NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

Dieses Thema im Forum "Diabetiker Ecke" wurde erstellt von Evelyne, 25. Juni 2014.

  1. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    Dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum!

    Seit einer Woche lebe ich nach Low carb (max. 30g KH/Tag). Mir gehts echt prima damit!
    Seit dem 3 Tag bin ich - lt. Ketostix - in Ketose.
    Jedoch mache ich mir gedanken um meinen NBZ. Eigentlich hab ich angenommen dass dieser stark sinken müsste, aber er ist und bleibt immer etwa bei 115.

    Was mach ich falsch?
    Oder ist eine Woche einfach zu kurz um Änderungen zu erreichen?

    Bitte um Meinungen!!!!

    Achja, ich bin knapp 1,60 groß und leider 106 kg schwer. DM Typ 2 seit etwa 4 Jahren.
    Der Diabetes wollte nach dem schwangerschaftsdiabetes nicht mehr von mir weg :(
     
  2. Toddy

    Marianne Stamm-Mitglied

    Registriert seit:
    01. März 2014
    Beiträge:
    205
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Im Norden
    Diätart:
    Keto
    Stell Dir vor, Du könntest mit einem einfachen kleinen Trick über Nacht 1 kg Bauchfett bis zum nächsten Morgen verlieren ...
    Würdest Du es versuchen? Ich wette, Du würdest es tun!

    Und jetzt ... stell Dir vor, wie Dein Bauch nach nur 7 Tagen aussehen würde ...
    Gib diesem neuen Flacher Bauch Über Nacht - Trick eine Chance und beobachte, wie Dein Bauchfett über Nacht wegschmilzt ...

    => Dieser Trick verbrennt 1 kg Bauchfett über Nacht

    (Hier klicken und Du kommst sofort zu einem YouTube Video, welches Dir den Trick in weniger als 3 Min erklärt)
  3. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc


    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Eine Woche ist zu kurz und 30 g/Tag sind reichlich KHs.
    Ich bin damit nicht in Ketose (wenn ich nicht gerade am Sporteln bin wie ein kranker (was ich schon viel zu lange nicht mehr gemacht habe :rolleyes: ))
     
  4. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Ok, danke tiga!
    Dann werd ich noch an den KH schrauben und die Bewegung etwas erhöhen (hatte gerade eine dicke Mandelentzündung - also sollte ich das eher moderat angehen).
    Tja, etwas mehr Zeit sollte ich mir wohl auch noch geben...
     
  5. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Geduld ist ganz wichtig.
    Entspannen und durchhalten. Dabei nicht so sehr auf einzelne Tageswerte achten, sondern den Trend ermitteln
     
  6. Bestseller

    Bestseller

  7. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Tiga, du bist ja recht aktiv im Forum, und hast dadurch sicher schon viel wissen zusammengetragen.

    Wie stehst du zu Fett?

    Ich bin mir noch nicht ganz sicher ob eine Erhöhung des Fettanteils auch für stark übergewichtige Diabetiker das richtige ist!

    Wie siehst du das?

    Hab schon viel im Forum gelesen, aber noch nicht die richtigen Infos dazu gefunden!
     
  8. marianna

    marianna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    1.666
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Im Atkins-Buch steht, dass diese Ernährung besonders auch bei starkem Übergewicht und damit zusammenhängenden Krankheiten geeignet ist. Bei Atkins sind die Kh stark eingegrenzt, Eiweiß wird auch in Grenzen gehalten und Fett soll Energie bringen und satt machen. Also macht Fett austomatisch den Hauptanteil aus.

    Ich kenn mich mit Diabetes nicht so gut aus. Was meinst du, wieso sollte Fett schlecht sein für Diabetiker?

    Zu den 30 g Kh: Da ist die Schwelle bei jedem ein bisschen anders. Ich finde das nicht sooo hoch und wenn deine Stiks Ketose anzeigen, müsste das noch ok sein.
     
  9. PerditaX

    PerditaX Bibliothekarin Moderator

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    14.922
    Medien:
    124
    Alben:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Norden
    Name:
    Perdita
    Größe:
    174
    Gewicht:
    78
    Zielgewicht:
    75
    Diätart:
    Hochwertige Nahrung


    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    hier

    Vielleicht hilft dir was gedrucktes. Im Forum wirst du wenig 100%iges finden. Aber schon ein paar gute Erfahrungsberichte von Diabetikern.
     
  10. tiga

    tiga Stamm Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2013
    Beiträge:
    6.418
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Emden
    Name:
    Jan
    Größe:
    1,85 m
    Gewicht:
    104 kg
    Zielgewicht:
    90 kg
    Diätart:
    real food lc
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Wie es sich bei Diabetes auswirkt, kann ich dir nicht sagen.

    Im Allgemeinen ist ein Fettanteil (Gewicht nicht Nährwert) von 50% oder leicht darüber von Vorteil.
    Mehr ist meist nicht notwendig.

