irrer Hunger seit 2 Tagen :(

Dieses Thema im Forum "Frust Ecke" wurde erstellt von digital, 29. April 2014.

  1. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Mach das, aber nur erlaubte Sachen.... Haxn mit Mayo geht bei mir auch immer :lol:

    Bitte ;)
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen


    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    was spricht dagegen?
     
  4. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(


    Jetzt hab ich Hunger :shock:
     
  5. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    steht nicht auf der Liste von Phase 1 ?

    Samen, Nüsse und Beeren in Phase2 erst oder ?
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Me sorry :D

    Laut Buch ja.

    Wobei Flohsamen da glaub ne Ausnahme sind. Die fördern auch die Verdauung. :)
     
  8. Coffeinchen

    Coffeinchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Berlin
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Wo steht, dass du in Phase 1 von Atkins bist? Muss ich überlesen haben ...

    Dann gehen Leinsamen natürlich nicht. Wenn du aber nur auf die 20 g KH Grnze achten willst und einen relativ hohen Fettanteil suchst ... dann gehen Leinsamen sehr wohl. ;-)
     
  9. Coffeinchen

    Coffeinchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Berlin


    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Was macht der Hunger denn nun bei dir?
    Ist es besser geworden?
     
  10. Fussel reloaded

    Fussel reloaded Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2014
    Beiträge:
    1.288
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    L-Town
    Name:
    Fussel (seit 2007)
    Größe:
    150
    Diätart:
    LC bis ketogen
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Vielleicht wurde eine Festplatte verspeist ;-)
     
  11. emmadora

    emmadora Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Bremen
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Bei mir persönlich machen Ballststoffe wie Leinsamen extra satt, vielleicht hilft es ja auch dir.
    Ups, habe übersehen, dass ich nicht die erste bin, die das schreibt, sorry. Leinsamen haben ja keine KH, sollten in Phase1 also gehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2014
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    also die festplatte hab ich nicht verspeist ;))

    aber war den ganzen tag unterwegs.

    nee der hunger ist immer noch da, aber komischerweise ist es wohl echt auch eine kopfsache!

    ich hab mir gestern mal gar keinen kopf gemacht und drauf gepfiffen, nur so wie früher gegessen, also das nach dem mir war und nach hungergefühl, die sachen zwar eingetragen, aber erst nachdem der tag rum war geschaut was fddb sagt:

    siehe da: ohne rechnen habe ich nur 1200 kcal zu mir genommen und war satt (150g Salat, 250g Lachs, 200g Lammhack, halbe Paprika, halbe Zwiebel).

    aber gut, das hab ich ja vor meiner umstellung auf die von tiga empfohlenen 1900 kcal und 130 g Protein pro Tag (bzw von ihm wurde ja nur empfohlen wesentlich mehr kcal zu mir zu nehmen und auf fettes fleisch zu setzen wegen grundumsatz und hungern) auch gehabt dass ich nur bis 1500 kcal zu mir genommen hab und satt war und auch super abgenommen hab und mich gut gefühlt hab.

    das mit dem hunger und unwohl fühlen kam erst als ich die kcal erhöht hatte.

    logischste erklärung: mein stoffwechsel war davor runtergefahren und er hat sich halt doch nicht in einer woche so super an die 1900 kcal und so viel protein gewöhnt und da wird eben ein teil nun zu glucose verarbeitet davon, was den hunger anregt durchs insulin.

    kann sein, muss aber nicht.

    heute hab ich morgens z.b. erstmal zucchini mit käse und bacon drauf als frühstück gemacht, dann 2 stunden später 250g schweinemedaillons mit 6 spargel und butter, das waren dann schon 90g P und 90g F und 6g KH.

    sollte ja eigtl. erstmal reichen, aber 3 std. später hat mich der hunger gekillt und ich musste auf thunfisch aus der dose ausweichen (hatten die eltern grade da beim besuch), oliven und käse und dazu olivenöl, das hat dann wieder 2stunden gereicht und zu dem zeitpunkt spürte ich leichtes satt sein und das gefühl, wenn ich nun noch was reinhau, dann bin ich zufrieden. wiederum 2 std. später gings dann an champignons mit zwiebeln, speck, butterschmalz und sahne und dazu ne halbe tomate. danach war ich befriedigt und bei 140g P und 140g F und 12g KH angelangt und auch den 1900 kcal.

