Gramm (trinke ja seitdem mir das hier empfohlen wurde auch mehr...also wird das sicher auch ein bisschen daran liegen...). Also, wie kann man sagen, "bis es keine Gewichtsabnahme mehr gibt". Ist ja nicht täglich so. Schön wärs. :p

    Was ist denn der Vorteil an Atkins gegenüber Keta dann? Ausser, dass man dann sein persönliches KH-Ziel kennt? Weil dann könnte man ja auch eigentlich auf Atkins verzichten?
     
  18. Mayestic

    Mayestic Forentroll Moderator

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    2.915
    Alben:
    1
    Name:
    Mirco
    Gewicht:
    31% Körperfett (19.09.17), 121 KG
    Zielgewicht:
    KFA < 15%, Gewicht egal
    Diätart:
    Sport = viele KH, kein Sport = wenig KH :)
    Naja du musst mal schaun wie Keto bei dir klappt.
    Für manche Leute oder speziell Frauen ist keto nix, nix zum abnehmen, eher zum Gewicht halten.
    Du musst dich hier mal ein bisschen umschaun im Forum.
    Ich glaube es war girlwithcurves die tut sich schwer mit keto abzunehmen und die anderen Mädels wie Dietgirl schreiben ihr das auch. http://www.ketoforum.de/thema/girlwithcurves-wird-definierter.46388/page-3#post-1141911
    Keto klappt halt nicht bei jedem, egal ob nun psychisch oder physisch.

    Atkins macht es einem, finde ich schon iwie leichter. Man hat halt doch wesentlich mehr Auswahl an Grünzeugs wenn man 30, 40 oder 50g KH am Tag essen darf.
    Viele kommen halt nicht damit klar quasi jeden Tag über Monate das gleiche zu essen. Was natürlich auch Faulheit ist :)

    Die Aussage war hier oft das sich die Leute mit keto oder LC am besten gefühlt haben aber da es iwann nicht mehr weiter nach unten ging haben sie sich andere Diäten gesucht.
    Manche machen dieses SuperJuiceMe



    oder essen heute sogar HighCarbLowFat weil es ihnen halt mehr liegt als den ganzen Tag Fleisch und Fett zu essen.
    Fatal wird es mMn erst wenn man Fett und KH mischt.

    Oder schau mal bei Sorah rein http://www.ketoforum.de/thema/sonja...n-transportmittel.38222/page-282#post-1140245

    Oder bei miri http://www.ketoforum.de/thema/miri-s-tagebuch-07-02-06.22135/page-897#post-1142195
     
    mrsdarcy gefällt das.
  19. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Hi Mirco,
    schau ich mir heute Abend nach der Arbeit an :)
    LG
    Nadja
     
  20. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Hi Mirco,
    also wenn ich mir das so anschaue, denke ich fast, dass mir Keto (das heisst doch unter 20KH, oder?) fast besser liegt. Wenn mir nicht gerade der Rotwein in die Quere kommt, dann bin ich mittlerweile mit echt wenigen KH sehr zufrieden. Also so 10 KH oder weniger. Auch muss ich sagen, dass es mir, glaube ich, schwer fallen würde, meine KH zu steigern, weil ich dann wieder quasi in die KH-Sucht reinfalle. Eine Scheibe Brot reicht dann irgendwie nicht, dann müssen es schon 2 sein, so ungefähr. Aber da ich ja nicht soooo viel abnehmen möchte...wie kommt man denn da dann wieder raus? Also wenn ich nach Erreichen des Zielgewichtes wieder voll normal KH zu mir nehme, dann geht das doch sicher sofort wieder drauf, oder?

    Die Tagebücher und das Saft-Zeug schaue ich mir im Laufe des Abends mal an. Obwohl ich nur Saft auch schwierig finde, zumindest, wenn man den ganzen Tag arbeitet.

    Ich habe mir heute mal so einen Glucose-Harntest gekauft. Ich weiss, Blut ist besser (ist bestellt :D), aber ich wollte trotzdem schon mal vortesten. Hab es nicht ganz 2 Std. nach Frühstück getestet und der Test war so dermaßen dunkel, dass ich mir fast schon wieder Sorgen gemacht hab. Wie kann das denn sein? Habe vor ca. 3 Wochen während "normalem" Essen ein großes Blutbild gemacht, hatte 93 (was auch immer für eine Einheit, aber bis 100 ist ja wohl normal?). Also niedrig ist der sonst wohl auch nicht. Aber das der echt jetzt so dunkel ist, dass es die 100 offenbar weit übersteigt...find ich komisch. Mache den morgen beim Morgenurin nochmal. Wie sollten die Glucose-Werte denn während der Ketose sein?!?

    LG!
     
  21. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
    Wenn keine Insulinresistenz oder eine andere Stoffwechselstörung und auch keine anderen "Störfaktoren" wie z.B. Medikamente vorliegen, müssten die Zuckerwerte auch in Ketose zwischen 80 und 100 mg/dl pendeln.
     
  22. mrsdarcy

    mrsdarcy Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    73
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    1,68
    Gewicht:
    57
    Zielgewicht:
    54
    Diätart:
    Low Carb
    Danke für die Antwort, Volker. Da hab ich mich dumm und dusselig nach gesucht.
    Hm. Ich werde mal schauen, was das Morgenurin morgen so auszusagen hat :D Bisschen komisch fand ich das schon...

    Stoffwechselstörung eigentlich nur Schilddrüsenunterfunktion, aber dafür nehm ich täglich 75mg L-Thyroxin. Sonst Blutwerte eigentlich optimal.
     
  23. ginTonnix

    ginTonnix Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    männlich
    Name:
    Volker
    Größe:
    187
    Gewicht:
    92
    Zielgewicht:
    87
    Diätart:
    ketogen
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Zu hoher Cholesterinwert. Esse ich zuviel schlechtes Fett? Frust Ecke 6. Juli 2017
Mehr Protein = höhere Gluconeogenese? Alles über die Ketose 2. Juni 2017
Hoher Insulin Index = schlecht für ketogene Ernährung? Erfahrungen 27. Mai 2014
Hoher Blutdruck warend ketogene Diat Bin neu hier und habe schon Fragen 5. August 2013
um so höher um so besser? Bin neu hier und habe schon Fragen 8. September 2012