    Ein zu hoher Eiweißanteil in der Nahrung kann sich durchaus auch auf den Blutzucker auswirken, besonders wenn es viel Whey-Protein ist. Dieses geht recht schnell ins Blut und soll sich auf den Insulinspiegel und damit indirekt auch auf den Blutzuckerspiegel auswirken.
    Bei Eiweiß aus Fleisch besteht dieses Problem aber wohl weniger.
    Nimmt man sehr viel Eiweiß auf, kann der Körper aber auch daraus KHs gewinnen. Das kann sich dann auch negativ auf die Ketose auswirken.

    Absolute Grenzwerte gibt es aber auch dort nicht.
    Es hängt aber ganz sicher auch mit der sportlichen Betätigung zusammen. Als ich viel trainiert habe, hatte ich teilweise über 3 g Eiweiß pro kg Körpergewicht und keine Probleme mit der Ketose.

    Wenn man etwa gleich viel Eiweiß und Fett aufnimmt, ist man in einem günstigen Bereich, wenn man nicht sehr viel Sport treibt.

    Andere raten zu deutlich mehr Fett, aber das führt bei mir dann schnell zu Fettstuhl (Steatorrhoe) und das ist ja auch nicht schön.

    Das Gute ist, dass man hier einen weiten Bereich hat, in dem man selber experimentieren kann. So findet jeder seinen weg
     
  11. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Danke für eure Antworten und Infos!

    Also im Endeffekt läuft alles auf eine deutliche Erhöhung des Fettanteils hinaus.
    Die Carbs hab ich seit einer Woche deutlich im unteren Bereich.
    Am Proteinanteil muss ich noch ein wenig arbeiten, der ist, so denke ich noch etwas zu hoch!

    Eventuell könnte das tatsächlich die immer noch erhöhten NBZ- Werte erklären.

    Puh, meine Ernährung war die letzten Jahre ja großteils eher Proteinlastig, Kohlenhydrat- und Fettarm.
    Obwohl das mit KH-und Fett Arm nicht ganz richtig ist, weil ich den Süßigkeiten, dem Brot und Gebäck und auch Mehlspeisen einfach nicht wiederstehen konnte (Heißhungerattacken) !
    Bis vor einiger Zeit dachte ich, die Ursache für meine ständige Gewichtszunahme wäre nur allein das Fett!!!! Obwohl ich aber genau wusste, dass die Kombi Fett und KHs fatal sind.

    Tja, so wies aussieht hat sich die aktuelle Lehrmeinung (Böses Fett - gute KH) bei mir ziemlich gut verankert. Man hat es ja auch nie anders gehört bzw. gelernt... Leider!
     
  12. Werbung

    Werbung




     
  13. flo

    flo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    1.967
    Medien:
    12
    Alben:
    3
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Diätart:
    vegetarisch ketogen
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Guck dochmal bitte in die Diabetiker-Ecke, z.B. bei Barni http://www.ketoforum.de/diabetiker-ecke/43377-erfahrungen-mit-diabetes-typ-1-atkins.html
    Ihre Erfahrungen finde ich sehr interessant.
     
  14. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    115 mg ist doch ein traumhafter Wert bei Typ 2. Wenn man noch die zulässige Abweichung von 15% berücksichtigt, dann sieht es noch besser aus.
    Essig vor dem Schlafengehen senkt morgendlichen Blutzucker
    (16.01.2008) Manchmal sind es ganz einfache Mittel, die helfen können, einen Typ 2 Diabetes noch besser in den Griff zu bekommen. Wissenschaftler aus den USA haben in einer kleinen Studie gezeigt, dass sich der „Genuss“ von Essig günstig auf den Glukosespiegel auswirkt: Wer als Typ 2 Diabetiker einen Esslöffel Apfelessig vor dem Schlafengehen zu sich nimmt, kann sich am nächsten Morgen möglicherweise über etwas niedrigere Blutzuckerwerte freuen.
    Bessere Ergebnisse mit einem kleinen Stück Käse (ca. 30 g mit 8 g Protein, 1 g Kohlenhydrate und 1,5 g Fett)
     
  15. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Interessant! Da werde ich die nächsten Tage beide Varianten mal probieren!
    Obwohl: heute NBZ 101 >:) , also Tendenz deutlich fallend!
    Mir fällt gerade ein, gestern Abend gabs gemischten Salat mit Käse und Speck - Essig war natürlich auch dran... Das war um etwa 19.00.
    Ja, das werd ich mal beobachten!!!
    Vielen dank!
     
  16. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Viele Typ-2er laufen jahrelang mit einigermaßen guten Nüchternwerten rum und kriegen ihre 1-Std pp-Zuckerspitzen nicht mit, die die Spätfolgen verursachen.
     
  17. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Barni, da hast du leider recht.