    ein essmarathon.

    das ganze hat dann wieder 2 std angehalten bis mein magen sich meldete aber ich hatte eh keine möglichkeit was zu essen und über die 1900 kcal geh ich auch nich rüber (nachdem ich mir nun eh schon kakaopulver bzw atkins riegel und soja shakes verbiete zum test für 2 wochen ist das dann auch nicht mehr schwer), aber inzwischen sitz ich wieder mit nem loch im bauch da.

    also echt ganz komisch.

    wenn ich weniger esse habe ich gar keinen großen hunger teilweise und dann gehts wieder so los.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2014
  14. greywarden

    greywarden Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Hessen
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Was ich nicht ganz verstehe ist der Unterschied zwischen Atkins Phase 1 und der Richtlinie, unter 20g KH zu bleiben; das ist doch das gleiche oder? Denn ich dachte jetzt immer, dass Leinsamen geeignet sind für Phase 1, denn meine Verdauung macht mir ohne die Leinsamen echt Probleme, egal wieviel Salat ich esse. so ein Leinsamen-Salz-Ei Mirkowellenbrot ist echt hilfreich und unterdrückt/befriedigt auch dei Lust auf etwas knuspriges, Gebackenes gibts bei mir 2-4x pro Woche, wobei ich eine Portion nie ganz esse sondern max. die Hälfte, also ca. 1 EL Leinsamen und 1/2 Ei. Einfach mit Butter, finde ich echt gut; aber wenn es ohne besser geht beim Abnehemn, dann opfere ich es.
     
  15. TequilaBabe

    TequilaBabe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.357
    Medien:
    4
    Ort:
    München (Bayern)
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Das ist bei jedem anders. ;) Wenn dich dein Brot glücklich und zufrieden macht und deine Abnahme nicht behindert, behalt es ruhig bei, sonst fällt dir das ganze viel schwerer. ;)
    Die Psyche spielt da eine große Rolle und ist nicht zu verachten.

    Der Unterschied ist der: Man könnte dann so ziemlich alles essen wenn man unter 20g KH bleibt ergo auch Milchprodukte, Obst und Gemüse.

    Bei einigen allerdings hemmt das die Abnahme oder stoppt sie sogar.
    Milchprodukte können Heißhunger auslösen oder Unverträglichkeiten durch den Milchzucker, selbes gilt für Obst und Gemüse mit dem Fruchtzucker.
    Atkins rät davon deshalb auch ab. Genauso sieht es eben mit Obst und Gemüse aus das einen hochen Fruchtzuckergehalt hat.

    Durch diese LM Beschränkung soll es leichter gemacht werden die Einleitungsphase durchzuhalten.
    Da der Blutzuckerspiegel konstant niedrig bleibt und nicht Jojosprünge macht.

    Lg
    MAria
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2014
  16. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    so ich glaub ich hab das Rätsel gelöst:

    also, nur von den 5 stückchen Schokolade mit Lactose, Erythritol und Steviaglykosiden (4g KH) gehts mir wieder wunderbar, und das seit Stunden. Das war genau das, was mir gefehlt hat, und es hat wie ein Katalysator gewirkt, der Keto Atem kam nach 2 Stunden auch endlich wieder und ich hab gemerkt, wie es wieder läuft, Kopfweh weg, nagender Hunger weg und Energie ((zuviel) vorhandenes Insulin konnte genug Glucose zu Energie umsetzen)

    Jeder ist da unterschiedlich (mehr/weniger Sport), mancher Körper verlangt eben nicht danach, weil er es nicht braucht, meiner braucht es in ganz geringen Mengen alle paar Tage wegen irgendwelchen Hormonen, die alles wieder in Gang bringen und mir ein gutes Gefühl geben und Motivation.

    Hab übrigens heute über den Insulin Index gelesen, das solltet ihr euch auch mal antun. erschreckend, wieviel Insulin z.b. durch Rindfleisch ausgeschüttet wird. Fazit: Alle Lebensmittel lösen Insulinausschüttung aus, nicht nur welche mit KH, Studie von 1997, in den USA längst bekannt und viel gebräuchlicher als der glyk. Index bzw glyk. Last.

    Da muss ich mir wegen den 1,5g Lactose in den 4g KH Schokolade nicht wirklich Sorgen machen wegen Insulin und Fettabbaublockierung, der Fettabbau findet dauernd statt, wenn keine Unnemge Glucose zum abbauen da ist, bzw. wenn man sich bewegt sogar in erheblich höherem Maß. KH werden sogar nach mehreren Stunden Sport immer noch als Energiequelle genutzt zu über 30 % und Fett nur zu 70 %, das regelt der Körper von Haus aus, d.h. er kann gar nicht alle fehlenden Kal die er verbrennen will durch Fett / Ketone ersetzen bzw. er macht es nicht.

    Insofern ist es völlig in Ordnung dass man auch ein paar KH zu sich nimmt um diesen Bedarf zu decken. Klar niedrig halten, damit er die KH nicht speichert oder zu Fett umbaut (macht er also auch bei viel Sport, wenn man zuviel KH isst, da er diese in dem Fall nur zum Drittel der benötigten Energie verstoffwechselt) und vor allem den Insulinspiegel niedrig halten, damit weniger Glucose aus dem Blut abgebaut wird bzw gar nicht erst gespeichert wird im Glykogenspeicher, aber wenn man eh unter den 20g KH bleibt und pro Mahlzeit max. 6g KH, dann ist das völlig in Ordnung. Es bringt also im Grund nichts, komplett auf KH zu verzichten und mit dem Insulinspiegel hat das im Grund auch nicht besonders viel zu tun, ob man nun Schokolade mit Lactose oder Rindfleisch isst, da beides in etwa die selbe Menge Insulin pro verbrannten kcal auslöst !

    Klingt komisch, ist aber so. Stichwort Insulinindex bei Google eingeben und staunen.

    Alles was man tun kann, damit mehr Fett verbrannt wird, ist Sport, und zwar mindestens eine Stunde am Stück, danach wird ein vielfaches an Fett verbrannt als ohne Sport und weniger KH gebraucht, d.h. der Hunger sollte auch nachlassen, wenn man genug Fett ist.

    Proteine werden übrigens nur zu ganz wenig % zwischen 3 und 5 zu Energie umgewandelt, d.h. den Energiebedarf an Glucose kann man damit gar nicht decken bzw nur zu 5 %. Im Grund sollte man also nur das nötigste für den Körperbedarf /Zellbedarf an Protein aufnehmen (ca. 1,2 x Körpergewicht) + 3 - 10 % (je nachdem wieviel Sport man macht).

    Darauf kommt es wesentlich mehr an, als ob man Schokolade mit Lactose und Polyolen oder Rindfleisch isst von den Kalorien, solange man die KH im Auge behält.

    Da Rindfleisch z.b. viel Insulin ausschüttet, aber selbst gar nicht so viel verstoffwechselt wird zu Energie, braucht es eben viel Fett und bei Wenig-Sportlern mehr KH um den Bedarf an Energie zu decken. D.h. wenn man keinen Sport macht, sollte man auf mageres Fleisch und gesunde Fette ausweichen, die nicht viel Insulin fördern. Als Sportler kann man ruhig auf Rindfleisch setzen, das viel Insulin fördert, dazu viel Fett und braucht fast keine KH, kann aber ohne Auswirkungen innerhalb der Grenze auch Salat essen, es wird allerdings weniger KH benötigt (im Verhältnis Fett/KH, nicht von den kalorien her) nach dem Sport als wenn man keinen Sport macht, also muss/kann man als Sportler nicht unbedingt mehr KH zu sich nehmen.