    Zugegebenermaßen habe ich mich die letzten Jahre reichlich wenig um meinen Diabetes gekümmert - verdrängt.
    Dadurch ist mein Hba1c von vorbildlichen 5,2 in ungefähr einem Jahr auf 6,4 angestiegen.
    Weil ich ja doch noch eher Jung bin, finde ich auch diesen, noch ganz passablen Wert zu hoch. Irgendwie wurden mir dadurch die Augen geöffnet.

    Gemessen hab ich auch recht wenig - trotz ausreichenden Material.

    Mehlspeisen und süßes "musste" ich jeden Tag essen (Suchtartig)!

    Toll ist, das ich in Ketose keine Gedanken ans essen verschwende.


    Evelyne
     
  18. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Du hast tatsächlich einen beneidenswerten HbA1C-Wert; und das noch mit Mehlspeisen und Süßkram. Erzähl jetzt nicht, dass du vor einem Jahr 5,2% ohne Insulin oder Tabletten hinbekommen hattest. Ich platze dann vor Neid.
    Da steht dir ja nichts im Weg, um problemlos deine Ernährung umzustellen und abzunehmen. ich wünsche dir viel Erfolg dabei!
     
  19. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Bis jetzt wurde ich nur mit Metformin 850mg, das ich vor der Nachtruhe nehmen sollte, behandelt. Hab's aber eigentlich immer nur sporadisch eingenommen.
    Mal wieder einige Monate gar nicht, dann wieder mal eine Packung.
    Wenn ich so schreibe, erschrecke ich selber dabei, wie locker ich das ganze hingenommen hab...

    Evelyne
     
  20. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Mein heutiger NBZ: 92>:)

    Das wird ja immer besser!!!!!!!!!!!!!
     
  21. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Ich freue so mich für dich, herzlichen Glückwunsch!
    Die ersten Wochen mit Atkins Phase 1 war ich schlagartig unter 90mg. Etwas später dann unter 102mg. Wenn es dem Körper so gefällt, werden wir ihn mal weiter unterstützen.
     
  22. Evelyne

    Evelyne Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2014
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Oberösterreich
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Update

    Kleines Update - falls es jemanden interessiert:

    Habe heute meinen 12 Tag in Ketose. KH haben sich auf etwa 20g/Tag eingependelt.
    Es funktioniert einfach prima, ich vermisse garnichts!!!!!!
    Habe bis jetz kein einziges Mal gesündigt.

    Keinen Heißhunger - ich liebe die Ketose :liebdank:.

    NBZ liegt stets zwischen 80 - 90.
    Dei Waage zeigt auch schon einigen Kilo weniger an >:) .

    Nur morgens komm ich nicht aus dem Bett!

    Ein kleines Beispiel was ich immer so esse:

    Frühstück: Kaffee mit etwa 15g Butter
    wenn ich was zum beissen mag, ein Ei dazu

    Mittags: Fisch oder Fleisch mit Gemüse und etwas Salat

    Abends: gemischter Salat mit einer mittleren Tomate, ein Stück Gurke
    und etwas Zwiebel mit normalen Essig und Öl (Walnuss) Dressing
    darüber noch Käse (60 - 120g) und eventl. Speckstreifen.


    Falls zwischendurch Hunger (selten) etwas Wurst, ein Ei oder viel Wasser.

    Anfangs für den Süßhunger selbstgebackene Low carb-Muffins mit Sahne (die haben sogar meinen Kids geschmeckt!!!)

    Am Fett wird nicht gespart!!!!!!!!!!!!!!!!

    Evelyne
     
  23. Barni

    Barni Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2014
    Beiträge:
    682
    Geschlecht:
    weiblich
    Größe:
    154
    Zielgewicht:
    45
    Diätart:
    ketogen
    AW: NBZ: trotz Ketose immer ca. 115 ! Warum?

    Tja, Evelyne, wenn noch mehr Diabetiker begreifen würden, was für eine tolle Sache die Ketose ist. Ich freue mich sehr für dich und deine positiven Erfahrungen!
    Und deine BSD ist auch äußerst zufrieden mit dem Zustand. Ab und zu gibt es bei mir NBZ-Ausrutscher bis 102mg; entweder Messabweichungen oder hormonelle Schwankungen. Auch bei einigen Gesunden (Bekannten) hatte ich NBZ von 102mg gemessen.
    Weiter so und genieße alle kleinen Erfolge!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ketose trotz sündigem Wochenende? Bin neu hier und habe schon Fragen 26. Juni 2017
Ketose- check, Sport - check - trotzdem keine Abnahme.... Erfahrungen 29. November 2016
Trotz Ketose den Zuckerhyper? Erfahrungen 4. November 2016
Ketose trotz Schilddrüsenunterfunktion? LowCarb Diät 16. September 2016
viel Appetit trotz Ketose Bin neu hier und habe schon Fragen 26. November 2015