    Was man nicht alles lernt, wenn man sich mal einen Tag Zeit nimmt zum Lesen


    Das ganze erklärt im übrigen auch, wieso ich dauernd Hunger habe: Weil ich keinen Sport mache (es wird zu hohem Anteil nur KH als Energie gebraucht was ich nicht liefere und fast kein Fett umgewandelt), dazu Rindfleisch esse in höheren Mengen als bisher (was Insulin ausschüttet) und mir dazu leicht verdauliche KH (wie Lactose) verweigere und nur auf Salat und Gemüse mit niedrigem GI gesetzt habe, was die Menge an Insulin nicht befriedigt hat (abgebaut hat). Mein Körper wollte mehr KH und auch schneller umwandelbare, ganz klar, nur so kann er die benötigte Energie (für den Grundumsatz) bekommen, da ich keinen Sport mache und daher wenig Fett verstoffwechselt wird. Da ich das verweigert habe, habe ich Kopfweh bekommen und die üblichen Symptome bei Unterversorgung. Und das trotz vieler Kalorien durch Fett und Protein, die er gar nicht als Energie verstoffwechselt hat.


    Nun verstehe ich das alles ein wenig besser und sollte mal mit Sport anfangen, weniger Rindfleisch essen solange ich keinen Sport mache und brauche auch gar nicht so viel Fett, was meinen niedrigeren Umsatz erklärt, mit dem ich mich besser fühle (wenn auch nicht wohler als über dem Grundumsatz) weil das Insulin nicht so nagt und keine (schnellen) KH zum verarbeiten bekommt. Ohne Sport bezieht der Körper nur 5-10 % seiner benötigten Energie durch Ketone und braucht als Rest genug KH.

    Das erklärt auch die Empfehlung der DGE, da im Durchschnitt die meisten Menschen keinen Sport machen und somit mehr KH brauchen, um ihren Energiebedarf zu decken.

    Sportler verbrauchen bis zu 70 % des Energiebedarfs aus Ketonen.

    Dass es dabei nur drauf ankommt, wieviel KH man zu sich nimmt, ist im Grund Humbug, da Atkins das z.b. mit der Menge an Insulin gleichsetzt, die aber wenig mit der Menge an KH zu tun hat, sondern eher mit welchen Lebensmitteln wieviel Insulin ausgeschüttet wird (Rindfleisch, Zucker, Mehl, Kartoffeln) Das mit den 20g KH sollte man im Grund gleich wieder vergessen. Abnehmen kann man im Grund also doch nur mit Sport und es kommt nur darauf an, dass man seinen Energieumsatz erreicht (Grundumsatz + zusätzliches) und keine Lebensmittel mit hohem Insulinindex verbraucht, da diese den Hunger fördern, man muss die kal also nicht reduzieren, sollte nur die Menge an zugeführtem Fett anpassen, so dass auch Körperfett zum Teil genutzt wird (bis zu 130g pro Tag immerhin gehen!). Also bei Sport brauchts nicht viel extra zugeführtes Fett, und vom Insulinindex her muss man eben schauen, dass man nicht zuviel verbrennbare Kalorien zu sich nimmt.

    Ich könnte ja jetzt eine Theorie aufstellen, wie das ganze Atkins Ding im Grund funktioniert meiner Ansicht nach, auch wenns Kritik geben wird.

    So wie ich das sehe, wird der Körper entgiftet, bekommt nach langer Zeit statt Zucker, Mehl usw endlich mal Vitamine (abgesehen von C) und Mineralien durch Salat und Gemüse, wenn auch nicht allzuviel, es wird sogar empfohlen mageres Fleisch und wenig Fett zu sich zu nehmen, und davon nur gesundes. Da ohne Sport hauptsächlich KH anstatt Fett gebraucht werden, legt Atkins so viel Wert auf mindestens 12-15g KH durch Gemüse und schreibt auch, dass man pro Mahlzeit max. 1 EL Öl verwenden soll. ;)

    Der Körper braucht dann genug KH, bekommt aber zu wenig, daher kommen die Unterversorgungserscheinungen wie Kopfweh, Hunger, etc. in den ersten Tag der Phase 1. Dann stellt sich der Körper drauf ein, dass er nicht genug Energie bekommt, aber ob er dann wirklich aus Hungersnot auf mehr Fettabbau setzt und das alles ohne Sport da bin ich mir noch nicht so sicher ob das wirklich so ist. Er wird vllt. ein bisschen mehr am Fett saugen, aber lang nicht so viel wie wenn der Körper durch Sport aktiviert wird und mehr umsetzt. Ein bisschen was bekommt er noch von Proteinen (aber nur 5-10 % vom Energiebedarf) und die selbe Menge an Ketonen, kommt also ca. auf 30 % der benötigten Energie und gibt sich mit der Zeit zufrieden damit (für 1-3 Monate), dann kann er aber irgendwie nicht mehr (so wie bei mir gerade). Falls man Sport macht mit Atkins ist das alles kein Problem, da genug Fett umgesetzt wird (aufgenommenes und Körperfett), aber ohne Sport geht das eben so nicht. Man nimmt zwar gaaaanz langsam ab, aber hat dauernd ein Energiedefizit das man durch die KH nicht abdecken kann.

    So sehe ich das gerade nachdem was ich so gelesen habe.


    Und jetzt kommt der Witz am Ganzen:

    Wenn ich daraus eine Folgerung mache, komme ich darauf, dass mein Körper mit mittelwertig und niedrigwertig verbrennbaren KH (GI = 30) im Bereich von 60 % meines Energieumsatzes und nicht mehr! genauso die 130g Ketone verbrauchen würde (mehr kann der Körper nicht, und macht es auch nur wenn nicht genug Glukose da ist), dadurch würde ich meinen Energiebedarf decken können, der Körper würde besser arbeiten und hätte keine Mangelerscheinungen, ich würde auch nicht zunehmen, solange ich nicht zuviel auf einmal esse und es über den Tag verteile, je nachdem wann ich wieviel Energie verbrauche, also lieber mehrere Mahlzeiten am Tag als 3 größere. Hauptsache die Insulinmenge geht nicht extrem hoch, so dass das zuviel an Glucose was gerade gar nicht benötigt wird eingelagert wird im Glykogenspeicher und dadurch keine Ketone benötigt werden. Solange ich also den GI an meinen Energiebedarf anpasse und Lebensmittel mit niedrigen bis mittlerem Insulinindex zu mir nehme, sollte es klappen. Da aber alles ineinanderspielt und man sicher mal was einlagert nach dem Essen mit der Methode, hat Atkins komplett auf Salat und Gemüse gesetzt was den Insulinspiegel nicht fördert und dazu langsam umgesetzt wird, also die Nummer sicher. Anscheinend ist die aber zu sicher, und wie kann man das beheben ? Tataaa: mit Atkins Schokoriegeln mit Maltit oder Lactose, die dazu führen, dass man 1. mehr KH hat, 2. schneller verbrauchbare Energie zusätzlich da ist, 3. den Insulinspiegel bei max. 10g Maltit nicht messbar ansteigen lässt. Also ideal, um das Ganze zu unterstützen, wenn man keinen Sport macht, was in den USA wohl die wenigsten machen, die abnehmen wollen.

    Irgendwie passt das doch alles zusammen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2014
  17. Michael Regensburg

    Michael Regensburg Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Regensburg
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Das würde bedeuten, dass nach Fleisch Käse usw mein Blutzuckerspiegel in den Keller rauschen müsste. Tut er aber nicht. Er ist wie festzementiert bei 85...
     
  18. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    machst du Sport ? dann würde sich der Körper die Energie die er braucht zu 70 % aus Fett und Fettreserven besorgen und wohl weniger Insulin ausschütten weil er weniger Glucose verstoffwechselt und die Ketone nicht vom Insulin verstoffwechselt werden, weil sie nicht mehr zu Glucagon umgewandelt werden, sondern direkt zu ATP oxidiert werden.

    Das wäre eine Theorie dazu, die nicht alles über den Haufen wirft.

    Im Grund sollte Insulin ja die Glucose abbauen und damit den Blutzuckerspiegel senken, allerdings soll der Insulinindex aber nichts direkt mit dem Blutzuckerspiegel zu tun haben. Muss mich da auch noch mehr einlesen.

    hier ein erster Link dazu:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Insulin-Index

    und folgende Stelle aus der Studie:

    "Overall, glucose and insulin scores were highly correlated (r = 0.70, P < 0.001, n = 38 ). However, protein-rich foods and bakery products (rich in fat and refined carbohydrate) elicited insulin responses that were disproportionately higher than their glycemic responses."

    http://ajcn.nutrition.org/content/66/5/1264.abstract


    und eine Tabelle mit dem Vergleich der Glyk und Insulin Werte:

    http://www.mendosa.com/insulin_index.htm


    Besonders interssant ist dabei Rindfleisch, Fisch und Joghurt:

    Yogurt -62 glyk - 115 insulin - 1:2
    Fish - 28 glyk - 59 insulin - 1:2
    Beef - 21 glyk - 51 insulin - 1:2,5

    Bezugswert war Weissbrot, das bei glyk und insulin den Wert 100 % bekam, auf das sich alles andere bezieht und 80 % der Lebensmittel liefern bei glyk und insulin auch den selben % Wert, bis auf ein paar Ausnahmen.

    Käse ist übrigens keine Ausnahme und hat ein 1:1 Verhältnis, schüttet sogar ein bisschen weniger insulin aus als man vorher dachte.

    Cheese - 55 glyk - 45 insulin - 1:0.8


    übrigens schliesst das auch alle Aussagen von tiga mit ein, er hatte schon recht, allerdings beziehen sich seine Aussagen eben nur auf Leute, die Sport machen, und nicht auf mich, deswegen hat das auch nicht funktioniert mit mehr Fleisch und Fett ohne Sport.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2014
  19. Coffeinchen

    Coffeinchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Berlin
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Mal eine Frage dazu.

    Von 4 g KH aus Schokolade geht es dir wieder gut ...
    Wie viele KH hast du denn sonst zu dir genommen? Wenn das mehr als 5 g am Tag waren, kann ich mir das nicht als Grund vorstellen. Eher sowas wie Glüxkshormonausschüttung oder Psychosomatik.

    Nicht falsch verstehen, aber ich kann deinem Fazit nicht wirklich folgen. Vielleicht stehe ich auch nur auf dem Schlauch, aber das klingt mir zu sehr zurechtgebogen.

    Und eine angemessene Menge Bewegung (Sport ist relativ) wird jedem empfohlen, ob er nun abnehmen will oder gesund werden/sein/bleiben. Wer sich nicht ausreichend bewegt, ist nun mal auch selbst Schuld an seinen Wehwehchen.

    Mein Fazit ist: jeder lebt, wie er sich wohl fühlt. Wenn es dir mit mehr KH besser geht, dann ist das auch gut. Übrigens gehört es zu Atkins, seine persönliche KH Grenze zu finden, die eben auch deutlich über 20 g liegen kann.
     
  20. Michael Regensburg

    Michael Regensburg Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2014
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Regensburg
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Bei der Tabelle aus dem letzten Link (und das ist die einzige, die auch ich gefunden ahbe) bezieht sich der Insulinscore auf je 1000kJ dieses Lebensmittels.
    Da eine Portion Rindfleisch oder Käse aber ne andere Energiedichte haben als Kuchen (82), kann man das vllt nicht so ganz vergleichen.

    Nach der Tabelle würden Chips und Fisch für gleich viel Insulinausstoß sorgen. ich weiß nich... :confused:
     
  21. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Also Messung gegen KJ macht grundsätzlich Sinn. Schließlich isst man eine relativ feste Kalorienmenge am Tag. Wenn ich bestimmte Effekte vermeiden will, dann hilft es nicht, ein nur Lebensmittel zu suchen, dass nicht soviel von dem Effekt pro Gramm hat. Wenn ich aufgrund seiner Energiearmut davon Unmengen essen muss, habe ich mir wieder viel Effekt eingefangen. Deswegen finde ich den Schritt von Glykämischem Index zu Glykämischer Last nur halbherzig, man müsste nochmal durch die Kalorien dividieren, um das Lebensmittel zu bewerten.

    Dass alle Lebensmittel zu Insulin-Produktion führen, dürfte klar sein. Insulin steuert nicht nur den KH-Abtransport in die Muskeln, sondern auch die Proteine. Deswegen kommt man bei zu hohem Eiweiß-Verzehr nicht in Ketose. Ketose geht nur bei einem sehr niedrigen Insulinspiegel.
    Außerdem wird die Ketose selbst durch Insulin gesteuert, um eine Ketoazidose zu vermeiden. Eine übermäßige Ketonkörperkonzentration lässt den Insulinspiegel steigen und regelt die Ketose runter. So sorgen sogar Fette indirekt für Insulinproduktion. Kommen weitere Insulinbildner dazu (Eiweiß, im Extremfall KH) geht das Insulin bei der ketoseregelung in einen Bereich, wo die Ketose zuende ist.
    Das oben genannte starke Abschneiden von Joghurt deckt sich mit einer anderen Studie, die behauptet, Molke (Whey) würde soviel Insulin wie Weißbrot erzeugen. Für High-Carb-Bodybuilding ist das sicherlich erwünscht, weil mit Whey-Proteinpulver schnell viel Eiweiß in die Muskeln gehen. Bei LowCarb würde das mindestens Abzüge in de B-Note geben ;-)
    Joghurt entsteht in der Milchverarbeitung ohne Abtrennung der Molke, im Gegensatz zu Quark und den meisten Käsesorten, die nur noch das Casein-Eiweiß enthalten. Casein soll wohl nicht so stark Insulin bilden.

    Und ganz wichtig ist noch die Art der Messung. Wurde in Ketose gemessen, oder war es eine Kombinationsmessung zusammen mit KH? letzeres kann zu ganz anderen Effekten führen, da das Insulin ja auf die Gesamtmahlzeit ausgestoßen wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2014
  22. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.427
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    An eins sollte man bei der Ernährung immer denken: Die Prozesse sind weitaus komplizierter, als wir mit unseren vereinfachten Modellen erfassen können. Aus diesem Grund bringt auch die ganze Rechnerei nichts.

    Was soll denn dabei herauskommen wenn man mit ungenauen Eingabewerten, falschen Annahmen und zurechtgestutzten Konstrukten arbeitet? Da potenzieren sich die Fehler schnell in Bereiche die über den wirklichen Werten liegen.

    Ernährung ist keine Wissenschaft. Es ist einfach nur essen.

    Rezepte muss man nicht verstehen, es reicht wenn man sie befolgt und sie funktionieren. Das ist besonders wichtig für die Atkins-Diät, bei der es darum geht Regeln zu befolgen und nicht darum eigene Regeln aufzustellen. Verständnisfragen sind da weder sinnvoll, noch hilfreich.

    Wenn ich immer wieder lese, dass ja jeder Organismus anders ist, halte ich das nur für einen Versuch sich seine eigenen Ausreden zu bauen.
    Natürlich gibt es keine 2 gleichen Organismen, aber die Unterschiede sind vermutlich viel geringer als die Leute wahrhaben wollen
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2014
  23. digital

    digital Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2014
    Beiträge:
    229
    Ort:
    München
    AW: irrer Hunger seit 2 Tagen :(

    Die Studie zum Insulinindex wurde auf nüchternen Magen (10 Stunden nichts gegessen) ausschliesslich mit den Produkten durchgeführt mit ca. 14 Leuten pro Lebensmittel, also ohne zusätzlich KH, aber ob die nun generell in Ketose waren oder nicht, weiß man nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Magenknurren aber kein Hunger? Erfahrungen 10. September 2017
Hungerstoffwechsel Bin neu hier und habe schon Fragen 3. September 2017
Ständig Hunger Bin neu hier und habe schon Fragen 25. August 2017
extremer Nachthunger Bin neu hier und habe schon Fragen 21. August 2017
Kein hungergefühl =ketose? Bin neu hier und habe schon Fragen 22. März 2017